Besichtigungsrecht des VM bei Verdacht auf Beschädigung

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Vermieter Mary, 10.06.2016.

  1. #1 Vermieter Mary, 10.06.2016
    Vermieter Mary

    Vermieter Mary Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,

    wie ich erfahren habe gab es bei meinen Mietern Anfang der Woche einen Polizeieinsatz. Wie ich dann erfuhr lag es daran dass der Teenager-Sohn meiner Mieterin austickte und mit der Rohrzange Sachen zerschlagen hat. Jetzt habe ich die Befürchtung dass auch die Wohnung dabei beschädigt worden sein könnte.

    Als Vermieter habe ich doch das Recht auf Besichtigung bei einem Verdacht auf vertragswidrige Nutzung der Mietsache bzw. Verstoß gegen die Sorgfalts- und Obhutspflicht oder?

    Wer hat damit Erfahrung?

    Grüße
    Mary
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    492
    Steht dazu nichts im Mietvertrag?
     
  4. #3 anitari, 10.06.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Auch das Recht so alle 1 - 2 Jahre mal den Zustand der Mietsache festzustellen und zu prüfen ob evtl. Instandsetzungen nötig sind.

    Vertragswidrige Nutzung bzw. Verstoß gegen die Sorgfalts- und Obhutspflicht kann ich hier erst mal nicht erkennen.

    Das muß nicht ausdrücklich im Mietvertrag stehen. Ergibt sich aus § 809 BGB
     
  5. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Nun ja, ich hatte es im Mietvertrag und der Hausordnung stehen, und es hat einen Scheiß interessiert.
     
  6. #5 Nanne, 10.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2016
    Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    732
    Bist du sicher, dass § 809 BGB auch im Mietrecht gilt?

    Da heißt es u.a. .."..oder sich Gewissheit verschaffen will, ob ihm ein solcher Anspruch zusteht, kann, wenn die Besichtigung der Sache aus diesem Grunde für ihn von Interesse ist, verlangen, dass der Besitzer ihm die Sache zur Besichtigung vorlegt oder die Besichtigung gestattet."

    Ich müßte mich als VM nur darauf berufen, dass ich wissen möchte, ob mir ein Anspruch zusteht und aus diesem Grund will ich die Wohnung besichtigen.
     
  7. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Waldameise gefällt das.
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    732
    Danke Duncan.
    Na das ist wirklich eine erfreuliche Nachricht. Damit erübrigt sich dann das ständige Betteln auf Besichtigung der Wohnung.
     
  9. #8 anitari, 10.06.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Ja.

    Mietrecht zählt zum Zivilrecht. Folglich (fast) alles was im BGB dazu steht.

    Darauf berufen das Du einen Anspruch hast.
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Hallo Vermieter Mary,
    wie hat sich denn Deine Mieterin zu dem Vorfall geäussert?
     
  11. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    732
    Es sind manchmal die Begrifflichkeiten: ..ob ich einen Anspruch habe, oder ob mir ein solcher
    Aanspruch zusteht.
    Auf jeden Fall für Anwälte von Vorteil, man braucht sie einfach gelegentlich.

    Das hat sich inzwischen, lt. Link von Duncan, erledigt.
     
  12. #11 Nero, 10.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.06.2016
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Duncan: Unabhängig von zeitlichen Intervallen, würde ich mal Folgendes meinen: Und zwar, dass ein konkreter sachlicher Grund aufgrund Sachbeschädigung und damit ein Besichtigungsrecht wie eingangs begründet vorliegen.

    Ich denke, die Sachlage ist hinreichend dokumentiert. Deshalb würde ich sie mir auch - wie Mary fragt - zu Recht insgesamt genauer ansehen wollen.

    Ich möchte ansonsten mal nochmals einwenden, dass die wenigsten Mieter sich in irgendwelchen Regelwerken ergehen.

    Deshalb reicht es im Umkehrschluss, sich als VM nicht ins Abseits zu begeben und immer nur auf juristisch einwandfreier Ebene zu antworten, wenn man unter der Gürtellinie angegangen wird. Meine Meinung - werde dabei immer sicherer.
     
  13. #12 Vermieter Mary, 11.06.2016
    Vermieter Mary

    Vermieter Mary Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,

    danke erst mal für die Antworten. Ich habe ihr jetzt mal einen Brief geschrieben, etwas neutral formuliert "um zu überprüfen ob sich die Wohnung in vertragsgemäßen Zustand befindet" mit Terminvorschlag für nächste Woche. Bislang keine Reaktion, weder ablehnend noch wegen Terminverschiebung. Auf den Vorfall von Anfang der Woche gab es auch keine Äußerung.

    Nächste Woche werde ich dann wohl sehen wie es aussieht.

    Grüße
    Mary
     
  14. #13 Vermieter Mary, 14.06.2016
    Vermieter Mary

    Vermieter Mary Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    6
    Besichtigung ist nun erfolgt. Schön ist es nicht aber ehrlich gesagt habe ich schlimmeres befürchtet. 1 kaputte Tür, 1 Loch in der Wand & kaputte Rollo-Bänder. Sonst abgewohnt und runtergeranzt, aber wenn ich hier im Forum so mitkriege was andere für Probleme haben bin ich noch gut dran. Als Vermieter wird man ja bescheiden ;-)

    Mieter haben versprochen das in Ordnung zu bringen und ich habe nahe gelegt das Projekt "Schöner Wohnen" in Angriff zu nehmen.
     
    Duncan gefällt das.
  15. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    732
    Ich reiche Dir die Hand..:56:
     
  16. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Hm - was an der Tür ist kaputt? Was verstehst du unter einem Loch in der Wand und aus welchem Material ist diese? Nicht das die Aktion Schöner Wohnen ein größeres Desaster hinterlässt als die Beschädigungen. Bei derartig veranlagten Mietern rechne ich ja mit so einigem. Versprechungen sind da halt auch Schall und Rauch. Und Vorsicht - eine endgültige Beurteilung erst wenn der Mieter wirklich raus ist, vorher ist jedes noch so gut erscheinende Mietverhältnis mit Vorbehalt zu bewerten.

    Ein ganz großes Dankeschön, dass du deine Erfahrungen hier teilst und deren Ergebnisse mitteilst und nicht nach einer Frage wieder ungesehen verschwindest.
     
    dots gefällt das.
  17. #16 Vermieter Mary, 14.06.2016
    Vermieter Mary

    Vermieter Mary Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    6
    Die Tür da muss eine komplett neue rein. Mieter haben es schon ansehen lassen. Loch in der Wand, ca. 10 - 15 cm, ist machbar wenn man ordentlich spachtelt. Vereinbart ist nun eine 3 Monatsfrist, bis dahin soll es gemacht sein. Da muss ich natürlich dran bleiben und ggf. nachhacken und Druck machen. Habe sie auch noch an ihre Pflicht zur Durchführung von Schönheitsreparaturen erinnert... ich bin Realist und erwarte da nicht allzuviel. Mir ist klar dass die Wohnung renoviert werden muss wenn diese Partei mal ausziehen sollte. Aber sie wohnen nun auch schon seit über 10 Jahren hier und da muss dann halt mal was gemacht werden. Ob nun normal abgewohnt oder SEHR abgewohnt macht da den Kohl nicht fett. (Neuer Boden & Wände herrichten). Zumindest ist nicht noch mehr demoliert worden, denn das war meine Sorge.

    Es wurde auch noch mehr besprochen, aber das sind persönliche & familiäre Dinge meiner Mieter und die will ich hier nicht im Forum breittreten.
     
    Akkarin gefällt das.
  18. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    732
    Kaputte Tür, Loch in der Wand etc. sind Sachbeschädigungen, diese zu reparieren sind Sache des Vermieters. Dazu braucht keiner eine Frist. Du als VM läßt die Reparatur vom Fachmann durchführen und die Kosten hierfür zahlt der Mieter. Ich würde keinem meiner Mieter empfehlen Reparaturen/Sachbeschädigungen selbst zu erledigen. Nicht zu verwechseln mit Renovierungen/Schönheitsreparaturen.
     
    Syker gefällt das.
  19. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    492
    Wenn du eh neu renovieren musst, wenn die Mieter draußen sind, solltest du es tunlichst unterlassen, die Mieter auch noch aufzufordern den vorhandenen Zustand durch Farbschmierereien zu verschlimmern.
    Lass die doch wohnen wie sie wollen. Lieber in ein paar Jahren ein 15-cm-Loch zuspachteln, als die gesamte Wand neu verputzen (weil die Mieter alles mit 'ner einen Zentimeter dicken Rauhputz-Schicht überzogen haben, um das Loch zu kaschieren. Der Rauhputz ist natürlich krumm und schief).
     
  20. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    492
    Ich wette, dass der, dessen Pflicht es ist etwas durchzuführen, und der, der die Durchführung beauftragt, auch zahlen muss.
    Schließlich ist der Vermieter dafür zuständig, einen vertragsgemäßen Zustand zur Verfügung zu stellen.
    Dass der Mieter Schadenersatz für von ihm verursachte Schäden (hier sind es Sachbeschädigungen) zu leisten hat, bedeutet noch lange nicht, dass er die Rechnung bezahlen muss.
     
  21. #20 Nanne, 14.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2016
    Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    732
    dots, ich bezog mich auf den zuvor stehenden Beitrag von "Vermieter Mary". Anderfalls hättest Du natürlich recht.

     
Thema:

Besichtigungsrecht des VM bei Verdacht auf Beschädigung

Die Seite wird geladen...

Besichtigungsrecht des VM bei Verdacht auf Beschädigung - Ähnliche Themen

  1. Beschädigung an Außenwand, Wer zahlt

    Beschädigung an Außenwand, Wer zahlt: Hallo, ich ziehe in ein paar Tagen aus meiner Mietswohnung aus. Jetzt kommt der Vermieter und sagt ich solle die Außenwand an meinen Balkon...
  2. Beschädigung des Garagentores Wer zahlt?

    Beschädigung des Garagentores Wer zahlt?: Folgender Fall: Ein Garagentor im Sondereigentum wird von einem Dritten beschädigt. Die Versicherung übernimmt den Schaden und der Garagennutzer...
  3. Kautionszugriff des VM

    Kautionszugriff des VM: Hallo zusammen, ich hätte mal ein paar Fragen zur Kaution. Bei der Übergabe der Wohnung wurde vom VM ein Übergabeprotokoll angefertigt, dass...
  4. Massive Beschädigung des Parketts

    Massive Beschädigung des Parketts: Guten Tag! Ich habe ein Problem mit meinen Mietern in einer Eigentumswohnung. Ich habe die Wohung vor 7 Jahren gekauft und da befand sie sich in...
  5. Auskunft an VM aktuell gemeldete Personen, WohnungsgeberBescheinigung

    Auskunft an VM aktuell gemeldete Personen, WohnungsgeberBescheinigung: Hallo ihr Lieben, Wir haben ja durch die Kripo erfahren dass in unserem Nebenhaus Mieter gemeldet sind die uns nicht bekannt sind aber der Kripo...