Briefkasten-Adresse

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von MünchenWest, 08.03.2011.

  1. #1 MünchenWest, 08.03.2011
    MünchenWest

    MünchenWest Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Grüß Gott zusammen!

    Kann ich als Vermieter eines Mehrfamilienhauses Ärger bekommen, wenn ich einer ehem. Mieterin (wohnt jetzt im Ausland) gestatte, noch einen Briefkasten bei mir zu haben? Ab und zu ist sie auf Besuch in Deutschland!

    Vielen Dank für Eure Rückmeldungen!

    Herzliche Grüße
    MünchenWest
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 armeFrau, 08.03.2011
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    sicher...Verstoß gegen das Meldegesetz! Bekommt sie evtl. noch irgendwelche Gelder vom deutschen Staat/ Behörden?
    Dann wäre es Betrug.
     
  4. #3 MünchenWest, 08.03.2011
    MünchenWest

    MünchenWest Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich als Vermieter habe aber doch damit nichts zu tun. Bin ja auch nicht verpflichtet, nachzufragen was der Grund ist. Wenn dann wäre es Betrug von meiner ehem. Mieterin und nicht von mir, oder?
     
  5. #4 armeFrau, 08.03.2011
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Das ist richtig. Aber du bist dabei behilflich und lieferst die Bestätigung dazu, du bestätigst, dass die Mieterin dort wohnt.
    Also, machst du falsche Angaben denn nur, wer hier eine Wohnung hat, darf auch eine postalische Anschrift mit einem Briefkasten haben.

    Wenn jemand nicht mehr in einer von dir vermieteten Wohnung wohnt und sich aufhält, bist du als Vermieter verpflichtet, das dem Amt mitzuteilen.
    Dann wird derjenige nach "Unbekannt" abgemeldet.
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das ist, zumindest bis zum Beweis des Gegenteils, völlig abwegig.
    Nach welche Vorschrift sollte wohl ein Postfach unzulässig sein weil der Mieter des Fachs nicht auch im Fach wohnt? Mit einem Briefkasten ist keineswegs automatisch ein Wohnsitz verbunden.
    Melderechtlich knüpfen alle Landesmeldegesetze an den Wohnsitz an, nicht an einen Briefkasten. Wohnsitz ist - stark vereinfacht - der Ort, an dem sich eine Person aufhält und nicht der Ort, an dem diese Person ihre Post abholt.
    Was die Mitteilung des Vermieters ans EMA angeht: wer an einer bestimmten Adresse noch nie gewohnt hat, musste an dieser Adresse auch noch nie gemeldet sein, war sich auch nicht gemeldet und kann damit von dieser Adresse aus auch nicht nach unbekannt abgemeldet werden.
     
  7. #6 armeFrau, 08.03.2011
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Hier war die Sprache von einem Briefkasten und nicht von einem Postfach!!!
    Soviel ich weiß, befindet sich ein Postfach bei der Post und jeder kann sich dort eins oder unendlich viele anschaffen.
    Dort kannst du dich natürlich nicht anmelden weil du da nicht wohnst.
    Das hat aber nichts, rein gar nichts, mit der Wohnung und dem Wohnort zu tun.
    In der Wohnung, wo du wohnt MUßT du dich anmelden, sonst verstößt du gegen das Meldegesetz. Sogar in einer bestimmten Frist, sonst bekommst du eine Ordnungsstrafe!
    Und, du bist auch verpflichtet, dich umzumelden oder ins Ausland abzumelden wenn du dich ständig im Ausland aufhälst und nur ab und an dann mal zu Besuch hier bist!
     
  8. tokape

    tokape Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Ein weiteres Problem ergibt sich bei der Betriebskostenabrechnung. Hast du Positionen, die nach Personen abgerechnet werden, dann musst du für deine Briefkastenmieterin auch eine Abrechnung erstellen! Wenn nämlich Mieter eventl. gegen deine Abrechnung angehen und es wird ein Auszug aus dem Melderegister verlangt, dann ergibt sich das Problem, dass du nicht über alle Mieter abgerechnet hast. Da geht es schon um richtig Geld. Kannst du ja zu Hause durchspielen. Mache eine Beispielabrechnung und rechne dann mal mit den Personen, die im Haus leben und dann machst du eine incl. der Bireifkastenmieter.
    Hast du alle Positionen nach Fläche, ist dieser Umstand egal.

    Wir haben hier noch zusätzlich das Problem, dass jeder Mieter lt. Abfallsatzung der Stadt 40l Müll in der Woche macht. Dementsprechend werden auch die Mülltonnen festgelegt. Wenn das bei euch auch so ist, kann es ja sein, dass du eine weitere Tonne bestellen musst, die deine anwesenden Mieter zahlen müssen.
     
  9. #8 nobrett, 09.03.2011
    nobrett

    nobrett Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    ???

    Es ist ein durchaus gängiges und legales Geschäftsmodell, Kunden eine Postadresse, d.h. einen Briefkasten zur Verfügung zu stellen. Oftmals noch angereichert um Services wie zumietbare Büro- und Tagungsräume, Sekretariatsservice, etc., aber nicht zwingend.

    Was das mit Melderecht, Wohnung etc. zu tun haben soll erschließt sich mir nicht.

    Da ein reiner Briefkasten keine Nebenkosten verursacht, würde ich auf einen reinen Briefkastenmieter auch keine Nebenkosten umlegen. Damit kann es dann da auch keinen Ärger geben. Mit Wohnung, Wohnungsmiete und dem sich darauf beziehenden Teil des Mietrechts hat das primär nichts zu tun.
     
Thema: Briefkasten-Adresse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. briefkasten wohnsitz

    ,
  2. Briefkastenwohnung

    ,
  3. briefkastenwohnsitz

    ,
  4. briefkasten wohnung,
  5. briefkastenanschrift,
  6. briefkastenadresse münchen,
  7. briefkastenadresse in deutschland,
  8. briefkastenadresse deutschland,
  9. briefkasten adresse,
  10. anschrift Briefkasten,
  11. meldeadresse postadresse,
  12. briefkasten anschrift,
  13. briefkasten meldeadresse,
  14. meldegesetz briefkasten,
  15. briefkasten als meldeadresse,
  16. briefkasten betrug,
  17. briefkasten anmeldung,
  18. briefkasten als wohnsitz,
  19. wohnsitz briefkasten,
  20. meldeadresse briefkasten,
  21. briefkastenadresse,
  22. postadresse meldeadresse,
  23. postkasten adresse,
  24. wohnsitz briefkastenadresse,
  25. meldeadresse münchen
Die Seite wird geladen...

Briefkasten-Adresse - Ähnliche Themen

  1. Stellplatz, teilweise geräumt aber Müll liegt noch auf dem Grundstück und der Briefkasten hängt.noch

    Stellplatz, teilweise geräumt aber Müll liegt noch auf dem Grundstück und der Briefkasten hängt.noch: Hallo, hatte/habe mein Grundstück in einer kleinen Ortschaft als Stellplatz an Schausteller vermietet. Ich wollte ihnen entgegen jedes Vorurteils...
  2. Briefkasten und Beleuchtung

    Briefkasten und Beleuchtung: Hallo Leute, habe heute für meine Mieter zwei Briefkästen und Lampen fürs Treppenhaus gekauft. Frage: Kann man die Kosten als Werbungskosten...
  3. Wo Briefkasten herbekommen?

    Wo Briefkasten herbekommen?: Ich suche einen Briefkastenkörper, den ich in einen Pfeiler einmauern lassen lann. Weis jemand wo ich so etwas herbekomme? Ich bräuchte ja 2...
  4. Briefschlitzklappe - kein Briefkasten

    Briefschlitzklappe - kein Briefkasten: Ich suche stabile Briefkastenklappen aus Metall für Wohnungstüren. Offenbar werden in Baumärkten nur noch Briefkästen verkauft. Wo kriegt man so...