Betriebskostenaufstellung im Mietvertrag mit exakten Euro-Beträgen?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von savange, 25.05.2010.

  1. #1 savange, 25.05.2010
    savange

    savange Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich will zum ersten Mal eine Wohnung vermieten. Dazu habe ich mir ein Buch mit einer CD und einem Standard-Mietvertrag gekauft. Hier ist nur eine Zeile für die gesamten Betriebskosten + Anlage, die nur Text enthält: Beispiel: http://www.wohnungsboerse.net/files/Betriebskostenanlage.pdf

    Frage: Reicht das aus wenn ich z.B. 100 Euro Betriebskosten inkl. Heizung hinschreibe, oder muss ich alles einzeln auflisten.

    Also
    - Heizung XX Euro
    - Wasser XX Euro
    - Müllabführ XX Euro
    usw.

    Vielen Dank vorab!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Du musst zweierlei im Mv festlegen:
    1: Die Vorauszahlung als Betrag.
    2: Den Verteilungsschlüssel der einzelnen Betriebskostenarten


    Mit Beträgen im MV legst du dir ein Ei, vorallem wenn du noch "incl Heizung" reinschreibst, könnte man das als Warmmiete verstehen, was rechtlich eine Pauschalmiete ist. Wenn du also im MV zB festlegst: Müll 20 €, dann kann es in 20 Jahren nicht 30 € sein.
    Du musst also einen Verteilungsschlüssel erstellen wie zB Müll nach Personen oder Wasser nach qm-Wohnfläche.
     
  4. #3 savange, 25.05.2010
    savange

    savange Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort.

    Also im Prinzip muss ich das aufführen, was ich auch vom Verwalter deatailliert bekommen habe... muss mann dann wirlich auch Cent-Beträge angeben wie Müllabfuhr 140,32 Euro usw? Bzw. was ist mit Verteilungsschlüssel gemeint? Ich kann da ja schlecht was erfinden... gibts da keine Vordrucke? Und kann man die Betriebskosten nachträglich nicht erhöhen, wenn die Preise für Müllabfuhr etc. steigen? Das geht ja bei der Heizung auch mit einer Nachzahlung.

    Sorry für die Anfänger-Fragen...
     
  5. #4 Thomas76, 26.05.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Genau, im Prinzip gibts du das einfach nur weiter.Aber Achtung, nicht alle Kosten, die ein Eigentümer hat, dürfen auch an den Mieter weitergereicht werden.Diese Rücklagenbildung z.B. nicht.

    Nein, muss man nicht.Entweder handelt es sich um Vorauszahlungen, dann erfolgt ja sowieso eine exakte Abrechnung einmal im Jahr.Oder es sind Pauschalen ohne Abrechnung, dann kannst du dir theoretisch einen Betrag ausdenken ;) Aber es spricht auch nichts dagegen, die krummen Beträge zu verwenden.Allerdings sollte man bei Vorauszahlungen beachten, das unterschiedliche Mieter auch unterschiedliches Verbrauchsverhalten haben, d.h. im Zweifelsfalle Beträge, die nach Verbrauch abgerechnet werden erst mal etwas höher ansetzen.

    Die rechnerische Verhältnis, wie die einzelnen Kosten auf die Mieter umgelegt werden.Man kann das nach Verbrauch , Anzahl Personen, anzahl Wohnungen und vermutlich auch noch nach anderen Methoden umlegen.

    Für die reine Angabe, was für Kosten für den Mieter anfallen brauchst du seine monatlichen Zahlungen nur einfach aufzulisten.Damit weiß er, wieviel er wofür zu zahlen hat.

    Bei der jährlichen Abrechnung, die ja vermutlich komplett vom verwalter kommt, reichst du diese einfach in Kopie weiter, natürlich gekürzt um Beträge, die der Mieter nicht zahlen muß und um eine Abrechnung erweitert, die seine Vorauszahlungen berücksichtigt

    Doch, kann man.Ist normalerweise auch so im Mietvertrag festgehalten.
     
  6. #5 nobrett, 26.05.2010
    nobrett

    nobrett Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    NEIN!

    In den Mietvertrag gehört der Schlüssel wie die Nebenkosten verteilt werden zu den einzelnen Positionen. Das legst Du fest, z.B. Heizung gemäß Abrechnung, Gebäudeversicherung nach Wohnfläche, Müllabfuhr nach Personen, etc. Das sind hier nur Beispiele, wie Du das im konkreten Einzelfall regelst musst Du Dir überlegen oder der Abrechnung der Verwaltung entnehmen.

    Dann kommt in den Mietvertrag nur eine Zahl rein und zwar die Vorauszahlung. Die wird üblicherweise glatt gerundet. Das ist aber nur die Vorauszahlung, die dann jährlich mit den tatsächlichen, gemäß dem angegebenen Schlüssel abgerechneten Nebenkosten verrechnet wird.

    Wenn Du keine Ahnung hast wie man einen Mietvertrag ausfüllt, dann hol Dir lieber Hilfe als Mist zu bauen. Dein Anwalt hat das in 5 Minuten erledigt und das kostet nicht die Welt, kann aber einen Haufen sparen!
     
  7. #6 lostcontrol, 26.05.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    nein, der verteilerschlüssel muss nicht im mietvertrag stehen (auch wenn's natürlich sinnvoll ist, zumindest meiner meinung nach).
    theoretisch reicht der verweis auf die betriebskostenverordnung.
    die höhe der einzelnen posten und wie sich die vorauszahlung zusammensetzt muss auch nicht im mietvertrag stehen - allerdings muss drinstehen, wie hoch die vorauszahlung ZUM ZEITPUNKT DES VERTRAGSABSCHLUSSES ist.

    sinnvoll ist es natürlich, wenn man dem potentiellen mieter eine beispiel-betriebskostenabrechnung in die hand drücken kann, damit er über den aktuellen stand informiert ist. ich für meinen teil hab da immer ALLES (abgesehen von den posten, die bei uns garantiert nicht anfallen, z.b. wartung der stapelparker etc.) drinstehen, was die betriebskostenverordnung hergibt, wobei so einige posten allerdings mit "0,00 euro" beziffert sind - vor allem weil bestimmte kosten (z.b. kanalreinigung) eben nicht in jedem jahr anfallen.

    @ savage:
    der unterschied zwischen betriebskosten-vorauszahlung und pauschale ist dir hoffentlich schon klargeworden? falls nicht lass es dir nochmal ausführlich erklären.
     
  8. #7 savange, 31.05.2010
    savange

    savange Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Momentan sieht die Auflistung so aus: Komisch ist nur, dass einmal Laufende Instandhaltung und einmal Instandhaltungs-Rücklage aufgelistet ist. Das erste darf der Mieter zahlen richtig? Ich muss quasi nur die letzten beiden Punkte selbst zahlen und kann das nicht auf die Mieter umlegen oder?

    Ausgaben
    Feuer- Wasser- Sturmversicherung
    Heizung / Wasser /Abwasser
    Kontoführungsgebühren
    Laufende Instandhaltung / Reparaturen
    Müllabfuhr
    Niederschlagswasser Einleitung
    Sach- u. Haftpflichtversicherung
    Schnee und Eisbeseitigung
    Schornsteinfegerkosten
    Sonstige Kosten Gemeinschaft
    Straßenreinigung
    Stromkosten /Allgemeinstrom
    Verwaltungskosten
    Instandhaltungs/Rücklage
     
  9. #8 pragmatiker, 31.05.2010
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    das fett markierte ist nicht auf den mieter umlagefährig
     
  10. #9 savange, 31.05.2010
    savange

    savange Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke... weiß jemand was die laufende Instandhaltung da zu suchen hat, wie kommt es zu solchen Kosten?
     
  11. #10 Thomas76, 31.05.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Naja, das steht ja zusammen mit Reparaturen da, also wohl alles, was halt so anfällt.Dachrinnen reinigen, Glühbirnen tauschen, etc.
     
  12. #11 lostcontrol, 01.06.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    das ist halt die abrechnung die du als eigentümer für die wohnung bekommst.
    natürlich musst du für die laufenden instandhaltung aufkommen als eigentümer, ist doch klar - diese kosten kannst du aber nicht auf den mieter umlegen.
    ich hab dich ja schon mal auf die betriebskostenverordnung hingewiesen, wäre wohl ganz sinnvoll wenn du da wirklich mal reinschaust:
    ===> betriebskostenverordnung <===

    @ thomas76:
    dachrinnenreinigung kann man auf die mieter umlegen!
     
Thema: Betriebskostenaufstellung im Mietvertrag mit exakten Euro-Beträgen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Betriebskostenaufstellung

    ,
  2. betriebskostenaufstellung muster

    ,
  3. betriebskostenaufstellung vordruck

    ,
  4. mietvertrag betriebskostenaufstellung,
  5. betriebskostenaufstellung mietvertrag,
  6. Betriebskostenaufstellung für Mieter,
  7. betriebskostenaufstellung pdf,
  8. betriebskostenaufstellung beispiel,
  9. betriebskostenaufstellung mietvertrag vorlage,
  10. betriebskostenaufstellung vorlage,
  11. vordruck betriebskostenaufstellung,
  12. pdf betriebskostenanlage wohnungsbörse.net,
  13. formular betriebskostenaufstellung,
  14. Betriebskostenaufstellung zum Mietvertrag,
  15. betriebskostenaufstellung im mietvertrag,
  16. Was ist eine Betriebskostenanlage,
  17. Betriebskostenanlage Mietvertrag,
  18. Betriebkostenaufstellung,
  19. Muster Betriebskostenaufstellung,
  20. beispiel betriebskostenanlage,
  21. betriebskostenanlage,
  22. betriebskostenaufstellung für,
  23. betriebskostenaufstellung für mieter musterschreiben,
  24. mietvertrag pauschalmiete vorlage www.vermieter-forum.com,
  25. läßt sich eine feuer-wasser-sturmversicherung auf die mieter umlegen
Die Seite wird geladen...

Betriebskostenaufstellung im Mietvertrag mit exakten Euro-Beträgen? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Abschreibung für Überholung des Sicherungskastens (800 Euro)

    Abschreibung für Überholung des Sicherungskastens (800 Euro): In 2015 beauftragte ich einen Elektroinstallationsmeisterbetrieb, um den Sicherungskasten auf den neuesten, bestmöglichen Stand zu bringen. Der...
  3. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  4. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  5. Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen

    Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen: nach 1 Monat. Der Vertrag wurde für 2 Jahre verbindlich unterschrieben. Jetzt ist eine Kaution geflossen. Kann man einen Aufhebungsvertrag mit...