bestehenden Mieter übernehmen, aber NK erhöhen

Diskutiere bestehenden Mieter übernehmen, aber NK erhöhen im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo Experten, wenn ich eine ETW kaufe und sich darin ein Mieter befindet, übernehme ich ja 1zu1 den bestehenden MV des damaligen Vermieter....

  1. #1 Neuling21, 24.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Neuling21

    Neuling21 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Experten,

    wenn ich eine ETW kaufe und sich darin ein Mieter befindet, übernehme ich ja 1zu1 den bestehenden MV des damaligen Vermieter.

    Es ist nur so das die NK zu gering sind, ich Sie erhöhen möchte und Bagatellschäden im MV hinzufügen möchte. Ist das möglich?

    Der Mieter ist schon seit 6 Jahren in der Wohnung und die letzte NK-Anpassung fand 2009 statt.

    Danke + MfG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.242
    Zustimmungen:
    793
    Hallo Neuling21,

    "Es ist nur so das die NK zu gering sind, ich Sie erhöhen möchte"
    Das geht nicht. Du kannst höchstens die monatlichen NK-Vorauszahlungen anpassen.

    "Bagatellschäden im MV hinzufügen möchte. Ist das möglich?"
    Ohne Einverständnis des Mieters nicht.
     
  4. #3 Neuling21, 24.06.2011
    Neuling21

    Neuling21 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine schnelle Antwort Berny,

    ok, du meinst die NK-Vorauszahlung lässt sich problemlos anpassen. Was könnte ich tun, wenn der Mieter dem nicht zustimmt?

    Könnte ich dem Mieter nicht gleich einen "neuen Vertrag" unterbreiten?
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.242
    Zustimmungen:
    793
    Nein, kannste nicht.
    Wenn der neue mtl. Anschlagsbetrag wasserdicht ermittelt wurde, würde ich dies dem Mieter schriftlich verdeutlichen und schreiben, dass ich auch nur Inkasso für die einzelnen Versorger etc. mache und nicht einsehe, für fehlende Beträge, die ohnehin bei der nächsten NK-Abr. nachgefordert werden würden, noch Zinsen zu bezahlen.
    Sollte der Mieter nicht mitziehen, würde ich u.U. Zahlungsklage androhen/einreichen (kommt auch drauf an, wie die wirtschaftliche Lage ist bzgl Mieterverärgerung, Kündigung, Leerstand, Risiko Neuvermietung).
    Fingerspitzengefühl...
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    89
    Ich würde erst mal einen Blick ins Gesetz werfen...

    Nach § 560 Abs. 4 BGB kann jede Vertragspartei nach einer Abrechnung die Vorauszahlungen durch Erklärung in Textform angemessen anpassen.

    Was angemessen ist, wird also auf Basis der letzten Abrechnung zu begründen sein. Das bedeutet nun keineswegs, dass man mit der neuen Vorauszahlung auf genau 1/12 der abgerechneten Gesamtkosten des Mieters beschränkt wäre. Dies wäre nur die einfachste und letztlich kaum angreifbare Variante. Ein Zuschlag für zwischenzeitlich eingetretene Preiserhöhungen wird bei ausreichender Begründung durchaus möglich sein. Das ist dann letztlich die Frage, welchen Begründungsaufwand man für welche denkbare Erhöhung zusätzlich betreiben will. Man sollte dabei nicht übersehen, dass die Begründung mit zunehmender Komplexität immer mehr Angriffspunkte bieten wird.

    Ohne Bezug auf eine Abrechnung ist eine Anpassung allerdings unwirksam.

    Man beachte: das Anpassungsrecht ist ein Recht zur Änderung von Vertragsbedingungen durch einseitige Erklärung.

    Selbstverständlich kann man sich auch über Gott und die Welt auslassen und hoffen, dass das den Mieter überzeugt. Ohne Zustimmung des Mieters wird man damit aber nicht zu einem durchsetzbaren Zahlungsanspruch kommen.
     
  7. #6 Neuling21, 24.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2011
    Neuling21

    Neuling21 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe jetzt alles nochmal durchgerechnet und die einzelnen umlegbaren Positionen ermittelt.
    Ich muss die NK-Vorauszahlung um 60% erhöhen. Ich finde das unglaublich hoch! Der fällt doch aus allen Wolken. Aber wie Berny geschrieben hat, ich kann es ja belegen das sie sich erhöht haben und ich nicht bereit bin für die Differenz aufzukommen.

    Danke für die vielen Infos
     
  8. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: bestehenden Mieter übernehmen, aber NK erhöhen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mietvertrag übernehmen

    ,
  2. bestehenden mietvertrag übernehmen

    ,
  3. wohnungskauf mieter übernehmen

    ,
  4. wohnungskauf bestehender mietvertrag,
  5. Wohnungskauf Übernahme Mietvertrag,
  6. bestehende mietverträge übernehmen,
  7. muß ich beim kauf einer immobilie die bestehenden mietverträge übernehmen,
  8. mietverträge übernehmen,
  9. mietvertrag bei kauf übernehmen,
  10. bei bestehenden mietverträgen,
  11. muss man beim Hauskauf einen bestehenden Mietvertrag übernehmen,
  12. mieter übernehmen eigentumswohnung,
  13. einverständnis mieter bei wohnungsverkauf,
  14. verkauf wohnung mietvertrag übernehmen,
  15. hauskauf bestehende mietverträge übernehmen schreiben,
  16. mietvertrag übernehmen erhöhung,
  17. wohnung verkauf übernahme mietverhältnis,
  18. übernahme eines bestehenden mietvertrages,
  19. übernahmne mietvertrag bei verkauf,
  20. übernahme eines bestehenden mietvertrages vertragsmuster,
  21. wohnungskauf bestehenden mietvertrag ,
  22. kann man bestehende mietverträge jährlich erhöhen,
  23. wohnungskauf mit bestehendem zwischenmietvertrag,
  24. übernahme mietvertrag nach wohnungskauf,
  25. bestehender mietvertrag eigentumswohnung
Die Seite wird geladen...

bestehenden Mieter übernehmen, aber NK erhöhen - Ähnliche Themen

  1. fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen

    fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen: Hallo, mein Mieter hat die Miete (zahlbar bis zum 3. im Voraus) für Nov. ´17 und Jan.´18 nicht bezahlt. Da ich gelesen habe das die die fristlose...
  2. Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!

    Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!: Servus in die Runde, ich melde mich, da ich fragen wollte, wer sonst noch solche Erfahrungen wie ich gemacht hat. Meine Großmutter ist...
  3. Mieter fordert gesamte Kaution zurück

    Mieter fordert gesamte Kaution zurück: Folgender Sachverhalt: Mieter hat nur von April 2017 bis November 2017 die Wohnung gemietet. Bei der Kündigung gab es schon Probleme, da er...
  4. Kaufvertrag über ein Mehfamilienhaus: Sonderregelung zum Wohnrecht der aktuellen Mieter

    Kaufvertrag über ein Mehfamilienhaus: Sonderregelung zum Wohnrecht der aktuellen Mieter: Hallo zusammen, wir sind dabei ein Mehrfamilienhaus zu kaufen. Die Finanzierung steht schon und der Kaufvertrag ist ebenfalls vom Makler an uns...
  5. Temporärer Mieterlass für Mieter

    Temporärer Mieterlass für Mieter: Hallo zusammen, ich hätte da mal eine Frage und hoffe, ihr könnt uns ein paar Tipps geben. Seit über 10 Jahren haben wir die gleiche Mieterin...