Die Stadt macht den/die Sack(-gasse) zu

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von Papabär, 08.09.2011.

  1. #1 Papabär, 08.09.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hallo Gemeinde,

    ich habe heute auch mal wieder eine - nein, eigentlich sogar drei Fragen ... zunächst mal kurz zum Objekt: Das MFH steht in einer Sackgasse, vor dem Haus und auf der anderen Straßenseite (dieser Sackgasse) sind Stellplätze bzw. Garagen. Die Stellplätze & die Garagen sind mehrheitlich an Wohnungsmieter vermietet, aber in separaten Verträgen.

    Jetzt kündigt die Gemeinde an, ab nächste Woche die (ich sag´ mal) Hauptstraße wegen Bauarbeiten komplett zu sperren. Zwar ist der Zugang zu Fuß noch gewährleistet, für Autos gibt es in den nächsten Monaten jedoch kein Durchkommen mehr.

    1. Ich gehe mal davon aus, daß die Stellplatz & Garagenmieter in dieser Situation ein Minderungsrecht haben ... aber wie sieht das mit den Wohnungsmietern aus? - Eine Erschwernis beim Zugang zu den Wohnungen dürfte wohl nicht zu bestreiten sein.

    2. Habe ich einen Ersatzanspruch gegen den Bauherren (die Gemeinde).

    3. Die Info der Gemeinde ist heute hier eingegangen, vorgestern standen in besagter Stichstraße noch keine Parkverbotsschilder ... und nächste Woche geht´s gleich frisch los. Es würde an ein Wunder grenzen, wenn alle Nutzer ihre Fahrzeuge rechtzeitig aus der Stichstraße entfernen würden. Was ist mit den Fahrzeugen, die - mehr oder weniger fahrlässig - eingeschlossen werden? Haben die Halter irgendwelche Ersatzansprüche oder müsste ich dafür Sorge tragen, daß diese Fahrzeuge "nach draußen" umgesetzt werden?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gruwo-NDS, 09.09.2011
    Gruwo-NDS

    Gruwo-NDS Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2011
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Alle drei Fragen würde ich getrost einmal mit 'Nein' beantworten.
     
Thema: Die Stadt macht den/die Sack(-gasse) zu
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stichstrasse sperren

    ,
  2. sack-gasse

    ,
  3. mieter anschreiben garagenhof gesperrt

    ,
  4. ersatzanspruch vermieter gegen bauherrn,
  5. mietminderung sperrung sackgasse,
  6. sperrung hofeinfahrteinfahrt gemeinde,
  7. Hofeinfahrt wenden,
  8. stadt kündigt garagen-mietvertrag,
  9. mietminderung bei stadt,
  10. mietminderung sperrung hauptstrasse
Die Seite wird geladen...

Die Stadt macht den/die Sack(-gasse) zu - Ähnliche Themen

  1. Bäume fällen lassen.... wie macht ihr das ?

    Bäume fällen lassen.... wie macht ihr das ?: Wir haben auf einem Grundstück 4 Nadelbäume. Höhe ca. 10 m und die sollen weg. Wie macht ihr das ? Wie sind eure Erfahrungen ? Gibt es Leute die...
  2. Macht man sich strafbar

    Macht man sich strafbar: wenn man jemanden wegen Mietschulden rausklagt und ihr für die neuen Vermieter ihr eine Mietschuldenfreiheit ausstellt oder könnte das noch gegen...
  3. Modernisierung der Heizung in Etappen macht es Sinn?

    Modernisierung der Heizung in Etappen macht es Sinn?: Ich habe eine Frage. In unserem 3 Familienhaus wollen wir eine zentrale Heizungsstation mit zentraler Warmwasserzufuhr einbauen, mit Solaranlage....
  4. Reaktionen auf Köln u. a. Städten

    Reaktionen auf Köln u. a. Städten: Mit Interesse habe ich als Burkaträgerin die Stellungnahme von H. Maas heute verfolgt. Es handelte sich hier/dort also um Akte organisierter...
  5. Privat Vermieten an Kommune Kreis Stadt , Wohnraum für Asylanten Asylanwärter Flüchtlinge Migrant

    Privat Vermieten an Kommune Kreis Stadt , Wohnraum für Asylanten Asylanwärter Flüchtlinge Migrant: Hallo, als rechtschaffende Vermieterin mit ab und an einer freiwerdenden Wohnung hatte ich die Vision ( wer Visionen hat, soll zum Arzt... Zitat...