Die Terracottafliese ;-)

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von Goldhamster, 13.10.2016.

  1. #1 Goldhamster, 13.10.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    160
    Hallo,

    wer kennt sie nicht, die überall verbaute Terracottafliese?
    Wann kam sie eig. auf? So Mitte der 90er Jahre? Wer weis es noch?

    Zusammen mit Buchenlaminat und hölzernen Türen ziert sie immernoch viele Wohungen aus der Zeit bis weit in die 2000er Jahre hinein. Nun dachte ich, ich kann es nicht mehr sehen. Ich mag es nicht mehr - zu oft gesehen - überall das Gleiche.

    Nun hatte ich mit Mietinteressenten einen Termin in einer meiner Wohnungen und dort ist genau diese Fliese schön diagonal verlegt. (hab ich sogar machen lassen - schäm).
    Und ich fand das jetzt gar nicht mehr soooo schlecht. Aber mit weissen Zimmertüren :smile031:
    Die Leute fanden das auch klasse...so schnell hab ich noch keinen Abschluss in mein Lebe nicht gemacht getan. :smile014:

    Wie lasst ihr jetzt Flure und dergleichen fliesen wenn es fällig ist? Also Bodenfliesen.

    GOLDHAMSTER
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.707
    Zustimmungen:
    1.248
    In den Wohnungen gar nicht, außerhalb (also z.B. in Treppenhäusern) Feinsteinzeug in dezenten Mustern. Das ist pflegeleicht, widerstandsfähig, preislich in Ordnung und relativ zeitlos. Meine Meinung zur sinnvollen Gestaltung von Mietobjekten habe ich ja schon oft genug kund getan ...


    Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen, aber nach meinem Empfinden müsste es früher gewesen sein.


    Weil wir gerade so schön dabei sind: Wie gut (oder schlecht) eine Fliese aussieht, hängt ganz wesentlich davon ab, ob sie zum Raum harmonisch passend verlegt wurde, vor allem an den Wänden. Das kann aber nicht jeder Fliesenleger, und ganz besonders nicht diese - sagen wir mal - "bezahlten Heimwerker", die sich in diesem Bereich tummeln.
     
    Goldhamster gefällt das.
  4. #3 Goldhamster, 13.10.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    160

    Ja?
    Erzähl doch mal bitte...
    Eine tolle Bodengestaltung, Küche usw. hat ja langfristigen und großen Einfluss auf die Vermietbarkeit. Und damit auch auf den zu erzielenden Mietzins.
    (Wir wollen ja Mieter, die auf soetwas Wert legen)

    GOLDHAMSTER
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.707
    Zustimmungen:
    1.248
    So neutral, dass es gerade noch nicht langweilig wirkt, und möglichst hell. Wenn sich der Mieter die Wände in seinen Wunschfarben bunt anstreichen will, kann er das gerne machen, aber bei allem, was ich einbaue(n lassen) achte ich auf eine möglichst neutrale Optik. Badfliesen sind also grundsätzlich weiß, an den Wänden vielleicht noch einfache Bordüren, Sanitärobjekte sowieso in weiß. Holz(dekore) z.B. auf Einbaumöbeln oder Bodenbelägen auch eher hell, Buche geht eigentlich immer. Teppich sieht meistens etwas dunkler besser aus, aber auch hier keine Muster oder extreme Farben. Damit gewinnt man keine Designpreise, vergrault aber auch keinen Interessenten, weil der Stil nicht gefällt - es gibt ja gar keinen. ;)

    Du merkst: Terracottafliesen sind nach diesen Kriterien raus. Standardspruch: Wer so etwas will, soll kaufen und nach seinen Wünschen umbauen.

    Ich bin mir natürlich auch sicher, dass es Vermieter gibt, die mit der exakt umgekehrten Strategie ganz hervorragend fahren, aber das ist eben meine Sicht der Dinge.
     
    BHShuber gefällt das.
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    315
    Ich finde ja das Diagonalverlegte schlimm. Ich Flur habe ich noch keine Fliesen verlegt. Nur Laminat, ist wärmer.
     
  7. #6 Goldhamster, 14.10.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    160
    Guten Morgen Pitty,

    die Diagonalverlegung kommt natürlich nur bei schräg zulaufenden Wänden und unsymmetrischen Grundrissen in Frage.
    In dem o. g. Fall kommt auch noch eine offener Küchen-Flurbereich hinzu.

    Auch bei kleinen Altbauräumen (Bad) mit ungewollt nicht parallelen Wänden ist das eine gute Alternative. Hast du doch sonst bei der orthogonalen Verlegung auf der einen Seite einen spitz zulaufenden Keil.

    GOLDHAMSTER
     
  8. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    312
    Ort:
    Berlin
    Meinst du evtl. nich eher eine Terracottafarbige Fliese? Das überall Terracotta vebaut wurde wär mir jetzt neu?
     
  9. #8 Goldhamster, 14.10.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    160
    @AJ: yep! Die Farbe - nicht das Material.
     
  10. #9 lostcontrol, 14.10.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.608
    Zustimmungen:
    835
    Terracotta? Pseudo-Mediterran? Für mich die schlimmste Mode überhaupt... Mitte der 90er müsste hinkommen, in den 80ern gab's eher "Herbstlaub"...
     
  11. #10 immodream, 14.10.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo,
    ich hab Anfang der achtziger Jahre gebaut. Schön braun/ beige und im Bad schon helle Fliesen.
    Terracotta kam dann in den neunziger Jahren.
    Grüße
    Immodream
     
  12. #11 Goldhamster, 16.10.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    160
    Hallo,
    wie fliest ihr denn zur Zeit so (wenn ihr neu fliesen lassen müsst)?
    Weisse Großformate an den Wände und fast schwarze Bodenfliesen sind ja schon seit ein paar Jahren in. Ich habe das bei einer Sanierung 2011 so gestaltet. Heute würde ich das auch nicht mehr machen. Aber sieht schon edel aus. Dazu eine schwarz-weisse Küche. Ja, mag ich schon.
    Privat muss ich das aber nicht haben.

    Mein Favorit für privat wäre im Moment eher schwarz / weis im Schachbrettmuster als Bodenfliese. Format nicht zu groß.
    Als Wandfliese eher so Formate 8x8cm oder 10x10 in z. B. dunkelgrün mit Schattierungen. Eine Wand so (in diesem z. B. dunkelgrün), zwei Wände weis und eine gestrichen. Oder kunterbunte Kleinstformate (wie ist das Fachausdrucksding dafür?)
    Auf keinen Fall eine Bordüre oder Ähnliches.

    Für Vermietobjekte würde ich das aber nicht machen.
    Na, wer outet sich von euch?

    GOLDHAMSTER
     
  13. #12 lostcontrol, 17.10.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.608
    Zustimmungen:
    835
    In den Mietwohnungen möglichst neutral, also eben auch weisse Wände, grauer bzw. dunkelgrauer Boden (schwarz ist mir da zu empfindlich - wir haben kalkiges Wasser).
    Privat bin ich ja grad dran mein Badezimmer komplett neu zu machen, da werden es auch weisse Wände und schwarzer Boden (bzw. leicht abgetöntes weiss und anthrazit). Ist einfach schön schlicht und man kann später mit den Accessoires beliebig und flexibel Akzente setzen.

    Hab ich in der Küche, passend zum Baujahr des Hauses. Selbst Profis haben mir da schon dafür gelobt dass ich den Originalboden erhalten habe, was mich sehr freut weil er eben NICHT original ist.
    Aber: Meine Schwiegermutter findet es sieht aus wie in einem Schlachthaus...

    Ich würde auf keinen Fall irgendwelche Farben nehmen - das ist immer 'ne Modesache und nach ein paar Jahren kann man's nimmer sehen - und dann lässt sich das halt nicht mal eben so einfach ändern.
    Die großen Fliesenformate finde ich gut - sie sind schneller (und somit billiger) verlegt und es gibt weniger Fugen die Probleme machen können. Von daher würde ich keine kleinen Formate nehmen, es sei denn das Bad ist wirklich so winzig dass es aus optischen Gründen nicht anders geht. Oder eben wie bei meinem Küchenboden aus historischen Gründen.
     
  14. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    315
    Unser Bad der Mietwohnung ist weiß mit Hellgrauen Fliesen.
     
  15. #14 lostcontrol, 17.10.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.608
    Zustimmungen:
    835
    Und was hast Du privat?

    (Keine Angst - den Gipfel der Abscheulichkeit in Sachen Bäder kann ich präsentieren, auch wenn ich ihn in einen Container verfrachtet habe).

    Sollen wir einen Thread "Die scheusslichsten Bäder" aufmachen? Kenn ich aus anderen (fachfremden) Foren und ich kann mich da immer total beömmeln.
    Vielleicht könnte das sogar helfen es auf jeden Fall besser zu machen?
     
  16. #15 Goldhamster, 18.10.2016
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    160

    Weiß mit hellgrauen Fliesen?
    Was denn nun? Sind die hellgrauen Fliesen etwa in wirklichkeit weiß? :063sonst:
     
    dots gefällt das.
  17. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.381
    Zustimmungen:
    1.415
    Ort:
    Mark Brandenburg
    na sagen wir mit weißen und hellgrauen Fliesen. Wände weiß mit einer zicksackversetzten doppelten Schmuckreihe in grau und die Bodenfliesen in grau. Die Objekte waren seinerzeit in "manhattan", zumeist fast überall wegen Verschmutzung oder Defekten (Sprung in der Schüssel) gegen rein weiße getauscht. Irgendwie überlege ich bei jedem sich ankündigenden Mieterwechsel ob man nicht die Gelegenheit nutzt, auf der anderen Seite sind die Bäder technisch in Schuss und die Neuvermietung bemisst sich eher in Tagen den Wochen. Sind auch "erst" etwas halb so alt wie die Schätzchen von Triple-J.
    Im anderen Objekt habe ich die Bäder in weiß mit beiger bzw. grauer Marmorierung und dazu graugemuschelte Bodenfliesen. Finde ich etwas gefälliger, macht aber in der Vermietung/Beurteilung durch Mietinteressenten keinen relevanten Unterschied.

    Persönlich mag ich ja die Fliesen in Holzdielenoptik, aber wer weiß wie man das in 20 Jahren so sieht...
     
  18. #17 lostcontrol, 18.10.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.608
    Zustimmungen:
    835
    Da finde ich das geht nur, wenn die angrenzenden Räume genauso gemacht sind.
    Bei meinem Bad kommt das nicht in Frage - da ist nebenan zwar aktuell noch Teppichboden, da soll aber später auch mal Eiche-Parkett hin. Das würde sich dann beissen.

    Es gibt aber mittlerweile auch Vinylböden die badezimmertauglich sind - wenn man grad zufällig alles neu macht, könnte man da dann alle Räume gleich machen, das find ich persönlich ja immer am schönsten.
     
  19. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    315
    Wandfliesen sind weiß, Boden ist zartgrau.
     
  20. #19 immodream, 18.10.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo,
    ich verwende seit zwanzig Jahren für die Mietwohnungen weiße Fliesen mit leichter grauer Marmorierung und dunkelgraue Böden.
    Da kann sich dann jeder Mieter mit entsprechenden Handtüchern und Badematten seine individuellen Farbtupfer setzen.
    Die Bäder wirken dann immer hell und freundlich.
    Damit mir keiner mehr im Bad rumstreicht, sind die Fliesen Deckenhoch und die Decken mit weißer Holzoptik verkleidet .
    Seitdem brauche ich in den Bädern keine Farbspritzer mehr abknibbeln und nur Dübellöcher in den Fliesen schließen und weiß austupfen.
    Grüße
    Immodream
     
  21. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.381
    Zustimmungen:
    1.415
    Ort:
    Mark Brandenburg
    mein Gedanke war alle Wohnräume in der Holzoptik und Küche und Bad in Natursteinoptik - mal schauen.
     
Thema:

Die Terracottafliese ;-)