Der perfekte Hausverwalter!?

Diskutiere Der perfekte Hausverwalter!? im WEG - Ankündigungen! Forum im Bereich Wohnungseigentum; die in den Aufgabenbereich des WEG-Verwalters fallenden Anliegen haben aber regelmäßig auch Auswirkung auf die Vermietbarkeit, und damit den...

  1. #41 Tobias F, 10.05.2016
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    474
    Sorry, aber als WEG-Verwaltung haben wir keinerlei Einfluss auf die Vermietbarkeit leerstehender Wohnungen.
    Davon abgesehen das wir dies i.d.R. nicht erfahren, obliegt es auch nicht unserer Entscheidung das Haus oder Treppenhaus oder ....... neu streichen zu lassen, oder eine neue Klingelanlage zu installieren, o.ä.
    Auch auf die Preisgestaltung der Vermieter haben wir keinerlei Einfluss.



    Bisher gelingt es uns ganz gut den Mietern zu erklären, dass wir nicht ihr Ansprechpartner sind (vielleicht machen wir da ja etwas RICHTIG?).



    Anregen, vorplanen, versuchen zu überzeugen - kann man als Verwalter. Aber die letztliche Entscheidung trifft die Gemeinschaft.


    Dann sind unsere WEG`s (obwohl wir auch einige mit nur 5 Einheiten verwalten) wohl nicht klein genug. Denn die Betriebskostenabrechnung wird durch uns nicht erstellt, sofern es dazu keinen gesonderten Auftrag des Vermieters gibt. Zu "den Aufgaben" eines WEG-Verwalters zählt es nicht.



    Wurde nie bestritten ;-)
    Dennoch gehören "Hausmeisterdienste" nicht zu den normalen Aufgaben der Verwaltung, und nur darum ging es.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Der perfekte Hausverwalter!?. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 lostcontrol, 10.05.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    Niemand hat gesagt dass eine Hausverwaltung nichts zu tun hätte.
    Aber sie hat alle Aufgaben im Interesse des bzw. der Eigentümer zu erledigen und eben NICHT im EIGENEN Interesse.
    Der Unterschied ist Dir hoffentlich klar?

    Übrigens erledigt bei weitem nicht jede Hausverwaltung alle diese von Dir aufgeführten Aufgaben, im Gegenteil, vieles davon wird von klassischen Hausverwaltungen garnicht erst übernommen.
    Auch die Instandhaltung wird von einer Hausverwaltung maximal beauftragt, aber nicht selbst erledigt, genauso wenig wie Hausverwaltungen Hausmeisterdienste übernehmen - auch die werden üblicherweise beauftragt.

    Zudem scheinst Du nicht zu unterscheiden zwischen der reinen Hausverwaltung und der Mietverwaltung - das sind zwei paar Stiefel.
    In einer WEG macht die Hausverwaltung auch keine Betriebskostenabrechnungen für die Eigentümer - es sei denn sie wird dafür getrennt individuell beauftragt von eben diesen Eigentümern.

    Die Hausverwaltung hat genau den Job zu machen für den sie bezahlt wird - nicht mehr und nicht weniger. Wie die Hausverwaltung "ihr Business" managed ist ganz allein ihr Ding, da kann sie tun und lassen was sie will - ansonsten hat sie die Aufträge zu erledigen mit denen sie beauftragt wird, und zwar im Sinne des AUFTRAGGEBERS und eben NICHT in ihrem eigenen Interesse.
    Wär ja noch schöner.

    Tja, das wird dem Eigentümer in der WEG nichts nutzen, der darf das nämlich nicht alleine entscheiden.
     
  4. #43 Edvard177, 22.06.2016
    Edvard177

    Edvard177 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das ist aber interessant!
     
  5. #44 pechlere, 10.08.2016
    pechlere

    pechlere Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem ist, dass gute Hausverwaltungen, die alles für die Mieter geben, transparent handeln und kaum auf den eigenen Gewinn aus sind, in der heutigen Marktwirtschaft kaum überleben können....
     
  6. #45 Papabär, 10.08.2016
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.446
    Zustimmungen:
    1.116
    Ort:
    Berlin
    Das dürfte ein Problem all derer sein, die noch nicht so richtig verstanden haben aus welchem Säckl ihr Lohn eigentlich kommt.
     
    dots, Andres, immobiliensammler und einer weiteren Person gefällt das.
  7. Marc95

    Marc95 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Eine Hausverwaltung zur Unterstützung der Verwaltung einer Immobilie birgt zahlreiche Vorteile. Neben mehrfachen Vorteilen gibt es jedoch auch einige Nachteile. Es lohnt sich deshalb genau abzuwägen, ob eine Hausverwaltung für die eigene Immobilie benötigt wird.
     
  8. #47 Tobias F, 03.10.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    474
    Toller Beitrag auf einen alten Thread.
    Noch dazu völlig am Thema vorbei, denn hier geht es um WEG-Angelegenheiten.
     
  9. #48 myhouse, 08.03.2018
    myhouse

    myhouse Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freiburg
    Super Beitrag. Old but gold. :-)
     
  10. #49 immobiliensammler, 08.03.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.558
    Zustimmungen:
    2.211
    Ort:
    bei Nürnberg
    Erkannt, dass der Thread 10 Jahre alt ist, das ist gut! Wann kommt die Werbung?
     
  11. #50 Michael1990, 15.09.2018
    Michael1990

    Michael1990 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    "gute Hausverwalter gibts wie makler einfach zu selten"
    Fine ich auch
     
  12. #51 Hannoveraner, 16.09.2018
    Hannoveraner

    Hannoveraner Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2018
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    5
    Notgedrungen musste mein Freundin sich auch Gedanken über den perfekten Verwalter machen. Was wir für uns gefunden haben läßt befürchten das die Suche schwer werden wird.
    :16:Verwalter trifft auf WEG
    unsere 1 Frage: Welche Qualifikationen hatte ein Haus- und Immobilienverwalter bisher?
    Als Verwalters brauchte man weder Kenntnisse noch Mindestvoraussetzung zur Ausübung dieser Tätigkeit. Ein Berufsbild für Verwalter war bisher im Gesetz nicht verankert. Obwohl ein treuhänderisches Verwalten von fremden Vermögen fundamentiertes rechtliches, kaufmännisches u. technisches Wissen, (zumindest sollte Erkennen von Handlungsbedarf) erfordert, gab es weder einheitliche Kriterien der Ausbildung noch notwendige Qualifikationen. Verwalter konnte jeder sein. Weder Bonität noch ein ausreichender Versicherungsschutz wurde verlangt.

    2 Frage ist Rettung in Sicht?
    Am 1.8.2018 ist das Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Immobilienverwalter und Makler in Kraft getreten. Statt geplantem Sachkundenachweis gilt eine Fortbildungspflicht. Bereits tätige Verwalter müssen bis spätestens Anfang März 2019 eine Erlaubnis beantragen.

    . Voraussetzung für die Erteilung einer Erlaubnis für bereits tätige Verwalter sind Nachweise:
    • seiner Zuverlässigkeit,
    • geordnete Vermögensverhältnisse
    • Nachweis zum Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 500.000 Euro je Versicherungsfall
    und von einer Million Euro für alle Versicherungsfälle eines Jahres.
    • Des Weiteren muss sich der Verwalter regelmäßig fortbilden. Allerdings sind das nur 20 Stunden die er in 3 Jahren nachweisen muss.

    Bemerkung: wir glauben dass ein schlechter Verwalter zwei Leben braucht um bei diesem Fortbildungs-Anspruch des Gesetzgebers nur annähernd den Anforderungen eines guten Verwalters gerecht zu werden.Ein guter Verwalter zeichnet sich aus, indem er das lasche Gesetz missachtet und viiiiiiiiiiiiiiiiiile Fortbildungsmaßnahmen besucht.
    Bitte nicht Anzeigen wegen WEG-Verhetzung:156:
     
  13. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #52 Micha84, 24.09.2018
    Micha84

    Micha84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Klar und während der vielen Fortbildungsmaßnahmen bleibt die Arbeit im Büro liegen.

    Spaß beiseite. Fortbildung muss sein und es sollten auch gerne mehr als 20 Stunden in 3 Jahren sein. Aber auf der anderen Seite muss bedacht werden das diese Kurse auch bezahlt werden müssen und wenn ich dann hier im Forum manche Beiträge lese wo behauptet wird das 23 € nur bei kleinen und dazu noch verstrittenen WEGs üblich sei bekomme ich das kotzen.

    Klar sind die Durchschnittspreise für Verwalter im keller. Das liegt aber daran das bisher jeder Vollpfosten sagen konnte "habe laptop hab handy bin verwalter" Zitat einer Dozentin deren namen mir jetzt nicht einfällt.

    Wer x-tausend euro für eine Wohnung oder gar ein Haus zahlen kann der sollte auch nicht sparen wenn es darum geht das Objekt verwalten zu lassen.

    Qualität hat nun mal seinen preis.
     
  15. #53 Hannoveraner, 24.09.2018
    Hannoveraner

    Hannoveraner Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2018
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    5
    Da stimme ich dir zu. Mit einem qualifizierten Verwalter spart eine WEG immer Geld.

    Beispiel Beschlussanfechtungsklagen: hier kann ein guter Verwalter durch fundamentierte Argumente (Verdeutlichung der Rechtslage und Grenzen der Möglichkeiten) so mache Fehlentscheidung einer WEG vorbeugen. Falscher Beschluss= Anfechtungsklage= zerstitten. Einem schlechten Verwalter ist das egal, er braucht nicht zu bezahlten.
    Die Beschlusskompetenz obliegt der WEG aber eine Aufklärung dem Verwalter. Und das macht und kann nur ein guter Verwalter, der auch eine gute Vergütung verdient.
    Das bekommt ein Möchtegern Verwalter nicht hin. Seine Produktion sind immer mehr zerstrittenen WEG und immer mehr Anfechtungsklagen, Grund: Verwalterschuden gleich Unfähigkeit. Armer Oliver:tröst
     
Thema: Der perfekte Hausverwalter!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausverwalter forum

    ,
  2. hausverwaltung forum

    ,
  3. wie finde ich eine gute hausverwaltung

    ,
  4. forum Hausverwalter,
  5. Guter hausverwalter,
  6. Hausverwalterforum,
  7. hausverwaltung erfahrungen,
  8. Erfahrungsberichte Hausverwaltung,
  9. was zeichnet eine gute hausverwaltung aus,
  10. Forum Hausverwaltung,
  11. hausverwalter erfahrungen,
  12. der perfekte verwalter,
  13. hausverwaltung erfahrung,
  14. was macht eine gute hausverwaltung aus,
  15. forum für hausverwalter,
  16. erfahrung mit hausverwaltung,
  17. hausverwaltung erfahrungsbericht,
  18. hausverwaltung düsseldorf erfahrungen,
  19. gute hausverwaltung düsseldorf,
  20. erfahrungen hausverwaltung,
  21. hausverwaltungen forum,
  22. wie finde ich einen guten hausverwalter,
  23. erfahrung hausverwaltung ,
  24. gute hausverwalter,
  25. forum hausverwaltungen
Die Seite wird geladen...

Der perfekte Hausverwalter!? - Ähnliche Themen

  1. Miteigentümer und Hausverwalter schrecken Interessenten ab

    Miteigentümer und Hausverwalter schrecken Interessenten ab: Ich möchte derzeit eine Eigentumswohnung in einer Wohnanlage verkaufen. Miteigentümer und Hausverwalter haben auch Interesse am Kauf, jedoch...
  2. Muss die Hausverwaltung die Wohnung auch vermieten ?

    Muss die Hausverwaltung die Wohnung auch vermieten ?: Hallo ich habe zwei vermietete Wohneinheiten und eine Hausverwaltung die sich darum kümmert. In der letzten Zeit hatte ich zwei Mieterwechsel die...
  3. Hausverwaltung fordert Entlastung ein

    Hausverwaltung fordert Entlastung ein: Hallo an alle, allmählich kommt wieder die Zeit der jährlichen Eigentümerversammlung und bei der Vorbereitung kam mir dann wieder der jährliche...
  4. Hausverwaltung macht Bilder im Sondereigentum ohne Genehmigung

    Hausverwaltung macht Bilder im Sondereigentum ohne Genehmigung: Kann es sein, dass eine Hausverwaltung aus Neubiberg ohne Zustimmung vom Eigentümer oder Mieter die ganzen Räumlichkeiten (mit Möbel und alles was...
  5. Odoo Community Edition für Hausverwaltung

    Odoo Community Edition für Hausverwaltung: Liebe Leute, wir verwalten einige Miethäuser und nutzen dafür zur Zeit die Hausverwaltungssoftware Win-Casa, Thunderbird für E-Mails (weil die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden