bewohntes Haus kaufen - möglich? Alternativen?

Dieses Thema im Forum "Immobilien - Suche" wurde erstellt von KeefK, 25.10.2014.

  1. KeefK

    KeefK Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    bei mir in der Straße gibt es ein Grundstück, dass mich von der Lage und von der Größe her sehr interessiert. Auf dem Grundstück befindet sich noch ein Haus, dass vor zwei Jahren von einem Ehepaar für knapp 60.000 € gekauft wurde. Und das ist das Problem: es ist bewohnt.
    Ich will sofort klarmachen, dass es nicht gegen die betreffenden Bewohner geht. Es geht mir nur um Lage und Größe des Grundstücks.
    Auch geht es mir aber auch darum, dass ich keinesfalls (ungewollt) einen Nachbarschaftsstreit verursachen möchte; beispielsweise falls die Bewohner das in den falschen Hals bekommen.

    Doch gibt es für mich als Interessent eine Chance auf einen Erwerb?


    Spontan dachte ich an einen Makler, der erst mal anfragt, ob es bei den Bewohnern überhaupt die Möglichkeit gibt, ihr Haus zu kaufen und vor allem bei welchem Preis man gesprächsbereit wäre. Also erste Schritt wäre mal die Vermittlung.
    Oder machen das Makler nicht, weil das nicht in ihren Aufgabenbereich geht?

    Dass ein solcher Kauf nur bei Käufer und Verkäufer möglich ist, ist klar. Jedoch ins offene Messer laufen und dann so einen Nachbarschaftskrieg zu verursachen, will ich nicht!


    mfg
    KeefK
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    506
    Ist das Haus zu verkaufen und/oder das Grundstück? Willst du nur das Grundstück kaufen oder auch das Haus?
    Wurde vor 2 Jahren nur das Haus gekauft oder auch das Grundstück.
    Steht das Grundstück oder das Haus zum Verkauf?

    Wie wäre es, die Eigentümer/Bewohner direkt zu fragen, ob sie verkaufen möchten?
     
  4. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    genau das will er ja nicht um möglichen nachbarlichen Unfrieden vorzubeugen.
    Da bliebe an ehesten einen Strohmann vorzuschicken. Das kann auch ein Makler sein, muss aber nicht.
     
  5. KeefK

    KeefK Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wiegesagt: Ich will möglichst keinen Nachbarschaftsstreit verursachen!

    Nein, weder das Haus noch das Grundstück stehen zum Verkauf! Ich möchte es, also komplett Haus und Grundstück, einfach aufgrund der Lage und der Größe erwerben.
    Vor zwei Jahren wurden Haus und Grundstück vom betreffenden Ehepaar für 60.000 € gekauft. Es befindet sich beides in einem recht schlechten Zustand, in den letzten Jahren wurde nie was gemacht.

    Für den Fall, es gibt für mich Möglichkeiten beides zu erwerben, Das wäre für mich von finanzieller Hinsicht nicht das Problem, auch würde ich selber viel machen. Im Extremfall wäre ich auch bereit das Grundstück platt zu machen und ein neues Haus mit evtl. Garten neu aufzuziehen.

    Ich habe mir einfach nur überlegt, einen Makler als Vermittler hierfür einzusetzen, sodass dieser herausfindet, ob und wo die Schmerzgrenze für einen möglichen Verkauf liegt. Ob das aber in ihren Aufgabenbereich gehört, weiß ich allerdings nicht.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Ohne jetzt bösartig zu werden: Ein Makler macht so ziemlich alles, wofür du ihn bezahlst. Allerdings ist er nicht zur Verschwiegenheit verpflichtet. Sofern du also kein erhebliches Vertrauen in den beauftragten Makler hast, sollte der Unterhändler lieber aus einer anderen Berufsgruppe kommen.
     
  7. KeefK

    KeefK Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ok, und was bzw. wer wäre in diesem Fall ratsam z.b.?

    {es geht ja hier eben erstmal zu erfahren, was aus meiner Sicht alles möglich ist. Mich zu sehr auf den Makler zu fixieren, wenn es vielleicht auch andere Alternativen gibt, möchte ich mich ja nicht}
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Wenn du deinen Hausarzt nicht überreden kannst: ein Anwalt.
     
  9. KeefK

    KeefK Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    oder mal von dir ne richtige Antwort...
    völlig überflüssig von dir!
     
  10. #9 ChrstinaW, 26.10.2014
    ChrstinaW

    ChrstinaW Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Bei Leuten klingeln und fragen ob sie ihr Haus verkaufen möchten

    klingt so wie etwas, vor dem die BILD bald die Massen warnen will. So Trickbetrug mäßig. :smile050:

    Spaß beiseite.

    Wie viel bist du denn bereit zu zahlen? Die Leute müssen sich dann ja am Ort was anderes davon kaufen können und trotzdem noch ordentlich was über haben damit sich der Spaß für sie lohnt. Für 60000 kriegst du es unter Garantie nicht.
     
  11. #10 immodream, 26.10.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    460
    Hallo Keefk,
    wieso traust du dich denn nicht, deine Nachbarn freundlich zu fragen, ob sie in der nächsten Zeit geplant haben ihr Haus zu verkaufen und wenn sie es in Zukunft verkaufen wollen , du am Kauf interessiert wärest.
    Wenn an meiner Haustür ein Fremder klingeln würde und mich einfach so fragen würde, ob mein Haus zu verkaufen wäre, würde ich mißtrauisch und mit Hund oder Polizei drohen, da ich sofort irgendwie an Trickbetrüger denken würde.
    Ich habe schon mehrfach Nachbarn mitgeteilt, wenn sie einmal daran dächten, ihr Haus zu verkaufen, das ich am Kauf ihres Hauses interessiert wäre.
    Bisher war danach niemand beleidigt.
    Im Gegenteil, nach einigen Jahren hat sogar einmal ein Nachbar angerufen und mir exklusiv , vor dem Einschalten eines Maklers, sein Haus angeboten.
    Wir sind dann von Nachbar zu Nachbar schnell handelseinig geworden.
    Versuch macht klug.
    Immodream
     
  12. KeefK

    KeefK Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    es ist nur eine reine Vorsichtsmaßnahme. Du wirst zudem bestimmt u.U. andere Nachbarn haben als vielleicht, die somit unterschiedlich darauf reagieren KÖNNTEN. Deswegen frage ich einfach nur, was so an meiner Stelle möglich ist.

    mfg
     
  13. #12 immodream, 26.10.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    460
    Hallo,
    da ich für meine Kinder auch auf Suche nach geeigneten Objekten war, hab ich auch meine nächsten Nachbarn gefragt, ob sie in der nächsten Zeit beabsichtigen, ihr Haus zu verkaufen.
    Da waren natürlich einigen Nachbarn etwas irritiert und verneinten energisch, das sie zur Zeit ihr Haus verkaufen wollten.
    Aber irgendwie war da kein Nachbar hinterher verstimmt oder beleidigt.
    Du musst ja dem Nachbarn nicht ins Gesicht sagen, das du nach dem Kauf beabsichtigst,seine " erbärmliche Bruchbude " abzureissen.
    Grüße
    Immodream
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Dir ist schon aufgefallen das Andres deutlich mit dem Brückenpfeiler winkt, weil du den Zaunpfahl schon lange übersehen hast?
    Das Stichwort heißt "Verpflichtung zur Berufsverschwiegenheit".

    Noch mal schnell mit Miezi zum Tierarzt bevor sie dem Nachbarn in die Esse steckst? :91:
     
Thema: bewohntes Haus kaufen - möglich? Alternativen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leute klingeln ob haus zu verkaufen

    ,
  2. bewohntes haus gekauft

Die Seite wird geladen...

bewohntes Haus kaufen - möglich? Alternativen? - Ähnliche Themen

  1. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  2. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  3. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  4. 2 Häuser 1 Grundstück

    2 Häuser 1 Grundstück: Einen schönen Guten Abend, bin gerade neu angemeldet und habe ein paar Fragen an euch. Folgender Sachverhalt liegt vor: Wir sind ein junges...
  5. Außergewöhnliche Zahlungen nach Kauf?

    Außergewöhnliche Zahlungen nach Kauf?: Hallo zusammen, ich habe kürzlich eine Wohnung gekauft. Der Notarvertrag datiert vom Juni 2016, Wohnungsübergabe war zum 01.09.2016. Im...