Betriebskostenvorauszahlung beim Eigentümerwechsel

Diskutiere Betriebskostenvorauszahlung beim Eigentümerwechsel im Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo Zusammen, ich bin neu hier und freue mich auf das Forum! Kurz zu mir: Ich bin 30 Jahre alt und habe mein erstes MFH gekauft, was ich im Mai...

  1. #1 RS_2019, 28.04.2019
    RS_2019

    RS_2019 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich bin neu hier und freue mich auf das Forum!
    Kurz zu mir: Ich bin 30 Jahre alt und habe mein erstes MFH gekauft, was ich im Mai 2019 übernehmen kann.

    Hierzu habe ich schon mal eine Frage :-)
    Ich weiß, dass der jetzige Eigentümer mir die Mietkaution der Wohnungen entweder überschreiben oder überweisen muss. Aber wie verhält es sich bei der Betriebskostenvorauszahlung vom 01.01. - 30.04.2019? Muss der jetzige Eigentümer mir die BKVZ in voller Höhe nach Übernahme der Immobilie von den vier Monaten überweisen? Oder werden die bisher ausgegebenen Kosten gegengerechnet und ich bekomme den Restbetrag? Dritte Option ist ja, dass der bisherige Eigentümer eine Betriebskostenabrechnung bis zum 30.04. mit den Mietern macht und ich ab dem 01.05. bei "0" anfange.

    Ich bin gespannt welche Erfahrungen ihr habt, bei meiner Recherche habe ich leider nichts gefunden!

    Beste Grüße
    RS_2019
     
  2. Anzeige

  3. #2 sara, 28.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2019
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    NRW
    Was steht dazu im Kaufvertrag?
    Nein
    Du bist für die Nebenkostenabrechnung für das ganze Abrechnungsjahr zuständig.

    https://www.mietrecht.org/nebenkosten/nebenkostenabrechnung-eigentuemerwechsel/

    Nein.
    Normalerweise werden zwischen Verkäufer und Käufer die Kosten und Vorauszahlungen gegengerechnet, und ausgeglichen.
    Da z. B. die Grundsteuer in der Regel auch noch beim alten Eigentümer für das ganze Jahr abgebucht wird, ist der Ausgleich der Abrechnung nicht gleich bei Übergabe zu machen.
    Die Nebenkostenabrechnung ist ja auch erst 2020 zu machen.
     
    immobiliensammler gefällt das.
  4. #3 RS_2019, 03.05.2019
    RS_2019

    RS_2019 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sara,
    vielen Dank für deine Antwort. Wir haben nun vereinbart, dass der ehem. Eigentümer eine Betriebskostenabrechnung bis zum 30.04. macht und mit den Mietern abrechnet. Dies haben wir im Übergabeprotokoll festgehalten.
     
  5. #4 immobiliensammler, 03.05.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.433
    Zustimmungen:
    2.707
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wenn die Mieter das akzeptieren ist es okay, es stimmt leider nicht mit der Rechtsprechung überein. @sara hat dies ja bereits geschrieben. Nur interessehalber: Wer zahlt die Kosten für die zusätzliche unterjährige Heizkostenabrechnung?
     
  6. #5 RS_2019, 03.05.2019
    RS_2019

    RS_2019 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben im Haus Gasheizungen und die Mieter schließen direkt mit einem Gasanbieter ein Vertrag ab.
     
  7. #6 immobiliensammler, 03.05.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.433
    Zustimmungen:
    2.707
    Ort:
    bei Nürnberg
    Okay, dann ist das Problem schon mal vom Tisch! Bitte vergeßt bei Eurer Abrechnung zwischen Verkäufer und Käufer nicht, dass der Verkäufer noch die Grundsteuer für das ganze Jahr 2019 zahlen muss!
     
Thema:

Betriebskostenvorauszahlung beim Eigentümerwechsel

Die Seite wird geladen...

Betriebskostenvorauszahlung beim Eigentümerwechsel - Ähnliche Themen

  1. Eigentümerwechsel einer Mietwohnung Sonderumlage Rechnungslegung der Hausverwaltung

    Eigentümerwechsel einer Mietwohnung Sonderumlage Rechnungslegung der Hausverwaltung: Wir haben eine Eigentumswohnung (vermietet) gekauft. Am 1. März 2019 war der Nutzen-/Lastenwechsel. Die Grundbucheintragung ist noch nicht...
  2. Nebenkostenabrechnung bei Eigentümerwechsel intern

    Nebenkostenabrechnung bei Eigentümerwechsel intern: Hallo zusammen, nach einem Hauskauf steht nun eine Nebenkostenabrechnung für 2018 an. Da wir Ende 2018 Eigentümer wurden müssen wir nun die...
  3. HeizkostenV beim Einfamilienhaus

    HeizkostenV beim Einfamilienhaus: Ich bin durch einen anderen Beitrag auf folgende Frage gestoßen, über die ich mir bisher nie Gedanken gemacht habe: (Es ist ein fiktiver Fall,...
  4. Räumungsanklage nach Eigentümerwechsel

    Räumungsanklage nach Eigentümerwechsel: Im Januar 2018 haben wir einen vermietete Wohnung gekauft. Als wir erstmal den Makler getroffen haben, meinte er ,das der Mieter mit der Tatsache...
  5. Welche Steuern beim Übertragungsvertrag? (Grundsteuer, Spekulationssteuer?)

    Welche Steuern beim Übertragungsvertrag? (Grundsteuer, Spekulationssteuer?): Hallo liebe Mitglieder, ich habe eine Frage an euch bezüglich der Spekulationssteuer. Folgendes Szenario hat sich abgespielt: Mein Vater lebt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden