Der Schufa - Thread

Dieses Thema im Forum "Sicherheitsleistung" wurde erstellt von Christoph, 22.05.2010.

  1. #1 Christoph, 22.05.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.06.2013
    Christoph

    Christoph Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    4
    Hat jemand diesbezüglich schon Erfahrungen gesammelt ?
    Ich wollte jetzt nach der gesetzlichen Regelung meine eigenen Daten anfragen, damit ich potentiellen Mietern das dann auch erklären kann.

    Auf der homepage gibt es jetzt verschiedene Möglichkeiten:

    https://www.meineschufa.de/downloads/SCHUFA_Infoblatt-DU-Antrag-deutsch.pdf

    wo eine kostenlose Bestellung Datenübersicht nach §34 BDSG möglich ist oder alternativ die Bestellung "Bonitätsauskunft" für 18,50 €.

    Die Datenübersicht ist vermutlich die neue gesetzliche Regelung oder doch nicht ?
    Reichen diese Daten für eine Überprüfung der wirtschaftlichen Verhältnisse der Mieter aus ?

    Alternativ gibt es einen Online-Zugang mit Registrierungspflicht.
    Kann ich damit die beiden o.a. Möglichkeiten online prüfen, ohne das ich Briefe mit Kopie der Personalausweis durch die Gegend schicke ?

    Gruß
    Christoph
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas76, 22.05.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung, im Zweifelsfall einfach bei der Schufa anrufen, die sollten das ja am besten wissen.

    Meiner Meinung nach nicht.Letzlich steht da nur, ob die Person Schulden hat bzw. wie sie mit deren Tilgung umgeht.

    Ich bevorzuge die Variante, mir von Mietinteressenten den Ausweis, die letzten drei Gehaltsbescheinigungen sowie die Kontoauszüge mit den letzten drei Mietzahlungen zeigen zu lassen.Das halte ich für Aussagekräftiger.Darüber hinaus läßt man sich am besten noch eine Mieterselbstauskunft ausfüllen.

    Soweit ich weiß, kannst du als Privatmann bei der Schufa gar keine Daten einer anderen Person abfragen.Du kannst aber die Person bitten, sich eine Selbstauskunft schicken zu lassen, die sie dir dann vorlegt.
     
  4. #3 Christian, 22.05.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nur als Gedankenanstoß: Ich bin bisher immer mit der sog. Bankauskunft sehr gut gefahren.

    Such' doch mal hier im Forum, ich habe das schon mal erklärt.

    Du bekommst von der Bank des potentiellen Mieters über deine Bank einen Daumen nach oben oder unten, basierend auf der geforderten Miete (natürlich nur mit Einverständnis des potentiellen Mieters).

    Dir kann es doch egal sein, wieviel Schulden der Mieter hat, wenn entsprechende Werte oder Einkünfte vorhanden sind und bisher alles in geregelten Bahnen lief (d.h. bisher immer die Miete trotz eventueller Schulden pünkltlich gezahlt wurde und auch gezahlt werden konnte und voraussichtlich gezahlt werden kann.
    Auch Mieter, die zwar ein hohes monatliches Einkommen haben, das aber lieber für andere Dinge ausgeben als für die Miete, wirst du per Schufa nicht entlarven, solange sie keine Schulden haben. Mit der Bankauskunft schon. Ich meine, daß diese Auskunft um die 10 Euro kostet. Vielleicht ergänzen sich ja beide Methoden?
     
  5. #4 lostcontrol, 25.05.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ich weiss auch nicht ob die schufa-auskunft wirklich sooooo viel bringt, sie sagt ja nur etwas aus über den zeitpunkt der mietbewerbung, sozusagen eine "momentaufnahme". soll ja auch leute geben die sich beim einrichten der neuen wohnung völlig verschulden oder die mit aufnahme eines kredits extra warten, bis sie eine neue wohnung haben. will heissen: der schufa-eintrag kann von heute auf morgen kommen
     
  6. Dani

    Dani Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich oute mich als Angestellte des o.g. Unternehmens.

    Gleichzeitig habe ich auch eine DHH vermietet und natürlich vom Mieter samt Ehefrau eine Selbstauskunft verlangt (ja, ich hätte auch seine Daten aufrufen können, was aber nicht sein soll!)

    Wichtig ist es doch zu sehen, ob der Mieter bereits Daten zu nichtvertragsgemäßen Verhalten im Bestand hat oder nicht. Zu 100% schützen kann man sich nicht aber solche Hinweise können bei der Entscheidung hilfreich sein. Gerade vorangegangene Mietschulden, die uns von den zuständigen Amtsgerichten als EV oder HB gemeldet werden können, sind sehr wichtige Infos für einen Vermieter.
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Persönlich finde ich die Schufa ziemlich "schwach". Da ist Creditreform zB deutlicher. Aber das ist Ansichtssache. Da Banken darauf zählen, ist die Schufa ja noch Top im Geschäft.
     
  8. mayer

    mayer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    zuerst entschuldige ich mich, dass ich so ein altes Thema ausgrabe.
    Meine Frage - verlangt ihr immer eine Auskunft von der Schufa und wo liegt der Unterschied zu Creditreform? Das zweite Unternehmen kenne ich nur dem Namen nach, wenn's aber besser ist, würde gerne wissen - warum? Abwechslung schadet nicht, die Schufaauskunft finde ich sowieso nicht so gut.

    LG
     
  9. #8 MonikaBerger, 30.06.2013
    MonikaBerger

    MonikaBerger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2012
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    @mayer

    Auch die Creditreform kann Dir genausowenig wie andere Dienstleister dieser Art die Angst nehmen. Es sind alles im Grunde nur Momentaufnahmen mit einem "Blick nach hinten" in Puncto Zahlungsmoral.
    Aber man muss auch die Kirche im Dorf lassen.
    Wenn ein Neumieter seine Arbeits,- und Verdienstbescheinigung der letzten drei Monate und Schufa bringt, ist gut.
    Genauso wie es sich für ins immer ausgezahlt hat die Mieter persönlich kennen zu lernen, in einem schönen langen Abendgespräch. Das verrät oft mehr als tausend Spitzeldienste.

    Es gibt keine 100% Sicherheit für Ausfall in der Zukunft.

    M.
     
  10. #9 Aktionär, 10.09.2013
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Die Schufa-Auskunft ist eine Vergangenheitsbetrachtung. Sie schützt nicht vor zukünftigem Fehlverhalten, aber es lässt sich m.E. sehr gut erkennen, wie sich der potentielle Mieter bisher in Gelddingen verhalten hat. Listet die Schufa Mahnbescheide, gesperrte Kreditkarten, titulierte Forderungen etc. auf, so lassen sich doch gewisse Rückschlüsse ziehen und sei es nur, dass man dies im persönlichen Gespräch mit dem Interessenten thematisiert. Vielleicht gibt es schlüssige Erklärungen, vielleicht aber auch nicht. Was man daraus macht ist immer Ermessenssache. Ich halte die Auskunft aber für einen guten Ansatzpunkt.
     
Thema: Der Schufa - Thread
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Datenübersicht nach § 34 BDSG für vermieter

    ,
  2. Thread zugriff verweigert

    ,
  3. besser schulden haben

    ,
  4. 34 bdsg personalausweis,
  5. 34 bdsg für den Vermieter,
  6. schufa thread,
  7. dürfen vermieter wissen wieviel schulden man hat,
  8. schufa verweigert datenübersicht,
  9. schufa 34 bdsg ausweis notwendig,
  10. muss ich der schufa einen personalausweis §34,
  11. ich will mich bei der schufa einloggen es steht aber zugriff verweigert,
  12. meine schufa zugriff verweigert,
  13. vermieter bdsg,
  14. muss der vermieter wissen ob man schulden hat und wievil,
  15. besser schulden haben bei vermietung,
  16. schufa datenübersicht § 34 vermieter,
  17. Datenübersichtnach § 34 BDSG für mietvertrag#hl=de,
  18. darf der vermieter Personalausweis- Reisepass kotonummer erfragen erfa,
  19. schufa datenübersicht für mietvertrag,
  20. datenübersicht § 34 bdsg vermieter,
  21. schufa nach §34 vermieter,
  22. datenübersicht nach § 34 bdsg nach schufa für den mietvertra,
  23. datenübersicht § 34 vermieter,
  24. schufa threa d,
  25. datenübersicht mieter
Die Seite wird geladen...

Der Schufa - Thread - Ähnliche Themen

  1. Schufa

    Schufa: Bislang habe ich mich nicht um die Schufa gekümmert sondern mich bei Mieterauswahl auf mein Bauchgefühl verlassen. Jetzt habe ich gelesen, daß die...
  2. Neue Wohnung trotz negativer Schufa

    Neue Wohnung trotz negativer Schufa: Hallo zusammen, bei der Suche nach Foren bzw. Plattformen wo ich mir hilfreiche Informationen erhoffe, bin ich auf dieses Forum gestoßen. Hier...
  3. Schufa-Auskunft durch Vermieter

    Schufa-Auskunft durch Vermieter: Hallo, meine Rechtsschutzversicherung akzeptiert für den Wegfall der Wartezeit nicht die Schufa-Selbstauskunft des Mieters, sondern nur eine...
  4. Mieter mit Nagativ Schufa bietet Sicherheit an, Mieter annehmen?

    Mieter mit Nagativ Schufa bietet Sicherheit an, Mieter annehmen?: Mieter mit Negativ Schufa bietet Sicherheit an, Mieter annehmen? Hallo Zusammen, wir sind "Neu-Vermieter" und haben eine Frage. Für unsere...