Die Wände einer vermieteten Wohnung sind schwarz/grau rusig

Dieses Thema im Forum "Schönheitsreparaturen" wurde erstellt von hoppe, 03.04.2010.

  1. hoppe

    hoppe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ein Mieter hat gekündigt. Er wohnt in einer Wohnung in der noch mit Einzelöfen geheizt wird. Der Mieter hat eigenständig den Ölofen durch einen Holz-/Kohleofen ausgetauscht.
    Im Mietvertrag wurde vereinbart, dass die Wohnung beim Auszug nur gestrichen werden muss, wenn sich Rußpartikel, Fogging oder eine Nikotinschicht an den Wänden abgesetzt hat.
    Bei einer Begehung der Wohnung bedingt durch die weitere Vermietung habe ich den Wandzustand gesehen. Im Wohnzimmer, wo der Holzofen steht sind die Wände richtig schwarz-grau, vor allem über dem Ofen. In der KÜche wie auch im Bad sind die Wände ebenfalls grau, die Fliesen sind ebenfalls mit grauen Schlieren überzogen, wie auch die ehemals weißen Türen. (Beim Einzug wurden die Wände vom Mieter weiß gestrichen) Diese zwei Räumlichkeiten werden von dem Holzofen mit beheizt, bzw. im Bad ist noch ein elektr. Heizlüfter. Woher kommt der graue Zustand in der Küche u. Bad? Kann dies ebenfalls Ruß sein, oder sind das Ablagerungen, da die Wände sich nie richtig aufheizen können?
    Der Mieter ist den ganzen Tag bei der Arbeit. Oftmals ist er das komplette Wochenende verreist. In diesen Zeiten wird nicht geheizt. Das Grau an den Wänden ist kein Schimmelbefall.
    Das Gebäude ist Baujahr 1951. Dieser Zustand wurde von den seitherigen Mietern nie erreicht, wobei der jetzige Mieter erst seit etwas über 3 Jahren in dieser Wohnung lebt.
    Ergänzend gesagt ist diese komplette Wohnung eine Messi-Wohnung, eingerichtet wie ein Abfallhaufen. Interessenten der Wohnung haben sich die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen und fragten sich ob es möglich sein kann so zu wohnen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas76, 03.04.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Das die Verfärbungen auch in den anderen Räumen vom Holzofen kommen ist ja naheliegend.Wenn der Ofen nicht richtig zieht, oder auch nicht der richtige Brennstoff benutzt wird, können schon mal Rauchschwaden in die Wohnung ziehen.Und wenn das über Jahre geschicht, könnte ich mir schon vorstellen, das die besagten Verfärbungen daher rühren, und auch lt. Vertrag vom Mieter zu beheben sind.

    Da es sich aber um eine Messie-artige Wohnung handeln soll, blieben die praktischen Fragen, ob a) der Mieter überhaupt irgendwelche Renovierungsmaßnahmen machen wird bzw. die finanziellen Mittel dazu hat und b) ob da nicht sowieso eine Komplettsanierung angebracht wäre, bei der auf vorherigen Arbeiten des Mieters ja auch verzichtet werden könnte.
     
  4. hoppe

    hoppe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,
    danke für Deinen Kommentar. Dieser Mieter arbeitet als Meister in einem Elektrobetrieb. Die Wohnung wurde vor ca. 5 Jahren weitestgehend saniert. Das der Mieter die Wohnung sauber bzw. die Wände mit "Isolier-weiss" zur Deckung der Rußschicht streichen muss wurde ihm schom mitgeteilt. Dies wird er auch tun, da er seine Kaution zurück haben will.
    Es geht mir um das Heizverhalten des Mieters. Kann es nicht sein, wenn die Räumlichkeiten unregelmäßig beheizt werden und in den Wänden eine gewisse Feuchtigkeit sitzt, ob dann schon dieser Grund ausreicht, dass die Wände grau werden?
     
  5. #4 Thomas76, 04.04.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Ausschließen kann man gar nichts.Aber wenn solche Verfärbungen nicht vom Ofen kommen, dann kann es wohl nur noch Schimmel in einem frühen Stadium sein.

    Ich würde gucken, ob besagte Verfärbungen in den anderen Räumen nur Oberflächlich sind oder tiefer gehen, falls es doch Schimmel o.ä. sein sollte.

    Auf jedem Fall sollte der Mieter sämtliche betroffenen Wände und Türen neu streichen, denn nach deinen Angaben ist das ja alles in den paar Jahren, in denen er dort wohnt so unansehnlich geworden.Und das ganze kommt entweder durch den Ofen oder stellt mit Sicherheit keine normale (ab)nutzung der Wohnung dar, von daher wird der Mieter wohl auf jeden Fall umfänglich renovieren müssen.

    Solte es doch Schimmel sein, müßte wohl tlw. die Tapeten runter, evtl. sogar der Putz, aber davon wollen wir erst mal nicht ausgehen.

    Was sagt er denn selber dazu ?
     
  6. hoppe

    hoppe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas76,
    es handelt sich dabei nicht um Schimmelbefall. Ich kenne mich mit Wohnungeschimmel mittlerweilen bestens aus. Wenn dies alles Schimmel wäre würde man es erkennen und vor allem riechen. Dies ist nicht der Fall.
    Die Aussage von dem Mieter über die grauen Wände in der Küche wie auch über die Küchenzeile die mit einem deutlich grauen Schleier überzogen ist, dass dieser Zustand vom Herd her kommt. Dieser Herd ist ein Gasherd, welcher mit Propan-Gas betrieben wird. In meinem Elternhaus wurde ausschließlich auf einem Gasherd gekocht. Ich denke nicht, dass es dabei einen Unterschied gibt zwischen Propan-Gas und den Gas welches über die Gasanbieter in die Wohnräume gebracht wird.
    Der vorherige Mieter dieser Wohnung hat das frisch renovierte Bad versaut in dem der, bei einem gemeinschaftlichen Bad mit seiner Freundin, Duftkerzen angezündet hat. Dieses Vergnügen hatte er so oft, dass auch dieses Bad mit ähnlichem grauen Schleier überzogen war. Hier denke ich, dass es ebenfalls eine Rußablagerung bedingt durch die Verbrennung der Duftstoffe war.
    Man hat es nicht einfach.
    Gruß
    Hoppe
     
  7. #6 Thomas76, 05.04.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es definitiv kein Schimmel ist, ist das eigentlich schon mal gut, da es dann kein Substanzschaden ist, sondern eben lediglich eine optische Sache.

    Das mit den Verfärbungen durch den Gasherd kann ich mir auch nicht vorstellen.Ich habe mit Gasherden zwar keinerleih Erfahrungen, würde aber annehmen, das Gas rückstandsfrei verbrennt.

    Ich würde daher, wie schon erwähnt, vom Mieter verlangen das er die Wände reinigt bzw. streicht.Schließlich haben die Vormieter ja mit dem gleichen Herd gekocht und auch keine Verfärbungen an den Wänden produziert, oder ?
     
  8. #7 Michael_62, 05.04.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Ist die Ablagerung schmierig?
    Dann könnte es Fett sein.

    Dann einsprühen mit Eiweisslöser und schauen was geht. (Spülmaschinenpulver in Gardena Spritze). :wink
     
  9. hoppe

    hoppe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas76,
    Hallo Michael_62,

    ich denke mittlerweilen, dass es sich doch um Rußablagerungen handelt. In einem obigen Beitrag habe ich erwähnt, dass der Mieter die Wände mit "Isolier-weiss" überstreichen muss. Diese Farbart soll den Ruß binden, so dass die Wände wieder mit Dispersionsfarbe überstrichen werden kann ohne dass das Rußgrau wieder durch drückt.
    Jetzt kostet das "Isolier-weiss" ca. EUR 35,-- für 2,5 Liter. Diese 2,5 Liter reichen für ca. 20 qm. Für die Wand und Deckenflächen werden ca. 7 Gebinde benötigt = ca. EUR 245,--. Da wird es dem Mieter wahrscheinlich schlecht werden, wenn er diese Summe ausgeben soll. Ist Euch vielleicht eine günstigere Alternative bekannt, wie man solch eine Rußschicht zur Bindung überstreichen kann? Kann man diese Schicht abwaschen oder abreiben? Sicherlich bleibt auch dabei eine Restschicht vorhanden und das Problem ist damit sicherlich nicht gelöst.
    Gruß
    Hoppe
     
  10. #9 Michael_62, 05.04.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Ich halte persönlich gar nix von Isolier- blablabla...
    Im Zweifel: Keramisches Absäuern, Putz schleifen oder runter und neu aufziehen. Hält und stinkt nicht.
    Wenn du den Putz ordentlich versiegelt hast vor Tapete, brauchst du jetzt nur die Tapete runter.
    Deswegen liebe ich Glasfasertapete.

    Ausserdem was interessiert es dich? Du wirst wohl eine Kaution haben. :wink
     
  11. hoppe

    hoppe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michael-62,
    danke für Deinen Hinweis. Was kann ich unter keramisches Absäuern verstehen?
    Wenn der Putz abgetragen und neu aufgezogen werden sollte, wären die Kosten wesentlich höher wie mit dem Isolier-weiss zu streichen. Dieser Farbauftrag nennt sich einfach so. Wahrscheinlich bedeutet "Isolier" in dem Fall, dass der Grauton abisoliert werden soll. Ich denke, dass dies doch die einfachste Art ist diesen Grauton in den Griff zu bekommen.
    Der Kautionsbetrag beläuft sich auf EUR 600,-- + ein paar EURO Zins. Damit kann man nicht viel erreichen, wenn Handwerker eingesetzt werden sollen.

    Was ich noch vergessen habe mitzuteilen ist dies, dass die Wände mit Rauhputz versehen sind. Die Decken haben einen normalen Putz. Alle Decken und Wände sind mit Dispersionsfarbe gestrichen.
    Gruß
    Hoppe
     
  12. #11 Michael_62, 05.04.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Keramische Materialen absäuern. Also mit Säure behandeln. Z.B. Fliesenspiegel etc.

    Wenn du so oder so Putz an den Wänden offen hast, dann kannst du den doch ziemlich radikal behandeln, sogar druckreinigen oder strahlen. Anschliessend dünn mit Putz überreiben, fertig.

    Vielleicht suchst du dir mal ein paar Handwerker, die Ahnung haben.

    Isolier XXX heisst der Schmadder bleibt unter der Farbe. Das käme mir nicht in die Tüte.

    :wink
     
  13. #12 Thomas76, 07.04.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung.wie schon geraten, am besten mal einen Maler befragen, was der von bindenden Anstrichen hält.

    Auch hier : Keine Ahnung, weil keine Erfahrung damit.Probier doch einfach mal aus, wie sich die Wand verhält, wenn du es z.B. ganz simpel mit abwischen o.ä. versuchst.
    Ich vermute aber, das man um ein komplettes streichen, egal womit, sowieso nicht herumkommen wird.Nur kann es ja nur von Vorteil sein, wenn man vorher schon möglichst viel von dem Belag entfernt.
     
Thema: Die Wände einer vermieteten Wohnung sind schwarz/grau rusig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rußige wände streichen

    ,
  2. ruß überstreichen

    ,
  3. graue wand weiß streichen

    ,
  4. rußige decke streichen,
  5. rußige wand streichen,
  6. schwarz grau wohnung,
  7. ölofen in wohnung,
  8. gasherd ruß wohnung,
  9. graue wand weiss streichen,
  10. holzofen wände schwarz,
  11. russige wände,
  12. russige wände streichen,
  13. graue wände wohnung,
  14. rußige wände,
  15. kann ein kaminofen für vermietete wohnung abgesetzt,
  16. Malerarbeiten in Mietwohnung wegen Holzofen,
  17. propan ofen in wohnung,
  18. graue wände in der küche,
  19. wohnung graue wand,
  20. kann man rußige wände überstreichen,
  21. grau wände,
  22. ölofen grau,
  23. rußablagerungen in wohnraum,
  24. grauton für agb,
  25. Wohnung ist Rusig wie streichen
Die Seite wird geladen...

Die Wände einer vermieteten Wohnung sind schwarz/grau rusig - Ähnliche Themen

  1. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  2. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  3. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  4. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  5. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...