Beton am Balkon bröckelt, Stahlgerüst angerostet. Verantwortungsbereich?

Dieses Thema im Forum "Renovierung" wurde erstellt von malloy, 01.09.2008.

  1. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    haben heute mal wieder eine Mail von den Mietern unserer DHH (BJ 1978) rund 600km von unserem Hauptwohnort entfernt bekommen.

    Diesmal "möchten" wir "in Kenntnis gesetzt" werden, dass der Beton am Balkon abfällt und die Stahlkonstruktion bereits über 30cm freiläge. Auf dem angehängten Bild sieht man den Beton vermost/grünlich angelaufen und die Stahlstrebe verrostet.

    Die Mieter sind seit nunmehr (*editiert* da nochmals nachgesehen) 5 Jahren drin und haben schon ein paar Eier gelegt. Das Haus wurde Ende 03 renoviert & getrichen übergeben.

    Krönung war bislang die Forderung, eine 50kEUR Gartenneugestaltung inkl. Garenarchitektin nach Ihrer Planung in Auftrag zu geben und natürlich auch zu bezahlen. Aber ich schweife ab.

    Ansich ist mir klar, dass die Fassade eine Instandhaltung ist. Aber wie und in welchem Umfang müssen wir hier nun handeln, zur Substanzsicherung. Hätte der Mieter früher reagieren oder einschreiten oder gar selber erhaltend tätig werden müssen? Oder sieht es nur schlimmer aus? Ich denke da auch an die Vermosungen und den bereits rostendenen Stahl. Ist bei einem Haus mit Grund nicht auch der Mieter in der Verantwortung der Fassadensicherung und -pflege? Den MV habe ich gerade nicht zur Hand, ist von einem größeren Hamburger Maklerbüro aufgesetzt worden, Kleinstreparaturklausel liegt bei 90EUR :help

    Danke


    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das ist ein normaler "Absprengungsschaden". Durch ständiges anregnen dringt Wasser in den Beton (immerhin ist der ja nicht Wasserdicht). Das Wasser gefriert und schon ist die Stelle abgesprengt. Der Stahl ist auf verrosten ausgelegt bzw wird sogar rostig eingebaut (das hat ph-Wert Gründe und mit dem Zusammenspiel von Zement und Eisen zu tun).
    Gegenmaßnahme: Ein beliebiges Bauunternehmen grundiert das und bringt neuen Beton auf. Leider wird das etwas mehr als 100€ kosten.
    Es sollte jedoch durchgeführt werden, da sonst der gesamte Stahl durchrostet und dann eine Schädigung der gesamten Tragkonstruktion möglich ist.

    Damit das etwas hält, würde ich das Gefälle auf dem Balkon prüfen, ob man bei der Instandhaltung das Wasser eher richtung Ablauf bringen kann.

    forderungen an die Mieter sind nur sehr schwer möglich. Weise ihnen nach, dass sie nicht ständig das Wasser dort entfernt haben.
     
  4. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Danke :Blumen Beruhigt mich etwas, dass es als "normal" anzusehen gilt.

    *Nachtrag* Editiert, da keine neue Antwort auf eigenes Posting absendbar:

    So, soeben ist das Angebot vom Malerbetrieb reingeflattert, der das Haus damals gestrichen hat:

    >>
    Balkonplatte unterseits reinigen, Algenbefall abwaschen, Metalarmierung entrosten, Betonausbruch beiarbeiten, Fläche fungizid vorbehandeln und neu mit Reinacrylat-Fassadenfarbe weiß deckend beschichten

    Summe 428,00 + MwSt 81,32 = Total 509,32
    >>

    Kann man damit leben, oder ist das recht selbstbewußt kalkuliert für einen 30cm Ausbruch? Danke.
     
  5. #4 lostcontrol, 03.09.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ich würd mir da erstmal noch zwei, drei andere kostenvoranschläge machen lassen... kommt mir ziemlich viel vor. allerdings ist das nach dem foto auch schwer zu beurteilen, wie tief ist denn der abbruch / die absprengung?

    ich lass mir für die meisten sachen mindestens 5 kostenvoranschläge machen, es sei denn ich hab 'nen "festen" handwerker.
     
  6. #5 hatschi, 04.09.2008
    hatschi

    hatschi Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Bewehrung nicht erneuert werden muss, könnte das schon recht "selbstbewusst" sein. Aber völlig überzogen ist das mit Sicherheit nicht. Zumal wir uns zur Zeit vor solchen Reparaturaufträgen kaum retten können. Da steigen dann natürlich auch die Preise...
     
  7. #6 Thomas123, 05.09.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Original von malloy
    ist mir klar, dass die Fassade eine Instandhaltung ist. Aber wie und in welchem Umfang müssen wir hier nun handeln, zur Substanzsicherung. Hätte der Mieter früher reagieren oder einschreiten oder gar selber erhaltend tätig werden müssen?
     
Thema: Beton am Balkon bröckelt, Stahlgerüst angerostet. Verantwortungsbereich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. balkon beton bröckelt

    ,
  2. balkon bröckelt ab

    ,
  3. balkonsanierung beton

    ,
  4. betonbalkonsanierung,
  5. beton bröckelt ab,
  6. balkon rostet,
  7. Beton Balkonsanierung,
  8. balkon beton,
  9. balkon armierung rost,
  10. balkon armierung rostet,
  11. balkon rost,
  12. stahl balkon entrosten,
  13. balkonbrüstung bröckelt,
  14. balkonentwässerung rost,
  15. balkonträger rosten,
  16. Balkonrost,
  17. rost balkon,
  18. estrich bröckelt,
  19. balkon verrostet,
  20. balkon estrich bröckelt,
  21. balkon bröckelt vermieter,
  22. balkonsanierung rost,
  23. Balkon brockelt ,
  24. balkon bröckelt von unten,
  25. beton für balkon
Die Seite wird geladen...

Beton am Balkon bröckelt, Stahlgerüst angerostet. Verantwortungsbereich? - Ähnliche Themen

  1. Balkon: äußeres Erscheinungsbild und Sicherheit

    Balkon: äußeres Erscheinungsbild und Sicherheit: In meinen Miethäusern ist Tierhaltung nach Vereinbarung erlaubt. Ein Mieter hat bei Einzug die Erlaubnis zur Haltung der vorhandenen Katze...
  2. Kann der Vermieter Aufstellen einer Klemmmarkise auf Balkon untersagen?

    Kann der Vermieter Aufstellen einer Klemmmarkise auf Balkon untersagen?: Kann der Vermieter Aufstellen einer Klemmmarkise auf Balkon untersagen? Andere Mieter haben sie auch, waren jedoch nicht so naiv, vorher...
  3. Nachträgliche Installation Balkone

    Nachträgliche Installation Balkone: Hallo zusammen, ich überlege mir gerade nachträglich an meinem MFH 10 Balkone anbringen zu lassen. Ich habe allerdings keine Ahnung, wie so etwas...
  4. Balkon/Dachterrasse: Wie weit geht Sondereigentum?

    Balkon/Dachterrasse: Wie weit geht Sondereigentum?: Ein Balkon bzw. eine Dachterrasse ist in der Regel Gemeinschaftseigentum. Lediglich der Aufbau (z. B. Plattenbelag) und die Innenseiten gehören...
  5. Wer pflegt Holz auf dem Balkon

    Wer pflegt Holz auf dem Balkon: Guten Tag, in einer Mietwohnung habe ich den Balkon renovieren und den Boden mit Holz auslegen lassen. Es muss in regelmäßigen Abständen mit...