Differenz Nutzerverbrauch - Gesamtverbrauch

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von deftor, 04.11.2006.

  1. deftor

    deftor Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem:
    Ich wohne in einem 3-Parteien-Haushalt mit Erdgas-Therme zur Heizung der Wohnräume.

    Meine vom Vermieter erstellte Erdgas-Heizkostenabrechnung weist einen Nutzerverbauch für mich von 17 MWh auf. Die 2. Wohnpartei hat 22 MWh verbraucht.
    Der Gesamtverbrauch lag aber bei 64 MWh, und die 3. Partei hat sicherlich keine 25 MWh verbraucht, wie die vergangenen Jahre gezeigt hat, vlt 11 MWh.
    Nun meine Frage:
    Bei angenommenen 14 MWh Differenz zwischen zusammengelegten Nutzerverbrauch und dem tatsächlichen Gesamtverbrauch: wer zahlt das?
    Wird die Differenz nun auf die einzelnen Nutzergruppen (anhand der m² bzw. des Anteiles am Verbauch) umgelegt, oder gibt es irgendwo eine Grenze, ab der der Vermieter zu zahlen hat. Weil 14 MWh als "Verlust" sind doch ganz schon hoch.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Die Frage, die bleibt: Musst du das wissen bzw darfst du überhaupt wissen? Was geht dich der Verbrauch der anderen Mietparteien an? Der Vermieter ist vertragspartner des VErsorgungsunternehmens und der muss auch den Verbrauch bezahlen. Du gibst aber nur den Heizverbrauch an, was ist mit Warmwasser?
    Gibt es Heizkörper und WW in den allgemeinen Räumen (Trockenraum etc)?

    Du bist Vertragspartner des Vermieters und zahlst an ihn.
     
  4. deftor

    deftor Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Warmwasser geht über Durchlauferhitzer, die Therme ist nur für die Heizung.

    Es gibt noch Heizungen im Treppenflur, der wird aber nicht beheizt. Allerdings sind die Leitungen so dilettantisch verlegt, dass die Leitungen zur Mietpartei 3 so gut wie offen (lediglich mit so'ner Schaumstoffisolierung ummantelt) durch den Hausflur verlegt wurden. Aber das ist eigentlich auch egal, da die Leistungen am Zähler von Partei 3 angeschlossen sind.

    Und auf die Frage, ob ich das Wissen muss bzw. darf: ich woillte es wissen, da ich ne Nachzahlung leisten sollte und mir das Ganze trotz Erdgaspreiserhöhung sehr Merkwürdig vorkam.
    Also hab ich Mietpartei 2 einfach nach deren Rechung gefragt, die Originalabrechnung der Gaswerke beim Vermieter eingefordert und verglichen.
    Nach allen möglichen Berechnungen liegt der Nachforderungsbetrag nun kanpp 200 Euro unter der Forderung des Vermieters.
    Und hierbei ist mir aufgefallen, dass bei der Zusammenrechnung aller Parteien der Nutzerverbrauch zum Gesamtverbrauch erheblich differiert, also irgendwo "Verlust" entsteht. Und dieser "Verlust" dürfte so bei 14 MWh (!!!) liegen.
    Nun stellt sich mir die Frage, bis zu welcher Höhe die Kosten des "Verlustes" auf die 3 Mietparteien umgelegt werden können.
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Verluste der Heizanlage werden in den Grundkosten erfaßt. Diese GRundkosten werden in der Regel nach m² auf die Mieter umgelegt. Das ist so vorgeschrieben in der HKVo.

    Verluste treten direkt in der Heizanlage auf und in der Verteilung im Haus. Je nach Heizanlage kann das 20-30% der Heizenergie betragen.
     
Thema: Differenz Nutzerverbrauch - Gesamtverbrauch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkostenabrechnung differenzrechnung

    ,
  2. Erdgasheizkostenabrechnung

    ,
  3. heizkostenabrechnung differenzmessung

    ,
  4. differenz brennstoffverbrauch erdgas heizkostenabrechnung,
  5. heizkostenverordnung differenz verbrauch,
  6. zusammenrechnung grundkosten heizung,
  7. heizkostenabrechnung differenz gesamtverbrauch,
  8. vermieter-forum.com 2 zusammengelegte wohnungen,
  9. mwh ölverbrauch,
  10. heizung differenzen verbrauch,
  11. differenz gesamtverbrauch heizung -abgelesener verbrauch,
  12. differenz verbrauch heizkosten,
  13. bestimmung nutzerstromverbrauch pc,
  14. heizkostenberechnung Mwh,
  15. heizkostenabrechnung mwh,
  16. stromverbrauch in einem 3 parteien haushalt,
  17. heizkostenabrechnung gesamtverbrauch,
  18. erdgasheizungsabrechnung,
  19. Ölverbrauch für eine 3 parteien haushalt,
  20. gesamtverbrauch heizkosten alle Parteien,
  21. heizkosten gesamtverbrauch,
  22. Heizkostenabrechnung zählt Warmwasser zum Gesamtverbrauch
Die Seite wird geladen...

Differenz Nutzerverbrauch - Gesamtverbrauch - Ähnliche Themen

  1. nachzahlung gradzahltage? gesamtverbrauch?

    nachzahlung gradzahltage? gesamtverbrauch?: hallo, wir haben unsere heizkostenabrechnung für das jahr 2008 erhalten. nun die frage ob ihr mal schauen könnt ..da wir nicht genau wissen wie...
  2. Differenz Hauptabrechnung - Zählerstände

    Differenz Hauptabrechnung - Zählerstände: Guten Tag zusammen, ich bin neu hier im Forum und habe eine konkrete Frage.Ich wohne in einem MFH mit 7 WE`s.Es ist eine Zentrale...
  3. Differenzen beim Wasserverbrauch

    Differenzen beim Wasserverbrauch: Hallo, wenn ich den Verbrauch aller Wohneinheitenzähler in meinem Mietobjekt für Kalt-und Warmwasser addiere, komme ich auf einen Verbrauch von...