Betriebskostenabrechnung?????

Diskutiere Betriebskostenabrechnung????? im Fristen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Also bin ende 2006 aus meiner alten Wohnung ausgezogen....hab auch relativ pünklich meine Abrechnung für 2005 bekommen... und wie erwartet...
lostcontrol

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
habt ihr denn das mietverhältnis auch finanziell 100% korrekt abgeschlossen?
offene mieten?
kaution?

ansonsten:
ich weiss, die frage klingt saublöd.
aber weil ich selbst alljährlich dasselbe problem habe und immer erstmal verzweifelt suchen muss: hat dein ex-vermieter denn deine bankverbindung?
 

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
7
Die Auszahlung der Guthaben kann immer eine Weile dauern. Erstmal muß die Abrechnung ja erstmal durch sein. D.h. die Einspruchsfrist muß abgewartet werden. Gggf. noch Korrekturen gemacht werden.

Daher sind 6-8 Wochen keine Seltenheit.
 

joheblack

also wir haben jetzt März und ich habe immer noch keinen Cent gesehen...und mein Mieterkonto ist mit Tag des Auszug ausgelglichen....

hab schon mehr mal's angerufen aber ohne Erfolg
 

Birgit

Benutzer
Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
69
Zustimmungen
0
Grundsätzlich steht dem Mieter eine Prüffrist von 30 Tagen nach Erhalt der Abrechnung zu, nach Ablauf dieser Frist wäre eine eventuelle Nachzahlung fällig, ist aber auch das Guthaben auszukehren.

Ich würde deshalb den Vermieter unter Fristsetzung von 14 Tagen zur Auskehrung des Guthabens auffordern und dabei meine Bankverbindung angeben.

Sofern Forderungen aus dem beendeten Mietverhältnis auf Seiten des Vermieters bestehen, wäre eine Aufrechnung mit dem Guthaben grundsätzlich möglich, dies müßte er aber zumindest ankündigen.
 
lostcontrol

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
na nochmal anmahnen. SCHRIFTLICH natürlich.
irgendwann kannst du dann auch 'nen mahnbescheid beantragen.
aber wart erstmal ab was dein vermieter dazu meint.
 

Dr.No

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
584
Zustimmungen
2
Weit gefehlt!

Das Abrechnungsguthaben ist mit der Abrechnung fällig.
Auch wenn der Mieter erstn nach Ablauf einer Prüffrist zahlen muss.

Der Verzug tritt sofort ein.
Clevere Verwalter überweisen daher vor Übersendung der Abrechnung.

Das ganze ist natürlich grosser Mist, da der Vermieter falls ein Mieter innerhalb der Prüffrist nölt, bei den anderen das Guthaben nicht wiederholen kann.

Zu Glück wissen die meisten Mieter nicht dass Sie Anspruch auf sofortige Auszahlung haben.


@ joheblack

Das Zauberwort heisst Mahnbescheid (ohne nochmal zu mahnen).
 

joheblack

erstmal danke für denn Tip hab ich net gewusst.

Aber wo genau beantrage ich den...? Bisher hab ich die immer nur bekommen lol
 

Birgit

Benutzer
Dabei seit
27.03.2007
Beiträge
69
Zustimmungen
0
Ein Mahnbescheid ist relativ leicht und günstig beantragt!
Vordrucke gibt es im Schreibwarenhandel, das Ausfüllen ist ziemlich selbsterklärend und auch die Kosten halten sich, je nach Forderungsbetrag, in Grenzen.
Insgesamt ist ein Mahnbescheid eine kostengünstige Möglichkeit, der Forderung Nachdruck zu verleihen und macht in der Regel Eindruck! :D
 

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
7
Ich halte einen Mahnbescheid für Zeitverschwendung.

Wenn ich die Forderung nicht zahlen will, wiederspreche ich auch dem Mahnbescheid und gut ist.

Aber Du hast Recht, er macht bei unbedarften etwas Eindruck.
 

Dr.No

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
584
Zustimmungen
2
@ Heizer

Zumindest in NRW wäre die einzige Alternative der Schiedsmann.
Der ist noch mehr Zeitverschwendung.

Klagen kannst Du unter 600 € (in NRW, andere Länder auch 750 €) nicht.
 
lostcontrol

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Original von Birgit
Ein Mahnbescheid ist relativ leicht und günstig beantragt!
Vordrucke gibt es im Schreibwarenhandel, das Ausfüllen ist ziemlich selbsterklärend und auch die Kosten halten sich, je nach Forderungsbetrag, in Grenzen.
mittlerweile kann man mahnbescheide auch im internet ausfüllen, dann kostet das nicht mal mehr die formulare - einfach mal googeln!
 

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
7
Jo, das machen die seit kurzen bei uns in der Firma auch vollelektronisch. Dazu muß man sich nur irgendwo anmelden und dann kann man mit Knopfdruck Mahnbescheide rausschicken.

Aber wie gesagt halte ich davon nicht viel. Nur bei säumigen Zahlern ist das Sinnvoll. Bei strittigen Forderungen Zeitverschwendung.
 

Dr.No

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
584
Zustimmungen
2
@ Heizer

Was machst Du denn statt dessen?
 

hamichel

Benutzer
Dabei seit
17.01.2007
Beiträge
45
Zustimmungen
0
Wieso ist die Forderung strittig?
wie erwartet guthaben.....

geht es um die Abrechnung 2005 oder 2006?
bin ende 2006 aus meiner alten Wohnung ausgezogen....hab auch relativ pünklich meine Abrechnung für 2005 bekommen...

Egal, wie auch immer, wenn der Vermieter Guthaben errechnet hat, wird er es auch auszahlen oder gegen offene Forderungen verrechnen wollen.
In einem erforderlichen Gespräch wird sich eine Klärung herbeiführen lassen.
 

joheblack

So hab so nen Mahnbescheid beantragt. die Zeit ist auch um...und immer noch keine Reaktion von dem Alten Vermieter. Nicht mal nen Brief oder so was.

Was kann ich da jetzt noch machen...noch nen Mahnbescheid? Die dinger sind echt teuer. :gehtnicht
 

Dr.No

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
584
Zustimmungen
2
Die Antwort solltest Du nicht vom Vermieter bekommen, sondern vom
Amtsgericht.
Das teilt Dir mit, ob Du nun einen Vollstreckungsbescheid beantragen kannst,
oder ob die Sache in den Widerspruch gegangen ist.
Dann würde es mit Deiner Zustimmung ins Klageverfahren gehen.

Frag doch mal in Hagen nach, wie der Stand der Dinge ist.
 
lostcontrol

lostcontrol

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.08.2006
Beiträge
16.857
Zustimmungen
946
Original von joheblack
So hab so nen Mahnbescheid beantragt. die Zeit ist auch um...und immer noch keine Reaktion von dem Alten Vermieter. Nicht mal nen Brief oder so was.

Was kann ich da jetzt noch machen...noch nen Mahnbescheid? Die dinger sind echt teuer. :gehtnicht
der schuldner kann innerhalb von 14 tagen widerspruch beim zuständigen amtsgericht einlegen - dann kannst du eine mündliche verhandlung beantragen (bei der ein vollstreckbares urteil rauskommen kann oder auch nicht).
legt er keinen widerspruch ein, kannst du einen vollstreckungsbescheid beantragen (14 tage bis 6 monate nach dem mahnbescheid). der wird dann ebenfalls zugestellt.

gegen den vollstreckungsbescheid kann der schuldner dann wieder innerhalb von 14 tagen diesmal einspruch einlegen - dann kommt es von amts wegen zu einer mündlichen verhandlung (dieses mal musst du die verhandlung also nicht beantragen), und die kann zu einem vollstreckbaren urteil führen oder auch nicht.
legt er keinen einspruch ein, kannst du die zwangsvollstreckung einleiten.

wenn's dann immernoch nicht klappt mit den forderungen, kannst du veranlassen dass der schuldner eine eidesstattliche versicherung ablegen muss bzw. auf antrag kann auch erzwingungshaft angeordnet werden.
 
Thema:

Betriebskostenabrechnung?????

Betriebskostenabrechnung????? - Ähnliche Themen

Fragen zur NK-Abrechnung 2020: Hallo! Wir haben heute die NK-Abrechnung für 2020 bekommen und sind ziemlich überrascht. Wir hatten eine Rückzahlung erwartet und stattdessen...
Elster Zugang: Hallo zusammen, ich möchte meine Daten zur Grundsteuer über Elster eingeben. Habe mich Ende Juni dort registriert, aber immer mich keine...
Mieter klagt auf Zahlung von Nebenkosten: Der Mieter ist am 31.01.2021 ausgezogen. Die Nebenkostenabrechnung für 01.07.2019 - 30.06.2020 wurde Ihm im Juni 2021 zugeschickt. Eine Mahnung...
Wohnungsübergabe ohne Schönheitsrenovierung: Guten Abend, in nicht eigener Sache wurde folgender Fall mit der Bitte um Hilfe an mich herangetragen: ein Mieter, welcher jetzt leider im...
Mieter ausgezogen, zahlt Forderungen nicht, wie vorgehen?: Hallo ihr Wissenden, ich würde mich sehr über euere Einschätzung und Tipps zum weiteren Vorgehen zu folgendem Vorgang freuen: 1. Wohnung wurde...

Sucheingaben

auszahlung betriebskostenguthaben

,

Betriebskosten Guthaben auszahlung

,

betriebskostenabrechnung guthaben auszahlung

,
Auszahlung Guthaben Betriebskostenabrechnung
, betriebskostenguthaben auszahlung, guthaben betriebskostenabrechnung auszahlung, Frist Auszahlung Betriebskostenguthaben, betriebskosten rückzahlung frist, betriebskostenrückzahlung frist, guthaben aus betriebskosten auszahlung, auszahlung betriebskostenguthaben frist, Auszahlung Guthaben Betriebskosten, betriebskostenabrechnung frist guthaben, rückzahlung betriebskosten frist, guthabenauszahlung betriebskosten, Prüffrist Nebenkostenabrechnung, frist auszahlung guthaben betriebskostenabrechnung, auszahlungsfrist betriebskostenguthaben, auszahlungsfrist guthaben betriebskostenabrechnung, betriebskostenauszahlung, prüffrist betriebskostenabrechnung, betriebskostenguthaben auszahlen, betriebskosten auszahlung, rückzahlung guthaben nebenkostenabrechnung, guthaben nebenkostenabrechnung bis wann auszahlen
Oben