Die Hausverwaltung gibt mir keine Hauseingangsschlüssel

Diskutiere Die Hausverwaltung gibt mir keine Hauseingangsschlüssel im WEG-Verwaltung Forum im Bereich Wohnungseigentum; Ich habe vor Jahren eine kleine Eigentumswohnung, die sich im Rohbauzustand befindet, ersteigert. Die Hausverwaltung meint es sei nicht ihre Sache...

  1. #1 Hans Erhard, 22.09.2017
    Hans Erhard

    Hans Erhard Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.09.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vor Jahren eine kleine Eigentumswohnung, die sich im Rohbauzustand befindet, ersteigert. Die Hausverwaltung meint es sei nicht ihre Sache mir den Haustürschlüssel zu besorgen und die anderen Eigentümer geben mir keinen zum Nachmachen weil sie wegen meinem Zuschlag auf der Versteigerung stinkesauer sind. Was soll ich machen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 anitari, 22.09.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.193
    Zustimmungen:
    971
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Die Schlüssel hättest Du doch vom ehemaligen Eigentümer bekommen müssen. Wie kommst Du denn jetzt ins Haus?
     
    Berny gefällt das.
  4. #3 BHShuber, 22.09.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.253
    Zustimmungen:
    1.862
    Ort:
    München
    Hallo,

    ein seltsam anmutendes Gebaren von Seiten der Miteigentümer und auch der Hausverwaltung und auch von dir.

    Vor Jahren hast du eine Wohnung ersteigert an die du nicht herankommst das es am Schlüssel für das Betreten des Gemeinschaftseigentums fehlt und hast dich bisher nicht darum gekümmert? Entschuldige bitte aber das ist sehr seltsam anmutend.

    So, nun verwehrt man dir indirekt den Zugang zum Gemeinschaftseigentum und somit auch zu deinem Sondereigentum aufgrund des fehlenden Schlüssels, Frage wurde das in einer Versammlung der Eigentümer schon einmal zur Diskussion gestellt?

    Wenn nicht, warum nicht?
    Wenn Ja, was kam dabei heraus, wurde hierüber ein Beschluss gefasst?

    Schon beim ersten Abzeichnen solcher Tendenzen hätte man das rechtlich durchsetzen lassen sollen als Miteigentümer muss man dir die Gelegenheit verschaffen sowohl das Gemeinschaftseigentum als auch den Zugang zu deinem Sondereigentum zu verschaffen!

    Gruß
    BHShuber
     
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Münsterland
    Ob das aber so weit reicht, dass einem Miteigentümer, der seinen Schlüssel verloren oder verschlampt hat, um jeden Preis geholfen werden muss, ohne dass dem ohne Schlüssel Kosten entstehen?

    Merke: Pauschalaussagen sind falsch. Immer!
     
  6. #5 immobiliensammler, 22.09.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    1.959
    Ort:
    bei Nürnberg
    Was soll er denn sonst machen, das Schloss auswechseln lassen mit der Konsequenz, dass dann die anderen Eigentümer ohne seine Hilfe nicht mehr ins Haus kommen?
     
    BHShuber gefällt das.
  7. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Münsterland
    Nicht erwarten, dass andere seine Probleme schon lösen werden, möglichst für lau, und unterschwellig mitteilen, dass das ja wohl allein die Schuld von allen anderen ist und man selber ja überhaupt nichts dafür kann.

    Wenn man wirklich einen Schlüssel bekommen (oder nachmachen) wollen würde, hätte man (entsprechende kommunikative Fähigkeiten vorausgesetzt) innerhalb von den genannten "Jahren" mit Sicherheit an einen eigenen Schlüssel kommen können. Ja, das hätte dann u.U. mehr oder weniger Geld gekostet.

    Oder aber da steckt mehr dahinter, als hier bekannt ist.
     
    Berny, Tobias F und immobiliensammler gefällt das.
  8. #7 BHShuber, 22.09.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.253
    Zustimmungen:
    1.862
    Ort:
    München
    Hallo Dots,

    genau diese Aussage kannst du in meinem Post ja lesen.

    Und ob pauschal oder nicht, er muss Zugang haben wo wie jeder andere Miteigentümer auch.

    Ob er den Schlüssel verloren hat ist Spekulation an der ich mich jetzt nicht beteiligen werde.

    Gruß
    BHShuber
     
  9. #8 Papabär, 22.09.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.331
    Zustimmungen:
    1.019
    Ort:
    Berlin
    Wo steht was davon?

    Kann man so hineininterpretieren - alternativ kann man sich auch auf lediglich die Fakten beschränken. Klar, wenn einem das Problem erst nach Jahren bewusst wird, klingt das schon ein bissel merkwürdig, aber so lange sich das Haus im Rohbauzustand befand, gab es diese Problematik möglicherweise noch garnicht. Nicht in allen Häusern ist die Haustür das Erste, was eingebaut wird!


    Mit Sicherheit? Kennst Du die Zustände in dieser WEG? Dann lass uns an Deinem Monopolwissen doch bitte teilhaben.

    Ja, es mutet seltsam an - aber BHShuber hat ja bereits auf die Beschlussfassungen der WEG-Versammlung Bezug genommen.
     
    sara gefällt das.
  10. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Münsterland
    Scroll' mal eine halbe Zeile herunter ...

    Ob das Haus sich im Rohbauzustand befindet oder befand, wissen wir nicht. Die Wohnung befindet sich in solch einem Zustand.
     
  11. #10 dots, 22.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2017
    dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Münsterland
    Ja, mit SIcherheit.
    Wenn alles andere nicht fruchtet, biete ich einem Miteigentümer halt Geld, um eine Kopie von seinem Schlüssel machen zu dürfen. Wenn das nicht fruchtet: mehr Geld.
    Wenn man wirklich gewollt hätte, hätte man einen Schlüssel. Egal, wie die die Zustände wo auch immer sind,
     
  12. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Münsterland
    Gilt die Aussage "er muss Zugang haben wo wie jeder andere Miteigentümer auch" auch für jemanden, der seinen Schlüssel im Wochenrythmus im Gully versenkt?
    Natürlich wissen wir nicht, wie der Threadersteller drauf ist, aber genau deswegen halte ich die Pauschale Aussage, dass ihm der Zugang in jedem Fall zu gewähren sei (oder so ähnlich) für gewagt.
     
  13. #12 Papabär, 22.09.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.331
    Zustimmungen:
    1.019
    Ort:
    Berlin
    Grundsätzlich ja! Womöglich kann er nicht verlangen, die Schlüssel für lau zu bekommen - ihm jedoch den Zutritt komplett zu verweigern, dürfte schon mit Art. 14 GG kollidieren.
     
  14. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Münsterland
    Aber dann müsste der Vermieter ja auch den Schlüsseldienst bestellen, wenn der Mieter sich mal wieder ausgesperrt hat ... auf wessen Kosten auch immer.

    :edit: Ich habe die ganze Zeit unterstellt, dass der Voreigentümer in grauer Vorzeit mal einen Schlüssel bekommen hat, die WEG also irgendwann mal initial den Zugang gewährt hat. Wenn dem nicht so ist, hast du Recht, Papabär.
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.714
    Zustimmungen:
    882
    Da ist Geduld gefragt...:
     
  16. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.573
    Zustimmungen:
    2.482
    Ort:
    Mark Brandenburg
    mal nur so aus Interesse: Wie groß ist die WEG denn nun? Eher so eine Handvoll Einheiten/Eigentümer oder eher so Dutzende, Hunderte, Legionen?
    Ist die Hausverwaltung direkt mit Eigentümern verstrickt/in Personalunion oder eine "fremde"?
     
  17. #16 BHShuber, 25.09.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.253
    Zustimmungen:
    1.862
    Ort:
    München
    Hallo Dots,

    ja die Aussage hat Geltung, die Kostenfrage steht auf einem ganz anderem Blatt.

    Der Miteigentümer ist in jedem Fall berechtigt Zugang zu fordern sowohl dem Gemeinschafts- als auch dem Sondereigentum, in welcher Form auch immer, kann und darf sich weder die Gemeinschaft, noch die Hausverwaltung dieser Forderung verwehren.

    Unabhängig des Verschuldens warum er keinen Schlüssel hat, kann er den Zugang im letzten Schritt sogar erfolgreich einklagen und sowas geht sehr schnell per einstweiliger Verfügung.

    Gruß
    BHShuber
     
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.714
    Zustimmungen:
    882
    Moin BHShuber,
    gegen wen sollte er denn klagen?
     
  19. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    1.611
    Ort:
    Münsterland
    @BHShuber:
    Nur nochmal zum Verständnis:
    Ich (als WEG-Mitglied) darf jeden Montag um 8 Uhr morgens bei der Hausverwaltung nerven ... ähhh ... anrufen und verlangen, dass man mir bitte einen neuen Schlüssel auf dem Silbertablett servieren möge, da ich regelmäßig jedes Wochenende alkoholbedingt meinen Schlüssel verliere - auf wessen Kosten auch immer. Richtig?

    Auch wenn das ein dämliches Argument ist, aber: Ich kann mir das nicht vorstellen.


    Ich vermute, er soll/darf/kann die Hausverwaltung (bzw. die Eigentümergemeinschaft, vertreten durch die Hausverwaltung - oder so ähnlich) verklagen.
     
  20. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tobias F, 25.09.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    417
    Als Eigentümer/in darfst Du täglich, während der Bürozeiten, anrufen und bitten das wir dir einen neuen Schlüssel bestellen.
    Dieser kann dann nach Fertigstellung von Dir direkt bei dem Unternehmen abgeholt werden, bei dem wir diesen für dich bestellen (dort liegt die Sicherungskarte). Zahlung erfolgt direkt bei Abholung.


    Langsam wird es aber lustig wie hier auf "die Frage" eines Trolls geantwortet, nein, vermutet und dann gegenvermutet......dann von anderer Seite wieder gaaaaanz anders vermutet .....................

    Keine weiß worum es wirklich geht. Daher noch viel Spaß beim Phantasieren.
     
    Berny und BHShuber gefällt das.
  22. #20 Papabär, 25.09.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.331
    Zustimmungen:
    1.019
    Ort:
    Berlin
    Woher weißt Du das? Verschweigst Du uns etwas oder vermutest Du nur?

    @dots: das mit dem Silbertablet ist lediglich eine Frage des Preises ... ansonsten stimmt es soweit.
     
Thema:

Die Hausverwaltung gibt mir keine Hauseingangsschlüssel

Die Seite wird geladen...

Die Hausverwaltung gibt mir keine Hauseingangsschlüssel - Ähnliche Themen

  1. Odoo Community Edition für Hausverwaltung

    Odoo Community Edition für Hausverwaltung: Liebe Leute, wir verwalten einige Miethäuser und nutzen dafür zur Zeit die Hausverwaltungssoftware Win-Casa, Thunderbird für E-Mails (weil die...
  2. Hausverwaltung entfernt "Einbruchshilfe" nicht

    Hausverwaltung entfernt "Einbruchshilfe" nicht: Hallo zusammen, ich habe in einer WEG eine Wohnung in der Hochparterre. Im November 2015 kam es zu einem Einbruchsversuch, welcher jedoch...
  3. eigenmächtige Sanierung ohne Legitimation der Hausverwaltung

    eigenmächtige Sanierung ohne Legitimation der Hausverwaltung: So weit ich informiert bin, deckt das Gesetz nur absolute Notfälle mit sofortigem Handlungsbedarf ab, wo die Hausverwaltung eigenmächtig...
  4. Hausverwaltung Jahresabrechnung überprüfen

    Hausverwaltung Jahresabrechnung überprüfen: Hallo @alle, ich bin neu hier und hoffe im richtigen Unterforum zu sein, wenn nicht, bitte verschieben. Wir kommen mit der Jahresabrechnung...
  5. Denkfehler oder unseriöse Hausverwaltung?

    Denkfehler oder unseriöse Hausverwaltung?: Guten Abend, ich hoffe sehr, dass mir hier wer helfen kann. ich habe vor ca. 6 Jahren eine vermietete Wohnung als Kapitbalanlage erworben, um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden