Betriebskosten unter Vorbehalt zahlen

Diskutiere Betriebskosten unter Vorbehalt zahlen im NK - Ankündigungen! Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; nun ist es in der Bild durch einen Anwalt wiederlegt, Betriebskosten können nun doch unter vorbehalt bezahlt werden, war ja immer ein langes thema...

  1. #1 Insolvenzprofi, 11.08.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    nun ist es in der Bild durch einen Anwalt wiederlegt, Betriebskosten können nun doch unter vorbehalt bezahlt werden, war ja immer ein langes thema hier...

    siehe mal dazu ww.bild.de hier auch der kopierte text

    Was tun, wenn die Abrechnung falsch ist?

    Rechtsanwalt Uwe Scherf aus Solingen: „Mieter müssen innerhalb einer meist im Mietvertrag bestimmten Frist die Nebenkosten begleichen. In der Regel beträgt die Frist vier Wochen. Wer Zweifel hat, ob die Abrechnung stimmt, sollte notfalls nur unter Vorbehalt zahlen. Um Einwände gegen die Abrechnung zu erheben, bleibt dem Mieter ein Jahr.“

    Lassen Sie Experten Ihre Abrechnung prüfen. Zum Beispiel beim Deutschen Mieterbund. Dort finden Sie auch Ihren örtlichen Mieterverein.

    Fatzit, bei Google habe ich nun sämtliche sachen gesehen wo dieses durch anwälte bestätigt wird...., aber der Artikel in der Bild ist mal wieder total vermieterunfreundlich, wobei man ehrlich sagen muss, wer mehr als 1000,- EUR nachzahlen muss, bei gleichem verbrauch, ist nun wirklich ein opfer von einer falschen abrechnung...ich bin echt froh, dass ich das noch nicht erlebt habe
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Den Fall hatten wir schon. Insgesamt lag das am Wasser. Angeblich hat sich bei den Lebensgewohnheiten nichts geändert. Jedoch war der Wasserbrauch etwa 10x so hoch laut Zähler. Also Zähler geprüft: Nix (war ja auch gaaannnz neu; 6 Monate alt) Ergebnis der Suche: Der alte Zähler hat nur noch zeitweise gezählt und der Mieter missachtete die laufende Spülung permanent für dann fast 12 Monate...

    Der Kompromiß: Ratenzahlung auf 12 Monate mit gleichzeitiger NK erhöhung...

    Aber: Der Mieterbund hat diese Abrechnung als falsch und völlig überzogen abgetan. (Vermutung: der geeichte Zähler würde 3x so schnell wie normal laufen und gehörte sofort ausgetauscht.) :geil
     
  4. #3 Insolvenzprofi, 11.08.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    richtig aber ich meine bei gleichen verbrauch, dieses kommt gelegentlich auch vor...
     
  5. #4 willswissen123, 17.04.2009
    willswissen123

    willswissen123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    unter Vorbehalt? wie denn?!

    Hallo!

    Ich habe momentan dasselbe Problem, dass mein Mieter einen Teil (40%) der NK Abrechnung für 2007 schon entrichtet hat, jeweils zwei Ueberweisungen, wobei er bei der ersten "unter Vorhalt" dazugeschrieben hat. Aber das Geld ist nun auf meinem Konto, und bei der zweiten Ueberweisung stand nichts mehr.
    Wie ist das jetzt zu deuten? Wie kann denn "unter Vorbehalt" gezahlt werden?

    Zudem, jetzt verlangt Mieter Kopien der kompletten Belege von 2007, obwohl schon Einsicht gewährt wurde. Er meint, ich sei dazu verpflichtet. Alles nur heisse Luft?

    Bitte um eure Meinung.

    Danke!
     
  6. #5 pragmatiker, 17.04.2009
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    RE: unter Vorbehalt? wie denn?!

     
  7. #6 lostcontrol, 17.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    RE: unter Vorbehalt? wie denn?!

    was heisst hier "heisse luft"? verlangen kann er's ja. aber recht auf kopien hat er nur - wie pragmatiker bereits schrieb - wenn die entfernung zum wohnort des vermieters unzumutbar weit ist. und sollte das der fall sein, dann muss er die kopien sowie das porto übrigens auch bezahlen!

    trotzdem: ich für meinen teil mach den mietern lieber kopien, als dass ich sie bei mir privat antanzen lassen. weder habe ich lust mietern meine privatwohnung zu zeigen (manche sprüche kann man sich schon vorher ausrechnen, wie z.b. "ahja, so lebt es sich also von unserem geld" - völlig unabhängig davon, ob da nun tatsächlich "mietergeld" drin steckt oder nicht) noch mag ich vor mieteraugen in meinen ordnern wühlen, da müsste ich den kram ja vorher "mieteraugentauglich" umsortieren.
    dann schick ich ihnen halt scans per email oder kopien per post, was soll's. der aufwand ist mir jedenfalls lieber als mieterbesuch bei mir zuhause.
     
  8. #7 willswissen123, 17.04.2009
    willswissen123

    willswissen123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    @lostcontrol

    Mein Mieter wohnt bei mir im Haus. Einsicht hatte er, und Beanstandungen wurden damals nicht gemacht, (s. Teilzahlung) aber durch meine Kündigung (s. vorh. thread von mir) und wohl auch wegen Fristeinhaltung der NKNachzahlung (hatte vorher immer erlaubt abzustottern) wird jetzt kommandiert und mich zu meiner "Pflicht" gezwungen...
     
  9. #8 lostcontrol, 17.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    wenn er schon einsicht hatte, ist das erledigt. du bist deinen pflichten nachgekommen und gut isses.
     
  10. #9 Vermieterheini1, 09.06.2009
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Ein Mieter muss NIE die Nachzahlung für die Betriebs- und Nebenkosten "unter Vorbehalt" zahlen, denn dieses "quasi" Vorbehaltsrecht hat er kraft Gesetz automatisch für 12 MONATE!

    Achtung:
    Diese "Einredefrist" des Mieters für die Betriebs- und Nebenkostenabrechnung hat nichts mit der Zahlungsfrist bzw. Fälligkeit der Nachzahlung für die Betriebs- und Nebenkosten zu tun.
     
Thema: Betriebskosten unter Vorbehalt zahlen
Die Seite wird geladen...

Betriebskosten unter Vorbehalt zahlen - Ähnliche Themen

  1. Ablesen Zähler

    Ablesen Zähler: Hallo Zusammen, Ich hoffe ihr konntet mir schnell weiter helfen. Bin leider im Internet nicht fündig geworden. Muss ich die Endzähler Stände...
  2. Untermieter wurde gekündigt und weigert sich zu zahlen.

    Untermieter wurde gekündigt und weigert sich zu zahlen.: Hallo, ich habe ein konkretes Problem und benötige dringend Rat. seit Januar habe ich ein Zimmer in meiner Wohnung untervermietet. Bis März lief...
  3. Mieter haben Sat-Anlage montiert - Überspannungs-Schaden - Wer muß Reparatur zahlen

    Mieter haben Sat-Anlage montiert - Überspannungs-Schaden - Wer muß Reparatur zahlen: Hallo, folgendes Problem habe ich: Meine Mieter haben irgendwann selbst eine Sat-Schüssel gekauft und montiert. Jetzt ist das LNB in der...
  4. Betriebskosten

    Betriebskosten: Hallo, Ich habe eine Frage. Mein Vater hat mir sein Miethaus überschrieben. Die ganzen vergangenen Jahre hat er von den Mietern keine...
  5. zuerst zahlen dann arbeiten?

    zuerst zahlen dann arbeiten?: Hallo zusammen, wir werden ein Reihenmittelhaus kaufen. Der Vertrag besteht aus drei Teile. Einen Kaufvertrag zum Grundstück mit Vermittler A,...