Darf Vermieter bei Nichtzahlung der NK, Gas und Wasser abstellen??!

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von ImmoFreiberg, 16.10.2011.

  1. #1 ImmoFreiberg, 16.10.2011
    ImmoFreiberg

    ImmoFreiberg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiberg
    Hallo,

    ein Vermieter hat das Problem dass in seinem Haus die Mieter (1Partei), die restlichen Wohnungen (2) stehen leer, die Nebenkosten incl. Miete nicht gezahlt werden. Die Leute sind vor drei Monaten eingezogen und haben bisher nicht einen Cent gezahlt, bis auf eine Kaltmiete Kaution von eigentlich drei.
    Nun möchte der Vermieter den Mietern das Wasser incl. Heizung abstellen.

    Hat diesbezüglich schon einmal jemand von Euch rechtliche Erfahrungen sammeln können? Es geht nur um die rechtlichen Folgen für den Vermieter. Danke ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    340
    ImmoFreiberg:

    "Die Leute sind vor drei Monaten eingezogen und haben bisher nicht einen Cent gezahlt, bis auf eine Kaltmiete Kaution von eigentlich drei.
    Nun möchte der Vermieter den Mietern das Wasser incl. Heizung abstellen."
    Das sollte der VM tunlichst unterlassen, es sei denn, er möchte vom Gericht eine einstweilige Verfügung bekommen, die Versorgung umgehend wieder aufzunehmen, um ein Ordnungsgeld von bis zu 250 000 Euro zu vermeiden.
    Es soll jedoch ein Urteil existieren, wonach der VM das Warmwasser bei Mietrückständen von 2 MM abstellen durfte.
     
  4. #3 weigela, 17.10.2011
    weigela

    weigela Gesperrt

    Dabei seit:
    09.09.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    na dann liegt doch ein ausreichender grund für eine fristlose kündigung vor?
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Versorgungsunterbrechung könnte durchaus ein probates Mittel sein um nichtzahlende Mieter relativ günstig los zu werden.

    Alles in allem sollte man aber wissen, was man tut...
    Ein Urteil soll nicht nur existieren, es existiert tatsächlich (BGH, Urteil vom 6. Mai 2009 - XII ZR 137/07) und es betrifft keineswegs nur die Einstellung der Warmwasserversorgung. Auch ist keineswegs ein Rückstand von zwei Mieten Voraussetzung für die Zulässigkeit der Versorungsunterbrechung.

    Zunächst ist festzustellen, dass das Urteil ein Mietverhältnis über Gewerberäume betrifft. Alles in Allem gibt es also durchaus ein gewisses Risiko, dass der VIII. Senat bei einem Wohnraummietverhältnis dem XII. Senat in dieser Frage nicht würde folgen wollen.
    Voraussetzung für eine Versorgungsunterbrechung ist die Beendigung des Mietverhältnisses. Aus welchen Gründen das Mietverhältnis beendet wurde, ist zunächst mal unerheblich. Wesentlich für die Rechtslage ist nur, dass das Mietverhältnis beendet ist. Der BGH argumentiert dann - stark vereinfacht dargestellt - damit, dass die Einstellung der Versorgung keine Besitzstörung ist. Der Mieter hat nach Beendigung des Mietverhältnisses nur Ansprüche aus dem Besitz der Sache hat und nicht mehr aus dem Mietvertrag. Der Vermieter darf sich zwar den Besitz nicht eigenmächtig verschaffen, ist aber nicht mehr zur Erbringung vertraglich vereinbarter Leistungen verpflichtet.

    Die gesamte Argumentatiuon des XII. Senats hängt an keiner einzigen Stelle von der Art des Mietverhältnisses ab. Mir persönlich erscheint daher das mit einer Versorgungsunterbrechung verbundene Risiko durchaus akzeptabel.

    Diese Abwägung muss allerdings jeder für sich selbst vornehmen und sie sollte keinesfalls ohne anwaltliche Beratung vorgenommen werden.
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Meine Erfahrungen im Inkassobereich sagen, dass Du dich mit Mitnomaden eingelassen hast. Die gilt es so schnell als möglich loszuwerden. Dies geht mit der Liefereinstellung der Versorgung am effektievsten.

    Allerdings muss das so erfolgen, dass die sich nicht selbst wieder "anklemmen" können !!!

    Zur rechtlichen Lage wurde ja bereits erschöpfend Auskunft gegeben.
     
  7. #6 ImmoFreiberg, 17.10.2011
    ImmoFreiberg

    ImmoFreiberg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiberg
    vielen Dank für die sachlichen Auskünfte, ich denke auch dass die Warmwasserversorgung abzustellen erstmal ganz gut greifen wird. Die Grundversorgung mit Wasser ist ja dann gewährleistet.
    Mit den Stadtwerken werde ich auch gleich mal reden ob diese überhaupt ihr Geld bekommen, evtl. ziehen die gleich mit.

    Zu den Mietern ist es nun wirklich so, dass diese den vorherigen Vermieter auch schon geprellt haben :(

    Das Mietverhältnis ist bereits gekündigt, aber denen ist doch ein Stück Papier sch.... egal!!
    Ich werde den weiteren Verlauf in den nächsten Tagen versuchen so gut wie möglich einzustellen.
     
  8. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Warum hast Du die dann überhaupt einziehen lassen? Das ist ja das Wichtigste was man vor Mietvertragsabschluss prüft! Guckst Du kein Fernsehen?
    Naja wenn der Mietvertrag bereits beendet ist, dann kannst Du abstellen was Du willst. Du kannst auch die Wohnungstür zunageln. Du darfst Dich nur nicht an deren Sachen vergreifen. Zumindest noch nicht.
     
  9. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das gerade nicht... Dabei würde eine Besitzstörung vorliegen, gegen die sich der gekündigte Mieter erfolgreich zur Wehr setzen könnte.
     
  10. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    So lange die Fenster noch offen bleiben? ;)
     
  11. #10 ImmoFreiberg, 17.10.2011
    ImmoFreiberg

    ImmoFreiberg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiberg
    Ich habe die Mieter nicht rein gelassen, sondern habe nun das Haus ganz frisch von dem Eigentümer zur Verwaltung übernommen. Habe aber leider diesbezüglich keine Erfahrung im Umgang was das Gas Wasser angeht. Rein Rechtlich traue ich diesem Staat eh nicht, am Ende kommt es anders als geglaubt :(
    Aber die Leute wollen bis Ende diesen Monat´s ausziehen und dann wird was Mieter angeht klar Schiff gemacht und die Sache neu aufgerollt.

    ALG II und denken die sind die größten, einfach häßlich!!!
     
  12. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    So wird ein Latsch draus ;)
     
  13. #12 ImmoFreiberg, 18.10.2011
    ImmoFreiberg

    ImmoFreiberg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiberg
    ich bin nur gespannt was dann alles übrig bleibt!!! Für gewöhnlich nehmen die nur mit was denen lieb und teuer ist, der Dreck bleibt, selbstverständlich, das niedrige Niveau sollte wohl gehalten werden!
     
  14. #13 ImmoFreiberg, 19.10.2011
    ImmoFreiberg

    ImmoFreiberg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiberg
    Das Schreiben vom Anwalt des Eigentümers teilte heute mit dass eine Firma die Heizung in der Temperatursteuerung nach unten begrenzt wird (die Heizung heizt nicht mehr so hoch ein, was die Vorlauftemp. angeht) und das Warmwasser eingestellt wird. Strom, Wasser (kalt) und Heizung (mit verminderter Temp.) bleiben bestehen!

    Der Mietvertrag ist seit einem Monat fristlos gekündigt. Stichtag war um den 24.09.2011.

    mal sehen wie es weiter geht ....
     
  15. #14 ImmoFreiberg, 15.12.2011
    ImmoFreiberg

    ImmoFreiberg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiberg
    so der Räumungsklage wurde stattgegeben, laut Aussage des Gerichtsvollziehers wird die Wohnung noch in diesem Jahr geöffnet werden und geräumt. Die Mieter sind bereits vor einem Monat raus, das weiss ich schon!
     
Thema: Darf Vermieter bei Nichtzahlung der NK, Gas und Wasser abstellen??!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkosten nicht bezahlt wasser abgestellt

    ,
  2. Keine Zahlung von Miete: Vermieter darf Mieter Wasser abstellen

    ,
  3. darf der vermieter bei nichtzahlung der nebenkosten die heizung abstellen

    ,
  4. darf vermieter bei nichtzahlung wasser abschalten,
  5. heizung abstellen wegen nichtzahlung,
  6. keine zahlung von miete:vermieter darf wasser abstellen,
  7. darf heizung abgestellt werden wenn heizkosten rückstand besteht,
  8. beatmunsgerät darf bei nicht zahlung der strom abgestellt werden,
  9. miete nicht bezahlt wasser abstellen,
  10. kann ein vermieter bei nichtzahlung der miete wasser und heizung abstellen ?,
  11. Wasser abstellen bei Nichtzahlung,
  12. was tun bei Abstellen der Warmwasserversorgung,
  13. darf mann wasserabschalten bei keine miete bezahlen,
  14. darf vermieter wasser abstellen bei nichtzahlung miete und nebenkosten 2015,
  15. den Mietern Wasser und Heizung abdrehen,
  16. darf man heizung bei nichtzahlung abstellen,
  17. mieter zahlt nicht darf die heizung abgestellt werden,
  18. darf die heizung abgestellt werden wenn die miete nicht bezahlt wurde,
  19. darf man wasser und heizung abdrehen wenn der mieter nicht bezahlt,
  20. vermieter hat heizung abgestellt was tun,
  21. abdrehn bei nicht bezahlen heizkosten,
  22. vermieter heizung abgestellt,
  23. wasser gas abstellen vermieter,
  24. wasserabstellen wegen nichtzahlung der nebenkosten,
  25. heizung abstellen vermieter
Die Seite wird geladen...

Darf Vermieter bei Nichtzahlung der NK, Gas und Wasser abstellen??! - Ähnliche Themen

  1. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  2. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  3. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  4. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  5. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...