Bis zu welchem Alter muss man weinende Babys hinnehmen?

Diskutiere Bis zu welchem Alter muss man weinende Babys hinnehmen? im Was nicht passt - der Small-Talk Forum im Bereich Off-Topic; Hallo zusammen, das Kind unserer Nachbarin weint/schreit mehrmals pro jede Nacht, wobei das Kind gleich hinter der Wand unseres Schlafzimmers...

  1. Marned

    Marned Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    das Kind unserer Nachbarin weint/schreit mehrmals pro jede Nacht, wobei das Kind gleich hinter der Wand unseres Schlafzimmers schläft. Dadurch können wir kaum schlafen und das dauert schon lange, was langsam zu andauernden Kopfschmerzen und Konzentrationsstörung bei der Arbeit führt.

    Wir lieben Kinder sehr und verstehen auch, dass das Kind das selbstverständlich nicht mit Absicht macht und darunter sogar auch selber leidet, aber auf der anderen Seite schadet uns das. Es ist klar, wenn wir eigene Kinder haben, wird es mit dem Schlafen noch weniger klappen, aber es ist doch schon etwas anderes, wenn das das eigene Kind ist und außerdem glaube ich, dass es schon genug ist, dass wir wegen eigenen Kindern nicht schlafen werden.

    Ich wollte halt nur fragen, bis zu welchem Alter sind mehrmals jede Nacht weinende / schreiende Babies hinzunehmen bzw. bis zu welchem Alter ist es normal…

    Gibt es zufällig eine Regelung, dass das Kind nicht in einem separaten Zimmer, sondern bei genügend Platz im Schlafzimmer der Eltern schlafen sollte, wenn die Nachbarn dadurch weniger belastet würden?

    Das mit Ohrenstöpsel haben wir schon versucht, die drücken nur… Wir haben sogar die teueren für unsere Ohren anfertigen lassen, die helfen aber auch nicht.

    Danke
     
  2. Anzeige

  3. set

    set Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2018
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    164
    Gott sei Dank nicht. Wenn es dir hilft in ca. Einem Jahr ist meist vorbei. Mal eine Frage: Habt ihr selber Kinder gehabt?
     
  4. #3 ehrenwertes Haus, 27.10.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.819
    Zustimmungen:
    3.502
    Das ist in jedem Alter normal, nimmt nur mit zunehmendem Alter ab bzw. ändert sich in Sprechen im Schlaf, Schnarchen, ...

    Ernsthaft, was soll ein VM denn unternehmen, wenn Mieterkind 3-Monatskolliken hat, zahnt, Trotzalter-Brüllfloh ist oder Alpträume hat?
    Von diesem "Kindersegen" können fast alle Eltern ein Lied singen und wenig bis nichts dagegen tun. Das gehört zum Kleinkindsein bzw. -haben dazu.

    Nein, im Gegenteil. Es gibt zig Urteile, dass man Kindergeräusche als Nachbar hinzunehmen hat, solange sie im altersüblichen Rahmen liegen.

    Praktisch alle Entspannungsmethoden helfen (mit entsprechender Übung) Störgeräusche auszublenden.
    Den eigenen Schlafplatz verlegen und/oder Beruhigungsmittel (rezeptfrei oder vom Doc) können ebenfalls Abhilfe schaffen.
     
  5. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    365
    Da wirst Du keine Regelung finden.
    Habt Ihr schon einmal das Gespräch mit den Nachbarn gesucht? Vielleicht haben die ja die Möglichkeit das in einem anderen Raum schlafen zu lassen?
     
  6. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.693
    Zustimmungen:
    793
    Ort:
    NRW
    Du meintest wohl :154:zu lassen. :?

    Warum nicht selbst im Wohnzimmer schlafen, wenn es so fürchterlich stört. :unsicher002:

    :musik004::91:
     
  7. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    365
    Da ich die Wohnverhältnisse von Marend und seinen Nachbarn nicht kenne wollte ich einfach mal auf die Möglichkeit eines Gesprächs hinweisen, denn das wird all zu oft vergessen. Weiß der Nachbar von Marend eigentlich, dass Ihn das Geweine und Geschreie stört?
     
  8. #7 Kunigunde, 27.10.2020
    Kunigunde

    Kunigunde Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    56
    Es ist anzunehmen, dass sich die Nachbarin vom Geschrei des Kindes ebenso gestört fühlt wie Sie selbst. Hinzu wird das Gefühl der Hilflosigkeit kommen denn das Geschrei lässt sich nicht einfach abstellen bis man es wieder ertragen kann. Die Prinzipien der Erziehung (sofern die Nachbarin welche hat) sind Ihnen nicht bekannt aber ich unterstelle der Nachbarin, dass diese die besten Absichten hat.
    Wenn Sie die Nachbarin einmal im Treppenhaus zufällig treffen würde ich nach dem Befinden fragen und was der/ das Kleine denn so macht. Daraus könnte sich für beide Seiten ein hilfreiches Gespräch entwickeln.
    Ich hatte auch so einen kleinen untröstlichen "Schreihals" (ist jetzt aber liebevoll gemeint) und da kann man nur anraten "Augen zu und durch und alles ist nur eine Phase". Als zuhörender Nachbar würde ich mir tatsächlich einen anderen Schlafraum suchen oder ggf. den Schrank an diese Wand rücken als Geräuschpuffer.
     
  9. #8 Immofan, 27.10.2020
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    267
    Ich habe letztens die verrückte Meinung gehört, dass Babys ja irgendwie auch Menschen seien, die sich aufgrund ihrer Entwicklung nur sehr undifferenziert äußern können. Deswegen bleibt ihnen nur das weinen, um klar zu machen, dass sie ein Bedürfnis haben um das sich eigentlich die Eltern kümmern könnten. Das kann der Wunsch nach Nähe (nicht alleine weggesperrt zu werden) oder einfach nur Hunger (stillen?) sein...
     
  10. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.890
    Zustimmungen:
    2.437
    Ort:
    Münsterland
    Mindestens bis ... wie alt ist der älteste Mensch der Welt nochmal? 120?


    Nein.
    Solche Regelungen gibt es nie zufällig, solche Regeln werden - wenn sie denn existieren - (mehr oder weniger ;-)) bewusst beschlossen, sie entstehen nicht zufällig.
     
  11. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.890
    Zustimmungen:
    2.437
    Ort:
    Münsterland
    Ja, diese Regelung steht im Gesetz gleich nach der Regelung, dass die, welche im Schlafzimmer nicht schlafen können, das Schlafzimmer mit dem Wohnzimmer tauschen müssen.
     
  12. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.890
    Zustimmungen:
    2.437
    Ort:
    Münsterland
    Wenn man diesen Satz (bewusst) missverstehen wollen würde, könnte man antworten:
    Den Nachbar von Marend stört das Geweine doch (vielleicht) gar nicht! Stattdessen fühlt sich Marend gestört.

    Ich habe dich schon verstanden, Jobo, aber allzu oft entstehen wegen sowas die dollsten Missverständnisse.
     
Thema:

Bis zu welchem Alter muss man weinende Babys hinnehmen?

Die Seite wird geladen...

Bis zu welchem Alter muss man weinende Babys hinnehmen? - Ähnliche Themen

  1. große WEG bei altem Gebäudebestand

    große WEG bei altem Gebäudebestand: Hallo, mal eine etwas spitz und entgegen des herrschenden Immobilienboomes formulierte Frage: Ihr kennt bestimmt - oder auch nicht - große...
  2. Mietvertrag neu aufsetzen. Alten Mietvertrag ungültig machen

    Mietvertrag neu aufsetzen. Alten Mietvertrag ungültig machen: Hallo da leider ein paar Fehler beim ausfüllen und von der Form her passiert sind will ich den Mietvertrag neu aufsetzen. Dazu wäre der mieter...
  3. Regressanspruch neuer Mieter wenn alter Mieter nicht auszieht

    Regressanspruch neuer Mieter wenn alter Mieter nicht auszieht: Guten Tag, ich habe eine Frage zu möglichen Regressansprüchen eines neuen Mieters wenn der alte nicht auszieht. Der alte Mieter hat bereits...
  4. Aufforderung zur Berichtigung von alten Abrechnungen

    Aufforderung zur Berichtigung von alten Abrechnungen: Hallo an alle, wir sind private Vermieter, die ihr (einziges) Eigentum nur wegen eines (in der Dauer ungewissen) Auslandsaufenthaltes vermieten....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden