Dauer Räumungsklage

Diskutiere Dauer Räumungsklage im Räumungsklage Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Angenommen ich kaufe eine Wohnung aus Zwangsversteigerung, welche durch einen Mieter bewohnt ist und es stellt sich heraus, dass dieser nicht...

  1. #1 Martin12345, 23.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2017
    Martin12345

    Martin12345 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Angenommen ich kaufe eine Wohnung aus Zwangsversteigerung, welche durch einen Mieter bewohnt ist und es stellt sich heraus, dass dieser nicht freiwillig nach Kündigung ausziehen möchte. Wie lange kann sich das hinziehen, wenn dem Mieter immer wieder neue Gründe einfallen weswegen er nicht ausziehen mag und welche Mängel am Objekt vorliegen. Man kennt das. Dann ist dies, dann ist jenes, dann fällt ihm wieder was ein, was die ganze Sache hinzieht. Ich sollte noch dazu sagen, dass eine Ü90 Dame mit in der Wohnung wohnt, die sicherlich besonderen Schutz genießt, bei einer eventuellen Räumung.
    Ich las' extreme Fälle im Bereich von 3 Jahren. Reicht das???
    Wo sind die Vermieter mit den krassen, eigenen Fällen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Dauer Räumungsklage. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ehrenwertes Haus, 23.11.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.457
    Zustimmungen:
    2.715
    Kauf bricht den Mietvertrag nicht. Mit welchen Argumenten möchtest du denn kündigen?

    Wie lange es nach einer erfolgreichen Kündigungs- bzw Räumungsklage dauert bis ein Mieter wirklich ausziehen muss, dafür gibt es keine festen Regeln.

    Mit einem pfiffigen Anwalt, evt. noch medizinischen und / oder psychiatrischen Gutachten, kann es sein, dass man zwar einen Räumungstitel hat, der Mieter das aber über Jahre hinweg hinauszögern kann. Der längste mir bekannte Versuch eine Wohnung geräumt zu bekommen dauerte rund 10 Jahre und endete mit dem Tod des Mieters (natürliches Ableben).
     
  4. #3 Sweeney, 23.11.2017
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    724
    Die Frage ist bereits im Ansatz falsch, denn sie suggeriert eine hypothetische Obergrenze, die es nicht gibt. Es lässt sich kein maximales Zeitfenster definiereren, das garantiert oberhalb des Zeitaufwands für die tatsächliche Räumung liegt.

    In der Praxis kommt es immer auf die Umstände des jeweiligen Einzelfalls an.
     
    BHShuber gefällt das.
  5. #4 Martin12345, 23.11.2017
    Martin12345

    Martin12345 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke schonmal euch beiden.
    Da ich derzeit Mieter bin, ginge es eh um Eigennutzung, auch deswegen der Kauf, also Grund Eigenbedarf bzw. direkt nach Zuschlag könnte ich ggfls. ja auch sonderkündigen.
    Sicher gibt es per se keine festgelegte Obergrenze, aber je länger die Dauer, desto geringer wird ja mit Sicherheit die Anzahl der Fälle, auf die das zutrifft. Es wird ja sicherlich nicht zehntausende Fälle geben, wo es 10 Jahre oder länger dauert.
    Der Rest ist dann eh Statistik und Glück, das ist mir schon klar ;)
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.129
    Zustimmungen:
    4.393
    Richtig, aber null wird sie nie. Auch wenn es ungewöhnlich sein mag, gibt es Härtegründe, die lebenslang nicht entfallen. Danach muss man dann - um den worst-case weiterzuspinnen - das Mietverhältnis mit überlebenden Mitbewohnern fortsetzen, bei denen wieder dauerhafte Härtegründe vorliegen. Natürlich stehen wir jetzt bei reichlich unwahrscheinlichen Szenarien, aber wenn du von Obergrenzen reden willst: Genau deshalb gibt es keine.

    Vielleicht machen wird das einfach mal eine Liga weniger kompliziert: Schöpft der Mieter ohne (berechtigte) Härteeinwände den Rechtsweg komplett aus, liegt die Verfahrensdauer selbst unter günstigen Umständen nicht unter einem Jahr und könnte durchaus in Richtung der o.g. 3 Jahre gehen. Wenn man also zeitnah in eine Wohnung einziehen muss, kauft man besser ein bereits freies Objekt - und auch dann kann es noch Probleme geben.
     
  7. #6 Martin12345, 23.11.2017
    Martin12345

    Martin12345 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke, auch dir!
     
  8. #7 Sieg38923, 24.11.2017
    Sieg38923

    Sieg38923 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Die Obergrenze ist eine erfolglose Räumungsklage mit unbegrenzter Wohndauer für den/die Mieter.
     
    dots, Ich-bin-es und BHShuber gefällt das.
Thema: Dauer Räumungsklage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Zeitfenster bei räumungsklage

    ,
  2. bearbeitungsdauer räumungsklage

    ,
  3. Wie lange dauert die Räumungsklage? erfahrungen

    ,
  4. wie lange dauert raumungsklage,
  5. wie lange dauert eine raumungsklage,
  6. räumungsklage dauer erfahrungen 2017,
  7. räumungsklage vermute
Die Seite wird geladen...

Dauer Räumungsklage - Ähnliche Themen

  1. Blutiger Anfänger versucht sich an Kündigung bzw. Räumungsklage

    Blutiger Anfänger versucht sich an Kündigung bzw. Räumungsklage: Hallo Zusammen, ich bin - was das Vermieten angeht - zwar nicht völlig unbedarft; mit Kündigungen und ggfs. Räumungsklagen hab' ich allerdings...
  2. Räumungsklage auf dem Weg: Erfahrungsaustausch

    Räumungsklage auf dem Weg: Erfahrungsaustausch: Es ist soweit. Der Mieter wehrt sich gegen unsere Räumungsklage. Was hat er in die letzte 9 Monate gemacht? Hat sich bei der Mieterbund...
  3. Kündigung wegen Eigenbedarfs u. anschließende Räumungsklage

    Kündigung wegen Eigenbedarfs u. anschließende Räumungsklage: Auf Wunsch des Users ehrenwertes Haus, öffne ich ein eigenes Thema zu unserer derzeitigen Räumungsklage: Es wird lang und evtl. auch ein wenig...
  4. Räumungsklage gewonnen, was ist der nächste Schritt?

    Räumungsklage gewonnen, was ist der nächste Schritt?: Hallo zusammen, nun ist das Urteil ergangen und ich als Vermieter bekomme Recht - mein Mieter muss also ausziehen. Leider gibt es keine andere...
  5. Räumungsklage für Nebenwohnsitz

    Räumungsklage für Nebenwohnsitz: Hallo, ich lese schon länger diese Forum und wollte mich nun selbst mit meinen Fragen mal an euch wenden :008sonst: Folgender Fall : Meine Frau...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden