Dringende Frage wg. Eigenbedarfskündigung

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von elisabeth, 07.11.2011.

  1. #1 elisabeth, 07.11.2011
    elisabeth

    elisabeth Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe eine Frage bezüglich Eigenbedarfskündigung:

    Ich habe ein EFH vermietet und möchte dieses nun als Zweitwohnsitz nutzen. Meine Großmutter (die mir das Haus überschrieben hat) ist pflegebedürftig und meine Mutter kann diese Pflege alleine nicht stemmen. Heute hatte meine Mutter zudem einen schweren Unfall, der sie höchstwahrscheinlich selbst pflegebedürftig macht. Meine Mutter und meine Großmutter wohnen in einem Zweifamilienhaus nur hundert Meter von dem von der Kündigung betroffenen Haus. Ich habe zwei kleine Kinder mit denen ich aber in beiden Wohnungen keinen Platz habe. In den letzten Wochen bin ich bereits viel zwischen meinem Wohnort und meiner Familie hin- und hergependelt (ca 1 Std. Fahrzeit einfach) und es geht einfach nicht mehr. Ich brauche einen Platz an dem ich mit meinen Kindern einige Tage am Stück in Ruhe bleiben kann und nicht zwischen Tür und Angel mehr Stress für meine eigene Familie produziere. Ich habe gelesen, dass ein Zweitwohnsitz aus beruflichen Gründen an mind. 8 Tagen pro Monat bewohnt sein muss um eine Kündigung zu rechtfertigen. Mehr als 8 Tage im Monat würden wir das Haus auf jeden Fall bewohnen, aber bei mir liegt kein beruflicher, sondern ein privater vor. Rechtfertigt dies eine Eigenbedarfskündigung, oder wird das im Streitfall nicht anerkannt? Bei mir liegen gerade ziemlich die Nerven blank, wie es mit unserer Familie weitergeht.

    Ich rechne mit massivem Widerstand gegen diese Kündigung, da es mit dem Herrn der das Haus bewohnt bereits einige Schwierigkeiten gab. Ich bin für jeden Rat dankbar.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Eine Kündigung wegen Eigenbedarf ist im Grundsatz selbstverständlich möglich. Die Erfolgsaussichten werden allerdings von der Qualität der Begründung abhängen.
    Der einzig wirklich sinnvolle Rat kann daher nur lauten: Anwalt beauftragen und nicht versuchen, den Fall mit angelesenem Halbwissen selbst zu betreiben.
     
  4. #3 elisabeth, 08.11.2011
    elisabeth

    elisabeth Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke, aber bei einem Anwalt bin ich schon. Nach seiner Meinung wäre das kein Problem, aber das hat er bei anderen Situationen auch schon behauptet, was sich dann aber als doch nicht so einfach herausgestellt hat. Wie schon erwähnt, gab es mit dem Mieter bereits einige Unstimmigkeiten. Bevor ich mir jetzt eine Zweitmeinung bei einem anderen Anwalt einhole (oder sogar den Anwalt wechsele), wollte ich erst einmal hier hören, ob jemand dazu etwas sagen kann.
     
  5. #4 Mäxx, 08.11.2011
    Mäxx

    Mäxx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Die Begründung in der Kündigung muss plausibel, überzeugend und nachvollziehbar sein.
    Es gibt dazu auch einige Vorlagen im Internet, die hilfreich sein können.
     
Thema: Dringende Frage wg. Eigenbedarfskündigung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigenbedarfskündigung zweitwohnung

    ,
  2. eigenbedarfskündigung zweitwohnsitz

    ,
  3. eigenbedarf zweitwohnsitz

    ,
  4. eigenbedarfskündigung bei zweitwohnsitz,
  5. eigenbedarfskündigung nrw,
  6. zweitwohnung eigenbedarf,
  7. urteile eigenbedarf zweitwohnung,
  8. kündigung eigenbedarf nrw,
  9. eigenbedarfskündigung für zweitwohnung,
  10. eigenbedarfskündigung wegen zweitwohnung,
  11. zweitwohnsitz kündigen,
  12. eigenbedarf kündigungsfrist NRW,
  13. kündigung zweitwohnung,
  14. eigenbedarfskündigung,
  15. eigenbedarf mutter zweitwohnung,
  16. eigenbedarfskündigung zweitwohnung begründungspflicht,
  17. vermietung eigenbedarf zweitwohnung,
  18. fwird zweitsitz des vermieters bei sonderkündigung anerkannt,
  19. kündigung wegen eigenbedarf als zweitwohnung ,
  20. eigenbedarfskündigung wegen 2. Wohnsitz,
  21. eigenbedarfskündigung zweitwohnsitz privat,
  22. kündigung eigennutzung als zweitwohnung urteile,
  23. eigenbedarf auch zweitwohnung,
  24. eigenbedarfskündigung fristen nrw,
  25. kündigung eigenbedarf mutter
Die Seite wird geladen...

Dringende Frage wg. Eigenbedarfskündigung - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Sondernutzungsrecht

    Frage zu Sondernutzungsrecht: Hallo, ich habe eine Wohnung mit im Grundbuch eingetragenem Sondernutzungsrecht an einem Carport erworben. Dieser Carport wurde aber nie...
  2. Eigenbedarfskündigung/ Widerspruch

    Eigenbedarfskündigung/ Widerspruch: Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich wohne derzeit mit Mann und Kind in einer 2 Zimmer Wohnung auf...
  3. Frage zu § 25 WEG Stimmrecht

    Frage zu § 25 WEG Stimmrecht: Hallo liebe Gemeinschaft, ich lese hier schon seit einiger Zeit gerne Beiträge in diesem Forum und konnte mit der Suchfunktion nichts finden,...
  4. Eigenbedarfskündigung

    Eigenbedarfskündigung: Hallo Ihr lieben, wir sind eine 4 Köpfige Familie mit 2 Schulpflichtigen Kindern. Nach langem suchen haben wir nun endlich eine bezahlbare,...
  5. Eigenbedarfskündigung

    Eigenbedarfskündigung: Hallo ich bin neu hier und habe mich erst grad eben angemeldet, und hoffe man kann mir auch ein bisschen helfen oder Tipp geben . Zwar ich wohne...