Defekter Wasserhahn

Dieses Thema im Forum "Kleinreparaturen" wurde erstellt von Elbi, 18.10.2013.

  1. Elbi

    Elbi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.10.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Im Mietvertrag mit unseren Mietern ist die rechtmäßige Kleinstreparaturklausel enthalten. Nun folgender Fall: Der Mieter teilte uns mit, dass die Wandarmatur in der Küche tropft, wenn im Geschoss darüber Wasser gezapft wird. Nach "Besichtigung" durch einen Handwerker teilte dieser mit, dass die Dichtung in der Mischbatterie defekt ist, eine neue Mischbatterie in den alten Wasserhahn einzubauen sei jedoch unwirtschaftlich und zusätzlich, da es sich um einen NoName-Wasserhahn handelt, auch schlichtweg nicht möglich. Nun haben wir als Vermieter selbst eine neue Armatur besorgt und diese auch installiert. Die Kosten für die neue Armatur liegen innerhalb der Angaben zur Höchstgrenze aus der Kleinstreparaturklausel. Kann ich diese Kosten nun auf den Mieter umlegen und wenn ja, wie mache ich das am Besten (Rechnung schicken oder in NK-Abrechnung im nächsten Jahr aufführen)?


    Danke schonmal für eure Antworten!

    LG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andres, 18.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2013
    Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Zumindest die Maßnahme war eine Kleinreparatur. Wenn jetzt noch die vereinbarte Klausel wirksam ist, steht einer Kostenübernahme durch den Mieter nichts im Weg.


    Kopie der Rechnung vorlegen und zur Zahlung auffordern, dabei auf die Kleinreparaturklausel berufen. Bis zur BK-Abrechnung würde ich keinesfalls warten: Erstens sind das keine Betriebskosten sondern es ist Instandhaltung/-setzung, zweitens bist du nicht die Bank, drittens bringt Bedenkzeit manche Mieter nur auf dumme Ideen.
     
  4. #3 Papabär, 18.10.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Apropos Idee ... meinst Du, es war eine gute Idee, Elbis Frage in einem Zitat von losti zu platzieren?


    Dat kommt davon, wenn man an sieben Registerkarten gleichzeitig schraubt ... (zumindest geht´s mir oft so) :91:
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Danke für den Hinweis, ist korrigiert.


    In dem Fall war es falsches copy & paste, aber ein paar Tabs waren auch noch offen :84:
     
  6. Elbi

    Elbi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.10.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort... typisch Frau bin ich immer noch etwas unsicher...

    Zählt der Austausch des alten Wasserhahnes tatsächlich zu einer "Reparatur" oder könnte sich der Mieter ggf. auf eine "Neuanschaffung" berufen und die Zahlung verweigern?

    Danke!!
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Es war vorher ein Wasserhahn da, es ist jetzt ein Wasserhahn da - also keine Neuanschaffung. Es wurde lediglich ein bestehender Mangel (tropfender Wasserhahn) beseitigt.
     
  8. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    202
    Ort:
    NRW
    wie das genau rechtlich gesehen wird ???

    Einen Austausch eines Wasserhahnes, aus genannten Gründen, würde ich meinen Mietern nicht aufbrummen.
    Denke wenn ich Mieter wäre, würde ich das auch nicht einfach so hinnehmen.

    Reparatur = Dichtung erneuern lassen vom Fachmann kann zwar in ähnlicher Betragshöhe liegen wie eine Billig Armatur, aber es ist eine Reparatur und kein kompletter Austausch.
     
  9. #8 Martens, 21.10.2013
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Die Instandsetzung des tropfenden Wasserhahnes kann selbstverständlich auch in einem Komplettersatz bestehen, sofern eine Teilinstandsetzung unwirtschaftlich ist oder erscheint.

    Christian Martens
     
  10. Elbi

    Elbi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.10.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten! Nach reiflicher Überlegung werde ich dann nun mal eine Rechnung schreiben...
     
Thema: Defekter Wasserhahn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kostenübernahme Armatur Küche Mieter

    ,
  2. Ablaufwasser Kleinstreparaturklausel

    ,
  3. kleinreparatur armatur erneuerung

Die Seite wird geladen...

Defekter Wasserhahn - Ähnliche Themen

  1. DLE in der Küche defekt

    DLE in der Küche defekt: Hallo in die Runde, ich habe folgenden Sachverhalt: Der Mieter meldet eine defekte Armatur in der Küche. Die Küche ist allerdings nicht...
  2. Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung

    Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung: Hallo liebe Community, da ich leider nichts ähnliches über die Suche gefunden habe, möchte ich mein Problem hier gerne schildern: Wir hatten...
  3. Ceran-Kochplatten von Pantryküche defekt

    Ceran-Kochplatten von Pantryküche defekt: Guten Abend, folgende Frage: Ich habe an einen Mieter eine 1-Zimmer-Wohnung vermietet inklusive einer Pantryküche (mit Spüle,...
  4. Defekte Gegensprechanlage und gelber Müll kann nicht entsorgt werden

    Defekte Gegensprechanlage und gelber Müll kann nicht entsorgt werden: Bei mir ist folgendes: 1. Die Klingelanlage ist fortgesetzt defekt. Einmal geht zeitweise die Klingel nicht. Folge, meine Pakete kommen nicht an...
  5. Zu spät gemeldeter Defekt

    Zu spät gemeldeter Defekt: Guten Morgen, am Freitag teilte mir ein Mieter mit, dass bei seinem Waschbecken im Bad der Syphon abgerissen ist und nun neu gemacht werden muss....