Courtage-pflichtig trotz keinerlei Kontaktrückmeldung?

Dieses Thema im Forum "Maklerforum" wurde erstellt von malloy, 09.10.2010.

  1. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    in einem Komplex, in dem ich Wohneigentum habe steht seit Jahreswechsel eine Gewerbeeinheit zum Verkauf, nachdem das Sportgeschäft ausgezogen ist, zwischenzeitlich waren die Räume jedoch wieder kurz für ein halbes Jahr an ein Reisebüro vermietet. Die ganze Zeit hing dilletantisch eine Handynummer im Fenster mit dem Vermerk "zu vermieten/zu verkaufen" ohne Maklerhinweis, dann habe ich das Objekt ziemlich versteckt in einem Immobilienportal für einen sehr guten Kurs gesehen, von einem Maklerbüro von weiter weg mit eben dieser Handynummer und über das Online-Kontaktformular mit Namen, e-Mail und meiner Handynummer eine Anfrage geschickt.
    Dies war vor über einem viertel Jahr. Keinerlei Reaktion, weder e-Mail noch Telefon. Habe dann aber auch nicht weiter nachgehakt, da ich bei sowas recht pienzig bin, wenn jemand meint, er hätte es nicht nötig sich zu melden... Nun ist letzte Woche ein Aquaristikgeschäft eingezogen und die Handynummer ist aus dem Fenster verschwunden, dort hängt nun eine lokale Festnetznummer, nach Recherche die des eigentlichen Eigentümers. Im Internetportal ist die Gewerbeeinheit aber noch von dem auswärtigen Maklerbüro zum Verkauf inseriert, bzw. mehrfach deaktiviert und neu eingestellt, allerdings mit vollkommen falschen Eckdaten & abstrusen Renditeberechnungen und keinerlei Zusammenhang mit dem nun aktuell laufenden Pachtvertrag (erst recht, als das Ding eine Zeit noch leer stand). Die alte eigentliche Anzeigennummer (Text aber komplett identisch), auf die ich geantwortet habe ist schon länger deaktiviert.

    Auch wenn mir nie geantwortet wurde, hat dieser ja nun meine Kontaktanfrage und meinen (recht seltenen) Namen. Sollte ich mich nun mit dem Eigentümer einigen, bin ich dennoch courtagepflichtig ggüb. dem Makler, der nie tätig wurde, aber seine Handynummer Anfang des Jahres dort ins Fenster hing (habe dort nie angerufen) und später im Immoportal inserierte (Kontaktversuch, keine Rückmeldung), da ja rein technisch er mich auf den Verkauf aufmerksam machte? Er wird sicherlich nachfragen, an wen verkauft wurde und spätestens da wird er sicherlich nochmal seine Unterlagen durchgehen und die Namensgleichheit finden.

    Es handelt sich immerhin um 7,14% inkl. USt., die ich auch bezahlen würde, hätte ich neben der einfachen Anzeige auch eine Rückmeldung, etwas Service und zudem Verhandlungsrückhalt erfahren. Allerdings weiß ich, dass ich darauf keinen Anspruch *hätte*, sondern diese Leistung wohl nicht wirklich zwingend mit meiner Provisionspflicht einher geht. Ist das nun mein Pech, das des Verkäufers, oder hat der Makler nicht reagiert und somit seinen Anspruch ggüb. mir verwirkt?

    Es gibt keine AGB o.ä. in der Anzeige oder einen Verweis auf irgendwas, nur eine vollkommen absurde und auch kalkulatorisch falsche Renditeberechnungen, gefolgt von einzig und alleinig diesem:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Den Anspruch hat er sicherlich nicht "verwirkt". Wie du mE richtig festgestellt hat, ist der Kontakt erstmalig über den Makler zustande gekommen.
    Da aber die Telefonnummer gewechselt hat, ist wohl auch der Alleinauftrag weg. Damit wäre es nun wirklich kein umgehen der Prov wenn du den Eigentümer durch die Telefonnummer im Schaufenster erfahren hast.

    Vielleicht wäre es sinnvoll, den Eigentümer auf das Internetangebot hinzuweisen. Vielleicht verschwindet dann die Anzeige ganz schnell. Ich denke nicht, dass der Makler das dann noch weiter verfolgen wird, wo er schon im Anbandeln so fleißig war...
     
  4. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Danke! Mit der Antwort kann ich "arbeiten" ;) Mal schauen :hase
     
Thema: Courtage-pflichtig trotz keinerlei Kontaktrückmeldung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. courtagepflichtig

    ,
  2. was bedeutet courtagepflichtig

    ,
  3. immobilienmakler umgehen

    ,
  4. makler antwortet nicht,
  5. maklerkosten umgehen,
  6. makler umgehen,
  7. maklergebühr anfrage immobilienportal,
  8. makler nie gesehen trotzdem courtage,
  9. immobilienmakler antwortet nicht auf anfrage,
  10. courtagepflichtig immobilien,
  11. makler antworten nicht auf anfragen,
  12. immobilienfirma verkauft eigenes haus courtagepflichtig,
  13. immobilienmakler antworten nicht auf kontakanfrage,
  14. wie kann man die maklergebühr umgehen bei wohnungskauf,
  15. was bedeutet courtagepflichtig bei wohnungen,
  16. wohnungskauf umgehung der maklergebühr,
  17. immobilienmakler courtage umgehen,
  18. immobilienanzeige kein maklerhinweis,
  19. wohnungsanzeige ohne maklerhinweis,
  20. immobilienmakler reagiert nicht auf anfrage,
  21. kontaktaufnahme immobilienscout makler übergehen,
  22. kein kontakt mit makler trotzdem courtage,
  23. vs vertrag courtagenpflichtig übernehmen,
  24. anzeige makler wir verkaufen dann keine courtage,
  25. immobilienmakler reagiert nicht auf angebot kontakt mit eigentümer
Die Seite wird geladen...

Courtage-pflichtig trotz keinerlei Kontaktrückmeldung? - Ähnliche Themen

  1. Makler bestellen trotz Androhung Zwangsversteigerung

    Makler bestellen trotz Androhung Zwangsversteigerung: Hallo Leute, ich will gerne mein Haus selber verkaufen. Allerdings hat mir die Bank angedroht, mein Haus in die ZWangsversteigung zu geben. Da die...
  2. Mietvertrag trotz fehlender "Genehmigung"

    Mietvertrag trotz fehlender "Genehmigung": Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Wir haben in einer schwer zu vermietenden Lage einen neuen Mieter für unser Ladenlokal gefunden und...
  3. Mieterhöhung trotz erfolgter energetischer Mieterhöhung

    Mieterhöhung trotz erfolgter energetischer Mieterhöhung: Hallo Zusammen, Ich habe in unserem Zweifamilienhaus eine neue Pelletheizung eingebaut und habe diese Kosten als energetische Mieterhöhung auf den...
  4. Rückbau trotz Eigenbedarf

    Rückbau trotz Eigenbedarf: Guten Morgen Zusammen, im Zuge des Einzugs vor ca 3,5 Jahren wurden diverse Umbaumaßnahmen vorgenommen und wie üblich vertraglich festgehalten,...