Darf ein Mieter einen Mitbewohner verschweigen? Ärger mit Bekannten der Mieterin

Diskutiere Darf ein Mieter einen Mitbewohner verschweigen? Ärger mit Bekannten der Mieterin im Rücktritt vom Mietvertrag Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo Ich habe einer Mieterin meine Eigentumswohnung im Oktober letzten Jahres vermietet. Der im Mietvertrag steht nur sie drin. Es steht auch...

  1. #1 Elli-Sabeth, 10.02.2013
    Elli-Sabeth

    Elli-Sabeth Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich habe einer Mieterin meine Eigentumswohnung im Oktober letzten Jahres vermietet.
    Der im Mietvertrag steht nur sie drin. Es steht auch drin das zu ziehende Personen zu melden sind. Nun haben mehrer Eigentümer behauptet es hätte sich ein junger Mann als neuer Mieter ( und als neuer Hausverwalter) vorgestellt. Sie unterstellen mir jetzt das ich nicht die richtige Personenzahl angeben hätte bei der Abrechnung. Desweitern gab es mit diesem Herr der als Arbeitskollege uns vorgestellt wurde, schon mal Probleme mit meinen Eltern die vor Ort wohnen, und für mich einiges Regeln. Mein Vater wurde weil er meiner Mieterin seine Visitenkarte(zwecks Reperaturen) gegeben unterstellt das er meine Mieterin anbagern wolllte. Hat darauf hin meine Mutter am Telefon beschimpft. Ich habe von anfang an klar gestellt das ich ihn nicht als Mieter wünsche.
    Was kann ich jetzt tun? Ich fühle mich hintergangen. Herzlichen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Gast

    Hi Elli-Sabeth,

    erstmal solltest du rausbekommen, ob hier eine weitere Person eingezogen ist oder ob es sich ggf. doch nur um einen Besucher handelt. Zum Beispiel kann evtl das Klingelschild oder der Briefkasten hinweise darauf geben, wenn da ein weiterer Name auftaucht.

    Du kannst nur das weitergeben, was DIR auch bekannt ist.
     
  4. #3 Berny, 10.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2013
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.311
    Zustimmungen:
    539
  5. #4 Tobias F, 10.02.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    129
    Sorry, aber das ist Unsinn. Es geht hier nicht um WEG Recht, sondern darum das der TS seine Mieter los werden möchte. Und deshalb ist Mietrecht schon die richtige Rubrik.
     
  6. #5 Elli-Sabeth, 10.02.2013
    Elli-Sabeth

    Elli-Sabeth Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Antwort

    Klingelschild und Briefkasten sind nicht beschriftet worden. Desweitern worde wenn die Abrechnung stimmt nicht seit August mehr geheizt.
     
  7. #6 Kitzblitz, 10.02.2013
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Zunächst einmal musst du trennen:

    a) Dinge, die den Mietvertrag zwischen dir und der Mieterin betreffen
    b) Dinge, die die WEG betreffen.


    Zum Mietvertrag:

    Dein Mietvertrag regelt doch, dass zuziehende Personen zu melden sind. Damit hast du keine Handhabe gegen die "zugezogene" Person. Immerhin kann es sich immer noch um einen Besucher handeln.

    Versuche doch über das Einwohnermeldeamt heraus zu bekommen, ob der junge Mann unter der Anschrift deiner Wohnung gemeldet ist.

    Dann prüfe, was zur Abrechnung der Nebenkosten veinbart gilt. Findest du dort Verbrauchspositionen, die personenzahlabhängig sind, musst du gegenüber der Mieterin handeln und auf die ordnungsgemäße Anmeldung einer weiteren Person bestehen, soweit der junge Mann tatsächlich dort seinen Hauptwohnsitz hat.


    Zur WEG:

    Deinen Hinweis, dass sich der junge Mann als neuer Hausverwalter vorgestellt hatte, kann ich nur als Missverständnis interpretieren. Als Eigentümer hättest du doch sicher einen Hausverwalterwechsel mitbekommen !

    Auch hier musst du dem tatsächlichen Hausverwalter Meldung machen, wenn jemand zugezogen ist, soweit es personenzahlabhängige Kostenpositionen in der Hausgeldabrechnung gibt. Vor Meldung an den Hausverwalter warte aber das Ergebnis deiner Recherchen bzw. die offizielle Mitteilung der Mieterin ab.

    Ansonsten geht es die anderen WEG-Mitglieder einen feuchten Kehrricht an, wer in deiner Wohnung wohnt, soweit deine Mieter den Hausfrieden nicht stören.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.311
    Zustimmungen:
    539
    Danke, @Kitzblitz, Du hast es erkannt.:smile031:
     
  9. #8 Kitzblitz, 10.02.2013
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Das hatte ich während des Schreibens noch nicht gesehen.

    Das mit dem Klingel- und Briefkastenschild ist nur ein Indiz, aber kein Beweis. Entscheidend dürfte die Meldeanschrift sein.

    Wenn nicht geheizt worden ist, musst du als Eigentümer doch auch nichts bezahlen bzw. bekommst deine Vorauszahlungen zurück.

    Da die allgemeine Erfahrung allerdings besagt, dass eine unbeheizte Wohnung nicht angenehm zu bewohnen ist und deine Mieterin sicher kein Eskimo ist, dürfte hier Manipulation im Spiel sein.

    Ist der junge Mann denn nun doch der Verwalter ?
    Wer hat ihn bestellt ?

    Wer hat der Abrechnung zugestimmt ?

    Hattet ihr überhaupt schon einmal eine Eigentümerversammlung ?

    ... mir scheint da einiges im Argen zu sein.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  10. #9 Elli-Sabeth, 10.02.2013
    Elli-Sabeth

    Elli-Sabeth Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Antwort ulirich

    Hallo Ulrich wir haben seit 15 Jahren die gleiche Verwaltung. Und der Typ gehört defintif nicht dazu auch wenn die Verwaltung nicht die dollste ist. Er hat mir gegen über auch persönlich vorgeschlagen die Verwaltung zu übernehmen, was ich abgelehnt habe. Deshalb glaube ich die Darstellung von den anderen Mieter und Eigentümer.
    Da ich den anderen Eigntümer eine neue Verwaltung vorgeschlagen habe sind alle davon ausgegangen das der Typ die neue Verwaltung werden soll, dumm gelaufen.
    Was die Eigentümerversammlung angeht wird die seit einigen Jahren so gelegt das es nicht allen möglich ist teil zu nehmen.
    Was das heizen mache ich mir schon gedanken da die Wohnung teilmöbliert vermietet ist und ich sorge um die Einrichtung mache.
    Ich möchte den Kerl nicht als Mieter haben das habe ich meiner Mieterin beim Einzug auch klar gesagt. (Vor vier Monaten). Sie hat mir gesagt das er nur ein Arbeitskolege ist.
     
Thema: Darf ein Mieter einen Mitbewohner verschweigen? Ärger mit Bekannten der Mieterin
Die Seite wird geladen...

Darf ein Mieter einen Mitbewohner verschweigen? Ärger mit Bekannten der Mieterin - Ähnliche Themen

  1. Muss ich die Miete zurückzahlen?

    Muss ich die Miete zurückzahlen?: Hallo Ich hatte einen Mieter zum 31.12.2016 wegen Eigenbedarf gekündigt ( Wohnung soll für die Schwiegermutter sein) Der Mieter zog aber erst am...
  2. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  3. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  4. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...
  5. Mieter verrechnet Kaution mit MM

    Mieter verrechnet Kaution mit MM: Hallo Zusammen, Meine Mieterin hat nach Erhalt meiner Kündigung selbst auf den 30. April gekündigt. Es sieht auch so aus als zieht Sie und Ihr...