Brauche dringend Hilfe

Dieses Thema im Forum "Wohnungsgröße" wurde erstellt von Problemkind, 03.01.2008.

  1. #1 Problemkind, 03.01.2008
    Problemkind

    Problemkind Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meine Frau und ich haben im Jahr 2000 eine Dachgeschosswohnung angemietet (und bewohnen sie immer noch )

    Diese war damals vom Vermieter mit 70 qm angegeben!

    Natürlich haben wir dieses nicht nachgemessen....

    Jetzt beim stöbern auf verschiedenen Immobilienseiten fiel uns ein Objekt direkt in's Auge, weil es das Haus ist in dem wir wohnen.

    Und siehe da unsere Wohnung wird dort mit 62 qm angegeben :? :?

    Da wir diese Angabe schon sehr merkwürdig fanden, waren wir doch ein wenig irritiert und haben uns mal fix die Mühe gemacht und ein wenig gegoogelt, genaues Messverfahren herausgesucht und die Wohnung mal nach genauen Kriterien vermessen.

    Der Schock war perfekt als sich heraus stellte das wir tatsächlich nur 57 qm bewohnen, was eine Tolleranz von annähernd 20% darstellt :geil

    Jetzt wird natürlich jeder sagen, 57 qm und 70 qm erkennt man doch sofort....
    Ist aber nicht so, auf Grund von sehr vielen abzugsberechtigten flachen Schrägen und weiteren Sachen die nicht mit einberechnet werden dürfen, verringert sich in unserem Fall die qm Zahl doch drastisch zur eigentlichen Grundfläche.

    Also Mietvertrag herausgekramt und nachgesehen, nicht das man da etwas falsches in Erinnerung hat.

    Aber da war er, unser zweiter Schock :eek

    Unser Vermieter hat damals in den Mietvertrag geschrieben das die Wohnung ca. 70 qm hat.

    Hat irgend jemand eine Ahnung wie die Rechtslage in unserem Fall aussieht aussieht ???

    Möchte nicht so ohne weiteres und ohne konkrete Anhaltspunkte unseren Vermieter kontaktieren, da wir eigentlich ein doch sehr gutes Verhältnis haben. :gehtnicht
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas123, 03.01.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Wenn die Differenz größer ist als 10% kann eine Mietzinsanpassung vorgenommen werden. :wink
     
  4. #3 F-14 Tomcat, 03.01.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Diese aussage ist im großen und ganzen richtig :motzki

    Aber es gibt auch ausnahmen
    Hier mal ein link zu einer ähnlichen Situation dort würde ich den 11 Beitrag sehr genau lesen :wink
    Flächenabweichung um mehr als 10%
     
  5. #4 Problemkind, 03.01.2008
    Problemkind

    Problemkind Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema hatte ich mir wie viele andere auch, schon sehr genau durchgelesen.

    Worauf Du anspielst ist mit Sicherheit der Punkt, ob wir die Wohnung nicht auch genommen hätten, wenn wir gewusst hätten, dass sie wesentlich kleiner ist als angegeben.

    Ich denke ja, zumal unser Vermieter bei Vertragsabschluss schon bemerkte, dass er sich an keinen Mietspiegel halten werde, da wir sehr ländlich und ruhig wohnen (alter Kotten) und das in keinem mietspiegel berücksichtigt wird.

    Haben wenn ich ehrlich sein soll, damals gesagt, das diese Wohnung uns diese Miete wert ist, ansonsten hätten wir sie ja nicht genommen.

    Finde das ganze aber schon eine arglistige Täuschung von Seiten des Vermieters und darüber bin ich momentan sehr enttäuscht :motzki

    Was den Mietspiegel angeht, bin ich im Moment auch ein wenig am hadern...
    Habe gerade eine seite gefunden die sich mit Mietspiegeln befasst.
    dort geht es nach Baujahren, da wir in einem Kotten wohnen der um 1900 gebaut wurde, die Wohnung aber erst Anfang der 90er, bin ich im Augenblick wieder einmal überfragt, richtet sich der Miespiegel nun nach dem Baujahr des Hauses oder nach dem Baujahr der Wohnung ?
     
  6. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das Baujahr des Hauses und der Wohnung :D
    Standard ist das Baujahr des Hauses. Wird eine aufstockung vorgenommen, ist hier das BJ der Wohnung maßgebend.
    Entsteht eine Wohnung durch umbau oder unterkellerung ist das BJ des Hauses maßgebend.

    Wenn du dir sicher bist, dass du die Wohnfläche nach der aktuellen Wohnflächenverordnung berechnet hast, kannst du mit Ankündigung die Miete mindern.
     
  7. #6 onkelfossi, 06.01.2008
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Uninteressant sind auch nicht die Betriebskosten, die nach m² abgerechnet werden, sofern bei den anderen Mietparteien diese prozentuale Abweichung nicht vorkommt.
     
  8. #7 Problemkind, 07.01.2008
    Problemkind

    Problemkind Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Was mich halt ein wenig nervös macht, ist die "ca.-Angabe" im Mietvertrag!
     
Thema: Brauche dringend Hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baujahr des hauses im mietvertrag

Die Seite wird geladen...

Brauche dringend Hilfe - Ähnliche Themen

  1. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  2. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  3. Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch

    Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch: Hallo ich bin Vermieter, die Abschläge habe ich vereinfacht dargestellt um besser zu rechnen, sind aber fast, wie im original. Abschlag jeden...
  4. HILFE - Hauskauf => Familiengericht

    HILFE - Hauskauf => Familiengericht: Hallo, nun melde ich mich auch mal zu Wort, da ich jetzt wirklich dringend Hilfe benötige. Situation (Zahlen sind nur exemplarisch): Ich möchte...
  5. Eigentümerwechsel und Kündigung. Neu und unerfahren. Brauche dringenden Rat!!!

    Eigentümerwechsel und Kündigung. Neu und unerfahren. Brauche dringenden Rat!!!: Hallo Zusammen, Ich bin neuer Eigentümer eins Mehrfamilienhauses und stehe vor folgendem Problem: Der alte Eigentümer bewohnt die Wohnung im...