Darf der Vermieter den Lebensgefährten von der Mietwohnung abmelden

Diskutiere Darf der Vermieter den Lebensgefährten von der Mietwohnung abmelden im Kantine Forum im Bereich Off-Topic; Hallo mein Freund hat ein Haus gemietet und ich bin mit eingezogen . Darf die Vermieterin mir Hausverbot erteilen oder mich abmelden? Bitte...

  1. #1 Bonny2000, 16.07.2018
    Bonny2000

    Bonny2000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mein Freund hat ein Haus gemietet und ich bin mit eingezogen .
    Darf die Vermieterin mir Hausverbot erteilen oder mich abmelden?
    Bitte dringend um Antworten.
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.595
    Zustimmungen:
    4.947
    Etwas mehr Vorgeschichte wäre schon hilfreich, wenn du eine spezifischere Antwort als "kommt darauf an" hören möchtest.


    Was hat er denn der Vermieterin erzählt, wie (und vor allem: mit wem) er das Haus nutzen möchte? Falls dabei vom Einzug der Freundin keine Rede war: Wann ist der Entschluss gereift, dass du dort mit einziehen willst?


    Grundsätzlich nicht. Sollte es akuten Anlass geben (z.B. solltest du die Vermieterin beleidigen, bedrohen, körperlich angreifen, ...) wären Ausnahmen denkbar, aber zunächst entscheidet der Mieter, wer sich in der Wohnung aufhält.

    Da es aber nicht nur um die Frage geht, ob du dich in der Wohnung aufhalten darfst, sonder auch darum, ob du dort wohnen darfst: Es ist aber denkbar, dass du dort nicht ohne die Erlaubnis der Vermieterin wohnen darfst. Diese Erlaubnis muss sie zwar mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erteilen, aber fragen sollte man trotzdem. Bei enger persönlicher Bindung ist das entbehrlich (z.B. wenn ihr verheiratet seid), aber man will es nicht darauf anlegen ...

    Wird die Erlaubnis des Vermieters pflichtwidrig nicht eingeholt, könnte der Mieter abgemahnt und am Ende sogar gekündigt werden. Das ist zwar kein Hausverbot, aber das Ergebnis ist (mindestens) das gleiche.


    Das Melderegister wird von der zuständigen Behörde geführt, nicht von der Vermieterin. Natürlich kann die Vermieterin zur Meldestelle gehen und behaupten, dass falsche Angaben gemacht wurden. Das stellst du dann richtig und die Chancen stehen nicht schlecht, dass die Vermieterin danach ein Verfahren wegen falscher Verdächtigung am Hals hat.

    Ehrlich gesagt würde ich mir darüber aber im Moment keine Gedanken machen.


    Neben den formalen Aspekten der Frage würde ich mich aber auch intensiv darum kümmern, das Verhältnis zur Vermieterin nicht mehr als unbedingt nötig zu belasten. Irgendwie habe ich nämlich das Gefühl, dass hier gerade etwas mächtig schief läuft, und das sollte man unbedingt ins Lot bringen, bevor das Tischtuch endgültig zerschnitten ist und das ganze restliche Mietverhältnis nur noch auf Konfrontation abzuwickeln sein wird. Dass ganze Häuser eher selten von überzeugten Singles angemietet werden, dürfte ja auch der Vermieterin klar sein.
     
  4. #3 ehrenwertes Haus, 16.07.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.097
    Zustimmungen:
    3.112
    Manchmal Ja, meistens Nein.
     
  5. #4 Bonny2000, 18.07.2018
    Bonny2000

    Bonny2000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Die Vermieterin hat es erlaubt war sogar mit mir beim Einwohnermeldeamt.
     
  6. #5 Bonny2000, 18.07.2018
    Bonny2000

    Bonny2000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Die Vermieterin hat mich mit angemeldet Sie war sogar dabei. Das Einverständnis war von vorne rein klar das wir zu 3 in das Haus einziehen.
     
  7. #6 Bonny2000, 18.07.2018
    Bonny2000

    Bonny2000 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Und darf die Vermieterin hier noch gemeldet sein? Ihre Tochter und noch jemand sind hier gemeldet Wohnen aber nicht mehr hier ist das erlaubt?
     
  8. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    749
    Ort:
    NRW
    jetzt werden deine Ausführungen aber etwas wirr?

    Was genau ist denn nun vorgefallen?
     
  9. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.450
    Zustimmungen:
    1.313
    Ohne triftigen Grund kein Hausverbot! Mit deiner Anmeldung war die Vermieterin einverstanden, wieso will sie dich nun abmelden? Welchen Grund gibt es hierfür?

    Wer ist der 3. im Bunde? Gibt es für das sog.Einverständnis Belege, Nachweis?
     
  10. #9 ehrenwertes Haus, 18.07.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.097
    Zustimmungen:
    3.112
    Ich bin für eine der AGB im Forum:

    Jede Nachfrage wegen mehr als dürftiger Info von einem Fragesteller zu seiner Frage, sollte den TE so 1-2 Euro kosten.


    @Bonny2000 ,

    Ein Anwalt zieht dir sicherlich gerne die erforderlichen Infos von deiner Seite aus der Nase, wenn du eine vernünftige Antwort haben möchtest.
    Bei einem Stundensatz von nur 100 Euro (für Fachanwalt günstig) ist das für ihn ein lohnendes Geschäft.

    Also entweder erzählst du die ganze Story, oder vegißt brauchbare Antworten, die dir evt. weiter helfen können.
     
    sara, Berny, GJH27 und 2 anderen gefällt das.
  11. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.548
    Zustimmungen:
    2.329
    Ort:
    Münsterland
    Das benachteiligt aber diejenigen extrem, die zu doof und/oder zu dumm sind, um das, was sie sagen wollen, in Worte zu fassen.

    Ich wäre dafür!
     
  12. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.450
    Zustimmungen:
    1.313
    Woher weißt du, dass Vermieterin mit Anhang noch im Haus gemeldet ist? Auskunft vom EMA?, da hättest diese Frage gleich stellen können und Auskunft aus erster Hand bekommen - vielleicht.
     
Thema:

Darf der Vermieter den Lebensgefährten von der Mietwohnung abmelden

Die Seite wird geladen...

Darf der Vermieter den Lebensgefährten von der Mietwohnung abmelden - Ähnliche Themen

  1. Darf ich mein Altbauhaus unsaniert vermieten?

    Darf ich mein Altbauhaus unsaniert vermieten?: Hallo, ich erbte ein Efh im ländlich nördlichen Niedersachsen und lebe schon seit 2Jahren dort. Nun muss ich beruflich für die nächsten Jahre nach...
  2. Vermieter verbietet den Besuch der Lebensgefährtin. Darf er das??

    Vermieter verbietet den Besuch der Lebensgefährtin. Darf er das??: Hallo Ich habe ein problem meine vermieterin war am anfang nett zu mir und hat mich am oberarm angefasst und sagte nein zu ihr das ich das nicht...
  3. Vermieter schreibt plötzlich vor, wann ich Wäsche waschen darf...

    Vermieter schreibt plötzlich vor, wann ich Wäsche waschen darf...: Hallo ich wohne seit 3 Jahren mit meinem Vermieter (Bruder) in dessen Haus. Seit ein paar Monaten hat er eine neue Freundin und plötzlich gibt es...
  4. Darf Vermieter Steine (bei Umgestaltung) als Gartenpflegekosten abrechnen?

    Darf Vermieter Steine (bei Umgestaltung) als Gartenpflegekosten abrechnen?: In der Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2016 haben sich die Kosten für Gartenpflege mehr als verdreifacht (zum Vorjahr). Der Vermieter hat ein...
  5. Darf mein Vermieter erhöhen?

    Darf mein Vermieter erhöhen?: Hallo, ich bin Mieter einer Wohnung. Meine Wohnung liegt bereits preislich über der ortsüblichen Vergleichsmiete. Darf der Vermieter, meine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden