Dringend Hilfe

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Kristopher, 01.06.2012.

  1. #1 Kristopher, 01.06.2012
    Kristopher

    Kristopher Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meine Mieterin wird immer dreister, hab an eine Studentin eine 1 Zimmer Wohnung vermietet. Beim Einzug hab ich Sie gefragt ob Sie allein einzieht das war nämlich die Voraussetzung dies bejahte Sie. Im März eingezogen und der Freund war seit dieser Zeit hier zu Besuch :unsicher026:, ok evtl war er mal ne Woche weg. Heute seh ich das er eine Schlüssel hat für alle Türen im Haus und das sind nicht die Schlüssel die ich der Mieterin gegeben habe. Der hat hier auch schon Kleider ,Schuhe etc dies erhärtet meinen Verdacht das er hier schon wohnt.

    Ich hab der Mieterin bereits 3 mal mündlich angemahnt sich an die Hausordnung zu halten , sowie 1 mal schriftlich wegen ständiger verspäteten Mietzahlung.

    Desweiteren werden ständig die Türen zugeschlagen obwohl ich Sie mehrmals drauf angesprochen habe die Türen leise zu zumachen und ständig brennt nachts im Treppenhaus das Licht.

    Ich will diese Person jetzt kündigen , hoffe dies steht mir zu ! Am besten Fristlos wobei ich mir da keine Große Hoffnungen machen kann
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 01.06.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hält sie sich denn nicht an die Hausordnung?

    Ich würde dir empfehlen, den Vertrag zu kündigen, und nicht die Person - natürlich nur sofern du einen gültigen Kündigungsgrund hast. Hast du den?
     
  4. #3 rotz_loeffel, 01.06.2012
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
  5. #4 Pharao, 01.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    das Problem sehe ich hierbei, das es nicht ganz leicht & eindeutig ist, ob der Freund nun nur Besucher ist oder schon bei ihr mitwohnt. Wenn auf der Klingel oder am Briefkasten der Name des Freundes steht, dann kann man von "wohnen" ziehmlich sicher sprechen. Ansonsten ist es meines Wissens nicht verboten, das die Mieterin ihr Wohnungsschloss austauscht und ggf einen Bekannten oder Freund einen Zweitschlüssel gibt.

    Wichtig bei der Abmahnung (die schriftlich erfolgen muss/sollte) wegen verspäteter Mietzahlung, das du auch androhst bzw es hervor geht, das du ggf ansonsten Kündigen wirst. Sollte das also zu oft passieren, dann kannst du deswegen auch Kündigen.

    Allerdings sollte man es nicht übertreiben, was den Eingang der Miete betrifft, den ich meine das einige bzw ein Gericht mal was in der Art dazu geurteilt hat, nämlich das es deutlich im Verzug seinen muss. Also wenn die Miete am 5. statt am 3. kommt, dann wäre das m.E. nicht deutlich im Verzug.

    Für die Türen empfehle ich Gummi`s die man dazwischen reinkleben kann. Dann schlagen die nicht mehr so arg zu.

    Was das Treppenhauslicht angeht: Naja, wenn es "an" ist, dann wird wohl auch einer auf den Knopf gedrückt haben, weil er zB das Haus betritt oder verlässt. Das wirst du schwer unterbinden können.

    Normal wir das Treppenhauslicht ja mit einer Zeitschaltuhr (oder wie das Ding heißt) bedient. Hier könntest du die Brenndauer einfach kürzer einstellen. Wenn´s keine Zeitschaltuhr für das Treppenhauslicht gibt, dann könntest du ggf auch Bewegungsmelder an den Lampen einbauen, sodass das Licht automatisch nur angeht, wenn jemand sich im Treppenhaus bewegt.

    Ich kann dich verstehen, würde aber noch etwas abwarten bis du eindeutige Kündigungsgründe in der Hand hast.
     
  6. #5 Kristopher, 01.06.2012
    Kristopher

    Kristopher Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Genau das ist die besagte Dame , es geht ja nicht nur um die Haustür sondern auch die Tür zur Straße ,Mittags wohl kein Problem aber wenn man Nachts um 1 Uhr heimkommt und die Tür so fest zuschlägt nervt es mich und meine anderen Mieter auch.

    Die Hausordnung wird nicht eingehalten, nach 22 Uhr immer noch lärm.

    Die Miete kommt erst Mitte / Ende vom Monat 1000 ausreden etc.

    Dann ist noch das Problem das die Nebenkosten pauschal abgerechnet werden , da hier angeblich nur der Besuch ständig hier ist und hier übernachte passt das alles nicht mehr zusammen.


    Vorallem das mit dem Schlüssel nervt, man hat doch vorher wenigsten den Vermieter zu infomieren bevor man Schlüssel fürs Haus nachmacht.
     
  7. #6 Pharao, 01.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    da gibt es so tolle Erfindungen, die die Türe beim schliessen automatisch dämpfen .....

    Dann ruf ggf die Polizei an.

    Ob Ausrede oder Wahrheit, das kann dir egal sein. Nicht mündlich Abmahnen, sondern immer schriftlich (alleine schon, damit du was für deine Akten hast).

    Wie schon gesagt, es ist nicht so einfach zwischen Besucher und Bewohner zu unterscheiden.

    Das deine Rechnung nicht mehr aufgeht, hängt m.E. aber nicht ausschlaggebend an der einen weiteren Person ab bzw muss es nicht. Auch ein Alleinstehender kann soviel Müll, Wasser, Strom, Heizung verbrauchen wie eine 4-köpfige Kleinfamilie ..... Diese Gefahr hat man bei Pauschal immer.

    Deswegen haben wir überall Zentralschliessanlagen wo der Mieter sich keinen Schlüssel selber nachmachen lassen kann. Allerdings ist das nicht ganz billig, denn diesen "Schutz" lassen sich die Firmen gut bezahlen.

    Und ansonsten, nein, meines Erachtes kannst du es dem Mieter nicht verbieten, das er sich ggf einen Zweitschlüssel anfertigen lässt. Bei Auszug muss er dir diese aber auch rausrücken.
     
  8. #7 Kristopher, 01.06.2012
    Kristopher

    Kristopher Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    warum halten sich alle anderen Mieter dran nur die besagte Person nicht, die Polizei bzw das Ordnungsamt wurde schon mal angerufen ! Dies ist belegbar! Schriftlich wurde schon eine Abmahung erteilt
     
  9. #8 Pharao, 01.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Würde dir gerne eine Antwort dazu schreiben, nur leider ist gerade meine Kristallkugel verschwunden ..... Ich könne aber auch schnell mal Kaffee aufsetzen ;)


    Was ich dir damit sagen will ==> versuche nicht Leute zu erziehen oder zu verstehen, bringt nämlich meist garnix, sondern handel einfach zB das du einen Türdämpfer anbringst, ect.
     
  10. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mich nicht an so Sachen wie Hausordnung etc. klammern, wenns um ne sichere Kündigung gehen soll... immer so ne schwammige Sache, sondern eher an das hier:
    Wenn du schon einmal abgemahnt hast und die Mieterin hat daraufhin ihr Fehlverhalten nicht eingestellt, dann reicht das für eine fristgerechte Kündigung.
     
  11. #10 Kristopher, 01.06.2012
    Kristopher

    Kristopher Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    @ kathi , die anderen Mieter beschweren sich auch über das fehlverhalten von dieser besagten Person
     
  12. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Kristopher,

    aber Kathi hat hier einfach recht. Es bringt dir nix, wenn du eine Kündigung auf wackligen Beinen aussprichst.


    Im übrigen, wenn deine erziehungsresistente Studentin wieder mal nicht pünktlich zahlt ==> gleich Abmahnen und dann die Forderung an ein Inkasso-Büro abtreten. Und dann schau ma mal, ob die Studentin sich das auf Dauer leisten kann .... :)
     
  13. #12 Kristopher, 01.06.2012
    Kristopher

    Kristopher Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich versteh das schon ,nur ärgert es mich einfach !
     
  14. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Siehs positiv...... du willst die Mieterin aus zahlreichen Gründen loswerden, die nicht einfach zu belegen sind und bei denen du vor Gericht bei einer Kündigung unterliegen könntest. Und diese Mieterin tut dir jetzt den Gefallen, dass sie dir einen handfesten Kündigungsgrund liefert. Passt doch!
     
  15. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Und genau das solltest du nicht tun, also dich deswegen rumärgern und Magengeschwüre bekommen. Bringt i.d.R. nämlich nichts.

    Gegen einige Punkte könntest du ja ganz leicht Abhilfe schaffen und gegen die anderen Punkte Mahnst du eben immer brav ab bzw. sobald ein handfester Grund für eine Kündigung gegeben ist, kannst du ja kündigen.

    Und da Studenten nicht bekannt dafür sind das sie in Geld schwimmen, kannst du durch ein Inkasso-Büro die Kosten absichtlich in die Höhe treiben, wenn sie mal wieder zu spät ihre Miete zahlt. Evtl ergibt sich dann auch ganz schnell ein Kündigungsgrund im nächsten Monat oder im übernächsten ....


    Was mich noch interessieren würde, was rechnest du überhaupt Pauschal ab, wie hast du dir das errechnet, also wie bist du auf den €-Wert der Pauschale gekommen und lohnt es sich nicht evtl. hier zB einen Zähler einzubauen ? Bei Pauschal hast du immer das Risiko, das zB der Mieter mit offenen Fenster heizt, ect.
     
  16. #15 Kristopher, 02.06.2012
    Kristopher

    Kristopher Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Grad heute wieder kurz vorm amoklauf gestanden.:127: Die hat scheinbar ständig Streit mit ihrem Ziegenhirten und schreien heute das ganze Haus voll,ich wut entbrannt nach oben gestürmt und geklopft sie solle doch bitte ruhig sein es wohnen noch andere Leute.
    Die junge Dame gleich frech geworden ich hätte ja heute morgen um 10 Uhr im Garten gehämmert und Sie hätte ja nichts gesagt *wtf* Hab ihr gesagt noch bissl weiter und ich Rufe die Polizei dann bekommt ihr Ziegenpeter lebenslang Hausverbot wenn er sich hier nicht benehmen kann:brille014:
     
  17. #16 Kristopher, 02.06.2012
    Kristopher

    Kristopher Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Grade etwas gefunden

    Störung Hausfrieden durch Mieter - Fristlose Kündigung Mietvertrag durch Vermieter

    Die entsprechende Regelung findet sich in § 569 Abs. 2 BGB.

    1.Folgende Voraussetzungen müssen vorliegen:

    a) Eine schuldhafte Vertragsverletzung des Mieters (eine einmalige Vertragsverletzung soll hier bereits ausreichen). Gemeint sind nur solche Vertragsverletzungen, die keinen vertragswidrigen Gebrauch darstellen, denn diese werden bereits von § 543 Abs. 2 Nr. 2 BGB erfasst. Gemeint ist hier insbesondere eine nachhaltige Störung des Hausfriedens.
    Wichtig:
    Ist der Mieter schuldunfähig, z.B. infolge einer psychischen Erkrankung, so mangelt es an der Voraussetzung 'schuldhaft'. Trotzdem kann der Vermieter kündigen und zwar wegen Unzumutbarkeit der Vertragsfortsetzung (= Kündigung aus wichtigem Grund). Voraussetzung hierfür ist aber, dass die Störung auch unter der nötigen Rücksicht auf kranke Menschen, nicht mehr hinnehmbar ist.

    b) Weiterhin ist erforderlich, dass dem Vermieter unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls, insbesondere eines Verschuldens der Mieters und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Mietverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zur sonstigen Beendigung des Mietverhältnisses nicht zugemutet werden kann.
    Beispiele für zulässige Kündigung:
    - Beleidigung oder Misshandlung des Vermieters,
    - unerlaubte bauliche Änderungen, die in die Bausubstanz eingreifen,
    - Wiederanbringung einer Parabolantenne trotz rechtskräftiger Verurteilung und Vollstreckung,
    - fortwährende Belästigung der Hausbewohner,
    - nachhaltige Verstöße gegen die Hausordnung,
    - Nutzung der Wohnung zu beruflichen Zwecken, wenn dadurch der Charakter der Räume verändert wird (Beispiel: Einrichtung eines Schreibbüros mit erheblichen Kundenbesuch).
    k
    Beispiele für unzulässige Kündigung:
    - vorübergehende Überbelegung durch Aufnahme eines Familienmitgliedes,
    - einmalige Pflichtverletzung, wenn eine Wiederholung nicht zu befürchten ist,
    - normaler Kinderlärm,
    - Nichtaushändigung der Wohnungsschlüssel während des Urlaubs,
    - möglicherweise ungerechtfertigte oder überzogene Mietminderung,
    - Veränderungen der Mietsache, die nicht in die Bausubstanz eingreifen,
    - Unstimmigkeiten über Nebenkostenabrechnung,
    - der Mieter beschwert sich bei der Behörde über den Lärm im Haus.

    c) Abmahnung

    Für Kündigungen, die vor dem 01.09.2001 zugehen, gilt: Voraussetzung für die Unzumutbarkeit wird regelmäßig sein, dass die störende Vertragspartei abgemahnt wurde und die Störung trotzdem fortsetzt wird. Grundsätzlich ist eine Fristsetzung zur Abhilfe bzw. eine Abmahnung seitens des Vermieters aber nicht erforderlich, denn bereits eine einmalige Vertragsverletzung kann für die fristlose Kündigung ausreichen.

    Für Kündigungen, die nach dem 31.10.2001 zugehen, gilt: Der Vermieter muss den Mieter vorher abgemahnt haben. Die Abmahnung muss sich immer an den Mieter richten. Die Abmahnung ist entbehrlich, wenn sie offensichtlich keinen Erfolg verspricht oder die sofortige Kündigung unter Abwägung der beiderseitigen Interessen gerechtfertigt ist. Um Streit über das Vorliegen dieser Voraussetzungen zu vermeiden, sollte immer abgemahnt werden.

    2. Ab 01.09.2001 muss der zur Kündigung führende Grund im Kündigungsschreiben angeführt werden.
     
  18. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    das Problem dabei ist m.E. nur, das du ggf alles Belegen musst, also wann, wieoft, wie laut, zu welcher Uhrzeit, wie lange, wie oft ggf deswegen Abgemahnt, ect. Es reicht nicht aus, das du dich oder ein anderer Mieter nur gestört fühlst in deiner Mittagsruhe ! Außerdem darf man zu bestimmen Uhrzeiten mehr "krach" machen, als zu anderen Uhrzeiten.

    Ich versteh dich ja, das du die "nette" Mieterin am lieben heut statt morgen vor der Türe siehst. Nur wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann brauchst du schon einen Kündigungsgrund der ggf auch vor Gericht stand hält.


    Und mal ganz Ehrlich: wie deine Mieterin heute reagiert hat auf deine Bitte, das war doch vorhersehbar oder nicht ? War wenigsten danach ruhe ? Außerdem, auch wenn deine Mieterin unverschämt wird, so solltest du weiter den Anstand bewahren, also höfflich & sachlich bleiben. Ich hoffe mal das du vor deiner Mieterin nicht Ziegenpeter gesagt hast ....
     
  19. #18 Kristopher, 02.06.2012
    Kristopher

    Kristopher Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mal gefragt warum das so laut sein soll , dann hat Sie mich angeschrien,Zeugen gab es .Ausserdem war ich in den letzten 4 Wochen 5 mal oben und hab gebeten das Sie sich anständig verhält. War auch so schlau mir eine List auf zuschreiben wann und wie laut Sie war. Zum Glück hab ich ne gute Vemieter Rechtschutz.Ich dulde nicht mehr das das ganze Klima hier im Haus nur unter einer Person leidet. Leider ist das Haus nicht so gut gegenTrittschutz gebaut also höre ich nachts deutliche Schritte hab Sie drauf angesprochen Nachts normal durchs Haus zu gehen , klappt dann 2 Tage und später bricht es ein.

    Ausserdem beschweren sich schon die Mieter im Haus neben an , das sagt doch schon einiges !

    Für uns als Vermieter sind diese Zustände nicht mehr tragbar.
     
  20. #19 Pharao, 02.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Wer ist den Schuld am fehlenden Trittschutz ? Diese Mieterin ? Glaube ich jetzt mal nicht. Und sagt jetzt bloß nicht, das auch noch Laminat in der Wohnung ausgelegt ist. Sorry, aber das wäre m.E. dein Verschulden, denn du kannst nicht von einem Mieter erwarten, das der sich nicht bewegt in seiner Wohnung ! Und ja, junge Leute sind aktiver als ältere Mitmenschen. Und ich glaube jetzt mal auch nicht, das die Mieterin mit Stöckelschuhen nachts rumläuft.

    Sorry, was soll ich dir noch schreiben ? Wenn du sie umbedingt auf Teufel komm raus jetzt los werden willst, dann geh morgenfrüh gleich zu einem Anwalt deines Vertraun`s und berede das mit ihm.

    Nimm`s mir nicht übel, aber kann die Mieterin es dir überhaupt recht machen ? Sorry, aber wenn ich das ein oder andere von dir Lese, dann denke ich mir schon, das du jetzt aus jeder Kleinigkeit einen Elefanten machst, einfach weil du die Mieterin auf Teufel komm raus raus haben willst. Das ist in der Regel aber der nicht so tolle Weg !
     
  21. #20 Kristopher, 02.06.2012
    Kristopher

    Kristopher Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Nein ich habe schon einige Mieter gehabt, bis jetzt war alles super.

    Klar ist doch wenn man um 2Uhr Nachts mit Stöckelschuhen ne Tanznummer hinlegt das man alles hört.

    Die Dame ist seit März hier und mindestens alle 2Wochen war irgendein Vorfall mit besagter Person. Die Fenster würden ihr nicht passen , man höre ja die Kirchenglocke , die Therme im Bad wäre zu laut ( ist ne Wofltherme 20 Jahre alt ) aber Technisch im einwandfreie Zustand wurde im Februar überholt.Der Mietvertrag wurde erst beim Einzug unterschrieben wobei Sie mir versprochen hat dies vorher zu erledigen, die Kaution wurde erst 1 Monat später und dann auch noch nur zur Hälfte bezahlt ,dann kein Respekt vorm Eigentum und lauter solcher Dinge. Das beste war noch der Spruch mit dem Mietpreis , andere Studenten würden billiger wohnen kein Mensch zwingt Sie hier zu wohnen. Hab ihr sogar Angeboten Sie solle sich ne andere suchen und kann dann direkt ohne Kündigungsfrist gehen.
     
Thema: Dringend Hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter flurlicht ohne zeitschaltung

    ,
  2. jobcenter stromschulden übernehmen trotz klingel und treppenhauslicht drauf

    ,
  3. trittschutz mieter

    ,
  4. türdämpfer eingangstür,
  5. hausverwaltung betritt unerlaubt garten,
  6. vermieter nervt ständig,
  7. wenn mieter 1.6.12 einzieht wann mieterhöhung,
  8. wohnungseigentum trittschutz nicht engebaut,
  9. vermieter betritt unerlaubt garten,
  10. hausordnung mietshaus:TÜREN WERDEN ZUGESCHLAGEN,
  11. frechheit gegenueber vermieter beleidigung abmahnung kuendigung,
  12. Darf ein Vermieter meinem Freund Hausverbot erteilen weil er frech zu ihm wurde,
  13. muss nachts im treppenhaus das licht brennen,
  14. brenndauer von treppenhausbeleuchtung,
  15. vermieter-forum.com mieterin wird frech,
  16. wohnungsschloss leiser schließen,
  17. mieter betritt unerlaubt nicht vermietete räume,
  18. muss licht nachts brennen im treppenhaus,
  19. tür zugeschlagen mieter beschwert sich,
  20. mieterfristlose kündigung der wohnung vom vermieter,
  21. mein lebensgefährte wohnt seit 2 jahren bei mir und jetzt will mein vermieter ihn hausverbot erteilen weil er nich im mietvertrag steht,
  22. trittschutz das man nichts mehr hört,
  23. Der Mieter miete bezahlt immer 10 Tage später billige ausrede,
  24. hausverbot erteilen als vermieter wenn freundin mitwohnt,
  25. muss ich mieter sagen wenn jmd vorübergehend bei mir wohnt und sein name am briefkasten steht
Die Seite wird geladen...

Dringend Hilfe - Ähnliche Themen

  1. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  2. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  3. Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch

    Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch: Hallo ich bin Vermieter, die Abschläge habe ich vereinfacht dargestellt um besser zu rechnen, sind aber fast, wie im original. Abschlag jeden...
  4. HILFE - Hauskauf => Familiengericht

    HILFE - Hauskauf => Familiengericht: Hallo, nun melde ich mich auch mal zu Wort, da ich jetzt wirklich dringend Hilfe benötige. Situation (Zahlen sind nur exemplarisch): Ich möchte...
  5. Eigentümerwechsel und Kündigung. Neu und unerfahren. Brauche dringenden Rat!!!

    Eigentümerwechsel und Kündigung. Neu und unerfahren. Brauche dringenden Rat!!!: Hallo Zusammen, Ich bin neuer Eigentümer eins Mehrfamilienhauses und stehe vor folgendem Problem: Der alte Eigentümer bewohnt die Wohnung im...