Darf Vermieter Kaution verrechnen mit Nebenkosten?

Dieses Thema im Forum "Sicherheitsleistung" wurde erstellt von Micha1981, 08.02.2008.

  1. #1 Micha1981, 08.02.2008
    Micha1981

    Micha1981 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe eine Frage an euch. Ich habe für meine Wohnung die Kündigung bekommen wegen Eigenbedarf zum 01.03.08. Nun habe ich am 27.01.08 die Abrechnung für Nebenkosten bekommen. Also für Wasser und Strom. Nun ist angeblich ein Betrag von 106,50EUR nachzubezahlen. Jedoch hab ich meinem Bruder mal die Rechnung gezeigt und da der schon etwas älter ist als ich und etwas mehr Erfahrung hat meinte er das die Rechnung so wie sie die gestellt hat nicht anzuerkennen ist. Es ist eine selbstgeschriebene Rechnung ohne Zählerstände oder Rechnung der Gemeindewerke. Es steht nur drauf wieviel Einheiten verbraucht wurden und was die Einheit kostet und was ich zu bezahlen hab. Nun hab ich der Vermieterin einen Brief geschrieben in dem ich ihr mittgeteilt habe das ich eine Aufgliederung der Kosten möchte und eine Kopie der Gemeinde Rechnung damit ich auch nachweisen kann das ich wirklich diese Menge an Strom verbraucht hab. Nun hat sie mir jetzt zurück geschrieben das sie die Kaution in höhe von 400EUR einbehalten wird weil ich nicht bereit bin den offenen Nebenkostenbetrag zu bezahlen. Darf sie das jetzt so einfach? Mann muss noch dazu sagen das ich ALG2 bekomme und damals die Kaution vom Sozialamt als Darlehn bekommen hab und monatlich zurück bezahlt habe. Nun steht doch in dem Brief das sie auf Rücksprache mit meiner Sachbearbeiterin die Restsumme der Kaution an die Gemeinde zurück überweist und nicht mir ausbezahlt. Ist das so rechtens? Die restsumme müsste doch eigentlich ich ausbezahlt kriegen wenn ich sie damals zurückbezahlt habe?!

    Ich hoffe ihr habt ein paar Tips für mich wie ich hier vorgehen soll... Ich find das eine ziemlich hinterlistige Art von ihr. Immerhin wollte ich mich nur absichern das ich auch wirklich diese Kosten verursacht habe. Ich hätte es ja bezahlt. Davon abgesehen hat sie mir auch kein Datum genannt bis wann die Summe ausgeglichen werden muss.

    Vielen Dank schonmal im vorraus!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Wenn du die Nachzahlung nicht bringst, kann das natürlich mit der Kaution verrechnet werden. Die Kaution ist für alle FORDERUNGEN aus dem Vertrag. Da du wohl die Nachzahlung nicht bezahlst, hält die Vermieterin Geld zurück. Wird die Abrechnung bezahlt, bekommst du auch dein Geld. Aber Abzug ist eben einfacher...
    eine Nachzahlung wird sofort fällig. Die Rechnungen kannst du dir natürlich ansehen und ggfls prüfen. Kopien mußt du bezahlen.

    Zur Restkaution: Wer die Kaution bezahlt, bekommt sie auch wieder. Wenn die Arge die Kaution gestellt hat, wird die Vermieterin einen Teufel tun und sie an dich bezahlen.

    [Spaß]
    Übrigens: Bitte überweise mir mal 500€, ich habe dem Freund deines Freundes mal Geld geliehen.[Spaß off]
     
  4. #3 Micha1981, 08.02.2008
    Micha1981

    Micha1981 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub da hast du was falsch verstanden... Ich hab damals beim Einzug die 400Euro vom Sozi GELIEHEN gekriegt. Also ein Darlehn. Sprich die haben mir beim Sozi die 400EURO im vorraus zur verfügung gestellt und ich hab sie dann ans Sozi mit Monatlichen raten von 50EURO zurück bezahlt. Also ist die Kaution doch nun mein Geld oder nicht???

    Das mit dem Abrechnen wäre ja völlig in Ordnung aber sie darf doch nicht die 400EURO komplett einbehalten obwohl nur 100EURO offen sind?!?!
     
  5. #4 F-14 Tomcat, 08.02.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Da du noch nicht mal ausgezogen bist hat der Vermieter Wahrscheinlich die Wohnung noch nicht mal gesehen um den zustand zu beurteilen daher ist eine Debatte über die Rückzahlung einer Kaution noch nicht unbedingt angebracht

    Wegen den Nebenkosten darf der Vermieter sie mit der Kaution verrechnen sobald sie unbestritten sind der Vermieter muss dir keine Rechnungen Kopieren oder sonst was zu kommen lassen außer du wohnst zu weit weg um dir die Rechnungen anzusehen, aber du hast das recht dir die Abrechnungen anzusehen und zu überprüfen auch wenn sie auf Einheiten umgerechnet wurden und dann verteilt sind, sind sie nicht unbedingt falsch und außerdem glaube ich handelt es sich um die Abrechnung für 2007 auf die für 2008 musst du noch warten

    Der Vermieter darf die Kaution 6 - 12 Monate einbehalten (natürlich nur in angebrachter Höhe)


    Das die Kaution dir gehört weiß der Vermieter vielleicht nicht
     
  6. #5 Micha1981, 09.02.2008
    Micha1981

    Micha1981 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Aber genau da liegt ja das Problem! Die Vermieterin scheint zu verweigern mir einblick in die Rechnung zu geben! Ich möchte mich ja einfach nur absichern das es auch wirklich diese Summe ist die ich verbraucht habe. Ich kann ja auch nicht einfach irgentwelch einen Zettel in den Briefkasten schmeissen wo eine Summe drauf steht die zu bezahlen ist und dann erwarten das ich fein das Geld bekomme. Sie hat ja gleich damit gedroht die Kaution einzubehalten und zu verrechnen. Die Frage ist jetzt, darf sie an die Kaution schon vor dem Auszug ran?? Muss sie mir jetzt Einblick in die Abrechnung geben oder nicht??
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    einblick muss sie dir geben. Also einen Termin mit der Vermieterin vereinbaren und hin fahren. Nach der Einsicht kannst du das beurteilen. Sollte die Vermieterin über 100km entfernt sein, muss sie die Kopien zuschicken.

    Wer hat denn die Kaution an die Vermieterin überwiesen? sozi oder Du? und dort wandert das Geld auch wieder hin.

    Sie geht nicht an die Kaution ran. Sie hält sie nur zurück. Sie kann sie ja auch nicht vor auszug auszahlen. Die Kaution liegt mindestens bis zum Auszug. Wenn sie dann die Summe auszahlt, hält sie eben Betrag zurück.
     
  8. A_Z_O

    A_Z_O Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Sie muss Dir Einsicht in die der Abrechnung zugrunde liegenden Rechnungen gewähren, allerdings sollte es sich wirklich nur um einen "Zettel" handeln, genügt dieser wahrscheinlich nicht den Formvorschriften des BGB. Weitere Details wären hier interessant.
     
  9. #8 F-14 Tomcat, 11.02.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Ich frage mich gerade auf welcher art von Zettel man es draufschreiben müsste das es Ungültig wäre könntest du mir einen §, Gerichtsurteil oder einen link zu den Formvorschriften geben habe noch nie etwas von ihnen gehört :? :shame

    Ein Testament das auf einen Bierdeckel geschrieben wurde ist meines Wissens schon mal gültig :bier :hase
     
  10. A_Z_O

    A_Z_O Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Na ja, ich meinte jetzt nicht den Zettel als Papier sondern eher den Zettelinhalt, z.B. mit nicht ausreichendem Inhalt. Grundlage hierfür wäre dann §259 BGB. Gibt es z.B. keine ordentliche Aufstellung der Gesamtkosten, ist die Abrechnung unwirksam.
     
  11. #10 Micha1981, 11.02.2008
    Micha1981

    Micha1981 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, erstmal vielen Dank für eure Antworten!

    Also verstehe ich das richtig das dass Sozi die 400€ wiederbekommt die ich damals mühsam mit 50€ monatlichen Raten zurück bezahlt hab? Dann hab ich die Kaution also umsonst abbezahlt? Dann hat das Sozi wenn ich das alles richtig verstehe aber guten verdienst gemacht!

    Da brauch ich nichtmal irgentwo hinfahren.. Das ist ja das lustige an der ganzen Sache. Die Vermieterin wohnt direkt über mir. Aber trotzdem verweigern sie mir den Einblick in die Rechnung. Wie gesagt hat sie gleich hinter meinem Rücken bei Sozi angerufen und irgentwas mit meiner Sachbearbeiterin abgemacht was ich eine ziemliche Frechheit finde. Aber das wird morgen direkt bei Sozi geklärt.

    Wie gesagt es ist einfach nur ein Zettel in roter Schrift (vermute mal mit Schreibmaschine erfasst). Da sind Adresse von mir und vermieterin drauf und in 5 Zeilen beschrieben wieviel Einheiten zu welchem Presi verbraucht worden. Dann die Gesamtkosten und die Kosten die ich die ganze Zeit monatlich bezahlt habe. Dann noch eine Unterschrift und das wars.

    Ich wollte einfach nur den Einblick in die Original Rechnung um nachzuvollziehen das dies wirklich mein verbrauch ist! Ich wollte einfach nur die Zählerstände von den Ablesungen einsehen und Schwarz auf Weiss meinen verbrauch sehen.
     
  12. #11 Vermieterheini1, 13.02.2008
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Der Vermieter muss Einsicht in die Abrechnungsbelege gewähren.
    Vielleicht mal höflich zwecks Terminvereinbarung anfragen?
     
  13. beaver

    beaver Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Du monierst die fehlenden Abrechnungen der Versorgungsunternehmen über Strom und Wasser.
    Hast Du in Deiner Wohnung eigene Zähler, sprich Strom- und Wasserzähler ?
    Hast Du die Zählerstände selber abgelesen oder war ein Mitarbeiter des jeweiligen Versorgungsunternehmen vor Ort. Hast Du Dir die Zählerstände notiert und evtl. mit dem Ableser abgestimmt. Aus den jeweiligen Abrechnungen der Versorgungsunternehmen kannst Du nur die Einzelpreise sowie die Zählerstände der Hauptzähler einsehen. Einen Unterzählerstand kann man damit nicht überprüfen.
     
Thema: Darf Vermieter Kaution verrechnen mit Nebenkosten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaution mit nebenkosten verrechnen

    ,
  2. nebenkosten mit kaution verrechnen

    ,
  3. kaution nebenkosten verrechnen

    ,
  4. kaution verrechnen,
  5. betriebskosten mit kaution verrechnen,
  6. nebenkosten mit kaution verrechnen vermieter,
  7. kaution mit betriebskosten verrechnen,
  8. mietkaution nebenkosten verrechnen,
  9. verrechnung kaution mit nebenkosten,
  10. Mietkaution mit Nebenkosten verrechnen,
  11. kaution betriebskosten verrechnen,
  12. nebenkosten kaution verrechnen,
  13. darf vermieter kaution mit nebenkosten verrechnen,
  14. mietkaution verrechnung nebenkosten,
  15. mietkaution betriebskosten verrechnen,
  16. kaution verrechnen mit nebenkosten,
  17. mietkaution verrechnung mit nebenkosten,
  18. nebenkostenabrechnung kaution verrechnen,
  19. kaution und nebenkosten verrechnen,
  20. mietkaution verrechnen mit nebenkosten,
  21. verrechnung mietkaution mit nebenkosten,
  22. kaution verrechnung betriebskosten,
  23. deponat nebenkosten,
  24. kaution verrechnung mit nebenkosten,
  25. verrechnung nebenkosten mit kaution
Die Seite wird geladen...

Darf Vermieter Kaution verrechnen mit Nebenkosten? - Ähnliche Themen

  1. darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?

    darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?: Kann mir hier jemand sagen, ob ein Mietvertrag dadurch gültig geworden ist, dass der Mieter schon seit 2009 regelmäßig Miete zahlt? Mir wurde...
  2. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  3. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  4. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  5. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...