Dachgeschosswohnung zu heiß

Diskutiere Dachgeschosswohnung zu heiß im Ausstattung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, ich habe einen Mieter in meiner Dachgeschosswohnung im schönen Kassel, der sich über die hohen Temperaturen in der Wohnung im...

  1. Sneakz

    Sneakz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe einen Mieter in meiner Dachgeschosswohnung im schönen Kassel, der sich über die hohen Temperaturen in der Wohnung im Sommer (>35 Grad) beschwert und nun als Mangel anzeigt. Die große Fensterfront ist zur Südseite, Rolladen oder ähnliches sind nicht vorhanden.
    Ich habe Rechtssprechungen gefunden, die es unterschiedlich auslegen (u.a. Leipzig), und entweder als gesunden Menschenverstand auslegen, dass es im Sommer heiß wird in Dachgeschosswohnungen und wiederum andere Urteile die Mietminderung gewähren.
    Gibt es hierzu eine jüngste Rechtssprechung der die meisten Gerichte folgen?
    Sofern eine Klimaanlage eingebaut wird von mir, kann ich den Mieter "verpflichten" die Wartung zu übernehmen?
    Wenn ich als Vermieter eine Monoblock Klimaanlage zur Verfügung stelle, würde das ausreichen, wenn dieser Monoblock für Kühlung sorgt - so gesagt, ist es egal wie ich die Kühlung herbeiführe? Muss der Mieter dann dulden, dass das Gerät "laut" ist und er den Schlauch aus dem Fenster hängen muss?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Dachgeschosswohnung zu heiß. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 26.11.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    2.020
    Ort:
    Berlin
    JETZT!? Was macht er, wenn´s warm ist?


    Nein. Und je nach handwerklicher Fähigkeit des Mieters möchtest Du das u. U. auch garnicht.


    Bevor ich mir darüber Gedanken mache, würde ich doch erst einmal zu einfacheren Mitteln greifen. Eine DG-Maisonette konnte ich beispielsweise mit geeigneter Sonnenschutzfolie recht gut abkühlen. Da nimmt man halt nicht die billige aus dem Autohandel, sondern fragt direkt mal beim Fensterbauer seines Vertrauens bzw. bei entsprechenden Fachfirmen nach. Die Anschaffungs- & Montagekosten dürften vermutlich nicht viel günstiger als eine Klimaanlage gewesen sein - aber deutlich umweltschonender und v.a. ohne Folgekosten.
     
  4. #3 SaMaa, 26.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2019
    SaMaa

    SaMaa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    246
    Das Dach dämmen soll auch helfen ;)

    Des Weiteren hilft eine Senkrecht-Markise viel und eine Klimaanlage mit Aussengerät die „Flüstermodus“ (innen und außen) kann.

    Alle drei Varianten habe ich selber im Einsatz und es funktioniert super toll. Sogar bei laufender Klima schlafen ist überhaupt kein Problem.
     
  5. #4 RP63VWÜ, 26.11.2019
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    240
    Nur meine Meinung:
    Eine Wohnung zu vermieten heißt für mich, bestimmungsgemäße Nutzung zu gewährleisten.
    Eine Raumtemperatur >35°C ist (für mich) unzumutbar!

    Die IG Metall(!) empfindet Temperaturen >35° am Arbeitsplatz(!) als nicht zulässig.
    https://www.igmetall.de/service/ratgeber/wenn-der-arbeitsplatz-zur-sauna-wird
    Ab 27°C wird es teuer, da Verkürzung der Arbeitszeit.

    In der Wohnung, in der man sich für gewöhnlich noch länger aufhält, ist dies ein NoGo.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.376
    Zustimmungen:
    4.675
    Außenjalousie anbringen, als Modernisierung umlegen? Wenn der Mieter nicht völlig merkbefreit ist, könnte nach der Modernisierungsankündigung plötzlich Gesprächsbereitschaft bestehen.


    Das ist prinzipiell nicht möglich. Unabhängig davon, wann "zu heiß" überhaupt eine Mangel ist, kommt es auch noch darauf an, ob dem Mieter dieser Mangel bei Vertragsschluss bekannt war oder hätte bekannt sein müssen. Das läuft immer auf eine Einzelfallprüfung hinaus.


    ... was ich nicht tun würde. Sollte es Gründe geben, hier technisch nachzurüsten, würde ich das (wie @Papabär) zunächst durch Verschattung versuchen. Die Jalousie hat den zusätzlichen Vorteil, dass sie auch sonst als Sichtschutz dienen kann, worin ich einen Mehrwert sehe. Folie funktioniert aber auch und auch die Dämmung ist natürlich ein möglicher Ansatzpunkt. Falls Klimaanlage, würde ich zu einem Splitgerät greifen. Beim Monoblock sehe ich schon weiteres Gejammer kommen.


    Empfehlung: Den Sommer verklagen!
     
    Wohnungskatz und dots gefällt das.
  7. #6 RP63VWÜ, 26.11.2019
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    240
    Könnte erfolglos sein … ;)
    Und im Ernst:
    Ich habe auch DG-Wohnungen, die trotz Wärmeschutzfolie nebst gründlicher Dämmung warm werden.
    Bei Besichtigungen (vor allem im Winter) weise ich explizit auf die Problematik hin.

    Aber dennoch oder eher deshalb:
     
  8. #7 dots, 26.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2019
    dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    2.249
    Ort:
    Münsterland
    Off topic: Ich finde es schön, wenn ein Wort reicht, um eine Ahnung davon zu haben, von wem die Antwort stammen könnte.
    :062sonst:
     
  9. #8 ehrenwertes Haus, 26.11.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    2.937
    Hust, ne da liegst du falsch, aber sowas von...

    Was du meinst nennt sich Beschattung (Korithenkacker wieder einpack)...


    Ne der Sommer kann doch nix dafür.
    Ich werfe als Ursache mal Klimawandel und Feinstaubemmissionen in den Raum.
    Somit sollte die Klage gegen die Verantwortlichen für die Festlegung der Grenzwerte für zulässige Feinstaubbelastung gerichtet werden.

    ... nicht dass der Sommer noch vergrault wird und wir ganzjährig im Bibber-Schnatter-Frierlook dahin vegetieren müssen.
     
  10. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    428
    Ort:
    Westerwald
    Das würde ich jetzt fast als Baulichen Mangel bezeichnen. Wer denkt sich sowas aus?
    Rolladen Nachrüsten und evtl. als Modernisierung umlegen.
    Monoblock ist der letzte Müll, vergiss es. Wenn schon dann richtig. Splittklima mit höchster Energieeffizienz.
     
  11. #10 Papabär, 26.11.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    2.020
    Ort:
    Berlin
    Auch nach Lektüre der Wikipedia-Seite zur "Verschattung" bin ich der Meinung, dass der Begriff korrekt verwendet wurde. Mit der genannten Sonnenschutzfolie wird man ja nicht den Lichteinfall auf das Fenster begrenzen, sondern den Durchsatz der Strahlen DURCH das Fenster.

    Aber meinethalben kannst Du es auch "Entsonnung" nennen - könnte dann halt nur sein, dass spätere Leser sich fragen, ob wir´nen Schatten haben.
     
    dots, Northman und Andres gefällt das.
  12. #11 ehrenwertes Haus, 26.11.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    2.937
    Nach meinem Verständnis läuft es unter Allgemeinwissen, dass DG-Wohnungen tendentiell sich im Sommer mehr erwärmen als Wohnungen auf anderen Etagen.

    Gar keinen Sonnenschutz ist für mich bei den beschrieben Verhältnissen kein heute üblicher Standard mehr.
    Abhängig vom Baujahr kann das ein Mangel sein.

    Daher mein Tipp:
    Als VM für eine vernünftige Beschattung sorgen und evt. auch Dämmung optimieren. Wenn diese Maßnahmen nicht ausreichen kann zusätzlich eine Belüftung-/Klimatisierung angebracht werden, wobei auch mietereigene mobile Klima- oder Kühlgeräte für mehr Wohlbefinden in dieser Wohnung sorgen können.
     
  13. #12 Papabär, 26.11.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    2.020
    Ort:
    Berlin
    Keine Frage ... aber meiner Erfahrung nach eben nicht mehr ganz so stark.

    Seit wir die Maisonette damals so ausgerüstet haben (beim 1. Anlauf aus billig ... hat kein halbes Jahr gehalten - und danach richtig) kann der Mieter in den oberen Zimmern aber wieder Streichhölzer liegen lassen, ohne dass die sich selber entzünden. Die 35°C hatte er zuvor deutlich überschritten.

    Frag mich bitte nicht, warum die Vormieterin das nie gemeldet hatte.
     
  14. #13 ehrenwertes Haus, 26.11.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    2.937
    Kann sein, dass es regional unterschiedlich benannt wird im Volksmund.
    Rolladenbauer (oder neudeutsch Rolladen- und Sonnenschutzmechatroniker) reden von Beschattung und sind die Fachleute für Sonnenschutzeinrichtungen.
    Verschattung bedeutet für diese Berufsgruppe eine Verdunklung, die über die Beschattung hinhaus geht.
     
Thema:

Dachgeschosswohnung zu heiß

Die Seite wird geladen...

Dachgeschosswohnung zu heiß - Ähnliche Themen

  1. Kann der Mieter gezwungen werden heisses Wasser zu spülen wg.Legionellen?

    Kann der Mieter gezwungen werden heisses Wasser zu spülen wg.Legionellen?: Angenommen in (nur) einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses wurden bei der Wasserprobenentnahme erhöhte Legionellen-Werte festgestellt. Kann der...
  2. Dachgeschosswohnung ohne Baugenehmigung , Wegfall einer Wohneinheit bei der NK-Abrechnung?

    Dachgeschosswohnung ohne Baugenehmigung , Wegfall einer Wohneinheit bei der NK-Abrechnung?: Hallo, wir haben im letzten Jahr ein Mehrfamilienhaus gekauf. Da für die Dachgeschosswohnung keine Baugenehmigung vorhanden war, ist der...
  3. Verkauf Dachgeschosswohnung HILFE :-(

    Verkauf Dachgeschosswohnung HILFE :-(: Guten Abend :-), nachdem ich schon seit Tagen dass Internet durchforste, versuche ich es jetzt mal hier mit meinen Fragen. Meine Mutter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden