Die Mieter müssen raus!?

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von AngryLandlord, 05.02.2014.

  1. #1 AngryLandlord, 05.02.2014
    AngryLandlord

    AngryLandlord Gast

    Hallo zusammen,

    wir vermieten ein EFH, 2 Parteien.

    Die größten Probleme, die wir haben sind:
    Unser Mietobjekt war bis vor einem halben Jahr neu renoviert. Kleinigkeiten, die dem Mieter nicht passten, sollten nach mündlicher Absprache (vor Beginn des Mietverhältnisses) im Frühjahr 2014 repariert werden. Nun bekamen wir ohne Vorankündigung einen Brief einer Anwältin, die und auffordert, die bekannten Schäden umgehend zu beseitigen. Der Witz ist aber, dass alle genannten Mängel von den Mietern selber verursacht wurden. Dieses hat uns die andere Mietpartei bestätigt. Darüber hinaus läuft der Mietvertrag auf den Mann. Seine Lebensgefährtin ist nicht eingetragen und hat somit auch keine Rechtsansprüche, oder? Zudem sie uns, die Nachbarn und Handwerker beleidigt hat.

    Wir haben bereits eine ordentliche Kündigung für den März ausgesprochen, diese wurde jedoch von der Mietpartei nicht angenommen. Sprüche wie: "Denen kürze ich die Miete, dann kann ich auch mal in den Urlaub" etc. wurden mir ebenfalls von den Nachbarn berichtet. Weiterhin halten die Mieter 4 (!!) Katzen, welches laut Mietvertrag ausgeschlossen ist.

    Wie sehen eurer Meinung nach unsere Chancen bei einer Räumungsklage aus?
    Ich habe für das Wochenende meinen Besuch angekündigt (mündl.) und diesem wurde zugestimmt. Müssen mich die Mieter dann rein lassen, oder können Sie dennoch den Zutritt verweigern?

    Danke schon mal für die Antworten!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 06.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    502
    Hi,

    kurze Frage: wie passt denn das zusammen :?
     
  4. #3 Papabär, 06.02.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Muss´se ja auch nicht. Du musst lediglich den Zugang der Kündigung nachweisen können.



    Dann tippe ich mal darauf, dass der entsprechende Passus im Mietvertrag unwirksam ist.



    Was ist eigentlich ein Einfamilienhaus mit 2 Parteien?

    Kannst Du nachweisen, dass die Mieter die Schäden verursacht haben?
     
  5. #4 AngryLandlord, 06.02.2014
    AngryLandlord

    AngryLandlord Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt Kleinigkeiten. Die Mieter haben Wasserschäden etc. verursacht und schieben das nun auf uns...


    Können wir. Haben mehre Zeugen.


    Warum unwirksam?
    Ein Eingang, die Treppe geht im Flur der anderen Mieter praktisch nach oben.
    Auch hierfür haben wir Zeugen.
     
  6. #5 Pharao, 06.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    502
    Hi,

    wie kann denn ein Mieter vor Mietbeginn Schäden verursachen ? Mal abgesehen davon, das ihr euch ja bereit erklärt habt, diese Schäden im Frühling zu beseitigen. Also streitet ihr euch jetzt nur darum, wann was gemacht wird von euch, oder wie :?


    Sorry, aber ich werde aus deinem Text und deinen Anworten nicht schlau. Vielleicht solltest du den ganzen Sachverhalt nochmals aufführen, nur diesmal etwas ausführlicher bzw nachvollziehbarer.


    Sollen wir jetzt raten, ob dein Kündigungsgrund wirksam ist, obwohl wir diesen nicht mal kennen :?
     
  7. #6 AngryLandlord, 06.02.2014
    AngryLandlord

    AngryLandlord Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ein Schaden wie ein blindes Fenster waren bereits da. Das hat die Mieter auch nicht gestört, darum sollten wir uns auch Zeit lassen um das zu machen, wenn es draußen wärmer ist. Wasserschäden und noch andere Dinge wie z.B. kaputte Fliesen oder Brandlöcher haben die Mieter während der Mietdauer verursacht.


    Der ist wirksam, da wir auch außerordentlich hätten Kündigen können, da die Kaution seit beginn des Mietverhältnisses ausgeblieben ist (länger als 3 Monate)

    Hatte ja um eine EInschätzung zum Erfolg einer Räumungsklage gefragt :smile041:
     
  8. #7 Papabär, 06.02.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Na, so wie ich das verstehe, erfolgte vor Mietbeginn die Absprache, dass die Schäden die der Mieter ... nee, passt ooch nich ... :15:



    Naja, da ich die genaue Formulierung jetzt nicht kenne ist das natürlich nur eine Vermutung - aber da Du Dir so schnell so sicher warst, gehe ich von einem generellen Tier-, bzw. Katzenhalteverbot aus ... und ein solches wäre unwirksam, weil der BGH dat so will.



    ... die den Wortlaut des Kündigungsschreibens kennen und den Brief selber in den Umschlag gesteckt haben ... oder die lediglich gesehen haben, wie den Mietern ein Briefumschlag zugestellt wurde?
     
  9. #8 Papabär, 06.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Mit "hätten machen können" wirst Du kaum einen Richter beeindrucken ... allerdings gehe ich hier vom erleichterten Kündigungsrecht aus - lediglich die Frist würde sich dann um 3 Monate verlängern.



    Übrigens: Ich habe auch ein Haus mit einem Eingang, wo dann eine Treppe nach oben führt (naja, und´n Aufzug). Deiner Logik zufolge wäre das dann ein EFH mit 162 Parteien.

    Ein Einfamilienhaus ist ein Einfamilienhaus ist eine Einfamilienhaus ist ein ....



    Für eine Einschätzung auf Erfolg einer Räumungsklage gibt es hier noch zu viele unbekannte Komponenten.



    Und wie haben die Mieter eigentlich den Wasserschaden verursacht? Haben die ´ne Leitung angesägt? ... und was sagt überhaupt die Wohngebäudeversicherung dazu?
     
  10. #9 Aktionär, 07.02.2014
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    NRW
    Und eine Doppelhaushälfte ist die Hälfte von einem doppelten Haus, also ein Haus ... *duckundwech*
     
  11. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke

    die Konstellation des TE Ist seltsam beschrieben. Da aber bei diesem EFH von mehreren Mietern die Rede ist.

    Ich gehe also von einem vollvermieteten ZFH aus ggf. auch ein MFH aber eben das §573a nicht in Betracht kommt.

    Die Begründung der Kündigung würde mich aber auch interessieren.

    VG Syker
     
  12. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    502
    Hi,

    deswegen ist es immer sehr Ratsam, bei Wohnungsübergabe (oder auch bei Wohnungsabnahme) ein Protokoll auszufüllen. Das erleichtert später die Beweisbarkeit gewaltig ..... :91:

    Solange hier soviele Fragezeichen aufkommen, weil die Sachlage einfach unklar ist wegen ungenauer Beschreibung, wird dir keiner eine vernünftige Einschätzung geben können.

    Allgemein kann man wohl sagen, wenn gültig und wirksam gekündigt wurde, dann dürfte es wenig Probleme mit einer Räumungsklage geben.
     
Thema: Die Mieter müssen raus!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. efh mieter gartennutzung ausgeschlossen

    ,
  2. Mitter raus Forum

Die Seite wird geladen...

Die Mieter müssen raus!? - Ähnliche Themen

  1. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  2. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  3. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...
  4. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  5. Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?

    Verjährungsfristen für vom Mieter verursachte Schäden?: Angenommen beim Auszug des Mieters werden Schäden in der Wohnung festgestellt und auch im Übergabeprotokoll festgehalten. Wie lang nach dem...