Betriebskostenabrechnung (weitere Kosten anteilig)

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von fragnach, 18.05.2016.

  1. #1 fragnach, 18.05.2016
    fragnach

    fragnach Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Guten Abend,
    Ich hätte eine Frage zum Thema Nebenkostenabrechnung und hoffe ich bin hier richtig.
    In unserer Abrechnung gibt es einen Punkt , wo steht : Für den Abrechnungszeitraum weitere Kosten
    anteilig 60,30 €. Bei allen anderen Punkten steht dazu für was der jeweilige Betrag ist. Muss der Vermieter Auskunft geben, was das für weitere anfallende Kosten sind?
    Lg fragnach
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Ja, mehr oder weniger. Der Anspruch auf Auskünfte besteht eigentlich erst, wenn die Belegeinsicht die bestehenden Fragen nicht aufklären konnte. Das sollte dich aber nicht davon abhalten, beim Vermieter freundlich anzufragen, was hinter diesem Posten steckt. Man muss ja nicht gleich den offiziellen Weg beschreiten ...

    Wenn das den Sachverhalt nicht aufklärt, verlangst du als nächstes die Belegeinsicht. Spätestens hier sollte sich dann klären lassen, welche Kosten unter dieser Position abgerechnet wurden.
     
    Berny gefällt das.
  4. #3 fragnach, 18.05.2016
    fragnach

    fragnach Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Vielen Dank für die Information. Und Gemeinschaftswasser muss man doch auch nicht zahlen , wenn es keinen Wasseranschluss im Waschraum oder Garten gibt. Ist alles etwas merkwürdig. Vielen,vielen Dank für die Antwort. Werde morgen anrufen und nachfragen. Habe noch ein anderes problem gehört aber in ein anderen Bereich. Vielen Dank.
     
  5. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    316
    Vielleicht hat der Eigentümer ein WC bei Euch im Keller, was darüber läuft.
     
  6. #5 Papabär, 18.05.2016
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Auch im nicht zugänglichen Heizraum kann sich ein Wasseranschluss befinden, der zum Gemeinschaftswasser gehört. Immerhin strömt da ja keine Luft durch die Rohre und hin und wieder verlangt so ein Heizkreis einfach mal nach Futter.
     
  7. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    91
    und manche Hausmeister oder Reinigungsdienste verwenden zum putzen "Gemeinschaftswasser" das sie oftmals im Heizungsraum zapfen.
     
  8. #7 sara, 19.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2016
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    NRW
    und noch eine Idee...

    evtl. ist das die Differenz zwischen den in der Wohnung abgelesenen m3 zu den auf der Hauptwasseruhr abgelesenen m3.
    Wie ich hier schon mal gelesen haben, legen einige Vermieter diese Differenz, dann nach qm Grundfläche um.
    Z.B. kann Wasser bei der Heizungsanlage mit Warmwasseraufbereitung als "Überlauf" verloren gehen....

    In diesen Fällen ist es auf jeden Fall auch zu zahlen.
     
  9. #8 Papabär, 19.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2016
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Sätze mit stets, ständig, immer, usw. ....

    Genau hier wäre dann ja u.U. ein falscher Umlageschlüssel angewendet worden. Eine Pflicht zur Zahlung dieser Kosten würde ich daher eher nicht sehen, ABER ...
    ... hat der Vermieter ja i.d.R. auch die Möglichkeit zu Nachbesserung. Und bei einer verbrauchsabhängigen Umlage dieser 60,- € dürfte bereits das Porto für das Anschreiben an den Vermieter die eventuelle Einsparung zunichte machen.
     
Thema: Betriebskostenabrechnung (weitere Kosten anteilig)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. miethaus gemeinschaftswasser

Die Seite wird geladen...

Betriebskostenabrechnung (weitere Kosten anteilig) - Ähnliche Themen

  1. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  2. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....
  3. Wohnung gekauft - nun Kosten senken

    Wohnung gekauft - nun Kosten senken: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung (50qm; 26,3%) gekauft und will in diese selbst einziehen. Im gleichen Haus ist eine Wohnung (50qm; 26,3%)...
  4. Kosten Rasenmähroboter auf Mieter umlegbar?

    Kosten Rasenmähroboter auf Mieter umlegbar?: Hallo, Mehrfamilienhaus mit 4 Parteien und gemeinschaftliche Wiese/Rasen. Da ich keinen Gärtner anstellen will, möchte ich für den Rasen einen...
  5. Betriebskostenabrechnung - Fristen zur Einsicht in Unterlagen

    Betriebskostenabrechnung - Fristen zur Einsicht in Unterlagen: Hi zusammen, ich würde gern folgendes von euch wissen: Frau X hat zum 1.6.2015 ihr Nebenkostenabrechnung bekommen. Sie muss eine Nachzahlung von...