Das Feindbild schlechthin - der MESSIE im eigenem Haus - Beobachtungen, Erfahrungen, Lösungsversuche

Diskutiere Das Feindbild schlechthin - der MESSIE im eigenem Haus - Beobachtungen, Erfahrungen, Lösungsversuche im Kantine Forum im Bereich Off-Topic; Eine typische halbschlaue Hamsterpost. Aber warum soll das ein Kündigungsgrund sein Fellfreund? zumindest ein vermutlich nicht durchsetzbarer...

Flat.com

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.01.2022
Beiträge
198
Zustimmungen
29
Hallo,

nein es sollten keine Haustiere frittiert werden, weder Hamster gegrillt noch Katzen vergiftet werden.

Die Nutzung der ganzen Sachen sollte friedlicher Natur sein und hätte streng genommen einen Kündigungsgrund ergeben.

Jetzt aber:
FROHE PFINGSTEN
Eine typische halbschlaue Hamsterpost.
Aber warum soll das ein Kündigungsgrund sein Fellfreund? zumindest ein vermutlich nicht durchsetzbarer.

Können Hamsti kannst du alles, aber ob das klappt naja...
Insofern nicht relevant .
 
Duncan

Duncan

Moderator
Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
7.336
Zustimmungen
4.071
Ort
Mark Brandenburg
Aber warum soll das ein Kündigungsgrund sein Fellfreund?
Weil es ein Verstoß gegen feuerpolizeiliche Auflagen wäre.
zumindest ein vermutlich nicht durchsetzbarer.
Der Zweck der Durchsetzung feuerpolizeilicher Auflagen wird von den Gerichten üblicherweise als Kündigungsgrund anerkannt, weil diese Auflagen eine drittschützende Wirkung haben und der Verstoß dagegen durchaus als gemeingefährliche Straftat (mit lebenslanger Strafandrohung) im dolus eventualis dargestellt werden kann....
 

Flat.com

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.01.2022
Beiträge
198
Zustimmungen
29
Weil es ein Verstoß gegen feuerpolizeiliche Auflagen wäre.

Der Zweck der Durchsetzung feuerpolizeilicher Auflagen wird von den Gerichten üblicherweise als Kündigungsgrund anerkannt, weil diese Auflagen eine drittschützende Wirkung haben und der Verstoß dagegen durchaus als gemeingefährliche Straftat (mit lebenslanger Strafandrohung) im dolus eventualis dargestellt werden kann....
Bringe mal bitte ein AZ einer erfolgreichen gerichtlichen Kündigung?

Der Mieter entfernt das Brandgut schnell, wie entscheidet dann der Richter wohl?? und der Hamster sieht dabei saublöd aus!!
 

Flat.com

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.01.2022
Beiträge
198
Zustimmungen
29
Das will ich gesehen haben. Immerhin hat der Hamster deinen Messimieter vor die Tür gesetzt, was auch schon mal eine Ansage ist.
Ferdl bei zufälliger voller Geisteskraft beantwortest du bitte folgende Frage:

Wer war mein Messimieter? :eek
 
Zuletzt bearbeitet:
GSR600

GSR600

Moderator
Dabei seit
04.10.2011
Beiträge
2.634
Zustimmungen
1.173
Ort
Stuttgart
Das war einfach ein vertipper, man kanns auch übertreiben.
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
3.312
Zustimmungen
1.590
Ort
Westerwald
Das hatte weniger mit mangelndem Geist sondern mit Wurstfingern zum tun.
Ansonsten, ja, man sollte seine Beiträge vor dem versenden nochmal lesen :rauch004:
Also, hier die Richtigstellung, streiche "d" ersetze durch "s" zu "seinen" (des Hamsters Mieter)

Niemals würde ich dir, @Flat.com, unterstellen du hättest einen Messimieter, das würde ja implizieren, du hättest Mieter.
 
Goldhamster

Goldhamster

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
2.171
Zustimmungen
1.128
Ort
Hamsterdam
Eine typische halbschlaue Hamsterpost.
Aber warum soll das ein Kündigungsgrund sein ... zumindest ein vermutlich nicht durchsetzbarer.

Hey - der DULLI ist wieder von seinem Pfingst - Schreibverbot erwacht.

Für alle, die es nicht wissen, der DULLI hat ne Ermahnung bekommen - er durfte nicht über Pfingsten schreiben. Sonst wär er aus diesem Forum rausgeflogen.


Und zum Kündigungsgrund:
Im Bereich Gewerbemietvertrag ist so ziemlich alles ein Grund für eine ordentliche Kündigung. Auch die lackierten Fingernägel von z. B. DULLI.
:D

(Da der Dulli aber kein Vermieter ist, weiß er sowas nicht und verwechselt Gewerbe- mit Wohnungsmietrecht)


Endlich wieder ein lauter Lacher für
DEN HAMSTER
 
Goldhamster

Goldhamster

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
2.171
Zustimmungen
1.128
Ort
Hamsterdam
Auflösung:

Wir (Familie Hamster) vermuten wirklich eine versuchte Beleuchtung mit Benzin und Petroleumlampen. Wir haben eine Anzahl von sog. Starklichtlampen* gefunden. Leider nicht im schönen oder gar betriebsbereitem Zustand.

Nun ist es ja so, dass diese sog. Messies sich vieles vornehmen und machen wollen. Blos ihr Kopf macht ihnen einen dicken Strich durch die Rechnung. Eine Beleuchtung der Lagerräume hätte aber zumindest eine Instandsetzung der Lampen erfordert.

*Starklichtlampen wurden noch bis in die 1960er Jahre hinein von der Bundeswehr oder Hilfsorganisationen angeschaft. Heute noch im Einsatz bei Hilfsorganisationen oder einfach nur bei den Pfadfindern.
@Duncan : Hatte ihr die auch bei den jungen Pionieren....?
Der Betrieb war gem. Beschilderung für BENZIN! oder Petroleum.
(Es soll sogar ein Betrieb mit Diesel möglich sein)
Die Flüssigkeiten von Terpentin bis WD40 lassen sich bestimmt auch irgendwie damit verfeuern.
Zum einfachen Beleuchten beim romantischen Forumsabend beim Wein sind die einfach zu hell.



Soweit das kleine Pfingsrätzel

vom
KLEINEN HAMSTER
 

ehrenwertes Haus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
7.544
Zustimmungen
4.117
Goldhamster

Goldhamster

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
2.171
Zustimmungen
1.128
Ort
Hamsterdam
Hallo,

mal eben den neuesten Stand bei unserer Geschichte:
-Gebäude ist komplett geräumt
-Es wurden die notwenigsten Instandhaltungsmaßnahmen am Gebäude durchgeführt
-Gebäude ist neu vermietet
-Alle Klagen gegen den Ex-Mieter gewonnen
-Teilweise sehr hilflose Bettel- und Störaktionen seitens des Ex-Mieters wurden weggelächelt
-Kostenfolgeklagen ohne Gegenwehr gewonnen, Vollstreckung beim Mieter beantragt. Einschl. Prozesskosten ein hoher 4-stelliger Eurobetrag
-Weitere Einnahmen konnten durch den zeitweise hohen Schrottpreis realisiert werden
-Viele vielleicht noch brauchbare Sachen sind auf die Container verfrachtet worden und sind inzwischen entsorgt

Die Sache ist durch, evt. gibt es noch etwas Geld vom Ex-Mieter über den Gerichtsvollzieher.


Im Frühling/Sommer kann man sowas mal in Eigenregie machen.

Was würde ich besser machen? Vielleicht noch mutiger auftreten und eine Vermarktung von zurückgelassenen Gegenständen überdenken. Leider wär aber der Großteil mind. beschädigt, unvollständig, mindestens aber total verdreckt, festgerostet oder von Holzwürmern befallen.

Goldi
 
Ino75

Ino75

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.06.2021
Beiträge
234
Zustimmungen
161
Danke für das Update! Ich hoffe, Du hattest wenigstens hin und wieder auch Spaß bei dem ganzen Chaos - hört sich zumindest aus der Ferne schon fast nach einer Abenteuergeschichte an 😉.
 
Thema:

Das Feindbild schlechthin - der MESSIE im eigenem Haus - Beobachtungen, Erfahrungen, Lösungsversuche

Oben