CORONAVIRUS: Vonovia sperrt Buddelkiste

Diskutiere CORONAVIRUS: Vonovia sperrt Buddelkiste im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Moin, meine Frau und ich haben in einem Haus zwei Eigentumswohnungen; außer unserem einjährigen Sohn gibt es im Haus keine Kinder. Es existiert...

  1. jebeh

    jebeh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Moin,
    meine Frau und ich haben in einem Haus zwei Eigentumswohnungen; außer unserem einjährigen Sohn gibt es im Haus keine Kinder.
    Es existiert ein kleiner Hof mit einer Buddelkiste.
    Heute kamen Angestellte unserer Verwaltung (Vonovia) und sperrten die Buddelkiste mit Flatterband ab.
    Da ja in Berlin (aus gutem Grunde) die öffentlichen Spielplätze gesperrt sind und bei uns im Hof sich keinerlei andere Leute aufhalten, wäre die Buddelkiste in diesen Zeiten eigentlich eine willkommene Abwechslung vom Alltag und eine Gelegenheit, Luft zu schnappen, ohne mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen.
    Frage: darf die Vonovia „unsere“ Buddelkiste absperren?
     
    jorgk gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 ehrenwertes Haus, 20.03.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.897
    Zustimmungen:
    2.985
    Das Sperren der Buddelkiste mag für dich unangenehm sein, ist im allgemeinen Interesse. Daher aus meiner Sicht nicht nur zulässig, sondern korrekt.

    Oder wie möchtest du verhindern, dass Fremden diese Buddelkiste verborgen bleibt und nicht genutzt wird?
    Erwartest du wirklich, dass vor Sperren jedes einzelnen Spielplatzes zuerst eine Prüfung erfolgt von wieviel Kindern dieser wirklich genutzt wird?

    Viele willkommene Abwechslungen vom Alltag fallen momentan aus, da muss man eben entsprechend kreativ werden und die Kidda anderweitig beschäftigen.
    Buddelkisten gehören dabei ganz sich nur in den Bereich der Annehmlichkeiten, aber keinesfalls zum lebenswichtigen Bereich.
     
    Northman, Wohnungskatz und Sweeney gefällt das.
  4. #3 Tinnitus, 20.03.2020
    Tinnitus

    Tinnitus Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    5
    Es gibt Orte, da hat das Ordnungsamt den Spielplatz gesperrt.
     
  5. jebeh

    jebeh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Ich wohne seit einem Jahrzehnt hier und kann ausschließen, dass es hier andere Kinder gibt. Auch ist die Sandkiste nie von Dritten genutzt worden.

    Aber mir ging es überhaupt nicht darum, was aus deiner Sicht von „allgemeinem Interesse“ ist, sondern vielmehr um die Frage, ob es tatsächlich eine Verordnung / Anordnung für NICHT ÖFFENTLICHE Spielplätze gibt.

    Bleibt gesund!
     
  6. #5 ehrenwertes Haus, 20.03.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.897
    Zustimmungen:
    2.985
    Außer dem Spielplatz im Garten eines EFHs, ist jeder Spielplatz mehr oder minder öffentlich.

    Oder hast du ein alleiniges Nutzungsrecht an dieser Buddelkiste vertraglich zugesichert bekommen?
     
    Tobias F und Sweeney gefällt das.
  7. #6 immobiliensammler, 20.03.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.250
    Zustimmungen:
    3.277
    Ort:
    bei Nürnberg
    Dann stellt halt einen privaten Sandkasten auf dem Balkon auf - haben wir im Moment keine anderen Probleme?
     
    GSR600, Northman, Wohnungskatz und 3 anderen gefällt das.
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.227
    Zustimmungen:
    3.183
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Nach deiner bisherigen Beschreibung handelt es sich um einen öffentlichen Spielplatz (auf privatem Grund).
    Oder hast du vergessen mitzuteilen, dass in deinen privaten (gemieteten) abgeschlossenen Hofraum eingebrochen wurde in dem Einfriedungen überwunden wurden?
    Kann ich mir nicht wirklich vorstellen
     
  9. jorgk

    jorgk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    108
    Herrje - liebe Leute, geht es bei Euch noch korrekt im Hirn ab?

    Ja, es muss jede Anstrengung gemacht werden, die Ausbreitung von SARS-CoV-2 zu begrenzen. D.h. Kontakte zwischen Personen (sofern die nicht 'eh schon intim sind {wie zB innerhalb von Familien}), sollten (müssen!) vermieden werden.

    Was soll da das Schliessen einer Buddelkiste -die nur von einer Familie genutzt wird- bringen? Gar, gar, gar nichts !!!
    Ausser das es einer Familie die Möglichkeit eines willkommenen Ausgleichs in diesen Zeiten nimmt.
    Nur damit ein paar andere Idioten sich toll dabei fühlen können, es dieser Familie auch nicht leichter gemacht zu haben. Super - von solchem konstruktivem Vorgehen bitte noch mehr, dann fahren wir die Chose wenigstens richtig vor die Wand !

    Selbst das schliessen öffentlicher Spielplätze ist Hirnrissig, weil Familien ihre Kinder nicht über Monate einsperren lassen können - stattdessen könnte ja mal jemand auf die Idee kommen, dass immer nur _eine_ Familie an dem jeweiligen Platz ist, und nach einer Stunde dann die nächsten (einfach time-shifts am Spielplatz einführen).
    [Infektionen über indirekte Kontakte sind für SARS-CoV-2 nicht nachgewiesen worden und der wissenschaftliche Konsens hier ist, dass dies, wenn es überhaupt passiert, nicht relevant ist weil zu selten].

    Würde viel Frust verhindern wenn hier mal etwas nachgedacht wird. Aber offenbar ist in diesem Land das Hirn gerade durchgebrannt.
    (... alle kennen nur noch 2 m, aber soweit kann ich auch noch Spucken, dann hilft das nicht ... aber ich habe doch alle Regeln befolgt ...).

    (Ich kriege auch nur noch Wut wenn ich die Nachrichten sehe und sie meinen zu zeigen, dass sich Leute nicht konform/adäquat verhalten. Ja, es sind weiterhin Leute draussen - und? Klar, dann gibt es 1-2 Tische mit Leuten die beieinander sitzen. Aber wer weiss denn schon, ob das nicht Familien/Arbeitskollegen sind, die schon seit Wochen immer zusammen sind. Da lässt sich keine Infektionskette mehr unterbrechen, das ist durch. Aber DER GROSSTEIL DER LEUTE marschiert als Paar oder Familie durchs Bild und dagegen ist GAR NICHTS zu sagen. Und wenn man draussen Bekannte trifft, dann reicht es völlig sich mit etwas mehr Abstand zu begrüssen und -das ist das Wichtige- keinen Kontakt zu haben, insbesondere nicht mit den Händen. (Weil die eben vorher in der Nase gepopelt haben oder am Auge gerieben wurde oder ... ).
    Einfach an das Zeugs von Jogi denken, das will man auch nicht bei sich selbst im Gesicht verteilen noch in den Mund nehmen. [Sorry Jogi, aber das war jetzt nötig zur Aufklärung].).
     
  10. #9 Yasemin64, 30.03.2020
    Yasemin64

    Yasemin64 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.03.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ohweia, ich sehe es so, Spielplätze/Bolzplätze sollen dicht /geschlossen sein - ergo, so lange ich keine Buddelkiste in meinem eigenen Garten habe oder auf dem Balkon, werden alle dicht gemacht, Punkt.

    Wo soll es anfangen und wo aufhören ?

    Es ist gerade keine einfache Zeit - für alle nicht .... bleibt gesund
     
  11. Triple-J

    Triple-J Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    162
    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine ähnliche Frage, die ich daher direkt in diesem Thread stelle anstatt ein neues Thema zu eröffnen.

    Wie sieht es mit Schwimmbad inkl. Sauna in einer WEG aus?

    Das Schwimmbad kann normalerweise täglich genutzt werden, die Sauna ist 3x die Woche für drei Stunden an (1x gemischt, 1x Herren, 1x Damen). Schwimmbad und Sauna sind nur über einen gesonderten Schlüssel zugänglich, wobei alle Bewohner der WEG über einen Schlüssel verfügen. Normalerweise nutzen aber nur etwa 3-4 Leute die Sauna.

    Bis vor zwei Tagen hing lediglich ein Aushang der Hausverwaltung aus, wonach die Sauna aufgrund des Corona-Virus bis auf Weiteres nur mit maximal 2 Personen gleichzeitig betreten werden darf, um mindestens 1,5 Meter Abstand einhalten zu können. Die Nutzer mussten sich dementsprechend abwechseln, was bei dem geringen Nutzerkreis aber kein Problem war. Auch bei der Benutzung des Schwimmbads wurde auf entsprechende Vorsichtsmaßnahmen hingewiesen.

    Nun hat aber ein Eigentümer, der selbst nicht im Objekt wohnt, gemeint, die Anlage müsse unverzüglich geschlossen werden und hat der Hausverwaltung angeblich mit dem Ordnungsamt gedroht. Nun hängt ein Aushang in Sachen Schließung aus und das Schloss wurde ausgetauscht.

    Wie seht Ihr das?
     
  12. Triple-J

    Triple-J Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    162
    Nanu, keiner traut sich? ;)
     
  13. Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    594
    Es soll eine Erfindung geben mittels derer man sich mit Menschen auch auf größere Distanzen unterhalten kann. Nennt sich glaube ich TELEFON.
    Da euer Ordnungsamt darüber sicherlich erreichbar ist ...... wie wäre es einfach dort zu fragen ob Sauna und Pool genutzt werden dürfen?
    Ich befürchte aber das dies, beides ist nicht privat, wirklich verboten ist.
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.227
    Zustimmungen:
    3.183
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das die als öffentliche Einrichtungen gesperrt wären/die Nutzung untersagt wäre ist wohl unstrittig.
    Nach der Beschreibung würde ich, die als sog. halböffentliche Einrichtung einstufen, da ja sowohl alle Bewohner wie auch deren Gäste (theoretischen) Zugang hätten also eine mehr oder minder unbestimmte Anzahl an Personen, wenn auch unter gewisser Vorbedingung.
    In der Folge sehe ich hier die Nutzungsuntersagung dem Verordnungszweck dienend und von diesem mindestens partiell unterworfen an.
     
  15. #14 ehrenwertes Haus, 05.04.2020 um 20:44 Uhr
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.897
    Zustimmungen:
    2.985
    Ein Grund mehr nur noch Wohnungen mit IR-Kabinen oder Sauna anzubieten (oder nachzurüsten).

    Oder anders gefragt, habt ihr keine echten Probleme, wenn ein vorübergehender Ausfall von Saunagängen so hoch gehandelt wird?
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  16. Triple-J

    Triple-J Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    162
    Nun, in der aktuellen Phase sind insbesondere manche Single-Haushalte froh über jede Kleinigkeit, die man noch machen darf (bzw. machen durfte).

    Bestätigt irgendwie meine Vermutung. Schwimmbad und Sauna waren solange offen, wie sich niemand beschwert hat. Kaum beschwert sich irgendeiner (der eigentlich gar nichts damit zu tun hat), geht man lieber auf Nummer sicher. Denn im Zweifel spricht wohl eher ein Grund mehr für die Schließung als fürs offen lassen...
     
  17. Robin1977

    Robin1977 Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2018
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    10
    Nunja, man sollte sich vielleicht auch im Sinne der Vernunft darüber Gedanken machen, ob die Räumlichkeiten Sauna, Vorraum und ggf. andere Räume auch desinfiziert werden oder die Temperaturen dafür sorgen, dass sich Viren gut ausbreiten oder zumindest lange halten können. Um diese gemeinschaftlich genutzten Räume als Ansteckungsquelle auszuschließen, würde ich, wenn ich Eigentümer wäre, das auch vorübergehend komplett schließen. Eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung (wegen nicht Schließung), falls sich dort tatsächlich einer anstecken sollte, würde ich nicht riskieren wollen.
     
  18. Triple-J

    Triple-J Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    162
    Ich habe übrigens eben mit dem Gesundheitsamt telefoniert.
    Tenor: Man rät davon ab, die Sauna und das Schwimmbad zu betreiben, aber eine behördliche Anordnung dazu gäbe es nicht.

    Mal schauen...
     
    Ferdl gefällt das.
  19. Triple-J

    Triple-J Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    162
    Jeder, der dort hingeht, würde dort freiwillig hingehen, es zwingt Dich doch niemand. Von daher kann ich dieses Risiko nicht erkennen.

    Du kannst Dich auch beim (immer noch geöffneten) Hundefrisörsalon anstecken. Ich sehe aber nicht, dass man dem Hundefrisörsalonbetreiber deswegen haftbar machen kann, solange dieser eine vorhandene Infektion nicht wissentlich verschwiegen hat.
     
Thema:

CORONAVIRUS: Vonovia sperrt Buddelkiste

Die Seite wird geladen...

CORONAVIRUS: Vonovia sperrt Buddelkiste - Ähnliche Themen

  1. Haustürschloss sperrt nicht mehr auf...

    Haustürschloss sperrt nicht mehr auf...: Hallo liebes Forum :wink001: Seit gestern lässt sich unsere Haustür nicht mehr aufsperren. Es liegt nicht an meinem Schlüssel. Ich wohne in einem...
  2. Wie kann man seine Mieter schröpfen/abzocken am Beispiel Vonovia

    Wie kann man seine Mieter schröpfen/abzocken am Beispiel Vonovia: Gerade einen aktuellen Spiegel-Artikel zum Thema gelesen:...
  3. Hausverwaltung sperrt Eigentümer aus und baut irgendwas in seiner Wohnung

    Hausverwaltung sperrt Eigentümer aus und baut irgendwas in seiner Wohnung: Hallo, Ich brauche dringend Rat. Folgender Fall: Die Hausverwaltung führt Bauarbeiten in der Wohnung eines Wohnungseigentümers durch (ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden