Boden Fliese kaputt - wegen Erdbeeben...?

Diskutiere Boden Fliese kaputt - wegen Erdbeeben...? im Schönheitsreparaturen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, in einer vermieteten Wohnung ist eine Bodenfliese mehrfach gesprungen. Laut Mieter geschah das durch ein Erdbeeben im Mai. Ist diese...

  1. hutab

    hutab Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    in einer vermieteten Wohnung ist eine Bodenfliese mehrfach gesprungen. Laut Mieter geschah das durch ein Erdbeeben im Mai.
    Ist diese Erklärung glaubwürdig? Und auch wenns so war, wer haftet für den Schaden? Handelt es sich dabei um eine Schönheitsreperatur oder Kleinreperatur?

    Danke & Grüße,

    -hutab-
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Wenn es die einzigste Fliese ist, behaupte ich mal, dass es kein Erdbeben war. Wenn der Untergrund der Fliese ein holzboden ist, passiert das mal, weil das Holz arbeitet. Eine Abplatzung (durch Gewalteinwirkung) erkennt man sofort.

    Eine einzelne gesprungene Fliese kommt häufig vor, wenn die unfachmännisch verklebt wurde und dann belastet wird. Der andere Fall ist der typische Spannungsriss, der sich bei nebenliegenden Fliesen fortsetzt.

    Es kommt eben immer auf das Schadensbild an.
     
  4. hutab

    hutab Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort. Ich schätze, dass etwas auf die Fliese gefallen ist. Holz ist keines drunter.
    Wenn es aussieht, als sei etwas drauf gefallen, sprich Gewalteinwirkung, ist es Sache des Mieters zu bezahlen, auch wenn die Rechnung über der im Vertrag vereinbarten Schadensgrenze liegt (da Selbstverschulden) oder ist es Sache des Vermieters falls es über Betrag X liegt?

    Und handelt es sich nicht um Selbstverschulden, sondern Verschleiß, ist es dann automatisch Sache des Vermieters?

    Danke
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    solange der Vermieter dem Mieter kein Verschulden nachweisen kann, dann kommt der Vermieter dafür auf.

    Weil du offensichtlich ein Verständnisprob hast mit den Kleinreparaturen:
    Jegliche Instandhaltung/ Instandsetzung ist sache des Vermieters.
    einzigste Ausnahmen:
    * Schönheitsreps, sofern eine gültige Klausel im Mv vereinbart wurde.
    * Wenn der Vermieter dem Mieter oder einem dritten ein Verschulden nachweisen kann. Das ist das sog. Verschuldungsprinzip.

    Die Kleinrep stellen eine Sonderform da:
    Der Vermieter geht in Vorkasse und fordert den Betrag ein, sofern
    1) der Einzelbetrag nicht überschritten wird
    2) die Summe aller Kleinreps im Jahr nicht über das Maximum geht.

    Für Kleinreps gibt es ein kleines Verschuldungsprinzip:
    Der Mieter muss alleinigen und ständigen zugriff haben.
    Damit scheiden zB folgende Dinge aus:
    Die Glühbirne im Treppenhaus
    Der Rolladengurt in der Waschmaschineneinrichtung.

    Beispiel: Wenn also nichts auf die Fliese gefallen ist:
    Freischneiden der Fliese; neues Mörtelbett und neue Fliese verkleben ->
    ca 120€
    Dann ist das komplett Vermietersache.

    Die Kleinrep ist keine Mieterselbstbeteilung oder ähnliches.
     
  6. #5 pragmatiker, 29.07.2009
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    wenn sie ein protokoll bei einzug -am besten sogar mit fotos- erstellt haben, aus dem hervor geht, das kein mangel an den fliesen vorhanden war, so ist der mieter beweispflichtig, das er den schaden nicht verursacht hat.
    das wird er in der regel nicht können.

    haben sie ein solches protokoll oder können sie sonst beweisen, das bei übergabe der wohnung der schaden nicht vorhanden war? oder hat der mieter selber den schaden gemeldet nach einzug ? dann wäre jedenfalls klar, das der schaden erst nch einzug entstanden ist.

    ein kleiner hinweis darauf, das die haftpflichtversicherung des mieters solche schäden zahlt, hilft nach meiner erfahrung ungemein der ehrlichkeit von mietern auf die sprünge...

    eine kleinreparatur ist das auf keinen fall, es fehlt am häufigen zugriff des mieters auf die sache. (beispiel frü typische kleinreparatur wäre ein rolladenband, kaputter drücker vom WC etc.)
     
  7. #6 lostcontrol, 30.07.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    nur doof dass das einfach nicht wahr ist!
    nochmal: die ganz normale standard-haftpflichtversicherung bezahlt keine schäden an gemieteten gegenständen!
     
  8. hutab

    hutab Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein Protokoll oder Bilder existieren nicht, allerdings wohnt der Mieter seit knapp 2 Jahren in der Wohnung, und meldet den Schaden erst jetzt, was ja für ein Entstehen erst nach Einzug spricht.
    Auch wenn ein Erdbeeben höhere Gewalt wäre, könnte er wohl nicht beweisen , dass er den Schaden nicht verursacht hat, also müßte er wohl für den Schaden aufkommen (auch wenn der Schadensfall über den festgesetzten Betrag geht ?).

    Ich denke ich werde mir den Schaden am Wochenende anschauen, und je nachdem mich mit dem Mieter auf 50:50 einigen.

    Danke
     
Thema: Boden Fliese kaputt - wegen Erdbeeben...?
Die Seite wird geladen...

Boden Fliese kaputt - wegen Erdbeeben...? - Ähnliche Themen

  1. Inkasso schreiben wegen WGV

    Inkasso schreiben wegen WGV: Hallo Forum, Habe gerade folgendes Problem. Habe die WGV gewechselt die alte versicherung letztes Jahr 1 Monat vor Ende gekündigt.in Vertrag seht...
  2. Löcher in den Fliesen

    Löcher in den Fliesen: Hallo, unsere Mieter ziehen zum 30.04 aus und wir haben jetzt ein Problem. IM Badezimmer wurden 5 Fliesen durch Bohrungen beschädigt um...
  3. Geräte teilweise am Datensammler wegen schlechtem Funkempfang nicht angekommen

    Geräte teilweise am Datensammler wegen schlechtem Funkempfang nicht angekommen: Guten Abend, in meiner Wohnung wird der Verbrauch der Heizkosten über Funk abgelesen. Bei der Betriebskostenabrechnung 2015 wurde ein Heizkörper...
  4. Ich habe meinem Mieter wegen Eigenbedarf gekündigt. Was nun?

    Ich habe meinem Mieter wegen Eigenbedarf gekündigt. Was nun?: Ich hatte ein Einfamilienhaus an ein Ehepaar vermietet. Ich habe ihnen wegen Eigenbedarf gekündigt, vor Gericht wurde dann ein Vergleich gemacht...
  5. Kündigung wegen Beleidigung

    Kündigung wegen Beleidigung: Hi, liebe Forum-User. Leider kann ich mich nur mit schlechten Neuigkeiten zurück melden. Die Vorgeschichte: Eine Sorgen-Mieterin von mir hatte...