Betriebskosten werden zurück gehalten!!!???

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von GAST123, 05.03.2016.

  1. #1 GAST123, 05.03.2016
    GAST123

    GAST123 Gast

    Guten tag,

    konnte bis Dato keine Betriebskaostenabrachnung für 2014 vorgelegt werden...
    -darf der Mieter die monatliche Betriebskostenzahlung zurückhalten?
    -Wie lange hat Vermieter in diesem fall Zeit die Abrechnung 2014 nachzureichen und Zahlung der aktuellen Abrechnungsperiode nachzufordern?

    danke + gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Nachfordern ist seit 31.12.2015 vorbei. Die Abrechnung muss trotzdem erstellt, und Guthaben ausgezahlt werden.
     
  4. #3 ImmerPositiv, 05.03.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
    Hallo,

    Wenn Du für 2014 noch keine Abrechnung erstellt hast bis heute dann hast Du wohl eher Pech wenn er Nachzahlen mUSS, Guthaben musst Du ihm aber erstatten ....sprich die Abrechnung musst Du auf jeden Fall erstellen wenn keine Pauschalmiete vereinbart wurde.

    Die Abrechnung für 2014 hätte zum 31.12.2015 beim Mieter sein müssen.

    Gruss
     
  5. #4 GAST123, 05.03.2016
    GAST123

    GAST123 Gast

    Danke erstmal, soweit klar.

    Hat der Mieter nun auch das Recht die Betriebskostenzahlungen des laufenden Jahres zurückzuhalten?
    Wenn Ja...
    Was wäre wenn ich keine Betriebskostenabrechnung nachreichen könnte? wie lange kann er zurückhalten und wieviel Zeit habe ich um nachzureichen?

    Danke und Gruß
     
  6. #5 ImmerPositiv, 05.03.2016
    ImmerPositiv

    ImmerPositiv Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2015
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    320
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Die Formulierung klingt interessant. Warum kannst du nicht?


    So lange, bis du die erforderlichen Abrechnungen vorgelegt hast. Potenziell also endlos.


    So viel Zeit, wie du dir nehmen möchtest. Wenn der Mieter dann irgendwann einmal kündigen und ausziehen sollte, kommt der nächste Hammer nach: Die Rückforderung von geleisteten Vorauszahlungen.
     
    ImmerPositiv, Syker und anitari gefällt das.
  8. #7 BHShuber, 07.03.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    679
    Ort:
    München
    Hallo,

    Frage, woran liegt es, dass die Abrechnung nicht oder noch nicht erstellt ist?

    Eventuell kann der Vermieter nachweisen, dass er die Verspätung nicht zu vertreten hat, dann ändert sich der Sachverhalt grundlegend, allerdings bedarf es schon einer nachvollziehbaren und guten Begründung.

    Gruß
    BHShuber
     
    ImmerPositiv und Syker gefällt das.
Thema: Betriebskosten werden zurück gehalten!!!???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkostenabrechnung wird zurück gehalten

Die Seite wird geladen...

Betriebskosten werden zurück gehalten!!!??? - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung Betriebskosten

    Abrechnung Betriebskosten: Hallo Zusammen, kann jemand mir einen Tipp geben, wo ich kostengünstig die Betriebskosten für ein 3 Familienhaus im Raum Recklinghausen abrechnen...
  2. Rückforderung Betriebskosten

    Rückforderung Betriebskosten: Hallo zusammen, mir ist heute ein Fall untergekommen, der mich doch ein wenig irritiert hat. Betriebskosten sind nur der Auslöser, aber mir...
  3. Formulierung zur Umlage der Betriebskosten zu schwammig?

    Formulierung zur Umlage der Betriebskosten zu schwammig?: Guten Morgen liebe Community, ich habe gerade einen Mietvertrag von 2009 vorliegen in dem die Betriebskostenumlage wie folgt formuliert wurde:...
  4. Es reicht, „die Betriebskosten“ auf den Mieter umzulegen

    Es reicht, „die Betriebskosten“ auf den Mieter umzulegen: Hallo Ihr Lieben, Hier ein Urteil des BGH aus Februar 2016 bzgl. Betriebskosten im MV :...