Duplexparker

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von javea, 30.07.2012.

  1. javea

    javea Gast

    Situation. Duplexparker oben, vor 27 Jahren gebaut, also 1985. Bodenblech von der Firma Klaus wurde erneuert und hergestellt wie 1985, selber Winkel etc. Nun hat der Mieter sich einen neuen Wagen gekauft, einen Kia Rio, üblicher Wagen, wie VW Polo. Vorher hatte er über 17 Jahre einen Renault Twingo der Problemlos den Parker ((oben ) nutzen konnte. Nun kann er den Parker nicht mehr nutzen, da alle Autos die heute angeboten werden A tiefer gelegt , Vorderbau verändert etc., sind. , Er schleift auf und hat sich bereits vorderen Spoiler beschädigt. Auch Autos, wie Renault, Fiat, VW Polo und Golf, Huyndai; Opel - haben dasselbe Problem, schleifen bei Auffahrt. Nun fordert er ich auf den Parker entsprechend herzurichten, das er ihn nutzen kann. Mein Standpunkt, ich habe den Parker so neu hergestellt (neuer Mettallboden, da alter verrostet) wie vor 17 Jahren angemietet? Ich muss noch erwähnen, von Klaus Parkern hängt noch eine Gebrauchsweisung am Parker, der vor befahren mit Citroen 2CV(Ente) und Renault 4 (beide Autos werden seit 20 Jahrn nicht mehr gebaut, warnt - da zu hoch)

    Was ist Sache, muss ich entsprechend ändern
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kitzblitz, 30.07.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Du musst m.E. gar nichts ändern. Du hast den Stellplatz seit Jahren so vermietet und der Mieter hat ihn nutzen können. Der Austausch der Fahrbleche hat die Geometrie der Doppelparkeranlage nicht verändert. Dein Mieter hätte sich halt ein Auto kaufen sollen, mit dem er den Doppelparker auch befahren kann. Dass aber ein Hyundai vorne schon zu tief ist und aufsetzt, kann ich nicht ganz glauben.

    Zu prüfen wäre, ob der Doppelparker in der der Tiefstposition auch tatsächlich ganz runter gefahren ist (möglicherweise besteht hier die Möglichkeit die Endposition zu verändern). Das solltest du mit der Fa. Klaus klären können. Vielleicht steht in Kürze ohnehin eine Wartung an, bei der der Endstellung geprüft und nachgestellt werden könnte.

    Dein Mieter kann sich bis dahin damit behelfen, indem er sich zwei kleine Rampen baut (Holzdielen, Bretter), die er so weit vor dem Querträger der Doppelparkeranlage auf den Boden legt, dass der Frontspoiler nicht mehr aufsetzt. Bei Nichtgebrauch können die Holzteile unter dem Auto auf dem Fahrblech verstaut werden. Macht zwar Arbeit, ist aber besser als das Auto draußen stehen zu lassen.

    Ansonsten gilt gemietet wie gesehen. Als Vermieter solltest du hier keine Kosten für irgendwelche Maßnahmen tragen müssen.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  4. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Fordern kann er ja was er will, er hat ja die Veränderung herbeigeführt, da hätte er sich mal vorher schlau machen müssen.
    Das kommt ganz darauf an ob Du auf den Mieter angewiesen bist und ob er einen Stellplatz mieten kann auf dem er sein Auto parken kann.
    Wenn der Stellplatz, wie Du schreibst, wie bei Vermietung war sehe ich keine Veranlassung das Du ändern mußt. Allerdings mußt Du Dir überlegen ob ohne eine Änderung Dein Stellplatz vermietbar bleibt.
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    kann ich mir fast nicht vorstellen, da zB Winkel (Rampe), ect alles genormt sind. Diese Duplexparker sehe ich in vielen Parkhäusern und da stehen fast alle Automarken drauf, außer die die wirklich extrem tief sind (aber die haben ja auch schon in einer normalen Tiefgarage ihre Probleme).

    Ich würde auch sagen, das das nicht dein Problem ist. Du hast das so vermietet wie er es gesehen hat und was übliche Autos auch so befahren können. Wenn der Mieter sich jetzt so ein tiefergelegtes Auto anschafft, dann ist das sein Probelm.

    Wenn aber wirklich sehr viele neue Automarken (die nicht extra tiefergelegt sind) das nicht mehr befahren können, also diesen Duplexparker, dann solltest du dir schon gedanken machen, wie du das lösen könntest bzw wenigstens bei der Neuvermietung darauf Hinweisen, das evtl nicht alle Automarken das benutzen können.
     
  6. javea

    javea Gast

    duplex

    es ist kein tiefer gelegtes auto, sondern ein stinknormaler Kia Rio. wir haben selbst getestet, vw golf, polo, hunydai, Fiat Punto, bmw 3er (mein eigener), alle kamen mit den frontspoiler auf. der parker ist mit zwischen zwei säulen , man muß also gerade auffahren. mit holzschienen als rampe (jedes mal davorlegen), kein problem. es liegt daran das scheinbar alle automarken heute so gebaut sind
     
  7. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Hast Du im Mietvertrag stehen, dass der Duplex Stellplatz an die aktuellen Automodelle angepaßt werden müssen?
    Denn das glaube ich wohl kaum. Handelt es sich um nur einen Duplex Stellplatz oder sind noch mehrere Betroffen, denn dann würde vielleicht eine generelle Umbaumaßnahme etwas günstiger werden.
     
  8. #7 Kitzblitz, 30.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Bist du sicher, dass der Doppelparker noch in die vorgesehene Tiefststellung fährt? - Vielleicht liegt unten in der Grube ein Gegenstand, der verhindert, dass die Tiefststellung überhaupt erreicht werden kann !

    Vergleiche einmal die Stellung deines Doppelparkers mit der anderer Doppelparker. Vielleicht erkennst du schon den Unterschied.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Das wäre in der Tat eine Possibility. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die PKWs sich heutzutage soo eminent untescheiden von denen damals.
    Sollte wider Erwarten eine Baumassnahme erforderlich sein, würde ich mit dem Mieter eine Kostenteilung anstreben.
    Ist dieser Doppelparker Teil des "Haupt"mietvertrags?
     
  10. #9 Kitzblitz, 31.07.2012
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Hier ein Foto einer sanierten Klaus-Doppelparkeranlage Bj. 1997. Die Fahrbleche haben wir durch Aluminiumprofile ersetzt. Der vordere Querträger ist vorne ab einer Kante abgeschrägt. Diese Kante sollte sich ungefähr in Höhe der Oberkante des Fahrbelages vor der Doppelparkergrube befinden. Der Höhenunterschied beträgt ca. 3-5 cm. Eine Höhe, die kein Hindernis für jede Art von Serien PKW darstellt.
    [​IMG]

    11 cm Bodenfreiheit sind das Mindestmaß, das bei straßenzugelassenen PKW's nicht unterschritten werden darf (TÜV achtet auch bei der Abnahme tiefergelegten Fahrzeugen darauf ... ist zumindest so vorgesehen).

    Ich gehe davon aus, dass sich der Endbegrenzer verstellt ist oder sich ein Gegenstand unter der Doppelparkeranlage befindet, der ein korrektes Absenken verhindert.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  11. #10 Martens, 31.07.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Doppelparker:

    Es gibt verschiedene Ausführungen. Die auf dem Foto ist eine Art Aufzug, da kommt man problemlos rauf, ohne sich etwas abzureißen, selbst wenn die Kante ein paar cm zu hoch steht, die Leute fahren ja auch auf den Kantstein...

    Die andere Variante Doppelparker fährt nicht parallel rauf und runter, sondern schwenkt.
    Man fährt immer auf eine schräge Ebene, entweder schräg hoch oder schräg runter. Die Winkel sind schon deutlich und es paßt in der Tat nicht jedes Auto rein, ohne sich zu beschädigen und man kann die Bühnen auch nicht mit jedem Fahrzeug verfahren, ohne es zu beschädigen, weil sich der Raum zwischen den beiden Ebenen beim Verfahren ändert. Das kann dann leicht einen Dachschaden geben.

    Fahrzeuge:

    In der Tat sind die Fahrzeuge seit 1985 deutlich tiefer (haben geringere Bodenfreiheit) und insgesamt höher geworden. Das schafft Probleme bei den alten verschwenkenden Doppelparkern, weil man sie in der Tat nicht mit jedem heute handelsüblichen Mittelklassefahrzeug (Golf plus, A-Klasse etc.) gefahrlos befahren kann.

    Eine Verpflichtung des Vermieters, die Parkmöglichkeit an die aktuellen Fahrzeuge des Mieters anzupassen, sehe ich nicht.

    Christian Martens
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Danke, Christian, das hast Du sehr gut herausgearbeitet.
    Letztere Aussage ist auf diesem Video sehr gut nachvollziehbar: Obama's car gets stuck at US Embassy - YouTube
     
Thema: Duplexparker
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. duplexparker

    ,
  2. doppelparker aufsetzen

    ,
  3. duplex garage tüv

    ,
  4. doppelparker klaus ersatzteile,
  5. doppelparker auto zu hoch,
  6. tüv duplex garage,
  7. Mietvertrag Doppelparker,
  8. Doppelparkergrube,
  9. Duplex Parker,
  10. kosren füür rtüv gevühren xuplexgaragqe,
  11. duplexparker und tüv,
  12. duplex garage aufsetzen,
  13. doppelparker tüv,
  14. auto passt nicht in duplex,
  15. doppelparker zubehör,
  16. doppelparker tiefergelegtes auto,
  17. auto duplex boden,
  18. aufsetzen Doppelparker,
  19. duplex garage klaus,
  20. doppelparker garage umbauen,
  21. parken ramper für duplex,
  22. duplex parker tüv,
  23. Doppelparker fährt nicht runter,
  24. duplex garage fahrbleche,
  25. bodenbleche für klaus parkanlagen
Die Seite wird geladen...

Duplexparker - Ähnliche Themen

  1. Tiefgarage / Duplexparker Mieter verlangt Schadenersatz

    Tiefgarage / Duplexparker Mieter verlangt Schadenersatz: Hallo werte Foristas! Ich bin Eigentümer (nur) einer Wohneinheit in einem Haus mit mehreren Wohnparteien. Dieser WE ist in der Tiefgarage ein...