*ca. 100 Jahre alte undichte Fenster. Brauche dringend Rat *

Dieses Thema im Forum "Modernisierung und Sanierung" wurde erstellt von Eva74, 25.11.2007.

  1. Eva74

    Eva74 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wohne in einem denkmalgeschützten Objekt, das über 300 Jahre alt ist.
    Einige der Fenster sind ca. 100 Jahre alt, der Rest sind neue.
    Die Einfachverglasten Fenster (3 Stück) sitzen nicht einmal in einem Rahmen, sie sind in den Nagel,
    der in das Fachwerkholz geschlagen, und nach oben gebogen wurde reingesteckt.
    Die Schlitze zwischen Wand und Fenster betragen teilweise bis zu 3 cm.
    Im Schlafzimmer zieht es wie Hechtsuppe, und in der Küche heize ich direkt das Dorf.

    - Ich hätte gerne gewusst, ob dies ein Mietminderungsgrund darstellt?
    - Wenn, ja, wieviel Prozent?
    - Wenn neue Fenster eingebaut würden, mir 11% der Gesamtkosten umgelegt werden dürfen?
    - Wenn ja, für wie lange?

    Mein Vermieter sagt, dass ich mit diesen Fenstern schon zu Zeiten des vorherigen Eigentümers gelebt hätte.
    Er würde neue Fenster einbauen lassen, die Kosten in Höhe von 2400 Euro, mit 11% auf meine monatliche Miete umlegen.
    Normalerweise für 9 Jahre, als entgegenkommen seinerseits könnte man dies auf 6 Jahre reduzieren.

    Mein Vorschlag an ihn war, dass ich den "Modernisierungsanteil" mit 5,5 % übernehme,
    und er den "Mängelbeseitigungsanteil" mit 5,5% übernimmt.
    Auf dieses Angebot will er sich nicht einlassen.

    Ich sollte erwähnen, dass ich pünklichst für 58 qm, 500 Euro warm zahle!
    Die Wohnung möchte ich aus persönlichen Gründen nicht aufgeben.

    Wie würdet ihr an meiner Stelle handeln?
    Ich wäre für Ratschläge sehr dankbar.

    Liebe Grüsse Eva

    Zum besseren Verständnis ein paar Bilder

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Suzuki650, 25.11.2007
    Suzuki650

    Suzuki650 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Da dir dieser Mangel wohl bei Abschluß des MV klar war....ein klares Nein.

    Wenn ich mich jetzt nicht vertue, KM + 11% wg. Modernisierung. Nicht die Kosten für neue Fenster. Ein Zeitlimit gibt es m.M. nach nicht.

    Suzi
     
  4. #3 onkelfossi, 25.11.2007
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Damals wurde so gebaut und du hast die Wohnung so angemietet. Daher gibt es keinen Mangel und auch keine Rechtfertigung einer Mietminderung. Mängel entstehen erst wenn vom angemieteten Zustand aus eine Verschlechterung eintritt.

    Die Mieterhöhung würde bei dir 22 Euro im Monat ausmachen. Bei den Fenstern und heutigen Energiepreisen würde ich das so akzeptieren, da du sicherlich mehr als 22 Euro an Heizkosten sparen wirst. Wenn du Zeitungen dazwischen schieben kannst, heizt du ja im Moment für draussen. Schau dir mal deine Heizkosten an... Andere Vermieter bieten dir nicht mal diese Modernisierung an... Sei froh und freu dich über neue Fenster... :tröst
     
  5. Eva74

    Eva74 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Suzi :-)

    Kannst Du mir das bitte genauer erklären? :?

    LG
    Eva
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Besser nicht, es ist nämlich falsch...

    Wird eine Modernisierung durchgeführt, kann die Jahresmiete um 11% der Modernisierungskosten erhöht werden. Dazu ist die Zustimmung des Mieters nicht erforderlich.
    Einen Instandsetzungsbedarf kann ich auf den Bildern allenfalls soweit erkennen, dass der Abstand zwischen Fachwerk und Fensterrahmen durch irgendwelche Leisten abzudecken wäre. Dies wird dem Mieter allerdings weder bei den Heizkosten noch beim Abzug für ersparte Instandsetzungskosten wirklich Punkte bringen.
    Was dem Mieter allerdings wirklich Punkte bringt, ist das Angebot des Vermieters. Die Modernisierungsumlage erhöht die Miete. Die erhöhte Miete gilt unbefristet. Es erfolgt keineswegs nach 9,09 Jahren wieder eine Reduzierung auf den vorherigen Wert. Bietet der Vermieter nun eine Begrenzung der Mieterhöhung auf einen Zeitraum von 6 Jahren an, sollte der Mieter nicht zu gierig werden. Es könnte sonst passieren, dass der offensichtlich ahnungslose Vermieter hier nachliest. :wink
     
Thema: *ca. 100 Jahre alte undichte Fenster. Brauche dringend Rat *
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alte fenster undicht

    ,
  2. alte holzfenster undicht

    ,
  3. modernisierungsanteil fenster

    ,
  4. undichte alte fenster,
  5. 100 jahre alte fenster,
  6. modernisierungsanteil,
  7. alte undichte fenster ,
  8. alte undichte-fenster,
  9. 100 jahre alte Wohnungstür,
  10. sehr altes bodenfenster stahltahmen undicht,
  11. mietwohnung alte fenster,
  12. undichte fenster mieterhöhung,
  13. wieviel prozent miete kann bei einbau neuer fenster umgelegt werden ,
  14. mieterhöhung weil neue fenster eingebaut alte waren undicht,
  15. 100 jahre altes´fenster,
  16. wann ist altes fenster undicht,
  17. modernisierungsanteil bei altfensterkonstruktionen,
  18. altbaufenster kosten,
  19. altes fenster undicht,
  20. undichte alte fensterrahmen,
  21. 100 jahre alte fenster in mietwohnung,
  22. 35 Jahre alte Fenster ,
  23. undichte fenster denkmalschutz,
  24. alte undichte fenster mit einfachverglasung,
  25. mietminderung fenster denkmalschutz
Die Seite wird geladen...

*ca. 100 Jahre alte undichte Fenster. Brauche dringend Rat * - Ähnliche Themen

  1. Extrem kondensierende Fenster normal?

    Extrem kondensierende Fenster normal?: Hallo, wir haben hier morgens extrem kondensierende Fenster nach dem Aufwachen, oft befinden sich regelrechte Pfützen auf der Fensterbank. Jeden...
  2. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  3. Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?

    Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?: Hallo, ich habe vor 11 Jahren eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus gekauft. Die Wohnung war damals so herunter gekommen, dass der Markler damals...
  4. Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?

    Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?: Hallo, ich hatte bei meinem letzten Mieter das Problem, dass dieser zwar zum 01. Mai gekündigt hatte, aber nicht im Traum daran dachte auch...
  5. Bitte um Rat

    Bitte um Rat: Hallo, guten Tag Mein Name ist Maren und ich bitte um Hilfe, bzw. Rat. Mit Vermietungen hatte ich bis vor kurzer Zeit nichts zu tun. Nach dem Tod...