Defektes Heizgerät

Diskutiere Defektes Heizgerät im Kleinreparaturen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Meine Freundin und ich stehen vor folgendem Problem: Vor ziemlich genau einem Jahr sind wir in unsere mit Strom beheizte Wohnung eingezogen. Vom...

  1. Lakai

    Lakai Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Meine Freundin und ich stehen vor folgendem Problem:

    Vor ziemlich genau einem Jahr sind wir in unsere mit Strom beheizte Wohnung eingezogen.
    Vom Vermieter bekamen wir die Bedienung der Nachtspeicheröfen erklärt incl. einem "Merkzettel" wie die Heizgeräte einzustellen sind um einen möglichst geringen Stromverbrauch zu haben. Daran haben wir uns natürlich gehalten

    Jetzt haben wir die Stromkonstenabrechnung bekommen: Unsere Heizkosten (bzw. der Stromverbrauch für die Heizung) sind um etwa 80% höher als der Stromverbrauch der Heizung aller Vormieter der letzten 10 Jahre (habe mir diese Info vom Stromanbieter geholt, der hat uns geraten das Heizgerät untersuchen zu lassen, da dieser Anstieg unverhältnismäßig hoch sei).

    Jetzt zu meiner Frage:

    In wie weit ist der Vermieter verpflichtet eine eventuelle Reparatur der Heizgeräte zu bezahlen?
    Besteht für den Vermieter eine Verpflichtung die durch diesen Mangel (falls die Heizgeräte defekt sind bzw. nicht richtig arbeiten) entstandenen Mehrkosten (immerhin knapp 400€) zu tragen? (bei der Wohnungsübergabe wurde nur die Funktion der Öfen hinsichtlich der Heizleistung, natürlich nicht aber des dabei verbrauchten Stroms überprüft)


    um rasche Antwort wird gebeten,


    Liebe Grüße,
    Lakai
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Defektes Heizgerät. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.836
    Zustimmungen:
    132
    Instandsetzung ist immer Sache des Vermieters.

    Voraussetzung für einen Schadenersatzanspruch des Mieters ist, dass der Vermieter mit der Mängelbeseitigung in Verzug ist. In Verzug kann der Vermieter nur kommen, wenn er den Mangel überhaupt kennt.
     
  4. Lakai

    Lakai Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    gestern war der E-Installateur da.
    Anscheinend ein Spezialist..

    nach 30 Minuten in denen er mir erklärt hat wie schlecht diese alten Öfen doch wären, und dass ein neuer doch viel besser wäre (naja, auch die Vormieter hatten den Selben schlechten Wirkungsgrad beim ofen ^^)
    "Irgendwas stimmt net oder ist kaputt, dass sie so viel brauchen, aber ich weiß nicht was."

    Ist der Vermieter verpflichtet weitere Nachforschungen anzustellen (mal den Ofen aufschrauben zu lassen oder so) , oder reicht die Aussage dieses "Fachmanns", damit der Vermieter sagen kann: "Pech gehabt"?

    Noch ein paar Eckdaten:

    durschnittsmenge Niedrigtarif (=nachtstrom auf dem die Nachtspeicheröfen und der Boiler hängen, der Boiler ist allerdings auf die niedrigtste Stufe eingestellt) bei uns: 2300-2400 kWh

    bei der Vormieterin: 1550 kWh
     
  5. beaver

    beaver Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    natürlich ist der Vermieter verpflichtet weitere Nachforschungen anzustellen.
    So wie Sie das beschreiben muss ja ein Defekt vorliegen. Und Heizungsreparaturen sind definitiv Vermietersache.
     
  6. Lakai

    Lakai Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, dann bin ich ja beruhigt! :)
     
Thema: Defektes Heizgerät
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wohnungsrückgabe mit defektem boiler

    ,
  2. wohnungsübergabe heizklörper ventil kaputt

    ,
  3. heizungsventil defekt wer zahlt

    ,
  4. boiler nachtstrom,
  5. heizungsventil kaputt - wer bezahlt entstandene mehrkosten,
  6. vermieter heizgeräte,
  7. was muss bei einer heizung bei der wohnungsübergabe geprüft werden,
  8. Boiler Nachtstrom Mangel
Die Seite wird geladen...

Defektes Heizgerät - Ähnliche Themen

  1. Wer zahlt die Kosten für defekten FI Schalter

    Wer zahlt die Kosten für defekten FI Schalter: Hallo, Ich hätte vom 28.09 bis 02.10.19 keinen Strom im Wohnzimmer. Seit dem Donnertsg davor flog mir 4 mal der FI Schalter immer wieder raus....
  2. Austausch eines defekten Warmwasserspeichers und eines störanfälligen Heizkessels : Modernisierung?

    Austausch eines defekten Warmwasserspeichers und eines störanfälligen Heizkessels : Modernisierung?: Aus gegebenen Anlass stelle ich hier mal die Frage wie die folgende Situation Modernisierung / Instandsetzung zu bewerten ist. Der Fall ist...
  3. Mietminderung durch defekten Boiler

    Mietminderung durch defekten Boiler: Servus, ich habe seit einem Monat eine neue Mieter. Beim Einzug war bereits bekannt, das der Boiler rumzickt und ich habe mich auch sofort um...
  4. Hohe Schätzung der Kaltwasserkosten wegen defektem Zähler

    Hohe Schätzung der Kaltwasserkosten wegen defektem Zähler: Hallo, kann mir wer helfen bei der Einschätzung ob das folgende Vorgehen rechtens ist. Single Haushalt 56m², Eingezogen Ende 2017. Ich habe 4...
  5. Heizung schon 3x defekt, Mieter will neue Heizung

    Heizung schon 3x defekt, Mieter will neue Heizung: Kann alles vorkommen, trotzdem habe ich den Verdacht, dass der Mieter dran manipuliert, um eine neue Heizung zu erzwingen. Er ist der Meinung,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden