Betriebskostenabrechnung 2011 / Hilfe

Diskutiere Betriebskostenabrechnung 2011 / Hilfe im Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo miteinander, ich habe folgenden Sachverhalt und daraus resultierender Frage, betreffend einer Betriebskostenabrechnung, meiner zum...

  1. #1 Harald2705, 08.05.2012
    Harald2705

    Harald2705 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,

    ich habe folgenden Sachverhalt und daraus resultierender Frage, betreffend einer Betriebskostenabrechnung, meiner zum 01.03.2011 erworbenen Eigentumswohnung.
    Im Zeitraum 01.03.-31.12.2011 ist mir ein Fehlbetrag von ca. 600 € entstanden, der mir per Lastschrift im nächsten Monat durch die Hausverwaltung abgebucht wird.
    Nach Rücksprache mit der Hausverwaltung, rechtfertigt sich diese Vorgehensweise mit einer Rückzahlung an den Voreigentümer der Wohnung (Abrechnungszeitraum 01.-28.02.2011, Wohnung stand leer), welche sich durch ein Guthaben von ca. 700.- € am bestehenden Heizöl der Wohnanlage ergibt.
    Nach meinem Kenntnisstand, habe ich mit dem Kauf der Immobilie auch das Sondereigentum in Form des Heizöls erworben.
    Um dies für das Jahr 2011 korrekt abzurechnen, müsste meines Erachtens der Voreigentümer mir seinen Erstattungsbetrag überweisen.

    Liege ich mit dieser Aussage richtig?
    Wie kann ich meine Ansprüche gegenüber Ihm geltend machen und wie könnte eine plausible Argumentation lauten, welche ich an Ihn weiterleite.

    Vielen Dank für Eure Unterstützung.

    Liebe Grüße
    Harald
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 08.05.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Harald,

    was steht denn dazu im Kaufvertrag?

    Gruß,
    Christian
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Nein... Heizöl ist kein Sondereigentum, sondern Gemeinschaftseigentum. Heizkosten sind gemeinschaftliche Kosten, die nach dem zutreffenden Schlüssel auf die Wohnungseigentümer zu verteilen sind.

    Das Problem scheint an einer ganz anderen Stelle zu liegen. Wenn ich den Sachverhalt richtig verstanden habe, wurden getrennte Abrechnungen erstellt für den alten und den neuen Eigentümer.
    Der alte Eigentümer hat keine Abrechnung zu bekommen. Die Gemeinschaft hat ausschließlich mit dem aktuelle Eigentümer abzurechnen. Dem aktuellen Eigentümer sind die Soll-Vorauszahlungen des vorherigen Wohnungseigentümers in der Abrechnung gutzuschreiben.

    Wenn die Abrechnung bereits beschlossen wurde, bleibt nur die fristgerechte Anfechtung bei Gericht.

    Zunächst wäre ein Blick in den Kaufvertrag angebracht. Es wird irgendwelche Vereinbarungen über den Nutzen- und Lastenübergang geben. Aus diesen Vereinbarungen ergeben sich die wechselseitigen Ansprüche der Parteien des Kaufvertrags auf Ausgleich der gemeinschaftlichen Kosten.

    Man muss allerdings sauber trennen zwischen den Ansprüchen zwischen Gemeinschafts und dem Wohnungseigentümer sowie den Ansprüchen zwischen altem und neuen Wohnungseigentümer.
     
  5. #4 Harald2705, 08.05.2012
    Harald2705

    Harald2705 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Ich werde nochmals im Kaufvertrag recherchieren. Meines Wissens geht das Gemeinschaftseigentum zum Tag der Übergabe in meinen Besitz über.
    Wäre die Gutschrift welche der Voreigentümer erhält an mich zu lesiten?

    Gibt es zu der Aussage, dass der alte Eigentümer keine Abrechnung erhalten soll eine rechtliche Grundlage und wenn ja wo ist dies vermerkt.

    Vielen Dank für Eure Bemühungen

    Liebe Grüße
    Harald
     
  6. #5 Christian, 08.05.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, hat der "alte" Eigentümer ca. 600 Euro von der Gemeinschaft bekommen (da er seinen Heizölanteil nicht mitgenommen hat) und du musst der Gemeinschaft nun dieses Heizöl abkaufen ... ist dem so?
     
  7. #6 Harald2705, 08.05.2012
    Harald2705

    Harald2705 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian,
    da ich die Abrechnung des alten Eigentümers nur gehört habe und er vom Verwalter ein Guthaben von 700.- € aus den Monaten Januar und Februar 2011 entstanden ist, kann ich leider nicht mehr dazu sagen. Diese werden ihm überwiesen.
    Meine Aufwendungen für die restlichen 10 Monaten liegen bei ca. 600.- € die ich an den Verwalter bezahlen muss.
    Gruß
    Harald
     
Thema: Betriebskostenabrechnung 2011 / Hilfe
Die Seite wird geladen...

Betriebskostenabrechnung 2011 / Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Mieter stört Hausfrieden - brauche Hilfe / Meinungen

    Mieter stört Hausfrieden - brauche Hilfe / Meinungen: Hallo Leute, einer meiner Mieter hat es jetzt endgültig übertrieben. Nach mehreren Verwarnungen ist hier keine Ruhe eingekehrt. Am vergangenen...
  2. Brauche Hilfe für Indexberechnung

    Brauche Hilfe für Indexberechnung: Hallo zusammen. Habe mal wieder zugeschlagen :) und eine Gewerbeeinheit (vermietet) gekauft. Der Mietvertrag läuft seit 1993 und ist Indexiert....
  3. Hilfe! Mieter bleibt trotz fristloser Kündigung in Wohnung

    Hilfe! Mieter bleibt trotz fristloser Kündigung in Wohnung: Hallo, könnt Ihr mir bitte Tipps geben wie ich mich verhalten soll?, ich bin auf Kriegsfuß mit meinem noch Mieter die wegen unteranderem mir...
  4. Hilfe bei Techem Abrechnungsformular

    Hilfe bei Techem Abrechnungsformular: Hallo, habe folgendes Problem. Letztes Jahr habe ich in meinem 3 Familienhaus eine neue Heizung einbauen lassen. Alles läuft über einen...
  5. Mieter Insolvenzverfahren - Hilfe

    Mieter Insolvenzverfahren - Hilfe: Hallo an Alle - dringende Frage zu folgendem "rein theorethischen" Sachverhalt. Ich hätte z. Bsp. seit 2010 meine 60qm-Wohnung an einen...