Beta-Tester für neue Online Mietverwaltung gesucht

Diskutiere Beta-Tester für neue Online Mietverwaltung gesucht im Sonstige Programme Forum im Bereich Immobilien Software; Hallöchen zusammen! Als Vermieter von inzwischen 5 Immobilien fällt es manchmal schwer den Überblick über alles zu behalten und das ganze sauber...

DonStefane

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.09.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
4
Hallöchen zusammen! Als Vermieter von inzwischen 5 Immobilien fällt es manchmal schwer den Überblick über alles zu behalten und das ganze sauber (digital) zu strukturieren. Nachdem ich für mich keine passende Lösung gefunden habe, habe ich mich entschlossen eine eigene Plattform zu entwickeln.

Diese ist jetzt rudimentär fertig und ich würde gerne mit ein paar Freiwilligen Beta-Testern Erfahrung sammeln.

Falls also jemand Lust auf eine neue, einfache und dazu kostenlose Plattform zur Verwaltung von Mietobjekten hat, darf sich gerne bei mir melden. Verpflichtungen gibt es natürlich keine und Daten werden auch nicht missbraucht. Vielmehr besteht hier die Möglichkeit ganz nah an der Entwicklung einer hoffentlich für alle Mehrwert bringenden Plattform mitzuwirken.

Ich freue mich auf positive Rückmeldungen! :smile011:
 

ehrenwertes Haus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
6.583
Zustimmungen
3.797
Wie wäre es mit einem Kurs zur Immo-Verwaltung?
Bieten z.B. Vermietervereine an.

Nachdem ich für mich keine passende Lösung gefunden habe, habe ich mich entschlossen eine eigene Plattform zu entwickeln.
Nennt sich bei ganz vielen Vermietern Tabellenkalkulation. Gibt es in digital und auf totem Baum ganz auf die individuellen Bedürfnisse passend.
 

DonStefane

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.09.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
4
Hallo @ehrenwertes Haus , danke für die schnelle Reaktion. Ich bin mir der Existenz von Excel und co sowie physischer Möglichkeiten durchaus bewusst.

Vielleicht gibt es ja aber dennoch Leute da draußen wie mich, die sich nach einem hübscheren Rahmen sehnen. An diese richtet sich meine Anfrage. Sollten alle anderen mit bestehender Tabellenkalkulation sowie toten Bäumen zufrieden sein so nehme ich das als Feedback mit und überdenke mein Vorhaben.
 

Hutchinson Hatch

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
31.01.2017
Beiträge
425
Zustimmungen
143
@DonStefane

Ich will Deinen Eifer nicht gleich abwürgen, nur haben die meisten Vermieter wenig Lust, Arbeit in eine neue Plattform zu investieren, über die die Kontrolle fehlt. Bei Cloud-Anwendungen ist nach dem Anbieterrückzug komplett Schicht im Schacht. Meine Libreoffice Tabellen sehen vielleicht nicht ganz so sexy aus, funktionieren aber wunderbar und im Zweifelsfall auch ohne Internet.
 
Immofan

Immofan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.01.2017
Beiträge
447
Zustimmungen
286
@DomStefane

Hast Du Deine Marktrecherche schon fertig? Es gibt bereits mehrere richtig tolle Online Lösungen für nicht Ewig Gestrige Vermieter mit inzwischen zehntausenden Nutzern. Die solltest Du mal intensiv testen bevor Du loslegst.
 

DonStefane

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.09.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
4
@Hutchinson Hatch da bin ich bei dir, die Sicherheit von Dateien auf der eigenen Platte hat man mit Cloud-Lösungen nicht. Ich weiß auch dass solche eine Plattform keinesfalls für jedermann etwas ist. Am Ende ist es eine Abwägung.

@Immofan ja ich habe mich im Vorfeld natürlich informiert was es am Markt so gibt. Einiges klingt vielversprechend, jedoch fand ich bisher noch nicht die richtige Balance. Natürlich auch etwas Geschmacksache mit dabei, und wenn man ITler ist, reizt es einen, selbst das ganze eben noch besser zu machen :)
 
dots

dots

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
6.495
Zustimmungen
2.633
Ort
Münsterland
@DonStefane
Was genau ist denn an deiner ... ich nenne es mal: "Idee" ... besser oder ausbalancierter oder geschmacklich anders? Und womit genau hast du deine "Idee" verglichen? Also jetzt mal so ganz konkret, mit Namen, Links o.Ä.?

Wenn ich gemein wäre, könnte ich auch fragen, ob das ...
ich habe mich im Vorfeld natürlich informiert was es am Markt so gibt.
... ein Ergenis geliefert hat bzw. länger als 2 Minuten gedauert hat oder so.
 

torstenb

Neuer Benutzer
Dabei seit
16.09.2021
Beiträge
14
Zustimmungen
3
Wird sicher auch Datenschutzrechtlich nicht ganz ohne werden, immerhin landen da sehr sensible Daten auf deiner Plattform und kein kann sagen wie sicher du diese gebaut hast.
 
GSR600

GSR600

Moderator
Dabei seit
04.10.2011
Beiträge
2.566
Zustimmungen
1.135
Ort
Stuttgart
Ganz ehrlich, der hier gewählte Username macht auf mich bereits einensehr unseriösen Eindruck.
 
immobiliensammler

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
6.964
Zustimmungen
4.006
Ort
bei Nürnberg
Auch von mir die einfache Frage: Wer steckt hinter der Plattform und wie ist die Weitergabe der Daten datenschutzrechtlich abgesichert?
 

ehrenwertes Haus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
6.583
Zustimmungen
3.797
Ganz ehrlich, der hier gewählte Username macht auf mich bereits einensehr unseriösen Eindruck.
Erinnert mich an Don Camillo und Peppone.
Analogien im Vermieter-/Verwalter-Alltag finde ich ziemlich unlustig, wenn es um Datensicherheit geht.
 
Immofan

Immofan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.01.2017
Beiträge
447
Zustimmungen
286
Erinnert mich an Don Camillo und Peppone.
Analogien im Vermieter-/Verwalter-Alltag finde ich ziemlich unlustig, wenn es um Datensicherheit geht.
Wenn Du Dir Sorgen um Datensicherheit machst, dann solltest Du Deine Excellisten mal schleunigst auf Zugänglichkeit für Hacker prüfen. Bei vielen liegen die einfach in irgendeinem Verzeichnis auf einem Rechner mit Internetzugang. Mit Null Verschlüsselung (weder Dateien, noch Datenträger) und mit schlechtem Backupkonzept. Ich hoffe, dass Dir mal nie ein Trojaner die Platte verschlüsselt...
 

ehrenwertes Haus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
6.583
Zustimmungen
3.797
Wenn Du Dir Sorgen um Datensicherheit machst, dann solltest Du Deine Excellisten mal schleunigst auf Zugänglichkeit für Hacker prüfen.
Woher meinst du denn zu wissen
  • welche Programme ich verwende
  • wie die Daten bei mir gespeichert und gegen fremden Zugriff geschützt werden
  • welche Medien und Redundanz zur Datensicherung verwendet werden?
Ich hoffe, dass Dir mal nie ein Trojaner die Platte verschlüsselt...
Das Risiko entfällt bei totem Baum mit absoluter Sicherheit.
Die digitale Welt hält wohl doch nicht nur Verbesserungen bereit.


Und ganz ehrlich, warum sollten sich private Klein- und Kleinstvermieter nur weil es angeblich "in" ist, nicht mehr mit totem Baum zufrieden geben? Bei wenigen Einheiten ist das eine nach wie vor einfache, schnelle und übersichtliche Variante der Vermietung und Verwaltung seiner Immos, sofern das nicht in Fremdverwaltung ist.

Die ganzen digitalen Optionen, werden erst bei einer größeren Anzahl von Einheiten wirklich interessant, wenn man die auch selber verwaltet.
 

DonStefane

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.09.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
4
Hier hab ich ja was losgetreten :)
Zum Thema was ist besser - Papier oder digital - möchte ich mich nicht äußern, darauf zielt meine Frage hier ja auch gar nicht ab. Ich sehe mich nicht als Evangelist von digitalen Lösungen und muss/will niemand bekehren. Wer mit Papier happy ist darf hier also mit Lesen getrost aufhören :) auch möchte ich jetzt hier keine Diskussion zum Thema Trojaner und lokale Tabellenkalkulationen führen.

Zum Thema mein gewählter Nutzername in einem Online-Forum: Leider waren meine typischen Usernames schon vergeben, DonStefane ist ein alter Spitzname aus meiner Jugend. Wer jetzt ernsthaft die Qualität von Software von gewählten Usernames ableitet kennt sich mit Software-Entwicklung nicht aus (schaut mal auf GitHub und co). So viel sei jedoch gesagt: Mein Nickname ist rein privater Natur und keine Anspielung auf irgendwelche Charaktere und lässt ebenso wenig Rückschluss auf die Software zu.

Nun zum Thema Datenschutz und -sicherheit. Das ist eine zentrale Fragestellung und wichtig. Die wichtigsten Angaben dazu:
  • aktuell arbeite ich alleine
  • die Software läuft zum aktuellen Zeitpunkt lokal auf meinem Rechner (da noch Arbeitsstand)
  • künftig läuft die Plattform in einem deutschen Rechenzentrum
  • die Daten werden wie bei solchen Anwendungen üblich in einer verschlüsselten Datenbank abgelegt, die aus dem Internet nicht aufrufbar ist
  • rechtlich wird, wenn die Thematik ernst werden sollte, eine GmbH gegründet
  • Daten, die auf der Plattform eingetragen werden, bleiben privat und werden nicht verkauft, verwertet oder verschenkt (dafür gibt es Facebook, Google und co)

Das mag jetzt für jemand, der nur böses und schlechtes wittert, natürlich Futter sein um zu sagen "was ne Scheiß-Idee".
Dem kann ich nur entgegenhalten, dass jeder einmal klein anfängt (außer ein Multi-Konzern steht dahinter). Und für Unterstützung, kreative Ideen, konstruktives Feedback und Verbesserungsvorschläge wäre ich daher dankbar, damit da etwas rauskommt, was die Nutzer / Vermieter unterstützt.
 
immobiliensammler

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
6.964
Zustimmungen
4.006
Ort
bei Nürnberg
Dem kann ich nur entgegenhalten, dass jeder einmal klein anfängt (außer ein Multi-Konzern steht dahinter).

Richtig, nur habe ich als Vermieter halt datenschutzrechtliche Vorgaben einzuhalten und kann die Mieterdaten nicht einfach so an eine nicht gesicherte Umgebung auslagern!

Außerdem gibt es einen guten Grund warum ich mir meine Excel-Tabellen selbstgestrickt habe: Ich habe bisher noch keine Software- oder Cloud-Lösung gefunden, die alle meine Anforderungen abdeckt. Und ich habe schlicht keine Lust, meine Abrechnungsweise an die Software anzupassen, diese hat sich nach mir zu richten. Und das ginge halt nur (aufwendig) über eine hauseigene Lösung oder eben über Excel-Tabellen.
 

DonStefane

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.09.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
4
Mieterdaten nicht einfach so an eine nicht gesicherte Umgebung auslagern
Ja, das sollte niemand. Meine Lösung ist daher gesichert. Datenschutz und -sicherheit spielen bei mir eine sehr große Rolle und werden selbstverständlich nicht vernachlässigt.

Ich verstehe wenn einige Leute hier die Idee, Daten in eine Cloud Lösung auszulagern, ablehnen. Meine Anfrage richtet sich daher auch gezielt nur an die Leute, die offen für eine solche Art der Verwaltung sind. Mir geht es im ersten Moment um Zusammenarbeit und wie man eine super kundenzentrierte Anwendung auf die Beine stellt.

Wer an so etwas kein Interesse hat und das ablehnt darf den Thread hier gerne ignorieren - ich suche Kontakt genau zur anderen Gruppe :)
 
Zuletzt bearbeitet:
dots

dots

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
08.07.2014
Beiträge
6.495
Zustimmungen
2.633
Ort
Münsterland
Meine Lösung ist daher gesichert.
Nö.
Wenn dein Rechner heute Nacht geklaut wird, und die Daten von mehreren tausend Mietern morgen zum Kauf angeboten werden, kannst du noch so viel rumfaseln - davon wirds auch nicht sicherer.
Anschließend kannst du trotzdem noch anführen, dass jeder mal klein angefangen hat - auch wenn das kein Argument ist. Schließlich gilt "Datenschutz" ja nicht für "kleine", gell?
Und meinem Mieter ist es auch egal, ob seine Daten von einem Großen oder einem kleinen Fisch wie dir in das Darknet eingespeist wurden.

aktuell arbeite ich alleine
Okay, DAS ist für mich das KO-Kriterium schlechthin.

Wenn du irgendwann keine Zeit mehr hast, stehe ich mit den Fehlern in der Software alleine da, und niemand hilft mir mehr - selbst gegen Geld nicht.
Wenn dir mal was passieren sollte (was ich nicht hoffe) und du 2 Wochen im Krankenhaus, 5 Jahre im Koma oder für immer auf dem Friedhof liegst, wird vermutlich niemand die Ressourcen (Zeit, Geld, Wissen, ...) aufwenden, um sich da einzuarbeiten und die Software weiterzuentwickeln (und wenn es nur die Anpassungen an aktuelle Änderungen sind).
 
immobiliensammler

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
6.964
Zustimmungen
4.006
Ort
bei Nürnberg
  • die Software läuft zum aktuellen Zeitpunkt lokal auf meinem Rechner (da noch Arbeitsstand)
  • künftig läuft die Plattform in einem deutschen Rechenzentrum

Meine Lösung ist daher gesichert. Datenschutz und -sicherheit spielen bei mir eine sehr große Rolle und werden selbstverständlich nicht vernachlässigt.

Interessehalber, wie sieht die Sicherung denn konkret (und gesetzeskonform) aus?
 
Thema:

Beta-Tester für neue Online Mietverwaltung gesucht

Oben