Beschwerden BK

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von Pitty, 28.12.2015.

  1. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    315
    sagt mal, kaum ist meine Betriebskostenabrechnung eingesteckt worden, kommen die Beschwerden, dass die immer teurer werden. Sei es der Strom oder die Heizkosten.

    Jetzt werde ich erst einmal einen Bewegungsmeldern einbauen müssen, damit die Tagesbeleuchtung am Haus nicht 12 Stunden in der Nacht leuchtet.

    Fenster ziehen, so dass es deswegen die erhöhten Heizkosten sind.


    Ich gehe schon nicht mehr als Telefon. Keine Lust mehr. Mensch, bei allen sind die Heizkosten im Gegensatz zum letzten Jahr erheblich gesunken.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.741
    Zustimmungen:
    337
    Hast Du (Dich) schon mal gefragt, ob Du alles richtig gemacht hast?
     
  4. #3 Nero, 28.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Was kann man denn selbst dafür , wenn alles teurer wird?
    Diese Kosten kann man doch nur 1 : 1 weitergeben.

    Pitty: Mach das mit den Bewegungsmeldern nicht. Das brauch kein Mensch wirklich.
    Lass Dich auch nicht runterziehen. Jeder oder viele versuchen doch nur, auf deine Kosten das Beste zu machen.
    Sich nicht frustrieren zu lassen, und bei seinem Konzept zu bleiben, das ist die bessere Perspektive.
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  5. #4 Akkarin, 28.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Ihr wohnt doch in Berlin, also koenntest du unter deine BKA schreiben, dass sich deine Mieter unter 030/ 18272- 2720 beschweren können, wenn's Ihnen zu teuer ist.
     
    ImmerPositiv gefällt das.
  6. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Diese Nummer ist hochgradig suspekt. Hat das was mit einem Hostessenservice zu tun?
     
    Akkarin gefällt das.
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.741
    Zustimmungen:
    337
    Hmm... Hostessen in der Bundesregierung...?
     
  8. #7 Akkarin, 28.12.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Ruf einfach mal an. Normale Gebühren - kein 0180 etc
     
  9. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Und was krieg ich dann?
     
  10. #9 Akkarin, 28.12.2015
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Dann weisst, du welche Hostess sich meldet :zwinkernd001:
     
  11. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Will aber nur eine heiße Hose ! und einen gespannten Bizeps!
    Werde ich jetzt wegen Unzucht gesperrt?
    Oder dart ich nach etwas weiter spinnen/spannen?
     
  12. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Ach ned aufregen, habe gestern ein Brief vom Mieterverein bekommen, warum in einem Objekt mit 4 Häusern, die Grundkosten Heizung bei Haus A+B doppelt so hoch sind wie bei Haus 1 oder 3!
     
  13. #12 anitari, 29.12.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    431
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Wenn Du es nicht schon in der Abrechnung getan hast, biete den Mietern an die Originalbelege bei Dir einzusehen. Wenn alles korrekt ist solltest Du kein Problem damit haben.

    Schon mal daran gedacht das die Vorauszahlungen evtl. zu gering angesetzt waren. Die einstigen 2 € pro m² inkl. Heizkosten reichen schon lange nicht mehr.
     
  14. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.741
    Zustimmungen:
    337
    Ich habe sowas serienmässig ab Werk.
    Nee, wirst nicht geperrt.
     
  15. #14 SingleBells, 29.12.2015
    SingleBells

    SingleBells Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    34
    Der Mieterbund schreibt uns gerne, dass 3 Häuser nicht mit 2 Öltanks beheizt werden können. Das wäre nicht statthaft und somit wäre die Heizkostenabrechnung falsch.
    Ich wollte immer wieder anbieten, das mittlere Haus von Heizung-und Warmwasser abzutrennen, da sie ja schließlich nicht an der Leitung der Tanks hängen können.

    Zum Thema- gerne wird auch auf die Wirtschaftlichkeit hingewiesen und verlangt, günstigere Anbieter zu suchen. Schließlich verwalte man treuhänderisch das Geld der Mieter und habe die Pflicht, dies zu deren Wohlwollen zu tun, zumindest nicht zu deren Ungunsten.
     
    Akkarin gefällt das.
  16. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Falls es dich tröstet: Nach ein paar Jahren ärgert es dich nicht mehr so sehr. Auf den Zustand, dass es mir völlig egal wäre, warte ich allerdings noch. Was mich persönlich wesentlich mehr als das andauernde Gejammer nervt, ist die Blödheit mancher Mieter. Die kann aber auch ein Vorteil sein, daher nochmal der beliebteste Trick zur Vermeidung von Ärger bei der Abrechnung: Vorauszahlungen immer ausreichend kalkulieren. Die professionellen Idioten werden sich über Rückzahlungen nie beschweren, auch wenn die Abrechnung noch so fehlerhaft sein mag.


    Beruhigt vielleicht die Mieter, spart aber effektiv kaum Geld - und ich rede jetzt von der Mietersicht, d.h. unter Vernachlässigung der Kosten für den Umbau. Der Allgemeinstrom macht einfach nicht so viel aus, dass hier ernsthaftes Sparpotenzial vorhanden wäre.


    Fenster ziehen immer, aber die technische Diskussion ist mit dem Mieter eher unproduktiv ...
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.741
    Zustimmungen:
    337
    Selten so gelacht.
     
  18. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.388
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    kann ich leider so nicht bestätigen, die beschweren sich dann, dass man ihnen ja im Voraus viel zu viel "abgezockt" hätte und sowieso und überhaupt.
    Und warum ich denn nicht gleich die Vorauszahlung gewaltig gesenkt hätte - hm, weil der Gasversorger höhere Abschläge anfordert, die Stadt an mehreren Kostenschrauben gedreht hat und der letzte Winter etwas knackiger war?

    Also wer meckern will, der findet etwas und tut es.
     
  19. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo zusammen,

    Da würde ich drauf antworten, dass A+B zwei ergibt und nicht drei oder eins ...

    VG Syker
     
  20. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Wenn die Vorauszahlungen die Kosten (laut Abrechnung/Belege der Versorger) nicht mehr decken, passe ich immer sofort an, wenn es sich um erhebliche Fehlbeträge handelt. Aber gut, ich habe ja nur wenige Mieter und mit ihnen kann man - im Gegensatz zu einer anonymen Großveranstaltung schon eher reden und eventuelle Nachfragen im Vorfeld ausräumen.

    Wenn es eine erhebliche Nachzahlung gibt, so erläutere ich dies in der Abrechnung mit Blick auf die jeweiligen Gründe (gehobene Verbrauchsdaten, Preiserhöhungen des Versorgers) so genau wie möglich.

    Die Sache funktioniert aber nur im kleinen Kreis.
    Für den Hals der Vorredner habe ich daher Verständnis.
     
  21. #20 immodream, 29.12.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo,
    ich kalkuliere bei Neuvermietung immer die Nebenkosten nach der letzten Nebenkostenabrechnung plus Risikozuschlag .
    Bis jetzt war jeder neue Mieter bereit, lieber 10 € mehr an Nebenkostenvorauszahlung zu bezahlen als eine Nachzahlung zu riskieren.
    Hab gestern die neuen NK Abrechnungen in die Briefkästen eingeworfen und heute hatte ich schon den ersten Zettel mit der Kontoverbindung des Mieters zur Überweisung der Nebenkostenrückzahlung im Briefkasten .
    Es glaubt doch wohl keiner , das der Mieter sich die Mühe gemacht hat, die Nebenkostenabrechnung mit den beigefügten Rechnungskopien zu überprüfen.
    Ich hab in letzter Zeit noch die Endbeträge auf den Rechnungen schön bunt und sofort erkennbar in Farbe eingerahmt.
    Seitdem ich immer die " Spardose " für meine Mieter spiele und die Mieter mit Rechnungskopien zuschütte, hab ich kaum noch Rückfragen .
    Grüße
    Immodream
     
    Syker gefällt das.
Thema:

Beschwerden BK

Die Seite wird geladen...

Beschwerden BK - Ähnliche Themen

  1. Gilt ein Zahlungsbeleg über erbrachte Leistungen als Beleg für die BK-Abrechnung?

    Gilt ein Zahlungsbeleg über erbrachte Leistungen als Beleg für die BK-Abrechnung?: Hallo in die Runde! Ich habe mal eine fiktive Frage. Angenommen ich stelle jemanden für Treppenhausreinigung auf 450-Euro-Basis ein. Der...
  2. Hinweis "Irrtum vorbehalten" in BK-Abrechnung legal?

    Hinweis "Irrtum vorbehalten" in BK-Abrechnung legal?: ... oder wäre er sowieso irrelevant? Danke vorab.
  3. Verrechnung Guthaben aus BK-Abr. vs. Mietrückstände

    Verrechnung Guthaben aus BK-Abr. vs. Mietrückstände: Hallo hilfreiche Gemeinde, meine Mieterin hat aus einer ihr noch nicht zugegangenen BK-ABr. ein Guthaben. Inzwischen hat sie Mietrückstände...
  4. BK- Abrechnung: Was zählt - Mietvertrag und/oder Zusatzvereinbarung?

    BK- Abrechnung: Was zählt - Mietvertrag und/oder Zusatzvereinbarung?: Hallo Vermietergemeinde, Ich bin technischer Angestellter einer Genossenschaftsbank um kümmere mich auch um die Mietverhältnisse der Bank. Ich...
  5. Was haltet Ihr von dieser BK-Abrechnung?

    Was haltet Ihr von dieser BK-Abrechnung?: Hallo, was haltet Ihr von dieser BK-Abrechnung? - gültig? - verständlich? - was würdet ihr anders machen? - Layout? - fehlt was, ist was...