Differenzmessung Kaltwasser 2 Parteienhaus

Diskutiere Differenzmessung Kaltwasser 2 Parteienhaus im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, ich vermiete eine Dachgeschosswohnung in einem 2 Parteienhaus. Das EG bewohne ich selbst. Führ die Kaltwasserabrechnung hat das DG 2...

  1. medoni

    medoni Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich vermiete eine Dachgeschosswohnung in einem 2 Parteienhaus. Das EG bewohne ich selbst.

    Führ die Kaltwasserabrechnung hat das DG 2 separate geeichte Wasserzähler. Das EG (ich selbst) hingegen nicht.

    Ist eine Kaltwasserabrechnung nach Verbrauch für die Dachgeschosswohnung hier möglich?

    Meine Heizkostenabrechnungsfirma verweigert hier eine Abrechnung nach Verbrauch, da eine Differenzmessung (für das EG(ich selbst)) ab 01.01.2015 nicht zulässig ist.

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immodream, 07.07.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    850
    Hallo medoni,
    da ich alle Objekte mit Wohnungswasseruhren ausgerüstet habe, habe ich bei einigen Objekten feststellen können, das die Summe aller Wasserverbräuche der Einzeluhren geringer ist als der Verbrauch an den Hauptwasseruhren.
    In der einschlägigen Literatur ist auch beschrieben, das diese Wohnungswasseruhren nicht so genau zählen, wie die Hauptwasseruhr.
    Wenn du als Eigentümer die EG Wohnung ohne Wohnungswasseruhr abrechnen lassen willst, trägst du die Messdifferenz.
    Deine anderen Mieter sind daher auf keinen Fall benachteiligt.
    Deine Heizkostenabrechnungsfirma will sicherlich auch Wasseruhren verkaufen und abrechnen.
    Grüße
    Immodream
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.827
    Zustimmungen:
    2.170
    Dafür kann die Firma sicher eine Quelle benennen. Bis dahin gehe ich davon aus, dass diese Rechnung außerhalb des Geltungsbereichs der HeizkostenV zulässig ist.
     
  5. medoni

    medoni Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die Firma bezieht sich auf MessEG und MessEV.

    1.) Ab dem 01.01.2015 treten das neue Mess- und Eichgesetz (MessEG) und die Mess- und Eichverordnung MessEV) in Kraft. § 32 Abs. 1 MessEG fordert: Wer neue oder erneuerte Messgeräte verwendet, hat diese der nach Landesrech zuständigen Behörde spätestens nach sechs Wochen nach Inbetriebnahme anzuzeigen.

    2.) Nach §31 Abs. 2 Nr3 und §37 Abs. 1 MessEG haben Sie als Verwender der Messgeräte die Pflicht dafür zu sorgen, dass die Messgeräte nicht ungeeicht verwendet werden.

    3.) Ein nicht existierender Zähler(in Ihrem Fall die Differenz für das Erdgeschoss), ist vor den Behörden gleichzusetzen mit einem eichungültigen Zähler.

    4.) Wer als Verwender von Messgeräten oder Messwerten fahrlässig oder vorsätzlich gegen eichrechtliche Vorschriften verstößt, handelt ordnungswidrig. Die Ordnungswidrigkeit kann mit einem Bußgeld von bis zu 50.000,- EUR geahndet werden.
     
  6. #5 Martens, 08.07.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Das Problem ist folgendes:

    Die Lobby der Meßgerätehersteller und -vertreiber hat diese Gesetzesänderung durchgedrückt und nun wird sie halt umgesetzt. Da bei gemieteten Geräten der Gerätevermieter auch der Verwender i.S.d.G. ist und dieser natürlich durch den einen nicht existenten und damit ungeeichten Zähler in "seinem" Bestand keine Ordnungswidrigkeit begehen will, weigert er sich so abzurechnen bzw. drängt darauf, die Verbräuche sämtlicher Zapfstellen mit geeichten Meßgeräten zu erfassen.

    Ziel erreicht, der mündige Bürger darf wieder Geld ausgeben. :D

    Lösung des Ganzen:
    Du nimmst die Wasserabrechnung aus der Heizkostenabrechnung raus und machst sie in der Betriebskostenabrechnung selbst. Die Berechnung scheint Dir ja klar zu sein.

    Christian Martens
     
  7. medoni

    medoni Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke Martens, gute Idee, werde ich mir überlegen

    generell, ich würde ja gerne die XX € für geeichte Wasserzähler ausgeben, leider ist dies Gebäudetechnik nicht ohne Ab/Aufriss möglich. Und ich finde in meinem Fall (Vermieter wohnt selbst mit im 2Parteien Haus) total sinnlos, da ich eh die Differenz der Wasserverbräuche (im Vorraus) bezahle

    Dennoch vielen Dank
     
  8. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Differenzmessung Kaltwasser 2 Parteienhaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter differenzmessung

    ,
  2. differenzmessung kaltwasser

Die Seite wird geladen...

Differenzmessung Kaltwasser 2 Parteienhaus - Ähnliche Themen

  1. 2-Parteien-Haus

    2-Parteien-Haus: Hallo, ist es Pflicht in einem Objekt mit zwei Wohneinheiten eine Hausverwaltung zu haben oder könnte man das auch selbst regeln? Die zwei...
  2. Kündigung bei 2 Vermietern

    Kündigung bei 2 Vermietern: Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen. Folgende Situation: Meine Schwester und ich haben ein Mehrfamilienhaus ( 3 Parteien )...
  3. Stadt hinkt mit Abgabenbescheid 2 Jahre hinterher

    Stadt hinkt mit Abgabenbescheid 2 Jahre hinterher: Hallo, wir sind seit Mitte 2016 Besitzer eines 3-Parteien-Hauses, in dem wir selbst nicht wohnen. Der Vorbesitzer hatte das Haus bis Ende 2015...
  4. Nebenkostenabrechnung 2 Familienhaus

    Nebenkostenabrechnung 2 Familienhaus: Guten Morgen zusammen, mich würde in folgendem Fall einmal eure Einschätzung interessieren….. Vermietet ist ein 2 Familienhaus. ( Beide...
  5. 2 benachbarte Garagenkomplexe

    2 benachbarte Garagenkomplexe: Hallo liebe Forumuser, es geht hier um 2 benachbarte Flurstücke. Auf Flurstück A sind 11 Garagen, welche seit längerem schon privatisiert sind....