Bitte helft uns damit wir nich wieder einen Fehler begehen!

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Matze299, 21.07.2013.

  1. #1 Matze299, 21.07.2013
    Matze299

    Matze299 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.07.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Huhu ich bin Matthias 26 Jahre jung und Vermieter. Naja ich hab nich die erfahrung um zu sagen ich bin ein Top Vermieter deswegen bin ich hier!! Meine Mieter kamen heute und meinten das sie aus Persöhnlichen Gründen hier weg ziehen wollen und uns das schonmal mit teilen wollten, ich habe sofort gesagt kein problem Kündigung schriftlich und die Kündigungsfrist wird eingehalten! Nun muss ich sagen war ich echt Blauäugig da wir die Familie kennen haben wir vieles nicht rechtmäßig gemacht!Also nicht alles Schriftlich fest gelegt und den fehler will ich nicht erneut machen!Ich weis zb das ich es viel viel zu günstig vermiete 525 Euro warm für ein ganzes Haus! Der qm Preis laut Gesprächen soll hier 8 Euro und noch was sein! ich vermiete quasie für 3,50 den qm! Daran wird sich dann auf jeden fall was ändern!Bräuchte dann aber noch ein paar Tipps wie ich das mache mit den heizkosten bisher war es immer so das ich selber das Holz gemacht habe und es extra bezahlt wurde und einen Lagerplatz hab ich auch zur verfügung gestellt! Das Problem da ich ja 525 Warm hab im Vertrag stand ich dumm da weil die mieter sich es holz nit leisten konnten kamen sie dann mit dem spruch ja schau das holz bei kommt immerhin zahlen wir Warm miete!Wie mach ich das am besten um auf der sicheren Seite zu sein? So warte erstmal auf eure antwort kommen aber sicher noch mehr fragen dazu im laufe der zeit hoffe hier wird mir geholfen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anitari, 21.07.2013
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
  4. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich letzte Woche zum wiederholten Mal eine telefonische Rechtsauskunft von denen bekommen hab, von der ich weiss, dass sie falsch war, bin ich mir da grade bei einem Anfänger nicht sicher.
    War übrigens eine Auskunft, die uns einige 1000€ kosten könnte, wenn ich mich drauf verlassen würde. Und es war wie gesagt nicht das erste Mal. Aber für genau diese Rechtsauskünfte sind wir eigentlich Mitglied und nicht weil wir alle paar Jahre mal einen guten Mietvertrag brauchen.

    Die Mietverträge sind top, aber dafür haften sie auch. Deshalb würd ich mir den MV von Haus und Grund besorgen, die Kaltmiete festlegen, die relativ fixen Betriebskosten (Grundsteuer, Versicherungen etc.) als Vorauszahlung vereinbaren und den Rest durch die Mieter erledigen lassen.
     
  5. #4 V_Giinii, 21.07.2013
    V_Giinii

    V_Giinii Gast

    Als Vermieter ohne Rechsbeistand ist man echt aufgeschmissen.

    Vielleicht solltest du mal alles beim Anwalt durch checken lassen und wenn du es dir nicht leisten kannst,
    beantrage Kostenbeihilfe.
     
  6. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Seh ich anders. Vor allem die oben genannten Dinge waren halt schlicht Anfängerfehler.
    Heutzutage kann man so vieles so leicht im Internet recherchieren und bekommt Dinge quasi frei Haus geliefert für die man früher Stunden in Fachbibliotheken hätte verbringen müssen.
    Nachteil: Mieter kommen genauso leicht an die Infos ;-)

    Kostenbeihilfe um einen Mietvertrag auszufüllen?
     
  7. #6 lostcontrol, 21.07.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.07.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.622
    Zustimmungen:
    840
    nachdem dieser tage hier zu lesen war dass eine anwältin von H&G geraten hätte eine wohnung neu zu vermieten, für die offiziell ein gültiger mietvertrag existiert würde ich denen auch nicht übern weg trauen.

    das kannst du so grundsätzlich nicht sagen.
    stell doch deine meinung diesbezüglich nicht immer als was grundsätzliches hin!

    ja klar, als vermieter und eigentümer eines hauses kriegt man natürlich jederzeit kostenhilfe...
    was ist denn das für ein tipp? vergiss es, da gibt's keine prozesskostenhilfe. und wenn es sie gäbe, würde ich persönlcih dagegen auf die barrikaden gehen - ist ja wohl 'ne frechheit wenn meine steuergelder reichen leuten in den hintern geschoben werden die sich einfach nur mal eben 'ne runde dumm stellen.

    "soll sein"? für welche ausstattung?
    sorry, aber du solltest dir da mal 'n vernünftigen mietspiegel anschauen und nicht spekulieren.
    ein haus mit holzheizung... soso... wie ist denn die ausstattung sonst so? alles auf dem neuesten stand? sämtliche badezimmer und sanitären anlagen neu gemacht? elektrik in schuss? EBK der neuesten generation?
    und wo steht denn das häuschen? wirklich so 'ne gute lage?
    für ein häuschen das nicht grad auf dem aktuellen stand ist (und das nehme ich jetzt einfach mal an) kriegste soviel nicht mal in stuttgart (und das ist immerhin die drittteuerste stadt in deutschland was die mieten angeht)...

    bau doch einfach 'ne richtige heizung ein und vermiete ganz normal kalt zuzüglich betriebskosten, wie wär das?

    ist doch ganz einfach: du verlangst ganz normal kaltmiete. zuzüglich betriebskosten.

    erzähl doch einfach mal was über das häuschen damit wir uns da was drunter vorstellen können.
    z.b. ob das haus auch 'ne normale heizung hat.
    ist die holzheizung 'ne zentralheizung? oder sind das einzelöfen in den zimmern?
     
  8. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Längst nicht alle Vermieter sind reich und hier im Forum gibt es doch oft genug Fälle bei denen die Vermieter wirklich in Existenznöte geraten, weil ein Mieter nicht zahlt o.ä. und die bekommen auch PKH.
     
  9. #8 lostcontrol, 21.07.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.622
    Zustimmungen:
    840
    wir reden hier von einem eigentümer eines einfamilienhauses.
    er hat ein monatliches einkommen das höher ist als alg2 zusätzlich zu seinem sonstigen einkommen.
    der kriegt keine prozesskostenhilfe, 100%ig nicht.

    1.) war hier nicht von existenznöten die rede, noch nicht mal von geldsorgen
    2.) kenn ich keinen einzigen fall hier im forum bei dem ein eigentümer prozesskostenhilfe erhalten hätte, könntest du mir bitte ein beispiel verlinken?
    3.) klar gibt's fälle bei denen eigentümer/vermieter in existenznöte geraten - aber hier fliesst ja geld, nur anscheinend angeblich zu wenig.
     
  10. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Wenn er sonstige Einkommen hat, kein Kredit zu tilgen ist etc. pp. Bitte auch nicht vergessen: PKH ist kein Geschenk des Staates, sondern ein Darlehen. Wer irgendwann zurückzahlen kann, der muss es auch!

    Nein kann ich nicht, aber bei Existenzbedrohung steht es auch einem Eigentümer/Vermieter zu.

    Was beim nächsten Mietvertrag ganz einfach behoben werden kann.

    Aber egal wie, auch der existenzbedrohteste Vermieter bekommt vom Staat keinen Anwalt zur Seite gestellt um einen Mietvertrag auszufüllen und um nix anderes gehts eigentlich.
     
  11. icke

    icke Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0

    Ach...jetzt weiß ich wo die foreneigene Kristalkugel geblieben ist !

    Du wirst es wohl nicht glauben, aber auch ein EFH Eigentümer, der dieses vermietet, kann ein Einkommen unter Alg2 Niveau haben.
    Mir ist es am Anfang hier in Berlin so ergangen, laut meiner Steuerberaterin hätte ich H4 beantragen können. Das ich das nicht gemacht habe, steht auf einem anderen Blatt.
    Aber als Hauseigentümer ist man nicht automatisch reich, dass sollte selbst jemanden wie dir klar sein...

    Icke
     
  12. #11 lostcontrol, 22.07.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.622
    Zustimmungen:
    840
    fakt ist dass der TE hier ein einkommen von mindestens 525 euro monatlich hat - zusätzlich zu seinem regulären einkommen. das ist mehr als alg2. also nichts kristallkugel, einfach nur lesen.

    was soll das heissen "jemandem wie mir"???
    wir reden hier nicht nur von einem eigentümer sondern eben auch von einem VERMIETER der monatliche EINKÜNFTE AUS VERMIETUNG hat!

    was willst du mir eigentlich unterstellen?
     
  13. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Seit wann sind 525€ monatliche Warmmiete (inkl. Heizung) gleichzusetzen mit Einkommen?

    Ich denke er meint damit jemand, der den Immobilienbesitz seiner Familie verwaltet und den er höchstwahrscheinlich mal erben wird und damit nicht unbedingt klein anfängt wie viele es tun müssen.
     
  14. #13 lostcontrol, 22.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.622
    Zustimmungen:
    840
    ok - dann zieh die betriebskosten ab (auch wenn RMHV da sicherlich einwände haben wird).
    es bleibt immernoch mehr als alg2 das ja grad rund 380 euro oder so beträgt...

    tja - unser TE matthias hat das haus ja auch nicht gekauft und trotzdem gehört es ihm jetzt schon und er hat monatliche einnahmen. da würd ich mal eher von "so jemand wie ihm" reden, der ganz offensichtlich sich einfach nur ärgert dass er die miete nicht richtig angesetzt hat. von "klein anfangen" kann da keine rede sein, höchstens von "dumm anfangen".
    ich hab nur die ganze arbeit am hals und kassiere keinen cent. was also bitte soll das heissen "jemand wie ich"??? letztendlich bin ich der depp vom dienst und hab den ganzen ärger an der backe ohne was dafür zu kriegen.
    da geht's dem TE doch deutlich besser!

    ich hätte übrigens auch keinen anspruch auf prozesskostenhilfe, obwohl ich KEINE (!!!) einkünfte aus VV habe - im gegensatz zum TE.
     
  15. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Also ich weiss ja nicht was du an Betriebskosten für ein ganzes Haus zahlst, aber inkl. Heizung sicher mehr als 145€
     
  16. #15 lostcontrol, 22.07.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.622
    Zustimmungen:
    840
    bei uns kannst du häuschen mieten mit ca. 70qm, da reichen 145 euro völlig für die betriebskosten inkl. heizung.
    mal ganz abgesehen dass von den sonstigen betriebskosten, abgesehen von der heizung, hier nicht die rede war.

    da sich der TE bisher nicht bezüglich näherem zum häuschen geäussert hat müsstest du jetzt in die kristallkugel gesehen haben um wissen zu können dass sein häuschen grösser ist und 145 euro NICHT fürs holz zum heizen reichen.

    mein häuschen ist sicher kein vergleich, aber das würde auch bei nur 3,50 euro pro quadratmeter schon ein vielfaches an kaltmiete kosten.
     
  17. #16 lostcontrol, 22.07.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.622
    Zustimmungen:
    840
    btw.:
    die behauptung von V_Giinii dass man "kostenhilfe" bekommen würde um einen anwalt mal über seine mietverträge schauen zu lassen wenn man sich das nicht leisten kann ist und bleibt nun mal nonsens - und die war der auslöser für diese diskussion.

    aber klar, wenn ihr glaubt das stimmt so:
    gebt mir mal die adresse von der stelle bei der man diese "kostenhilfe" beantragen kann. ich würde gerne mal einen anwalt über sämtliche verträge schauen lassen auf staatskosten.
     
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    340
    Falsch (mit Einschränkungen).
     
  19. #18 MonikaBerger, 22.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.07.2013
    MonikaBerger

    MonikaBerger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2012
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0

    Danke Kathi,
    ich sagte ja immer H&G ist eben nicht der Gral!

    Habe nie verstanden warum manche hier H&G so hochgelobt haben.

    -----
    deine Moni


    @Lost

    Du hast natürlich Recht.
    Kein VM bekommt Kostenhilfe vom Staat um seine Mietverträge durchsehen zu lassen.
    Ist wirklich Dummfug.

    deine Moni
     
  20. #19 MonikaBerger, 22.07.2013
    MonikaBerger

    MonikaBerger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2012
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Matze,

    also so wie Du das schreibst ist es mal nicht klar ob Du dein Haus teurer vermieten kannst, egal was der Mietspiegel bei Dir da sagt.
    Denn.... Andeutungen wie dass Holz gemacht werden muss um zu heizen deuten darauf hin dass dein Haus nicht gerade up-to-date ist.
    Unter der Vorstellung dass das Haus dann auch älter sein muss und mit den wenigen Details über das Haus könnte es sein dass Du vielleicht froh sein musst es überhaupt für 525.- vermieten zu können.

    Aber ich habe meine Glaskugel nicht zur Hand und deine Beschreibung über das Haus ist nicht gerade opulent.
    Deswegen verbeisse dich nicht in irgendwelche Mietspiegel, wenn dein Haus nicht zeitgemäss ausgestattet ist hast Du so oder so schlechte Karten eine höhere Miete rauszuholen.

    M.
     
  21. #20 Pharao, 23.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    klar ist das möglich, das das was letztendlich übrig bleibt weniger seinen kann als der Alg2 Satz. Trotzdem ändert das nichts daran das man erstmal Vermögen besitzt, nämlich die Immobilie.

    Klar kann es unter ganz bestimmten Umständen sein, das auch ein Immobilienbesitzer Alg2 erhalten kann, ABER eine Immobilien die nur als Geldanlage dient (und das scheint beim Fragesteller ja so zu sein), MUSS verwertet werden ! Ist die Immobilie nicht verkaufbar, gibt es Alg2 dann höchstens auch nur auf Darlehnsbasis.



    Ansonsten wäre es mal schön, wenn der Fragesteller die Fragen von Lostcontrol beantworten würde (Post #6), bevor hier alle jetzt weiter rumraten und sinnlos rumdiskutieren , wie Prozesskostenhilfe & Co ! Im übrigen ist diese Hilfe nicht abhängig davon, ob man Alg2 bezieht ....
     
Thema: Bitte helft uns damit wir nich wieder einen Fehler begehen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gral immobilien schlechte vermieter

Die Seite wird geladen...

Bitte helft uns damit wir nich wieder einen Fehler begehen! - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch

    Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch: Hallo ich bin Vermieter, die Abschläge habe ich vereinfacht dargestellt um besser zu rechnen, sind aber fast, wie im original. Abschlag jeden...
  2. Bitte um Rat

    Bitte um Rat: Hallo, guten Tag Mein Name ist Maren und ich bitte um Hilfe, bzw. Rat. Mit Vermietungen hatte ich bis vor kurzer Zeit nichts zu tun. Nach dem Tod...
  3. Mieterhöhung Fehler unterlaufen falsche Kaltmiete als Berechnungsgrundlage

    Mieterhöhung Fehler unterlaufen falsche Kaltmiete als Berechnungsgrundlage: Hallo Zusammen ich habe eine Wohnung zum Jahresanfang gekauft. Da die Miete viel zu niedrig war habe ich die Kaltmiete von 200 Euro auf 240 Euro...
  4. Kaufabwicklung MFH - bitte um Hilfe

    Kaufabwicklung MFH - bitte um Hilfe: Hallo, das es jetzt soweit ist und ich mein erstes Mietobjekt gekauft habe, ist inzwischen auch die Kaufpreisfälligkeit vom Notar gekommen. Jetzt...
  5. Wie oft Ex-Mieter bitten Fahrräder aus dem Keller zu räumen?

    Wie oft Ex-Mieter bitten Fahrräder aus dem Keller zu räumen?: Hallo zusammen, ich bin Hausmeister nebenberuflich bei mir im MFH. Die Verwaltung erreiche ich grade nicht, werde aber noch nachfragen. Ende...