Brauche Hilfe bei der Formulierung der gründe, für die Berufliche Umorientierung.

Dieses Thema im Forum "Ausbildung zum Immobilienkaufmann" wurde erstellt von Milanoo, 02.03.2012.

  1. #1 Milanoo, 02.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2012
    Milanoo

    Milanoo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    ich habe am 16.01.2012 meine Ausbildung zum Kaufmann für Verkehrsservice bei der Deutschen Bahn erfolgreich beendet.
    Durch intensive Recherche über den Immobilienkaufmann, bin ich zu dem Entschluss gekommen, noch eine zweite Ausbildung zum Immobilienkaufmann zu absolvieren.

    in meiner Bewerbung bin ich momentan an den Punkt angekommen, wo ich begründen muss, warum ich mich Beruflich umorientieren will...

    meine Begründungen sind folgende:

    - Schichtarbeit, sowie Wochenend- und Feiertagsarbeit
    - Eintönige und unbequeme Unternehmenbekleidung
    - Offenes Arbeiten im Bahnhof an der DB Information ( im Winter war das Schweinekalt!)
    - Desinteresse an Züge


    Welchen Punkt sollte ich am besten in meine Bewerbung einbringen?
    Wie könnte ich das "positiv Formulieren"?

    Ich habe am 16.01.2012 meine Ausbildung zum Kaufmann für Verkehrsservice Bei der Deutschen Bahn AG erfolgreich beendet und will mich gern Beruflich umorientieren,.............?

    lg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kitzblitz, 02.03.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde die Gründe für eine berufliche Umorientierung nicht unbedingt ausschließlich auf die "Unbequemlichkeiten" des erlernten Berufes abstellen. Die einzigen Argumente, die du aus meiner Sicht bringen könntest sind:

    - Schichtarbeit (dann aber bitte in Verbindung mit der Nichtvereinbarkeit deines sonstigen Lebensumfeldes)
    - die Arbeit auf dem offenen Bahnsteig im Winter

    Aus den anderen beiden "Argumenten" könnte man schon ableiten, dass du die Ausbildung nicht freiwillig gemacht hast. Begeisterung an den Aufgaben sollte auch schon am alten Beruf offenkundig werden. Wenn mir jemand etwas von der nicht gefallenden Dienstkleidung erzählen würde, wäre er gleich ausgeschieden - nicht unbedingt wegen der Dienstkleidung selbst, sondern weil das durchaus auch auf andere, eigentlich nebensächliche Dinge im künftigen Arbeitsumfeld (nicht gefallende Büroausstattung, Rechnerbetriebssystem ...) übertragbar ist.

    Wer zur Bahn geht und nicht begeistert von der Bahntechnik selbst ist, war es noch nie und hätte auch die Ausbildung nicht beginnen sollen.

    Grundsätzlich finde ich es allerdings total daneben, über die Negativdinge des alten Berufes die Umorientierung begründen zu wollen oder gar zu müssen.

    Kehre die Sache doch einfach um und stelle die neu auserkohrene Aufgabe positiv heraus. Du musst den neuen potentiellen Arbeitgeber davon überzeugen, dass du der richtige für den zu vergebenden Job ist. Das gelingt nur mit Begeisterung für die neue Herausforderung - nicht mit den Negativaspekten des alten Berufes.

    Dazu musst du schon im Vorfeld herausfinden, was dich an der neuen Aufgabe interessiert - dank Internet ist es heutzutage ja recht einfach etwas über den Wunscharbeitgeber herauszufinden.

    Vielleicht wären auch Bewerbertrainings vor deinen Bewerbungen angebracht - geh' mal auf den Sachbearbeiter deines Job-Centers zu. Vielleicht lässt sich da etwas machen. In einem Immobilienforum wirst du vielleicht ein paar Tipps bekommen - du brauchst aber möglicherweise eine komplette Strategie.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  4. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    502
    Hi,

    also auch ich würde nicht die Gründe einbringen, warum dir dein erlernter Beruf keinen Spaß macht, sondern eher die Gründe nennen, die für den neuen Ausbildungsberuf sprechen.

    Auch in einem Bewerbungsgespräch sollte man nie negativ von seiner alten Firma reden. Sowas gehört sich einfach nicht und setzt auch falsche Zeichen.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Meinen beiden Vorrednern, besonders Kitzblitz, schliesse ich mich an.
    Mit Deinen Negativargumenten über den bisherigen AG wärste bei mir sofort unten durch.
     
  6. #5 Milanoo, 03.03.2012
    Milanoo

    Milanoo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Okay danke euch, ich werde mir da nochmal richtig Gedanken machen und mit positiven Argumenten Punkten.
     
  7. #6 Immo-Fuzzy, 03.03.2012
    Immo-Fuzzy

    Immo-Fuzzy Gast

    Gründe für die berufliche Umorientierung

    Hallo Milanoo,

    ich möchte mich auch meinen Vorgängern, auch besonders Ulrich anschließen, die alle absolut richtig argumentieren.

    Mit Schicht-, Wochenend- und Feiertagsarbeit brauchst du gar nicht zu kommen, denn das kann dir als Immobilienkaufmann auch passieren. Als Lehrer an der Berufsschule bekomme ich das gerade live mit und meine Azubis beschweren sich teilweise sehr darüber, dass sie teilweise auch am Samstag Wohnungsbesichtigungen durchführen müssen usw.

    Da der Beruf des Immobilienkaufmanns ähnlich der des Bankkaufmanns zu den etwas nobleren Berufen zählt (wenn man das überhaupt so sagen kann, denn jeder Beruf ist ja wichtig für die Gesellschaft), muss man dort natürlich auch in Anzug und Krawatte erscheinen (zumindest auf der Arbeit, in der Schule natürlich nicht). Ich sehe keinen großen Unterschied zwischen Anzug und Krawatte und "unbequemer Unternehmerkleidung" ;-)

    Hebe doch vielmehr die positiven Aspekte dieses Ausbildungsberufs, bei dem auch die Nachfrage sehr groß ist heraus und gehe doch mal auf die Seite Du bist mehr Immobilienprofi als du denkst! Die Azubi-Kampagne des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen

    Lies dir da gleich mal den ersten Reiter "AUSBILDUNG" gründlich durch, da findest du einige Argumente dafür, warum die Ausbildung zum Immobilienkaufmann klasse ist.

    Ich möchte dir aber auch gleich dazu sagen, dass der Beruf kein Zuckerschlecken ist, da er dich als ganzen Menschen fordert.

    Liebe Grüße

    Immo-Fuzzy
     
  8. #7 Immo-Fuzzy, 03.03.2012
    Immo-Fuzzy

    Immo-Fuzzy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.03.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pforzheim
    Hilfe bei weiteren Fragen

    Falls du weitere Hilfe benötigst, melde dich einfach mal: 0170/23 65 167
     
Thema: Brauche Hilfe bei der Formulierung der gründe, für die Berufliche Umorientierung.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bewerbungsschreiben berufliche umorientierung

    ,
  2. bewerbung umorientierung formulierung

    ,
  3. beruflich umorientieren bewerbung

    ,
  4. bewerbungsschreiben umorientierung,
  5. berufliche umorientierung bewerbung,
  6. bewerbung neuorientierung anschreiben,
  7. bewerbung umorientierung,
  8. bewerbung berufliche umorientierung,
  9. begründungen formulieren,
  10. bewerbungsanschreiben berufliche umorientierung,
  11. bewerbung neuorientierung formulierung,
  12. umorientierung bewerbung,
  13. bewerbung beruflich umorientieren,
  14. berufliche neuorientierung anschreiben,
  15. bewerbungsanschreiben neuorientierung,
  16. bewerbungsanschreiben umorientierung,
  17. anschreiben berufliche neuorientierung,
  18. formulierung für berufliche neuorientierung,
  19. formulierung berufliche neuorientierung,
  20. anschreiben umorientierung,
  21. bewerbungsschreiben beruflich umorientieren,
  22. berufliche umorientierung bewerbungsanschreiben,
  23. begründung berufliche neuorientierung,
  24. bewerbung anschreiben berufliche umorientierung,
  25. berufliche umorientierung bewerbungsschreiben
Die Seite wird geladen...

Brauche Hilfe bei der Formulierung der gründe, für die Berufliche Umorientierung. - Ähnliche Themen

  1. Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?

    Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?: Also, die Firma hat den Auftrag regelmäßig nach den Heizungen zu schauen. Jetzt ist im 2. UG schon seit einer Woche nass. Ich dachte es kommt von...
  2. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  3. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  4. Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch

    Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch: Hallo ich bin Vermieter, die Abschläge habe ich vereinfacht dargestellt um besser zu rechnen, sind aber fast, wie im original. Abschlag jeden...
  5. HILFE - Hauskauf => Familiengericht

    HILFE - Hauskauf => Familiengericht: Hallo, nun melde ich mich auch mal zu Wort, da ich jetzt wirklich dringend Hilfe benötige. Situation (Zahlen sind nur exemplarisch): Ich möchte...