defekter Geschirrspüler

Dieses Thema im Forum "Renovierung" wurde erstellt von herbieapa, 15.01.2011.

  1. #1 herbieapa, 15.01.2011
    herbieapa

    herbieapa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage:
    Ich habe eine Wohnung mit Einbauküche incl. GS vermietet. Der GS wurde im März 2007 neu gekauft und eingebaut.Zu diesem Zeitpunkt begann auch der Mietvertrag mit der Mieterin.
    Jetzt rief sie mich kurz vor Weihnachten an, der GS sei defekt. Also sagte ich ihr, ich würde einen Service hinschicken.
    Das sei nicht nötig, so die Antwort, ein Fachmann habe festgestellt das er kaputt sei und eine Reparatur nicht mehr lohne. Es stellte sich dann heraus, dass es ein Bekannter der Mieterin war, der aber beruflich nichts mit solchen Geräten zu tun hat. Zusätzlich wurde das Gerät von ihnen ausgebaut und in den Hausflur gestellt.
    Jetzt meine Frage: Kann ich die Mieterin für den Schaden verantwortlich halten? Ich hatte keine Gelegenheit, das Gerät von einem Fachmann prüfen zu lassen, da es sowohl ausgebaut als auch halbwegs auseinander genommen war. Es wäre schön,. wenn mir jemand hier einen guten Rat geben könnte.
    Dank im voraus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Klauspanther, 15.01.2011
    Klauspanther

    Klauspanther Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Mieterin muss Dich über einen Schaden vorab informieren und Dir auch die Möglichkeit geben, den Schaden zu beseitigen bzw. beseitigen zu lassen.

    Die MIeterin hat den Schaden verursacht und ist somit Schadensersatzpflichtig.
     
  4. #3 lostcontrol, 15.01.2011
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    bist du sicher dass da keine garantie mehr drauf war?
    bei unseren ikea-küchen sind immerhin 5 jahre garantie auf die geräte dabei...
     
  5. #4 herbieapa, 15.01.2011
    herbieapa

    herbieapa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Klauspanther, hallo Lostcontroll,

    Dank für die schnelle Antwort. Ich habe es mir auch schon gedacht, wollte aber gerne noch mal eine Meinung dazu haben.

    Hinsichtlich Garantie: Die haben den GS aus- und auch auseinandergebaut, steht jetzt im Hausflur. Da würde ich sicherlich - selbst wenn noch Garantie drauf sein sollte - nicht mit weiter kommen.
    Schönes Woche :biernde
     
  6. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würde da mit der Garantie nochmal nachschauen.
    Ist nämlich noch Garantie drauf, dann hättest du meiner Ansicht nach Anspruch auf ein völlig neues Gerät. Die Küchengerätefirma hätte dir schliesslich auch ein neues Gerät geliefert, wenn die es nicht hätten reparieren können oder wenn sich die Reparatur nicht gelohnt hätte. Wenn man aber mal selber an so nem Ding rumgeschraubt hat, dann erlischt idR die Garantie.
    Sollte keine Garantie mehr drauf sein, dann sieht das schon bissl anders aus. Wenn nämlich jetzt nochmal ein Techniker kommen würde, der ebenfalls feststellt, dass das Gerät nicht mehr zu reparieren gewesen wäre, dann wäre durch das Verhalten der Mieterin auch kein Schaden entstanden.
     
  7. #6 lostcontrol, 15.01.2011
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    stimmt wahrscheinlich.
    aber dann wäre die mieterin schuld und du fein raus.
    hat sie 'ne haftpflicht? vielleicht springt die ja ein...
     
  8. #7 Klauspanther, 15.01.2011
    Klauspanther

    Klauspanther Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Garantie:
    Bei der Formulierung "ist halbwegs auseinander gebaut" wird die Garantie erloschen sein.

    Haftpflicht:
    Ist eine Angelegenheit zwischen Mieterin und Versicherung. Wenn aber durch unsachgemäßen Ausbau ein Schaden verursacht wird, liegt hier wohl auch grobes Verschulden vor. Dann dürfte die Versicherung auch von der Leistungspflicht befreit sein. Dass ist aber wirklich Sache zwischen Mieterin und Versicherung. Hier sollte sich der Vermieter überhaupt nicht einmischen.
     
  9. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Davon ist auszugehn.

    Hier ist aber kein Schaden durch unsachgemässen Ausbau entstanden, sondern es war ein Schaden da und daher wurde die Maschine ausgebaut.
     
  10. #9 Kitzblitz, 15.01.2011
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Vorausgesetzt, dass noch eine Garantie/Gewährleistung für den Geschirrspüler bestanden hätte, ist nun wegen des eigenmächtigen Auseinanderbaus überhaupt kein Garantieanspruch durchsetzbar. So ist dem Vermieter ein Schaden entstanden, für den der Mieter haftbar gemacht werden kann.

    Unabhängig von einem Garantieanspruch wäre auch folgender Gedankenansatz weiter zu entwickeln.

    Der Mieter hat dem Vermieter auch die Möglichkeit genommen, den Geschirrspüler im eingebauten Zustand prüfen zu lassen - so lässt sich möglicherweise ein Verschulden des Mieters am Schaden nicht mehr nachweisen - auch hier liegt eine Handlung des Mieters vor, die den Vermieter schlechter stellt.
     
  11. #10 Christian, 16.01.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    ... was erst mal nachzuweisen wäre.

    Ich würde den Schaden noch einen Schritt weiter vorne (zeitlich gesehen) einordnen wollen:

    Der Vermieter hat die Wohnung mit funktionierendem Geschirrspüler vermietet/übergeben. Der Mieter hat den Geschirrspüler beschädigt und/oder entfernt. Der Mieter muss einen neuen einbauen lassen, den alten reparieren lassen oder (in welcher Form auch immer) den fehlenden Geschirrspüler ersetzen.

    Das gilt m.E. so lange, bis der Mieter beweisen kann, daß er den Schaden nicht verursacht hat.
     
  12. #11 Klauspanther, 16.01.2011
    Klauspanther

    Klauspanther Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Zitat:
    Hier ist aber kein Schaden durch unsachgemässen Ausbau entstanden, sondern es war ein Schaden da und daher wurde die Maschine ausgebaut.

    Antwort Christian:
    ... was erst mal nachzuweisen wäre.


    Hallo Christian,
    der Mieter hätte ohne Erlaubnis gar nicht das Eigentum des Vermieters ausbauen dürfen. Als Vermieter hätte ich den Anspruch darauf, dass der Mieter alles wieder so herrichtet, wie im Ursprungszustand. Laut Ausgangsschilderung dürfte das aber gar nicht mehr möglich sein. Beweisprobleme treten hier wohl keine auf. Wenn, dann liegen diese hier eindeutig auf Seiten der Mieterin.

    Deine Aussage - es ist erst einmal zu beweisen- ist natürlich absolut richtig. Aber ich kann doch einen Fall immer nur diskutieren, wenn ich die geschilderten Sachverhalte auch erstmals als gegeben annehme.
    In der Praxis werde ich diese auch natürlich immer beweisen müssen bzw. glaubhaft machen müssen. Hier hast Du natürlich recht.
     
  13. #12 Christian, 16.01.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hey Klauspanther,

    genau das meinte ich mit meinem letzten Beitrag.

    Soll der Mieter doch erst mal nachweisen, daß der Geschirrspüler vor dem Ausbau kaputt war.

    Wenn der Mieter (in der Theorie und in der Praxis) nachweisen kann, daß der Geschirrspüler vor der Ausbauaktion irreparabel defekt war, ist doch alles klar. Wenn er s nicht kann, ist davon auszugehen, daß der Geschirrspüler beim (unsachgemäßen?) Ausbau kaputt ging und den Vermieter keine Schuld trifft.

    Machen wir doch gerade, oder? :-)
     
  14. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Freut mich, Christian, dass Du ääändlich Deinen blödsinnigen Franzosenhassersatz weggenommen hast. Da war ich wohl nicht der Einzige, den dieser Ausspruch gegen den Strich ging - vor allem, wenn er von jemandem geschrieben war, der hier gute, nützliche und moderate Postings bringt... :Blumen
     
  15. #14 Klauspanther, 16.01.2011
    Klauspanther

    Klauspanther Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    "genau das meinte ich mit meinem letzten Beitrag."

    Sorry Christian,

    ich habe Dir ein Zitat angedichtet, dass von einem anderen Mitglied stammt.

    Aber eine Sache möchte ich noch etwas deutlicher herausstellen:

    Der Einbauküche - und somit auch der Geschirrspüler - ist fester Bestandteil der Wohnung und Eigentum des Vermieters. Ein Vermieter hat ohne Erlaubnis des Vermieters - auch bei einem Defekt- erst einmal gar nichts daran zu suchen. Ich möchte jetzt auch nicht Dinge wie Ersatzvornahme oder Notstand ins Spiel bringen, da diese hier erkennbar nicht greifen.
    Wenn ich Vermieter bin würde ich darauf bestehen, dass der Ursprungszustand wieder hergestellt wird. Da dies laut Sachverhalt wohl kaum mehr möglich ist, muss mein Mieter den Schaden - wie auch immer - ersetzen.
    Ob die Spülmaschine wirklich defekt bzw. welcher Reparaturaufwand ggf. notwendig gewesen wäre, wird sich wahrscheinlich nicht mehr feststellen lassen.
    Dies hat aber alleine die Mieterin zu vertreten, da sich sich nicht an die Spielregeln gehalten hat.
     
Thema: defekter Geschirrspüler
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietminderung geschirrspüler defekt

    ,
  2. muss vermieter geschirrspüler ersetzen

    ,
  3. mietminderung wegen defekter spülmaschine

    ,
  4. spülmaschine versicherung,
  5. mietminderung defekte spülmaschine,
  6. mietminderung defekter geschirrspüler,
  7. mietminderung bei defekter spülmaschine,
  8. defekter geschirrspüler,
  9. mietminderung geschirrspüler,
  10. mietkürzung wegen defekter spülmaschine,
  11. mietrecht geschirrspüler defekt,
  12. Mietminderung spülmaschine,
  13. geschirrspüler defekt mietminderung,
  14. spülmaschine defekt mietminderung,
  15. mitminderung bei defektem geschirrspüler,
  16. muss vermieter defekten geschirrspüler ersetzen,
  17. muss mieter spülmaschine ersetzen,
  18. muss vermieter spülmaschine ersetzen,
  19. vermieter hat mir spülmaschine entfernt,
  20. spülmaschinenversicherung,
  21. geschirrspüler versicherung,
  22. defekte Spülmaschine Mietminderung,
  23. geschirrspüler mietminderung,
  24. mietminderung spülmaschine defekt,
  25. mietminderungstabellen geschirrspüler
Die Seite wird geladen...

defekter Geschirrspüler - Ähnliche Themen

  1. DLE in der Küche defekt

    DLE in der Küche defekt: Hallo in die Runde, ich habe folgenden Sachverhalt: Der Mieter meldet eine defekte Armatur in der Küche. Die Küche ist allerdings nicht...
  2. Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung

    Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung: Hallo liebe Community, da ich leider nichts ähnliches über die Suche gefunden habe, möchte ich mein Problem hier gerne schildern: Wir hatten...
  3. Ceran-Kochplatten von Pantryküche defekt

    Ceran-Kochplatten von Pantryküche defekt: Guten Abend, folgende Frage: Ich habe an einen Mieter eine 1-Zimmer-Wohnung vermietet inklusive einer Pantryküche (mit Spüle,...
  4. Defekte Gegensprechanlage und gelber Müll kann nicht entsorgt werden

    Defekte Gegensprechanlage und gelber Müll kann nicht entsorgt werden: Bei mir ist folgendes: 1. Die Klingelanlage ist fortgesetzt defekt. Einmal geht zeitweise die Klingel nicht. Folge, meine Pakete kommen nicht an...
  5. Zu spät gemeldeter Defekt

    Zu spät gemeldeter Defekt: Guten Morgen, am Freitag teilte mir ein Mieter mit, dass bei seinem Waschbecken im Bad der Syphon abgerissen ist und nun neu gemacht werden muss....