Bohrlöcher-Es muss im Rahmen bleiben

Diskutiere Bohrlöcher-Es muss im Rahmen bleiben im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Der Mieter darf in den Wänden der Wohnräume Bohrlöcher anbringen, soweit sich ihre Anzahl im üblichen Rahmen hält (BGH, WM 93, 109). Nach diesen...

sonnenstern228

Der Mieter darf in den Wänden der Wohnräume Bohrlöcher anbringen, soweit sich ihre Anzahl im üblichen Rahmen hält (BGH, WM 93, 109). Nach diesen Maßstäben ist auch das Anbohren von Kacheln und Fliesen im Badezimmer oder in der Küche zulässig (LG Münster, WM 99, 720). Der Mieter darf dort übliche Gegenstände wie Spiegel, Hängeschränke, Toilettenpapier- und Handtuchhalter befestigen.

Im üblichen Umfang gesetzte Bohrlöcher braucht der Mieter beim Auszug nicht zu beseitigen (OLG Frankfurt/Main, WM 92, 56). Eine Klausel in Formularverträgen, die den Mieter verpflichtet, Dübellöcher ordnungsgemäß zu verschließen und angebohrte Kacheln durch gleichartige zu ersetzen, ist unwirksam (BGH, WM 93, 109). Muss der Mieter beim Auszug jedoch die Schönheitsreparaturen durchführen, gehört dazu auch die Beseitigung der Dübellöcher.

Davon abgesehen kann der Vermieter Schadensersatz verlangen, wenn die Anzahl der Dübellöcher über das Maß des Üblichen hinausgeht. Zur Verringerung des Schadens ist es dem Vermieter zuzumuten, einige Fliesen als Ersatz vorrätig zu halten. Ist eine große Zahl von Fliesen zu ersetzen, die im Handel nicht mehr erhältlich sind, muss der Mieter unter Umständen für eine komplett neue Verfliesung aufkommen (LG Göttingen, WM 90, 199).
 

Prüfer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.11.2007
Beiträge
352
Zustimmungen
0
Hallo zusammen, ich muss morgen eine Wohnungsabnahme machen und ich weiß nicht was ich mit den angebohrten Fliesen(9 Stück teilweise Ecken weggebrochen wegen Bohrung) in der Küche machen soll.

Ist es tatsächlich so das die Mieterin die 5 Jahre alten fliesen nicht ersetzen muss?

Meiner Meinung hätte sie in die Fuge und nicht in die Fliese bohren müssen.

Gruß
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Das ist richtig. Du kannst es nicht fordern, dass die Mieterin die Fugen trifft.
Das ist normale Verwohnung.
Lösung: Die Stellen, die nicht durch Schränke verdeckt werden können (wenn die Schränke "üblich" hängen) kriegen einfach Aufkleber in Fliesengröße verpasst. Das sieht, wenn man es richtig macht und die Fliesenfarbe passt, ziemlich hip aus...
 

Prüfer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.11.2007
Beiträge
352
Zustimmungen
0
Sie hat gar nicht versucht die Fuge zu treffen, weil die Löcher mitten drinne sind, Fliesen sind ca 30x40cm groß und weiß.

Habe auch noch ein paar in Ersatz nur mir geht es um die Kosten diese austauschen zu lassen.

Gruß
 

Capo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.04.2006
Beiträge
4.801
Zustimmungen
5
Tja, auch das ist normales Mieterverhalten und zu akzeptieren...
 

Momo

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.02.2008
Beiträge
18
Zustimmungen
0
Hallo!

Zum Thema "Bohrlöcher" hätte ich auch nochmal eine Frage:
Wie viele Löcher sind denn "normal"

Mein Mieter hat 2007 eine Neubauwohnung als Erstbezug übernommen .. wohnt jetzt seit ca. 1 Jahr alleine in der Wohnung (Freundin ist ausgezogen) und seit ca. 2 Wochen bohrt er fast jeden Abend in der Wohnung mit Bohrmaschine rum.

Auf meine Frage, was er denn bitteschön macht, sagte er, er würde Bilder aufhängen ... hmm ... also ... wenn ich das alles zusammenzähle, dürften wohl mittlerweile so an die 30 Löcher in den verputzten Wänden sein ...

Ist das noch "normal"??

Danke

Momo
 
Thema:

Bohrlöcher-Es muss im Rahmen bleiben

Bohrlöcher-Es muss im Rahmen bleiben - Ähnliche Themen

Rahmen der Renovierung bei Auszug?: Hallo, Ich ziehe nächsten Monat aus meiner Wohnung aus, in der ich 1 Jahr lang gewohnt habe. Hierzu bestehen nun Fragen, da ich den Leuten hier...
Endrenovierung, Haftpflichtschäden und Abnutzung...: Hallo zusammen, ich habe zwar inzwischen einiges hier gelesen, bin aber noch nicht ganz schlau geworden, daher hier ein paar Fragen...
Fliesen, Regal usw.: Hallo, vor acht Jahren sind wir in eine bisher vom Vermieter selbst genutzte Wohnung gezogen. Das Haus selbst ist jetzt über 30 Jahre alt. Bei...
Teppichboden - Auswechseln erst nach zehn Jahren: Für einen mitvermieteten Teppichboden gelten die gleichen Grundsätze wie für Einrichtungsgegenstände. Im Lauf der Mietzeit nutzt sich ein...
Wenn die Toilette defekt ist: Selbstverständliche Einrichtungen in der Wohnung wie Waschbecken, Badewanne und Toilettenschüssel sind „mitvermietet“. Dazu gehören auch andere...

Sucheingaben

bgh wm 93 109

,

bgh wum 93

,

OLG FrankfurtMain WM 92 56

,
erstbezug löcher bohren fugen
, angebohrte fliesen schadensersatz, mietrecht dübellöcher fliesen, schadensersatz für angebohrte Fliesen, bgh wum 93 109, bohrlöcher in fliesen schließen, bgh wm 93 109; lg münster wm 99 720, darf in bohrlöcher in fliesen mietrecht forum, wieviel bohrlöcher dürfen bleiben, bgh 93 109, LG Münster WM 99 720, (olg frankfurtmain wm 92 56), content, schadensersatz wegen angebohrter fliesen, bgh löcher in fliesen, bgh wm 109, mieter löcher in fliesen beim auszug beseitigen, muss mieter bohrlöcher in , üblicher umfang bei bohrlöchern, bundesgerichtshof und fliesen anbohren, OLG FrankfurtMain WM 92 56; BGH WM 93 109, bohrung fliesen schließen
Oben