CAD-Zeichnung

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von Lütke, 17.11.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lütke

    Lütke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Vermieter,

    ich beabsichtige mich im Bereicht CAD-Dienstleistungen selbstständig zu machen und führe diesbezüglich eine Marktanalyse durch.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 17.11.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    schön :)

    Ich renoviere zur Zeit ein Haus, ich beabsichtige, nächste Woche die Terasse zu pflastern.
     
  4. Lütke

    Lütke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    ich wollte eine Umfrage dranhängen, weiß aber nicht wie...
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Sag mir bitte wie die Umfrage aussehen soll. Dann werde ich die erstellen. Bitte hab Verständnis, dass wir nicht jedem erlauben können mit 2 Posts direkt eine umfrage zu erstellen. Deswegen ist das reglementiert.
     
  6. #5 lostcontrol, 19.11.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    das problem ist doch eigentlich, dass man erstmal exakte grundrisse haben muss.
    das ist aber nur sehr, sehr selten der fall.
    architekten sprechen davon, dass 95% der grundrisse falsch bzw. nicht exakt sind.

    ich würde liebend gerne meine grundrisse digital vorliegen haben. nur leider müsste man dafür alles erstmal sehr genau und exakt ausmessen, was natürlich erstmal richtig, richtig teuer ist.

    würde denn diese arbeit dann gleich miterledigt oder müsste man diese vorarbeiten erstmal selbst erledigen bzw. in auftrag geben?
     
  7. Lütke

    Lütke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mit dem Problem habe ich mich auch schon beschäftigt. Generell würde ich das mit übernehmen, allerdings müsste die Fahrt (in diesem Fall Münster(Westf.) - Stuttgart) berücksichtigt werden. Würde ich das auf meine Kosten machen wäre das wenig rentabel, und wenn der Kunde das übernimmt wäre es ähnlich teuer als wenn man einem Architekturbüro vor Ort mit dem Aufmaß beauftragt. Daher scheint das Aufmessen durch den Vermieter für beide Seiten am sinnvollsten, zumindest bei dieser Entfernung.
     
  8. #7 lostcontrol, 19.11.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    wie teuer käm das denn überhaupt mit der CAD-zeichnung?
    es hatten hier ja auch schon leute angeboten das mit den grundrissen und dem ausmessen zu übernehmen, aber auch die konnten keinen preis nennen.

    ich hab zwar einen etat für derartige (nicht wirklich nötige) dienstleistungen/arbeiten, aber solche "nice-to-have"-geschichten dürfen natürlich nicht zu teuer sein, das muss schon in einem gewissen verhältnis stehen.
    immerhin gibt's grad beim ausmessen ja auch immer folgekosten (umstellung der betriebskosten usw.), und dann lässt man vielleicht doch lieber die finger davon...
     
  9. Lütke

    Lütke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Laut HOAI beträgt der Stundenlohn für derartige Vorleistungen ca. 31-48,00 €. Normalerweise braucht man je nach Größe 1-1,5 Stunden pro Geschoß, dass werde ich vorher noch austesten. Je nach Auftragslage werde ich versuchen 15-20 € pro stunde zu nehmen, für das Aufmessen 15,00/Stunde. Ich würde mal sagen für eine Haus mit sechs WE á 60m² würde ich 6-8 Stunden veranschlagen, das hieße 90-160,00 € ohne Aufmaß.
     
  10. #9 lostcontrol, 19.11.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    und wieviel zeit schätzt du braucht man fürs messen?
     
  11. Lütke

    Lütke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Je nachdem wir verwinkelt die Zimmer sind, ob man hindernisfrei (möbiliert, Fußleisten etc.) messen kann etc. Normalerweise braucht man für ein Zimmer bei gewissenhafter Arbeit 10 min.
     
  12. #11 lostcontrol, 19.11.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    *g* - das ist doch genau das problem. wer hat schon ein komplettes haus ohne fussbodenleisten etc. leerstehen? die wenigsten, denke ich mal.
    aber die ausmesserei ergibt ja nur dann wirklich sinn, wenn man in der folge dann auch den verteiler entsprechend angleicht, und dafür muss man eben immer ALLE wohnungen ausmessen...
    und fussbodenleisten abmontieren wegen der messerei ist ja nun wirklich nonsens - es soll ja möglich sein ein paar zentimeter höher zu messen...
    und natürlich stehen möbel drin. und man muss termine mit den mietern machen. das ist ja klar...
     
  13. Lütke

    Lütke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich meinte auch nicht dass man die Fußleisten abmontiert, sondern dass man sie berücksichtigen muss. Die möbilierten Zimmer erhöhen einfach den Zeitaufwand, auch das muss berücksichtigt werden. Natürlich ist ein Aufmaß in einem Rohbau am einfachsten und sinnvollsten, vor allem weil man gerade bei Altbauten nicht weiß wie dick die Putzauflage ist bzw. wie sorgfältig geputzt worden ist. Dazu kommt noch die Berechnung von Dachschrägen, Balkonen etc. Daher bin ich von 10 min pro Zimmer ausgegangen, in einem freien Zimmer ist das Ausmessen in ein paar Minuten erldigt, Zollstock auslegen, aufschreiben fertig. Aber leider ist das ja nie der Fall, daher der geschätzte Zeitaufwand.
     
  14. #13 lostcontrol, 19.11.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    moment mal, nur zwecks aufklärung:
    der putz wird also dann nicht mitgemessen? d.h. die vermessung findet ohne putz statt?
    sorry, dann bringt mir z.b. das ganze garnix. ich brauch die maße der FERTIGEN wohnung, nicht die des rohbau...
    sonst müsste man ja die ganzen vorbauten in den neuen bädern (hinter denen die installationen versteckt sind) und ähnliches auch erstmal abbauen, das geht natürlich nicht...
    was ist mit fliesen? wern die auch weggerechnet?
    bringt mir dann alles nix, sorry. ich brauch das maß des raumes, nicht des rohbaus.

    also wenn du noch mit zollstock arbeitest bist du vermutlich ohnehin nicht der richtige. sowas macht man doch heute ganz easy und schnell mit dem laser...
    schon früher hat man eher maßbänder benutzt, weil die einfach länger sind und man nicht ständig "anbauen" muss, was ja gerne mal zu messfehlern führt...
     
  15. Lütke

    Lütke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich arbeite ich mit Laser, bin nur nicht davon ausgegangen dass jeder damit arbeitet.
     
  16. #15 lostcontrol, 19.11.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    ist heute allgemein üblich - geht schneller und ist genauer...

    wie ist das denn mit der gerichtsverwertbarkeit der zahlen?
    gibt's da dann was offizielles dazu?
     
  17. Lütke

    Lütke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Aufmass und die Berechnung der Wohnfläche nach DIN 277 oder der Wohnflächenverordnung (WOflV), ist also gerichtsfähig.
    Selbstverständlich wird das lichte Maß inklusive Wandaufbau gemessen. Bei Altbauten muss man nur "schlampige" Putzarbeiten berücksichtigen. In einer meiner Wohnungen varierte Putzdicke von 1 bis 2,5 cm...
     
  18. #17 lostcontrol, 19.11.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    wieso machen die "schlampigen" putzarbeiten denn einen unterschied?
    ist doch völlig wurschd wie die ausgeführt wurden - was wichtig ist beim ausmessen, ist dann doch der lichte raum, oder nicht?

    ach ja, hier übrigens der link zum anderen thread gleicher thematik:
    CAD-Dienstleistungen
     
  19. #18 Christian, 19.11.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht wird das ja durch krumme Wände (Mauern) ja noch verstärkt oder sogar ausgeglichen?

    ---

    Mal was grundsätzliches ... wofür braucht man so genaue Maßangaben, daß der Zollstock nicht ausreicht und man sich über Putzunterschiede im cm-Bereich Gedanken macht?
     
  20. Lütke

    Lütke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt schon, allerdings neigt man beim unprofessionellem Aufmessen dazu, Maße anzugleichen und wenn der Mieter nachmisst und die Zahlen stimmen dann nicht ist das nicht so prickelnd, alles schon erlebt. Mit schlampigen Putzarbeiten erhöht sich der Aufwand durch Nachmessen, durch messen an mehreren Stellen an der Wand usw., darum ging es mir.

    @Christian:

    Nach der eben geschilderten Sachlage mache ich generell Bohrproben bei neuen Altbauobjekten um genau diese Problematik rechtzeitig zu erkennen.

    Weil heutzutage alles so genau wie möglich erfasst werden muss um gegenenfalls vor Gericht zu bestehen....
     
  21. #20 lostcontrol, 19.11.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    lütke - ich frag ja explizit wg. nachmessen im altbau. da wird nicht mehr verputzt oder so, da ist schon verputzt. drum ist das auch völlig egal, ob der putz schlampig ist oder nicht.
    mal ganz abgesehen davon, dass du das mit dem putz ja ohnehin nicht verallgemeinern kannst, d.h. auch nicht einfach so auf den rohbau draufschlagen bzw. abziehen kannst, denn es gibt verschiedene putzsorten, die in unterschiedlichen stärken aufgetragen werden - vom "filzputz" der nur einen halben zentimeter dick ist bis hin zu putzen, die 2 oder mehr zentimenter stark aufgetragen werden...

    wie machst du's denn mit wölbungen etc.?
    schliesslich gibt's ja kaum wirklich gerade wände (zumindest in altbauten)...

    und was ist bitte "professionelles aufmessen"?

    nun ja - 1cm putz an einer 5m-wand ist immerhin ein halber quadratmeter.
    je nach wohnungsgrösse kann sich das schnell mal summieren...
    und auch wenn's bezüglich der miete eine toleranz von 10% gibt, bei den betriebskosten gibt's da keine toleranz!
     
Thema: CAD-Zeichnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasseranschluss symbol

    ,
  2. symbol wasseranschluss

    ,
  3. holzfenster dwg

    ,
  4. iv 68 dwg,
  5. dreifachverglasung dwg,
  6. Symbol für wasseranschluss,
  7. CAD symbol wasseranschluss,
  8. Symbol Wasseranschluß,
  9. Holzfenster Zeichnung,
  10. Holzfenster dreifachverglasung dwg,
  11. holzfenster iv 68 dwg,
  12. fenster iv 68 dwg,
  13. dreifachverglasung cad,
  14. dreifachverglasung detail. dwg,
  15. wasseranschluss symbol cad,
  16. iv68 dwg,
  17. holzfensterprofile dwg,
  18. holzfenster iv68 cad details,
  19. wasseranschluss cad,
  20. bauplan holzfenster,
  21. DWG Holzfenster,
  22. CAD Bauzeichner Haftpflichtversicherung,
  23. holzfenster dreifachverglasung cad,
  24. wasseranschlusssymbol,
  25. cad wasseranschluss
Die Seite wird geladen...

CAD-Zeichnung - Ähnliche Themen

  1. CAD Dienstleitungen

    CAD Dienstleitungen: Hallo erst mal ich bin neu hier (ich das sind drei Schulkameraden und ich) Und jetzt zum Thema, wir sind drei Technische Zeichner in der...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.