Darf ich hier Sonderkündigen (fristlos Kündigen) als Mieter

Diskutiere Darf ich hier Sonderkündigen (fristlos Kündigen) als Mieter im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich habe hier einen sehr speziellen Fall weshalb ich mich jetzt hier an ein Forum wende. letzten Oktober bin ich in eine WG gezogen und die...

  1. #1 Hilfe123, 26.03.2019
    Hilfe123

    Hilfe123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe hier einen sehr speziellen Fall weshalb ich mich jetzt hier an ein Forum wende.
    letzten Oktober bin ich in eine WG gezogen und die Vermieter sagten mir das Sie in der Wohnung auch eine Tageskinderstätte betreiben wollen und das es aber nur 4/5 Kinder sind und dies erst ab Januar anfängt.
    Sie benutzen dafür das Wohnzimmer und den Raum daneben. Da ich dachte ok kein Problem das kann ja nicht so schlimm sein und habe den Vertrag unterschrieben.
    Auf dem Vertrag steht extra 1:1. "Ab Januar 2019 Tagesmuttertätigkeiten in der Wohnung."
    Seit am Januar ging es er langsam los und es waren nicht viele Kinder da, aber die letzte Woche, sind der Horror ich wache jeden morgen gegen 8/9 Uhr auf weil irgend ein Kind im nebenzimmer weint. ich höre sogar wenn Sie normal sprechen alles, ich kann nicht in ruhe lernen weil das von 7:15 früh bis um 17:15 geht. Meine Freundin sagte sogar es ist laut hier und das man alles hört. Jetzt habe ich eine neue Wohnung gefunden, die aber schon zum 1.4 beginnt. Mir wurde geraten das ich eine sonderkündigung machen (fristlos kündigen) soll, wie gesagt ich habe den Vertrag unterschrieben mit der Tagesmuttertätigkeit aber ich habe nicht unterschrieben das ich alles höre und das ich jeden morgen davon aufwache früher war ein Kind da das hat 2 Stunden am stück nur geschrien! Ich bin mit meinen nerven am Ende habe mir deshalb ein neues WG Zimmer gesucht. Ich habe meinen Vermieter angeboten einen Nachmieter zu finden aber die haben dann gesagt ja kein Problem aber die Miete ist jetzt 40€ teuer das sind einfach mal 14% mehr als ich zahle sogar mein Mitbewohner sagt wer will denn bitte soviel dafür zahlen wir Wohnen hier doch in einem Kindergarten.
    Meine Frage ist wenn ich fristlos Kündige würde das klappen? und falls ja was müsste ich beachten, ich kann mir keine doppelte Mieten leisten und ich kann hier auch nicht normal lernen da ich die ganze Zeit jemanden reden höre oder weinen und ich mich so nicht konzentrieren kann geschweige mal ausschlafen kann.
    DIe tätigkeiten sind Mo-Fr von 7:15 - 17:15
    vielen Dank für eure antworten
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.741
    Zustimmungen:
    3.923
    Das kommt auf den Vermieter an. Auf der rechtlichen Ebene sehe ich jedenfalls schwarz. Dir war bei Vertragsschluss genau bekannt, was da in Rest der Wohnung geplant ist. So hart es klingt: Dass du nicht weißt, welchen Geräuschpegel man in bei einer Kita/Tagesmutter erwarten muss, ist kein Mangel an der Mietsache und schon gar kein Mangel, der zu einer fristlosen Kündigung berechtigen würde. Was der Vermieter tut, wenn du trotzdem fristlos kündigst, lässt sich schwer vorhersagen.

    Hast du das Zimmer möbliert gemietet? Falls ja: Welche Möbel stellt der Vermieter und welche Bestimmungen zur Kündigungsfrist enthält der Mietvertrag?


    Nicht dass ich als Student nicht auch mal gerne etwas länger liegen geblieben wäre, aber: Es gibt absolut keinen Anspruch auf Nachtruhe bis zur Mittagszeit, damit die Studis ausschlafen können, schon gar nicht werktags. Wenn man auf so etwas wert legt, sucht man eine WG in einem Haus, in dem lauter Studenten-WGs sind.
     
  4. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    2.038
    Ort:
    Münsterland
    Wie ich es liebe, wenn Menschen nicht fähig sind, das, was sie sagen wollen, so in Worte zu fassen, dass da auch das steht, was sie sagen wollen.

    Und alles nur, weil es offensichtlich cool ist, sich Verträgen plötzlich ganz anders auszudrücken, als man es sonst tun würde.

    Und jetzt bitte einmal abstimmen:
    A: Ab Januar 2019 [finden] Tagesmuttertätigkeiten in der Wohnung [statt].
    B: [Der TE = Mieter darf] Ab Januar 2019 Tagesmuttertätigkeiten in der Wohnung [durchführen].
     
  5. #4 notwendiges Übel, 27.03.2019
    notwendiges Übel

    notwendiges Übel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    138
    Ich bin (mal wieder) ein Freund von „reden“ ;)

    Als Kinderloser in eine „Tagesmutterwohnung“ zu ziehen halte ich für abenteuerlich ...und daß Kinderbetreuung meist früh beginnt, ist eigentlich selbstverständlich, denn Mütter die Ihre Kinder zur Tagesmutter bringen tun das meist auf dem Weg zur Arbeit.
    Eine neue Bleibe zu suchen halte ich für eine gute Idee, aber dafür, daß das neue Zimmer teurer ist, kann der „alte“ Vermieter nichts.
     
  6. #5 Benni.G, 27.03.2019
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    142
    Hallo Hilfe,
    hast du denn genug Geld für die Kaution des neuen WG Zimmers? Falls nein, wie stellst du dir das vor?
    Was gibt's denn bei dir zu holen, wie hoch ist die Kaution und was hättest du für Mittel, dir diese Kaution wiederzuholen?

    Das folgende wird andere Leser (vorwiegend Vermieter) womöglich auf die Palme treiben und ist auch nur meine persönliche Meinung und nicht unbedingt eine Empfehlung für dich. Wenn du "kein" Geld besitzt und keine Kaution gezahlt hast, hat der bisherige Vermieter keine Möglichkeit dich finanziell zum Bleiben zu zwingen. Sprich du könntest von heute auf morgen ausziehen und der Vermieter hat einfach den Kürzeren gezogen. Die Mietschulden werden verjähren und fertig.

    Wenn du eine Kaution bezahlt hast und der Vermieter meint, du hättest falsch gekündigt, dann behält er die Kaution ein. Du hättest nun die Möglichkeit gegen ihn zu klagen. Ob deine Klage erfolgreich sein wird ist fraglich, somit ist auch fraglich, ob du deine Kaution usw. wiederbekommst.

    Aber der Hinweis von Andres mit dem möblierten Wohnraum würde dir ein normales Kündigungsrecht zum Ende April einräumen - nur ob dir das hilft?
     
  7. #6 Nochso'nTrottel, 27.03.2019
    Nochso'nTrottel

    Nochso'nTrottel Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2015
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    48
    Hallo Hilfe,

    ich kann nur abraten, dem Ratschlag von Benni.G zu folgen. Waere ich Dein Vermieter, wuerde ich so ein Verhalten naemlich so weit verfolgen, dass es zu einem Eintrag in der Schufa kommt. Und glaub mir, so ein Schufaeintrag wirft Dir gewaltige Knueppel zwischen die Beine. Mit so einem Eintrag bekommst Du heutzutage nichtmal mehr einen Mobilfunkvertrag. Also Vorsicht.

    Darueber hinaus wuerde ich bei einem Studenten oder Auszubildenden (vermute ich jetzt mal, wenn ich lernen und WG lese) immer einen Titel besorgen. Der verjaehrt naemlich erst in 30 Jahren. Und bei Jemandem, der ein Studium / eine Brufsausbildung macht, ist die Chance, in der Zukunft etwas zu holen, doch nicht unbetraechtlich.

    Zur Sache: der Vermieter hat Dir vorab gesagt, dass er eine Kindertagesstaette betreiben wird. Er kann nichts dafuer, dass Du Dir eine falsche Vorstellung davon gemacht hast. Ein Recht auf eine fristlose Kuendigung sehe ich hier nicht.

    cu
    NochSo'nTrottel
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  8. #7 ehrenwertes Haus, 27.03.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.618
    Zustimmungen:
    2.129
    Stimmt. Besonders bei Leuten, die bei Anderen jedes Wort auf die Goldwaage legen und nach Mehrdeutigkeiten suchen...

    A: Drücken sich Verträge aus?
    B: Drücken Verträge Etwas aus (z.B. eine Orange)?
    C: oder hat unser Foren-Germanist einen Anfall von Grammatik-Alzheimer und das sollte heißen "...sich in Verträgen..."
     
    set, Immofan, Melanie123 und 3 anderen gefällt das.
  9. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1.311
    Ort:
    Noris
    Hammersdannmalwieder? Nun noch der Hinweis auf den Unterschied zwischen Silber und Gold... :91:
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.741
    Zustimmungen:
    3.923
    Nö, das spare ich mir für andere Gelegenheiten. Es lässt mich ziemlich kalt, dass einige Vermieter nicht in der Lage sind, solche Forderungen nicht angemessen zu verfolgen - ich kann es und ausreichend viele andere auch. Wie @Nochso'nTrottel völlig richtig geschrieben hat: Bei jungen Leuten in Berufsausbildung oder Studium lohnt sich das praktisch immer. Die schwimmen vielleicht nicht unbedingt irgendwann im Geld, aber für ein paar Monatsmieten plus Vollstreckungskosten reicht es dann doch irgendwann.

    Außerdem ist doch schon die Prämisse deiner "Nicht-Empfehlung" eher fragwürdig:
    Ja, wenn ...


    Da die Gelegenheit gerade günstig ist: Nein, der Titel könnte in 30 Jahren verjähren. Diese Frist lässt sich aber unterbrechen, § 212 BGB, hauptsächlich durch Vollstreckungsmaßnahmen, die man ja ohnehin alle paar Jahre versuchen muss, um die Verwirkung des Anspruchs zu verhindern. Die nächste "Ausfahrt" ist das Ende der Rechtsfähigkeit ohne Rechtsnachfolger, vulgo: Tod ohne Erben. Es gibt keine absolute Verjährungsfrist für titulierte Forderungen.
     
    dots und immobiliensammler gefällt das.
  11. #10 dots, 27.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2019
    dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    2.038
    Ort:
    Münsterland
    Ein Richter oder ein gegnerischer Anwalt wird das vermutlich tun.
    Natürlich wissen wir alle, wie der eine Satz im Vertrag wohl gemeint ist.
    Auch wenn der "Gegner" das auch weiß, wird er vielleicht dennoch den Satz anders deuten. Möglich wäre es.

    Wenn da (ausdrücklich wortwörtlich) steht ...
    ... , kann man das durchaus entweder zum Vor- oder zum Nachteil des TE auslegen.

    Ob der TE es zu seinem Vorteil auslegt (auslegen will), ist seine Entscheidung. Ich wollte ihn nur auf diese Möglichkeit hinweisen.



    PS:
    Verträge drücken sich nicht, schon gar nicht aus. Das einzige, was hier drückt, ist das "von" - das hat sich ver-drückt. Für diesen Flüchtigkeitsfehler entschuldige mich und nehme alle aus diesem Fehler entstehenden Konsequenzen auf mich.
     
  12. #11 Tagesmutterpartner, 27.03.2019
    Tagesmutterpartner

    Tagesmutterpartner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.03.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    7
    Ich bin eigentlich nur stiller Leser dieses Forums, aber zu dieser Frage kann ich tatsächlich mal was beitragen ;-)

    Je nach Bundesland & Mitarbeiter des Jugendamtes gelten für Tagespflegepersonen wahnsinnig strenge Regeln. Teilweise in einem Umfang, dass in einer WG die gemeinsamen Räume und u.U. die privaten Räume nicht ohne erhebliche Einschränkungen genutzt werden können.

    Meerschweinchen in der Wohnung, bestimmte Möbel (bspw. Kallax von IKEA) im Wohnzimmer oder das Abstellen von Getränkekästen (insbesondere Bier) wären alles Gründe, dass das Jugendamt den Spaß sofort beendet. Sollte deine Zimmertüre von 2-3 jährigen Kindern geöffnet werden können muss auch dein Zimmer komplett gesichert sein. Dass eine Tagespflegeperson die Genehmigung erhält in einer WG ihrer Tätigkeit nachzugehen wäre für mich ein komplettes Novum. Du bist vielleicht der nette Student, der einfach nicht ausschlafen kann, aber wer überprüft, ob potenzielle Mitbewohner überhaupt kindertauglich sind? Die Berufshaftpflicht wird der Tagespflegeperson auch einen Vogel zeigen, wenn auch nur eine Kleinigkeit passiert.

    Für mich würde das alles darauf schließen, dass entweder dem Jugendamt gar nicht bewusst ist, dass es sich hier um eine WG handelt oder die Tagesmutter schwarz arbeitet. Einfach mal freundlich beim Jugendamt anrufen, vielleicht klärt sich dann alles in sehr kurzer Zeit.

    P.s. Mir geht es hier nicht darum Kindern den Betreuungsplatz zu rauben, aber Kinderbetreuung in einem Umfeld mit wechselnden, nicht bekannten oder übeprüften Personen ist ein absolutes NoGo.
     
    GSR600, Immofan, Benni.G und 4 anderen gefällt das.
  13. #12 Haus_ohne_Grund, 30.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2019
    Haus_ohne_Grund

    Haus_ohne_Grund Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    20
    Wieso zieht man überhaupt in einen Kindergarten? Und dann beschwert man sich über Kinderlärm.
    Beschwerst du dich auch , dass das Meer nass ist , und die Sonne heiß ist,und die Berge hoch sind, bei deinem Reiseveranstalter?

    Was ist am Kallax von Ikea auszusetzen?
     
  14. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    1.311
    Ort:
    Noris
    Vielleicht dass es kleine Kinder erschlagen kann, wenn die daran Kletterversuche unternehmen?
     
    dots und Tagesmutterpartner gefällt das.
  15. #14 Haus_ohne_Grund, 30.03.2019
    Haus_ohne_Grund

    Haus_ohne_Grund Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    20
    dann ist ja etwas mehr Ruhe
     
  16. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.949
    Zustimmungen:
    2.871
    Ort:
    Mark Brandenburg
    aber nur bis dann die Eltern ihr Geschrei erheben.
    Sind nicht alle so entspannt wie mein Nachbar: "Wenn eines kaputt geht machen wir ein neues..." - Vater von 3 Söhnen, der Blick seiner Frau dazu unbeschreiblich.

    Dass die Idee suboptimal war wird dem TE schon aufgegangen sein. Nun bleibt im wesentlichen Schadensbegrenzung, man sucht sich eine Wohnung die eher zu den eigenen Lebensverhältnissen und Planungen passt und wird sich so lange mit Oropax und Baldriantee behelfen müssen. Einfach mal mit der Vermieterin reden dass man ab sofort auf Wohnungssuche geht und sobald man was hat kündigt und ggf. mit einem Auflösungsvertrag die Kündigungsfrist abkürzen kann sollte man aber schon. Auch bei ihr sollte sich das Interesse an der Fortführung eines auf Unzufriedenheit und Müdigkeit beruhenden Mietverhältnisses in Grenzen halten.
     
  17. #16 Haus_ohne_Grund, 30.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2019
    Haus_ohne_Grund

    Haus_ohne_Grund Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    20
    Ich stimme ja auch mit Tagesmutterpartner überein, dass eine Art Kindergarten mit einer WG eigentlich unvereinbar ist.

    Allerdings ist das eigentlich nicht Sache des Threaderöffers.
    Er musste wissen, was da auf ihn vermutlich zukommt.
    Ich halte daher eine fristlose Kündigung für kaum standhaft, jetzt deshalb sich da in diese Tagesmüttergeschichte einzumischen für nicht wirklich sinnvoll.

    Also ich würde das Gespräch mit dem VM nochmal suchen und sich viell. auf eine Vertragsauflösung einigen.
    Z.B. mittels eines Kompromisses, dass der Mieter noch die Aprilmiete überweist und die Wohnung aber wieder in den Besitz des VM bringt und das Zimmer räumt.
    Der VM soll sich ruhig selbst nach einem Nachmieter umsehen, allerdings ist es vielleicht besser, wenn er einsieht, dass dieses Modell eh nur Probleme mit sich bringt
    Man kann auch dabei darauf hinweisen, dass diese Konstellation auch rechtlich sehr bedenklich ist und man sich Rechtsschritte vorbehält, sollte es zu keiner Einigung kommen.
    Oder fällt das unter Erpressung bzw. Nötigung?

    Vielleicht stimmt er ja zu, auch um viell. größere Scherereien zu vermeiden.

    Ich würde die andere Wohnung jetzt einfach nehmen (und umziehen) und schauen, Schadensbegrenzung zu betreiben.

    Wie schauts eigentlich aus, kann man als Mieter auch fristlos und hilfsweise ordentlich kündigen.
    Oder ist das unnötig, da aus der fristlosen (sollte diese scheitern) eine ordentliche wird?
     
Thema:

Darf ich hier Sonderkündigen (fristlos Kündigen) als Mieter

Die Seite wird geladen...

Darf ich hier Sonderkündigen (fristlos Kündigen) als Mieter - Ähnliche Themen

  1. Mieter nimmt Lüftung immer ausserbetieb !!!

    Mieter nimmt Lüftung immer ausserbetieb !!!: Hallo ich habe einen Mieter der schaltet immer die Lüftung aus !!! Die Lüftung wird benötigt da das Gebäude KFW 50 ist und die Lüftung nicht nur...
  2. Mieter haben Drogen im Keller angebaut, wollen nicht ausziehen

    Mieter haben Drogen im Keller angebaut, wollen nicht ausziehen: Hallo und schönen guten Abend! Ich habe hier ein Problem mit den Mietern, die im Obergeschoß des Elternhauses wohnen. Es ist ein Paar (33 und 35...
  3. Untermieter richtig Kündigen

    Untermieter richtig Kündigen: Ihr lieben, ich habe meine Wohnung untervermietet da ich mir die Wohnung nicht mehr leisten konnte, da sie sehr teuer war beide zimmer an jeweils...
  4. Kündigung wegen Eigenbedarfs u. anschließende Räumungsklage

    Kündigung wegen Eigenbedarfs u. anschließende Räumungsklage: Auf Wunsch des Users ehrenwertes Haus, öffne ich ein eigenes Thema zu unserer derzeitigen Räumungsklage: Es wird lang und evtl. auch ein wenig...
  5. Eigenbedarfskündigung: Mieter wehrt sich mit Härtefall: Fehlender Ersatzwohnraum

    Eigenbedarfskündigung: Mieter wehrt sich mit Härtefall: Fehlender Ersatzwohnraum: Hallo, Unser Mieter ist wegen Eigenbedarfskündigung gekündigt worden. Er hat das widersprochen und wehrt sich mit Härtefall: Fehlender...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden