Betriebskostenabrechnung - Dachboden

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von ingrid, 15.06.2007.

  1. ingrid

    ingrid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag

    In einem Zweifamilienhaus sind EG und OG an zwei Parteien vermietet.
    Der Speicher hat keinen Wasser und keinen Abwasseranschluß.
    Der Vermieter hat nun das Dach gedämmt und auf dem Speicherboden Laminat verlegt. Er möchte in zwei Jahren selbst in das Haus einziehen und den Boden als Gästeraum nutzen. Wärend der Arbeitsphase lagerten dort die Materialien und das Werkzeug.
    Einer der Mieter ist nun der Meinung, der Eigentümer müßte sich an den Betriebskosten - Haftpflicht, Feuervers. und Grundsteuer - beteiligen.
    Es wurde kein Wohnraum geschaffen und jetzt ist der Speicher wieder leer.
    Muß ein Vermieter anteilig der Speicherfläche mitzahlen ?
    Oder zählt nur die Wohnfläche ?
    Die Mieter haben keinerlei Nutzungsrecht für den Speicher
    Vielen Dank
    Ingrid
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Wenn der Vermieter das bezahlt ist er selbst schuld. Was wäre denn, wenn er die Speicherfläche nicht genutzt hätte? Dann hätten sich die Baukosten erhöht. (baustelleneinrichtung, Lagerung bzw Vorhaltung und schließlich Baustelle räumen) Dann wäre die Miete um einiges teuerer geworden.

    Das sind Mod Maßnahmen, die der Mieter zu akzeptieren hat. Vorüberghende nutzung des Speichers kann kaum zum Mitbezahlen führen, wenn das im Zuge der Maßnahme passiert.

    Aber klasse idee! Sobald jemand nun etwas im Flur abstellt, wird Platzmiete verlangt. Die Allgemeinfläche wird zum Privatbesitz. :geil
     
  4. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Betriebskosten werden gemeinhin aufgeschlüsselt nach qm Wohnfläche, Anzahl Personen oder Wohneinheiten (oder Kombinationen daraus).

    Wenn die Mieter kein Nutzungsrecht für den (bisher leeren) Dachboden haben, und dieser auch jetzt nicht als Wohnraum genutzt wird, gilt er weder als Wohnfläche, noch als Mietpartei, und eine Person wohnt dort ja tatsächlich auch nicht.

    Somit ist ein Betriebskostenanteil des Vermieters in diesem Fall kein Thema - egal ob er dort was gelagert hat oder nicht. Darüberhinaus liest sich das für mich, als sei das Zeug da vorübergehend gelagert worden, also nicht über einen Zeitraum, der nennenswerte Anteile an den Betriebskosten rechtfertigen würde. Und dass der Vermieter kaum Miete an sich selbst zahlen wird, dürfte ohnehin klar sein.

    Übrigens - so flapsig das auch klang, Capo - die Frage nach "Platzmiete" für Gegenstände in Allgemeinräumen wird immer wieder gern aufgeworfen. Aber wem sollte die zugute kommen? Wenn die Gegenstände einer Mietpartei gehören, zahlt der mehr an den Vermieter, ohne andere dadurch zu entlasten (ist also höchstens eine "Vergeltungsmaßnahme", wenn ihn jemand anschwärzt) - und wenn's dem Vermieter gehört -> s.o. ;)

    Jerry
     
Thema: Betriebskostenabrechnung - Dachboden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachgeschoss nebenkosten

    ,
  2. nebenkostenabrechnung dachgeschoss

    ,
  3. nebenkosten dachgeschoss

    ,
  4. betriebskosten dachboden,
  5. nutzungsrecht dachboden,
  6. nebenkostenabrechnung Dachboden,
  7. dachboden betriebskosten,
  8. nebenkosten dachboden,
  9. Darf eine Speicherfläche als Wohnraum vermietet werden,
  10. Dachboden nebenkosten,
  11. betriebskostenabrechnung ausbau ,
  12. betriebskostenabrechnung dachgeschoss,
  13. nebenkostenabrechnung spitzboden,
  14. dachboden betriebskostenabrechnung,
  15. betriebskostenabrechnung bei ausbau dachgeschoss,
  16. heizkostenabrechnung dachboden,
  17. dachbodenausbau heizkosten,
  18. heizkostenabrechnung dachgeschoss,
  19. nebenkosten für einen dachboden,
  20. dachgeschossausbau betriebskosten,
  21. dachbodenausbau betriebskosten,
  22. Eigentümergesetz Ausbau Spitzböden,
  23. betriebskostenabrechnung Ausbau erhöhung Wohnfläche ,
  24. Vermieter hat Dachboden ausgebaut und möchte einziehen,
  25. spitzboden heizkostenabrechnung
Die Seite wird geladen...

Betriebskostenabrechnung - Dachboden - Ähnliche Themen

  1. Sondernutzungsrecht am Dachboden getrennt veräußern

    Sondernutzungsrecht am Dachboden getrennt veräußern: Hallo, ich bin Eigentümer von zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses. Die beiden Wohnungen habe ich zu einer Wohnung zusammen gelegt. Zudem habe...
  2. Betriebskostenabrechnung - Fristen zur Einsicht in Unterlagen

    Betriebskostenabrechnung - Fristen zur Einsicht in Unterlagen: Hi zusammen, ich würde gern folgendes von euch wissen: Frau X hat zum 1.6.2015 ihr Nebenkostenabrechnung bekommen. Sie muss eine Nachzahlung von...
  3. Steuererklärung/Betriebskostenabrechnung Einliegerwohnung

    Steuererklärung/Betriebskostenabrechnung Einliegerwohnung: Einen schönen guten Abend Euch allen, ich habe ein Haus gekauft, in dem ich eine Einliegerwohnung vermietet habe. Ich möchte eine...
  4. Betriebskostenabrechnung (weitere Kosten anteilig)

    Betriebskostenabrechnung (weitere Kosten anteilig): Guten Abend, Ich hätte eine Frage zum Thema Nebenkostenabrechnung und hoffe ich bin hier richtig. In unserer Abrechnung gibt es einen Punkt , wo...