Defektes Garagentor

Diskutiere Defektes Garagentor im Kleinreparaturen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, ich bräuchte für folgendes Problem eine Einschätzung: Das Garagentor, einer zum DH mitvermieteten Garage, ist defekt. Die...

  1. #1 Sinstron, 14.08.2018
    Sinstron

    Sinstron Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte für folgendes Problem eine Einschätzung:

    Das Garagentor, einer zum DH mitvermieteten Garage, ist defekt. Die Mieterin hätte jetzt gerne eine Reparatur dieses Garagentors.

    Allerdings habe ich kein Interesse es reparieren zu lassen, denn die Mieterin soll in den nächsten 2, 3 Wochen eine Kündigung aufgrund Eigenbedarfs bekommen und nach Auszug wird die Garage abgerissen.

    Dies habe ich der Mieterin mitgeteilt und eine Reduzierung der Miete angeboten (schriftlich). Das wurde aber nicht akzeptiert. (Die Garage wird nicht für das Auto benutzt, sondern ist vollgestellt mit Kartons) Nun hat sie mir eine schriftliche Frist (2 Wochen) gesetzt um das Tor zu reparieren, wenn nicht wird sie sich um einen Handwerker kümmern und die Kosten von der Miete abziehen.

    Frage 1: Darf Sie einfach den Vorschlag der Mietminderung ausschlagen?

    Frage 2: Darf Sie mir einfach eine Frist setzten? Wenn ja, muss ich der von Ihr gesetzten Frist wiedersprechen?

    Frage 3: Wenn Ihr gekündigt ist, muss ich dennoch das Tor reparieren?



    Wie soll ich am besten Vorgehen?



    Vielen Dank im Voraus,

    Sinstron
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    934
    Ähm, Reparatur anmelden und Tor komplett zur Reparatur ausbauen. Und das kann dauern....... Das soll keine Empfehlung sein nur eine Idee wie ich evtl.abhängig von der sonstigen Situation handeln würde.

    Klar. Ist die Garage teil des Gesamtmietvertrages oder ist das ein separater? Dann könnte man unabhängig davon auch kündigen.
    Fristen setzen darf jeder. Unabhängig davon dürfte auch die frage sein ob 2 Wochen hier nicht etwas arg kurz sind. Wenn es um Zeit geht kann man auch ankündigen das das Tor dann und dann repariert wird.
    Im Prinzip ja.

    Was ist an den Tor eigentlich kaputt?
     
  4. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    934
    Ich hoffe mal ein berechtigten Grund?
     
  5. #4 Sinstron, 14.08.2018
    Sinstron

    Sinstron Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnell Antwort!

    Ja es besteht wirklich ein berechtigter Grund für die Eigenbedarfskündigung, denn ich möchte die Immobilien nun selber nutzen. (Daher auch der Abriss, weil ich es umfangreich umbauen möchte)

    Das Tor ist Uralt und jetzt ist eine Führungsschiene der Laufrollen gebrochen. Die Idee mit dem "erstmal Ausbauen" ist nicht schlecht..ist nur die Frage wie lange man die "Reperatur" dann hinauszögern kann.

    Die Garage ist Bestandteil des Gesamtmietvertrages also wird man diese wohl nicht seperat kündigen können?

    Muss nach der ersten Frist nicht noch eine zweite Frist ("Mahnung") der Vemieterin folgen? Und erst dann kann Sie eingenständig handeln? Habe hierzu leider nur gefährliches Halbwissen.
     
  6. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    934
    Ach, meine letzte Reparatur eines Tores hat ca. 3 Monate gedauert und das ist knapp 10 Jahre alt. Einfach mal "reparieren" dürfte bei so einem alten Teil eh schwer werden, bzw. muß man mal erst mal jemanden finden der dazu überhaupt Lust hat, wenn es keine standartisierte Ersatzteile mehr gibt.
    Gut möglich das eine Reparatur da aufwendiger wird als gleich ein neues Tor reinzusetzen.

    Ich auch, aber darauf würde ich persönlich auch gar nicht warten. Würde ankündigen das da dann und dann mit einem Handwerker kommst um dir das anzuschauen und dann die Reparatur zu veranlassen. Ob und wann das dann passiert ist noch eine ander Frage. Und bis dahin ist eine hoffentlich berrechtigte Eigenbedarfskündigung eh auf dem Tisch und dann geht es sowieso um andere Sachen.
    Wichtig ist in dem Zusammenhang, meiner Meinung, nur das du dich auf dem Papier möglichst kooperativ verhälst.
     
  7. #6 Papabär, 14.08.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.866
    Zustimmungen:
    1.543
    Ort:
    Berlin
    Mal ´nen Blick in die Landesbauordnung/GaragenVO werfen. Evtl liegt hier Zweckentfremdung vor.

    Soweit die Eigenbedarfskündigung berechtigt ist, dürfte sich die Sache in einigen Monaten ohnehin erledigt haben. Da wäre es eine reine Rechenaufgabe ob man eine Mietminderung hin nimmt oder ob man eine Reparatur veranlasst.
     
  8. #7 ehrenwertes Haus, 14.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    1.967
    Schau dir die Schiene doch mal genau an.

    Das sind meist keine Sonderanfertigungen sondern im Baumarkt als Meterware zu erhalten, wenn es sich nicht ein um Schwenktor handelt.
    Bei Schwenktoren kann man die Bruchstelle dafür meist flicken. Hält dann zwar nicht ewig und sieht auch Panne aus, aber funktioniert wieder und kostet auch nichts wirklich Nennenswertes.

    Mit etwas Glück kannst du das Tor wieder funktionsfähig bekommen für max 50 Euro (ohne Handwerkerrechnung).
    Lohnt sich dann streiten auch wenn die Garage abgerissen werden soll?
     
  9. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    1.290
    Ort:
    Noris
    Im Prinzip ja - gäbe es da nicht das klitzekleine Problemchen, dass die Mieterin mit einfach nur Mietminderung nicht einverstanden ist, sondern das Tor auf jeden Fall repariert haben möchte, notfalls wird sie selber nen Handwerker beauftragen:
     
    dots gefällt das.
  10. #9 ehrenwertes Haus, 14.08.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    1.967
    Das ändert aber nichts an dem Anspruch auf ein funktionierendes Tor während der Mietdauer.
     
    dots, Papabär und GJH27 gefällt das.
  11. #10 Papabär, 14.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.866
    Zustimmungen:
    1.543
    Ort:
    Berlin
    Nein, natürlich nicht.

    Es lässt sich sogar vermuten, dass ein Mieter versucht ist, dies im Falle der Kündigung noch als Argumentation gegen den Vermieter anzuführen.
    Bei 50,- € Reparaturkosten würde ich die Sache auch nicht auf die lange Bank schieben ... schon um dem Mieter den Wind aus den Segeln zu nehmen und mir den zusätzlichen Stress zu ersparen. Bei 500,- € könnte die Sache natürlich schon wieder anders aussehen.
     
  12. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    1.290
    Ort:
    Noris
    Da die Mieterin aber schon die Beauftragung eines Handwerkers und die Verrechnung mit den folgenden Mietzahlungen angekündigt hat, falls der Vermieter nicht ausm Quark kommt, wird unterm Strich eh der Vermieter die Reparatur durch einen Handwerker zahlen. Wird dann spannend, ob die Mieterin einen günstigen Handwerker erwischt...
     
    dots gefällt das.
  13. #12 Papabär, 14.08.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.866
    Zustimmungen:
    1.543
    Ort:
    Berlin
    Naja, je nachdem ob die Funktion des Tores garnicht oder nur mit leichten Einschränkungen möglich ist, gibt es u.U. schon Mittel und Wege eine solche Reparatur ein wenig zu verzögern. Natürlich nur, wenn man dem Anliegen des Mieters nicht von vorneherein ablehnend gegenübersteht. Die unverzügliche Aufnahme von Maßen und Profilschnitt ist auf jeden Fall anzuraten.

    Sollte das Tor ohne vorherige Mängelmitteilungen nun plötzlich überhaupt nicht mehr funktionieren, wäre auch §536c (2) Teil meiner Prüfung.
     
    dots und GJH27 gefällt das.
  14. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    934
    Mal davon abgesehen wieviel Substanz solche Aussagen vom Mieter haben würde ich das doch super finden bei einer evtl. bevorstehenden gerichtlichen Auseinandersetzung wegen Eigenbedarf. Kommt doch immer gut wenn der Mieter erst mal die Mietzahlungen einstellt oder mit irgend was meint verrechnene zu können.
    Hauptsache ist das man laut Aktenlage auf jeden Fall versucht das Tor zu reparieren.
     
    dots und GJH27 gefällt das.
  15. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    1.290
    Ort:
    Noris
    Und genau das dürfte das Problem sein:
     
  16. #15 Papabär, 14.08.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.866
    Zustimmungen:
    1.543
    Ort:
    Berlin
    Wenn der Vermieter mit der Beseitigung des Mangels in Verzug ist, hat der Mieter durchaus das Recht dazu.
    Interessant ist hier vielmehr Frage, ab wann Verzug einsetzt. Ein Heizungsausfall im Winter wird da sicherlich strengeren Maßstäben unterliegen, als ein Garagentor, das beim Schließen etwas ruckelt. Hier wird halt zu prüfen sein, ob die vertragsgemäße Nutzung der Mietsache lediglich eingeschränkt - oder überhaupt nicht mehr möglich ist (z.B. weil das Tor sich überhaupt nicht mehr Öffnen/Schließen lässt). Für letzteren Fall hat @ehrenwertes Haus ja bereits auf die eventuelle Möglichkeit einer kostengünstigen Reparatur mittels Normprofilen hingewiesen. Damit würde ich dann auch nicht unbedingt abwarten.

    Falls das z.B. Tor lediglich schwergängig ist - die Nutzung also grundsätzlich möglich ist - und eine Reparatur nur mit Spezialteilen bzw. horrenden Kosten möglich wäre, würde ich es jedoch riskieren. Rein vorsorglich vlt. noch einen Zeugen zur Besichtigung mitnehmen und sich gleich ein Protokoll über den Zustand des Tores und seiner Funktion fertigen (+ unterschreiben lassen) ... nur für den Fall, dass die Mieterin ein neues Tor einbauen lässt und die Kosten mit der Miete aufrechnen will. Meist ist hinterher ja nicht mehr nachweisbar, ob die verursachten Kosten wirklich notwendig waren.
     
    GJH27 und AJ1900 gefällt das.
  17. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    934
    Alles korrekt. Deshalb hingehen und handeln, also Termin machen schriftlich reparatur ankünden usw. usw. Kurz gesagt je mehr Papier die Bemühungen des Vermieters zu Reparatur dokumentieren, desto besser.
    Ob und was dann am Ende das Ergebniss dieser Bemühungen ist wird man abwarten müssen. In jedem Fall würde ich jedoch versuchen die Garage irgendwie begehbar, sprich nutzbar, zu halten.
     
    GJH27 und Papabär gefällt das.
  18. #17 Papabär, 14.08.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.866
    Zustimmungen:
    1.543
    Ort:
    Berlin
    Man glaubt manchmal garnicht, wie schwierig und zeitaufwändig es ist, an Originalersatzteile zu kommen. :91:
     
    dots und GJH27 gefällt das.
  19. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    1.290
    Ort:
    Noris
    Die Mieterin dürfte der Ansicht sein, dies sei nach zwei Wochen der Fall:
    Bleibt die Frage, ob sie sich mit dieser Ansicht durchsetzen kann...
     
    dots gefällt das.
  20. #19 Sinstron, 14.08.2018
    Sinstron

    Sinstron Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wow hier ist ja eine richtige Diskussion entbrannt.
    Vielen Dank schon mal an alle, die hier beteiligt sind! Damit habe ich nicht gerechnet.
    Ich muss das jetzt alles erst einmal aufarbeiten und teile euch dann gerne mit, wie ich am liebsten vorgehen würde.
    Evtl. könnt ihr mir ja dann sagen, ob das eine gut- oder schlecht Idee ist.

    Vielen Dank!
     
Thema:

Defektes Garagentor

Die Seite wird geladen...

Defektes Garagentor - Ähnliche Themen

  1. Heizung schon 3x defekt, Mieter will neue Heizung

    Heizung schon 3x defekt, Mieter will neue Heizung: Kann alles vorkommen, trotzdem habe ich den Verdacht, dass der Mieter dran manipuliert, um eine neue Heizung zu erzwingen. Er ist der Meinung,...
  2. Defekte Beschichtung an Badewanne - Mängelbeseitigung?

    Defekte Beschichtung an Badewanne - Mängelbeseitigung?: In dem Zusammenhang habe ich auch eine Frage bzgl. optischem Mangel. Wohnung seit 1.1.2018 vermietet Wohnung hat altes Bad und die Oberfläche der...
  3. Defekte und Beschädigungen beim Auszug des Mieters + Bilder

    Defekte und Beschädigungen beim Auszug des Mieters + Bilder: Hallo erstmal an die Gemeinde und ein gutes neues Jahr allerseits! Gestern hatte ich eine geplante Schlüsselübergabe, die allerdings aufgrund von...
  4. Defekte Heizungsanlage - Mietminderung

    Defekte Heizungsanlage - Mietminderung: Hallo Zusammen, ich bin ganz neu hier und habe eine Frage: Seit Anfang November ist im 40 Parteienhaus in dem ich eine Wohnung vermietet habe die...
  5. Defekten Ölofen austauschen

    Defekten Ölofen austauschen: Hallo an die „ Alten Vermieterhasen“ In meinen vermieteten Haus ist der Ölofen kaputt ( ein Kachelofen, der funktioniert ist eine andere...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden