Boden durch Hundekot & -urin verunreinigt

Dieses Thema im Forum "Übergabe Ein- oder Auszug" wurde erstellt von Steingrimr, 04.03.2015.

  1. #1 Steingrimr, 04.03.2015
    Steingrimr

    Steingrimr Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin zum 28.02. in eine neue Wohnung gezogen.
    Bei der Wohnungsbesichtigung Ende Januar war extrem starker Uringeruch in der Wohnung. Dieser stammt vom Hund der Vormieterin.
    Da uns die Wohnung aber sehr gefallen hat, haben wir dennoch den Mietvertrag unterschrieben und darin festhalten lassen, dass der Geruch, sofern er bei Einzug noch vorhanden ist, zu Lasten des Vermieters beseitigt werden muss.

    Die Wohnung wurde uns nun in einem sehr schlechten Zustand übergeben.
    Der Uringeruch war immernoch stark wahrnehmbar. Bei der Wohnungsübergabe konnte das Problem leider nicht entsprechend thematisiert werden, da ich damit beschäftigt war dafür zu sorgen, dass die Vormieterin alle ihre Sachen aus der Wohnung und dem Keller, der aufgrund von der Einlagerung von feuchten Abfällen ebenfalls extrem stinkt, mitnimmt.

    Als wir dann mit der Reinigung begonnen haben, entdeckten wir Kotbollen, vermischt mit Haaren, direkt in den Fugen des Fliesenbodens. Ein Großteil der Fugen ist pechschwarz und es lösen sich Haare beim putzen.
    Das haben wir so auch auf Fotos festgehalten.
    Der Kot muss länger als 1 Monat auf den Fugen gelegen haben, da die Vormieterin bereits Ende Januar ausgezogen ist und konnte wohl gut in die Fugen einziehen.

    Wir haben jetzt 6 mal durch die komplette Wohnung gewischt. Dazu den Boden und die Fugen mit einer Bürste und Chlorreiniger gereinigt.
    Der Geruch wird weniger, aber hängt immernoch in der Wohnung. Insbesondere in den Tür- und Eckbereichen ist er wahrnehmbar. Auch beim Betreten der Wohnung ist er immer wieder präsent.

    Neben dem Geruch ist insbesondere das Wissen um den verunreinigten Boden ein Zustand, der für mich unzumutbar ist.

    Ich habe jetzt mehrere konventionelle Reinigungsfirmen kontaktiert, die die Wohnung zwar für 400-600€ Grundreinigen würden, aber allesamt keine Erfahrung mit der Geruchsneutralisierung von Hundeurin haben.
    Fliesenleger sahen auch keine andere Möglichkeit als eine Neuverfugung, was natürlich in keinem Verhältnis steht.

    Ich habe jetzt ein Angebot von einem "Tatortreiniger" vorliegen, der für max 1500€ (eher weniger) eine Reinigung und Desinfektion des kompletten Bodens sowie eine vollständig Geruchsneutralisation verspricht.
    Dieses habe ich dem Vermieter vorgelegen und darum gebeten, die Reinigung von der Kaution der Vormieterin durchzuführen. Den Differenzbetrag von max 150€ würde ich mir mit ihm teilen.

    Er hat sich jetzt zurückgemeldet und vorgeschlagen er würde mit einer Reinigungsfirma vorbei kommen und ein Angebot machen lassen. Da habe ich erstmal zugestimmt, damit sich was tut.
    Ich brauche aber eigentlich keine Putzfrau in der Wohnung. Wir haben den Boden selbst schon oft genug auf konventionelle Art und Weise gereinigt.

    Mir geht gerade viel durch den Kopf und ich weiß noch nicht wie es weiter geht, da ich eine herkömmliche Reinigung so nicht akzeptieren kann / will.
    Ich verstehe auch garnicht wie ein Eigentümer so uninteressiert am eigenen Eigentum sein kein.
    Ich persönlich würde eine professionelle Reinigung durch einen "Tatortreiniger" bevorzugen, da ich davon ausgehe, dass diese es wirklich schaffen den Geruch nachhaltig zu entfernen und den Boden keimfrei zu machen.

    Habe ich eine Möglichkeit diese Reinigung durchzusetzen oder im Falle einer andauernden Geruchsbelästigung und evtl einem Gutachten über den Nachweis von Hundekot in den Fugen die Miete zu mindern?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alibaba, 04.03.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    Essig neutralisiert den Geruch :hut002:

    Gruss
    alibaba :45:
     
  4. #3 Steingrimr, 04.03.2015
    Steingrimr

    Steingrimr Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Essigreiniger wurde ebenfalls verwendet. Der Geruch ist schon weniger geworden, aber eben in bestimmten Bereichen oder Situationen (z. B. Rückkehr in die Wohnung nach der Arbeit) immer präsent.
    Desweiteren geht es mir auch um die Verunreinigung des Bodens, die ich auf konventionelle Art nicht rausbekomme.

    Sei mir nicht böse, aber ich habe hier auch nicht nach einem Tip zur Reinigung gesucht, sonst hätte ich in einem anderen Forum gepostet... Ich sehe es auch nicht als meine Aufgabe an, die Scheisse von anderen Leuten oder deren Tieren wegzuputzen obwohl wir das zum Großteil schon gemacht haben, damit wir hier überhaupt wohnen können.
     
  5. #4 alibaba, 05.03.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    4 x täglich richtig viel Essig und das 7 Tage lang ,da richst du garnichts mehr ,wenn

    doch dann noch mal 7 Tage , das is wie mit einer Grippe

    " entweder 7 Tage oder 1 Woche " richtig auskurieren :zwinkernd003:

    2Phase ordentlich Knoblauch in alle Räume hängen und anschneiden ,jeden zweiten Tag

    erneuern :unsicher018: sollst mal sehen wie das hilft :51:

    oder mit Natron ran :hut019:

    Gruss
    alibaba :smile018:
    PS: Hunde pinkeln auch im stehen ,wie das Herrchen so das Tier ,also feuchte Wände suchen :zwinkernd003::unsicher029:
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Ich habe nur den ersten Absatz Deines Startpostings gelesen und muss sagen: Niemand hat Dich gezwungen, dort zu mieten, also selbst schuld.
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Damit ist eigentlich alles zum Thema gesagt: Fordert den Vermieter auf, seinen vertraglichen Pflichten nachzukommen. Er soll den Geruch beseitigen (lassen) - wie er das anstellt, ist seine Sache.

    Da ich in der Vereinbarung nichts von Verschmutzungen lese, gehe ich davon aus, dass dies keinen Mangel darstellt, der zu Minderung o.ä. berechtigen würde. Der Zustand war bei Übergabe bekannt oder hätte zumindest erkannt werden können, man spricht von "gemietet wie gesehen".
     
  8. #7 Pharao, 05.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    wenn ihr nur vereinbart habt, das der Vermieter sich darum kümmert den Geruch zu beseitigen, dann könnt ihr dem Vermieter aber nicht vorschreiben, wie er dies macht. Es steht also dem Vermieter frei, hier ggf. selber tätig zu werden oder es erstmal mit einer Putzfrau zu probieren, ect. Und wenn das nix bringt, muss der Vermieter eben andere Möglichkeiten ausprobieren um den Geruch zu beseitigen. Ein Recht das der Vermieter die Firma xy dazu beauftrag, das habt ihr nicht.

    Entschuldige mal, aber der Vermieter hat den Schaden ja wohl nicht verursacht und ihr hättet es auch nicht anmieten müssen, wenn euch das nicht zusagt. Von Bodenreinigung a`la keimfrei bzw. entfernen der scharzen Fugen war doch nie die Rede, sondern es giehn lediglich um die Geruchsbeseitigung. Das also die Fugen ggf. auch nach der Reinigung weiterhin schwarz sind, damit müsst ihr leben.

    Zudem ist der Vermieter hier ja nicht untätig, sondern euch passt nur die Vorgehensweise nicht!


    Schon richtig, das für dieser Schaden eigentlich der Vormieter aufkommen müsste. Aber wie der Vermieter das nun regelt, das kann & muss euch egal sein. Mal ganz abgesehen davon, wer sagt denn das die billigere Reinigung für 400-600€ nicht auch ausreichend wäre?
     
  9. #8 Steingrimr, 05.03.2015
    Steingrimr

    Steingrimr Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Rückmeldungen.
    Mit dem Vermieter habe ich aktuell kein Problem. Er hat ja erstmal reagiert und das er es erstmal auf normalem Weg versuchen will ist verständlich und absolut in Ordnung. Deshalb hab ich da auch zugesagt.
    Ich nur Angst das die Rechnung nichts bringt und ich nachher der Dumme bin.
    Ich will auch kein Stress, sondern nur abklären was ich für Möglichkeiten habe, wenn die Reinigung nichts bringt.
     
  10. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.269
    Zustimmungen:
    316
    Hast Du schon einmal an ein Ozon Gerät gedacht. Das vernichtet alle Gerüche innerhalb kürzester Zeit
     
  11. #10 Steingrimr, 05.03.2015
    Steingrimr

    Steingrimr Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auf diese Weise hätte die Firma gereinigt, bei der ich das Angebot eingeholt habe.
     
  12. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.269
    Zustimmungen:
    316
    Verstehe ich nicht. Man stellt das Gerät rein, geht 24 Stunden raus und fertig ist. Wenn der Fußboden gereinigt ist, dürfte Das Gerät reichen.
     
  13. #12 notwendiges Übel, 05.03.2015
    notwendiges Übel

    notwendiges Übel Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    6
  14. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    mehr als den Vermieter darauf Hinzuweisen, das ihr es ja auch schon mit "normalen" Mittelnchen probiert habt, mehr könnt ihr m.E. erstmal nicht machen.

    Sollte die Reinigung a`la Putzfrau auch nix bringen, würde ich euch empfehlen, macht einen Termin mit eurem Vermieter in eurer Wohnung aus und besprecht da das weitere Vorgehen. Manchmal kann es nämlich Sinnvoll sein, wenn Vermieter & Mieter sich ein Bild zusammen vor Ort machen, sei es bei Lärm, Gerüchen, ect. Das einzige Problem was ich hier sehe, Lärm kann man ggf. messen, bei Gerüchen kommt es manchmal auf das Näslein drauf an.

    Alternativ wäre ggf. auch, das man sich selber so ein "Ozon Gerät" ausleiht. Also laut Internet wäre das möglich und garnicht mal so teurer. Erfahrung damit habe ich aber nicht, kann also dazu auch nichts sagen.
     
  15. #14 Steingrimr, 05.03.2015
    Steingrimr

    Steingrimr Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem was ich aktuell sehe ist, dass der Geruch durch unsere Reinigung schon besser geworden ist. Das Problem ist jetzt mehr Situationsabhängig (Uhrzeit, Temperatur, Luftfeuchtigkeit). Je nachdem tauchen die Gerüche wieder auf.
    Das wird unter Umständen blöd ein Problem nachzuweisen. Für mich ist aber zumindest eine gründliche Fugenreinigung unerlässlich, da diese stark verschmutzt sind und ich weiß was da dranhängt. Ich denke, damit könnte man das Problem schon zum Großteil lösen.
    Jetzt warte ich erstmal den Termin ab und hoffe, dass er mir nicht einfach nur eine normale Putzfrau abschleppt.
     
  16. #15 Nero, 05.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    @Steingrimr: Zur Frage Chancen einer herkömmlichen Reinigung/Problemlösung.

    Beruhigend möchte ich noch sagen, dass sich das "nasale" Problem schon mittel-/langfristig lösen wird.
    Grundvoraussetzungen sind: Heftiges Lüften, Beduften und Putzen (Schrubben) v. a mit Grundreiniger. Ergebnis - auch Fugen werden wieder klar = sauber.

    Ranziges Frittenöl, über Monate verwendet, hat m. E. noch eine üblere Gesamtwirkung als animalisches Pippi & Co, da es überall - also auch in Wände/Decken einzieht und überall im Haus herumwabert.

    Mindestens 4 Wochen harter Arbeit sollte man schon entgegensehen - wenn man traditionell wie oben vorgeht.

    Dass diese Wohnung in diesem Zustand von dem VM so übergeben /so angemietet wurde, ist schon .. nun ja - ich hätte es nicht gemacht.

    Also halte durch - zumindest noch eine Weile - bevor stärkere Geschütze aufgefahren werden.
     
  17. #16 Bürokrat, 05.03.2015
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Da ich von einer anderen Aktion noch ein Ozongerät übrig habe (hat da nichts gebracht - der fall war aber anders gelagert) biete ich dir an das Ozongerät für nur 200 euro reinzustellen, wenn du in akzeptabler nähe wohnst. :smile028:

    Ehlrich, was soll da 1500 euro kosten. Ein neues starkes ozongerät kriegst du für um die 200 Euro...
     
Thema: Boden durch Hundekot & -urin verunreinigt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hundekot auf holzboden

    ,
  2. hundekot holzboden

    ,
  3. verunreinigung durch hundeurin

    ,
  4. boden durch hundekot verunreinigt,
  5. geruchsbelästigung durch hundekot und urin,
  6. wohnungsübergabe geruch urin,
  7. wohnung riecht bei übergabe urin kot,
  8. bodenreinigung bei Hundekot,
  9. Tiergeruch bei wohnungsübergabe,
  10. hundekot und urin in wohnung,
  11. geruch entfernen wohnung hundekot,
  12. hundekot. dauerhaft entfernen,
  13. hundekot in der wohnung,
  14. geruchsneutralisierung hundekot,
  15. mietvertrag hundekot
Die Seite wird geladen...

Boden durch Hundekot & -urin verunreinigt - Ähnliche Themen

  1. Aufteilung Grund&Boden und Gebäudewert für Steuererklärung

    Aufteilung Grund&Boden und Gebäudewert für Steuererklärung: Hallo zusammen, ich bin seit kurzem Vermieter einer Eigentumswohnung und muss nun bald erstmals die Anlage V in meiner Steuererklärung ausfüllen....
  2. Hunde in Mietwohnung , Wohnung wird Verunreinigt Einstweilige Verfügung erwirken

    Hunde in Mietwohnung , Wohnung wird Verunreinigt Einstweilige Verfügung erwirken: Erstmal ein frohes Neues Jahr, Meine Probleme gehen weiter, Hatte dem Mieter erlaubt die Hunde in der Wohnung zu halten 2 Münsterländer ,...
  3. Hundekot und Abfall auf Kosten des Mieters entfernen?

    Hundekot und Abfall auf Kosten des Mieters entfernen?: Einer meiner Mieter meint, er kann den Hundekot seines Hundes als schönen Haufen vor der Wohnung sammeln. Ebenso liegen im Garten alte Bretter,...
  4. Türen und Boden ausbessern?

    Türen und Boden ausbessern?: Hallo, ich habe eine kleine frage, wir stehen kurz vorm Auszug und in unseren Mietvertrag steht etwas von Bodenausbessern!? Nun haben wir...